Zulauf zur Regentonne abdichten

Diskutiere Zulauf zur Regentonne abdichten im Teiche, Gräben, Springbrunnen Forum im Bereich Der Garten; Guten Morgen! Meine Regentonne ist mit einem kurzen Schlauch mit dem "Garantia Regendieb Pro" verbunden, der in das Fallrohr der Dachrinne...

  1. #1 hugo wolff, 28.06.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Meine Regentonne ist mit einem kurzen Schlauch mit dem "Garantia Regendieb Pro" verbunden, der in das Fallrohr der Dachrinne eingebaut ist. Ich bekomme die Verbindung Regendieb - Regentonne jedoch nicht dicht, weil beim Einstecken des Plasikschlauchs in den Regendieb die Dichtung dazwischen ständig verrutscht.

    Nun möchte ich mich mit einem dünnen Streifen Silicon an der betreffenden Stelle behelfen. Die Kanüle an der Silicon-Pistole (nennt man das so?) ist dafür jedoch zu mächtig.

    Meine Fragen:
    Gibt es dünnere Kanülen und läßt sich Silicon überhaupt so dünn verstreichen (ich habe bisher noch nicht mit Silicon gearbeitet)? Wie kann ich das Silicon auf andere Art in eine Dose mit 7 cm Durchmesser und 7 cm Tiefe einbringen?

    Danke im Voraus für Vorschläge!
    Mit Grüßen -
    Hugo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Ditschy, 28.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Hallo, verstreiche es eindach vorher und schiebe es dann erst zusammen ... oder ich verstehe das Problem nicht.
     
  4. #3 hugo wolff, 28.06.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mr. Ditschy,

    ist schwer zu beschreiben, ich weiß. Da das System derzeit (bis zum nächsten Regen) zusammengesteckt ist, kann ich kein Foto hochladen. Darum nur die Frage: Ist Silicon so "flüssig", daß man es in eine Spritze mit großer Öffnung einfüllen kann?

    Es vorher zu verstreichen ist nicht möglich, weil die beiden Teile äußerst eng zusammenpassen.

    Mit Grüßen -
    Hugo
     
  5. #4 Schnulli, 28.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    554
    Hallo,

    so ganz verstehe ich es auch nicht. Bei dem genannten Regenfilter sollte gem. den Produktfotos eine am Auslauf einsteckbare Schlauchtülle (oder eine Art Adapter auf 32mm) dabei sein, auf welchem dann der Schlauch mit einer Schlauchschelle einfach befestigt wird. Da werden keine Dichtungen verbaut.
    Als schnelle Alternative: 50er HT Schiebemuffe und ein HT-Muffenstopfen mit Schlauchtülle verschaffen hier einen stabilen Übergang auf einen Schlauch.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 28.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Ich meine ja, am besten das billigste Silikon vom Baumarkt nehmen, dies ist eher labbriger, wie Gelee.
    Die Spritze haust danach dann weg.
     
  7. #6 hugo wolff, 28.06.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Mr. Ditschy, ich werde das so probieren.

    Hallo Thomas!
    Das Dingens besteht am Auslauf aus 3 Teilen: Dem Ring zum Drehen (Öffnen, Schließen), dem Einsteckstück, auf das der Schlauch gesteckt wird und der Tülle (ich weiß nicht, wie man das nennt) das das Einsteckstück aufnimmt und über den Abschluß des Drehrings geschoben wird. Dazwischen ist eine dünne, runde (als nicht flache) Dichtung. Dem Regenfilter liegt nur eine gezeichnete Beschreibung bei, mit der wahrscheinlich nur Fachleute zurecht kommen. Ich bin, wie man unschwer erkennt, "blutiger Anfänger".
    Die Alternative habe ich mir notiert und werde sie besorgen, falls der nächste Regen zeigt, daß der jetzige Versuch erneut scheitert.
    Danke für den Tipp!

    Mit Grüßen -
    Hugo
     
  8. #7 Schnulli, 28.06.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    554
    Irgendwie bin ich immer noch der Ansicht, dass das ohne Silikon gehen muß..... :)
     
  9. #8 hugo wolff, 28.06.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das hoffe ich ja auch - der derzeit 7. Versuch läuft noch (es will halt einfach nicht regnen :D )

    Mit Grüßen -
    Hugo
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 29.06.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Wenn du aussagekräftige Bilder mit Kennzeichnung der Problemstelle posten würdest, könnte man sicher besser helfen. ;)
     
  11. #10 hugo wolff, 29.06.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mach ich, falls beim nächsten Regen der nächste Versuch folgen muß. Ich melde mich auf jeden Fall wieder.

    Grüße von
    Hugo
     
  12. #11 hugo wolff, 04.07.2016
    hugo wolff

    hugo wolff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wie versprochen ein kurzer Abschlußbericht:
    Es hat ausgiebig geregnet und die Dichtung hält (bis jetzt :) ).
    Reines Glück - und falls es wieder Probleme geben sollte, habe
    ich hier Lösungsmöglichkeiten bekommen.

    Nochmals Dank dafür!
    Hugo
     
  13. #12 Gartenbuddeler, 06.08.2016
    Gartenbuddeler

    Gartenbuddeler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich aber so an, dass es eigentlich gehen würde, wenn du die Gummidichtung fetten würdest. Man darf kein Rapsöl nehmen, das greift die Gummidichtung an. Deswegen gibt es im Handel spezielles Zeug aber das kostet direkt wieder Geld. Ich meine, dass Olivenöl gehen würde. Einfach einfetten und rein damit.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 MissBlondie2209, 13.07.2018
    MissBlondie2209

    MissBlondie2209 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist zwar schon zwei Jahre alt, doch ich gebe trozdem meinen Senf dazu. Nicht das noch jemand auf die Idee kommt, eine Dichtung, Rohre oder irgendetwas in der Art, mit Olivenöl zu "schmieren". Bitte auch kein Silikon! Für all solche Dinge gibt es Spülmittel! Pur mit dem Finger aufgetragen, schön verteilt und es flutscht. Für Kunststoffrohre und alles was aus Gummi ist. Auch super zum glätten von Silikon. Finger eingetunkt und glatt ziehen. Nach dem Trocken abwaschen.
    Gruß Claudia
     
  16. #14 Mr.Ditschy, 14.07.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Dann lese den Thread doch erst mal richtig ... es ging darum, dass eine Dichtung immer rausrutschte, mit Silikon sollte also wenn nur gearbeitet werden, wenn das ganze ohne Dichtung gesteckt wird!

    Und zum Spühlmittel kannst du sicher bei jedem Hersteller anfragen, der dir den Einsatz mit Spühlmittel verneint. Ja ich weiß, viele verwenden das günstigere Spühlmittel-Wasser-Gemisch (pur aber nicht), aber eigentlich sollte man das spezielle Glätttmittel verwenden, da nur diese nicht fettlösend sind und keine Tensiden enthalten.
    Selbet für Gummidichtungen gibt es spezielle Schmiermittel, mit denen man Rohre auch nach Jahren wieder auseinander bringt, für recht kleine Sachen nehme ich aber auch nur etwas Spucke.
     
Thema: Zulauf zur Regentonne abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regentonne undicht

    ,
  2. regentonne abdichten

    ,
  3. zulauf regentonne

    ,
  4. loch im fallrohr abdichten,
  5. regenwassertonne undicht,
  6. regentonne abfluss abdichten,
  7. regenwasserfass abdichten,
  8. regentonne zulauf,
  9. regentonnen einlauf,
  10. wasserfass anschluss undicht,
  11. wasserfassanschluss undicht,
  12. auslauf regentonne undicht silikon,
  13. regentonnen verbindung abdichten,
  14. regentonne verbindung undicht,
  15. regentonne auslaufhahn nicht dicht,
  16. wie wird regenfass mit dichtung dicht,
  17. auslaufhahn regentonne mit schlauch dichten,
  18. regentonne dichten,
  19. abdichtung regentonne,
  20. regenfass zulauf,
  21. Regentonne rohr undicht,
  22. regenwassertonne dicht bekommen,
  23. regentonne silikon abdichten,
  24. regentonne zulauf abdichten
Die Seite wird geladen...

Zulauf zur Regentonne abdichten - Ähnliche Themen

  1. Regentonne neben der Dachrinne füllen

    Regentonne neben der Dachrinne füllen: Hallo, ich suche nach einer in der Praxis funktionierenden Methode, Regenwasser aus der Dachrinne in eine Regentonne zu leiten. Erfahrungen habe...
  2. Flachdach - Lüfter abdichten

    Flachdach - Lüfter abdichten: Hallo, kann mir jemand sagen, was diese Fasern da sind? [IMG] Ist ein Lüfter auf einem Flachdach. Frage ist, wie bekomme ich das mit diesen...
  3. Heizungsrohr: Rauch abdichten

    Heizungsrohr: Rauch abdichten: Ich wohne in einem Altbau. Der Mieter unter mir ist Kettenraucher und der Rauch zieht in meine Wohnung bei geschlossenen Fenstern. Die...
  4. Treppengeländer abdichten

    Treppengeländer abdichten: Hallo zusammen, ich wusste nicht in welchen Bereich ich diese Frage packen kann. Ich hoffe Sie passt hier einigermaßen. Wir haben vor kurzem ein...
  5. Lampe an der Fassade abdichten

    Lampe an der Fassade abdichten: Hallo zusammen, an der Fassade unserers Hauses sind Lampen angebracht, diese sind im Moment sehr schlecht mit Silikon abgedichtet (bzw. war mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden