Zimmertüren im Landhausstil

Diskutiere Zimmertüren im Landhausstil im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich würde gerne Zimmertüren im Landhausstil-Massiveholztüren im Haus einbauen. Wer hat in der Richtung Erfahrung, was sind Vor- bzw....

  1. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, ich würde gerne Zimmertüren im Landhausstil-Massiveholztüren im Haus einbauen. Wer hat in der Richtung Erfahrung, was sind Vor- bzw. Nachteile. Welcher Hersteller wäre da zu empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zimmertüren im Landhausstil. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    Da bin ich Profi drin :)

    Herstellermässig macht das kein Unterschied

    Hast Du schon eine Tür eingebaut?

    Brauchst Du eine DIN rechts oder Links?

    PZ oder Bundbard?

    Gibt es ein Maß?
     
    Talent gefällt das.
  4. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Woodworker, ne eingebaut habe ich noch keine, aber da denke ich, das bekommt man auch noch hin.

    Mich würden erst einmal mehr die Vor- und Nachteile der Bauweise der Türen interessieren, weil Massivholz. Verzug z.B. ab welchem Temperaturunterschied verziehen sich die Türen. Hast Du schon Türen von BAWO eingebaut?

    Bei Badtüren, sind die gewachst oder soll man selber machen, zwecks Feuchteschutz?
     
  5. #4 Kaffeetrinker, 30.10.2016
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    94
    moin,
    na ja vom einbau her tut sich eine tür ja nichts, egal ob vollholz oder spanplatte.
    wenn es gute türen sind werden die auch nicht groß arbeiten bei normaler änderung der luftfeuchtigkeit.
    wenn es zimmertüren sind, sind die maße ja auch schon vorgegeben was das mauerloch angeht und werden dann wohl auch bundbartschlösser sein.
    warum sollen es vollholztüren sein?

    mfg kaffeetrinker
     
    Talent gefällt das.
  6. #5 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    Von der Bauweise sind das gestempte Türen, das heißt die höhen sowie die weiten samt Profil bestehen aus einem Teil. Zudem sind die Türen mit einem Stemmlochzapfen verbunden.

    eine leicht schicht Osmo drüber das reicht. Daher würde ich dann eine Rohe nehmen.

    Der Vorteil ist, das ist schnell eingebaut.
     
    Talent gefällt das.
  7. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Grundsätzlich das Erscheinungbild, was mir gefällt beim Landhausstil. Pressspan möchte ich nicht, weder als Zarge noch beim Türblatt. Massivholz gefällt mir besser.
     
  8. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Es sind mehrere Türen die ich brauche, aber im Moment bin ich erst mal beim Informieren, es sind noch andere Gewerke vorher dran, wie Decke im EG, Geländer für die Betontreppe, ein paar Kleinigkeiten.
     
  9. #8 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    Landhaustüren finde ich Persönlich auch schön, besser als so eine Röhrenpapptüre ^^
    Es ist egal, ob Du diese Türen als Badtür oder als Zimmertür nimmst. Wichtig ist eben nur, dass sie gerade eingebaut wird ;)
     
    Talent gefällt das.
  10. #9 Talent, 30.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2016
    Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Ja da muss der Gipser vorher gerade verputzt haben, lach, was nicht an allen Flächen der Fall ist :D
     
  11. #10 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    Ich würde alle Türen mit Bauschaum einbauen. Aber Vorsicht, Bauschaum ist sehr ergibig ^^ dazu noch Türfutterspanner.
     
    Talent gefällt das.
  12. #11 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    richtig, verlass Dich nicht drauf. Er soll 3-4 Luft lassen, den rest kannst mit Bauschaum schäumen.

    edi: ggf. mit Steinschrauben, ist die schnellste variante. Also, ohne Bauschaum dann ;) (ohne Fischerdübel)

    oder Betonschrauben genannt
     
  13. #12 Talent, 30.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2016
    Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt, so viel ich weis, extra Zargenschaum, der soll ja nicht so extrem nachdrücken, als der weiße, Einkomponentenschaum. Klar mit Türspanner, die habe ich schon länger.
     
    woodworker gefällt das.
  14. #13 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    den habe ich bei mir rausgehauen ^^
     
  15. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Wie meinst Du mit rausgehauen? Schäumt er nicht in dem Maße auf, wie er soll?

    Kannst Du etwas zu den Preisen sagen, in welchem Rahmen bewegt sich z.B. eine Kiefer-, Fichte- bzw. Eschetür?
     
  16. #15 woodworker, 30.10.2016
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    65
    ich weiß nicht, ob ich ein Montagsschaum erwischt habe, aber das hat mir gereicht. Das war wie Schlagsahne in der Sprühdose^^. Seidem hole ich mein Zeug bei Würth

    Ich richte mich nicht nach den Preis, sollte es mir wirklich gefallen, nehme ich es mir.
    Die Preise unterscheiden sich ein wenig. Es kommt drauf am, ob Du die im Baumarkt oder im Fachmarkt hollst, wie Klöpfeholz.
    Im Baumarkt, kostet einer um die 90 € mit Zarke.

    Ich Persönlich wär für Kiefer ;)
     
  17. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Wenn das Holz allzu weich ist, finde ich jetzt auch nicht so ganz toll, aber da fehlt mir die Erfahrung, fände es besser, wenn man auch mal " dran kommen darf" ohne gleich eine Macke ins Holz hauen.
     
  18. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    560
    Befassen sie sich erst einmal mit den Holzarten und dann nicht von der Stange besorgen, sondern vom Handwerker der auch dazu gehörende Profil - Rahmen und - Fußleisten baut und montiert .
    Füllungstüren und Betonlook passen nicht !
     
  19. #18 Mr.Ditschy, 01.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    Es gibt aber schon unterschiedliche Qualitäten von rohen Holztüren, je nach Hersteller (Baumarkt).

    Hab Türen, die haben fast ein Ast nach dem anderen und andere wiederum kaum, oder haben auch mehr Astbohrungen und Spachtelungen (Holz verfärbt sich, Spachtel nicht). Sonst sind bei Landhaus die Rahmen eigentlich immer teuer wie das Türblatt selbst. Vom Holz her ist Kiefer (ist mehr rötlich) oder Fichte am gängisten.
    Einbau ist aber immer gleich und sollte mit 2K Schaum geschehen, oder ich nehm mitlerweile Pistolenschaum (kann man ideal dosieren) ... natürlich auch immer per Wasssrwagge)
    Sonst fällt mir nur noch beim ein, dass die Fasetten je nach Heizhase schwinden und ein ggf ungestrichener Rand entstehen kann > hoffentlich verständlich.
     
    Talent gefällt das.
  20. Talent

    Talent Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Danke Dir für die Ergänzung. Ditschy
     
Thema: Zimmertüren im Landhausstil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bawo türen erfahrung

    ,
  2. zimmertüren mit zarge landhausstil

    ,
  3. bawo erfahrungen

    ,
  4. Zimmertür im Landhausstil,
  5. zimmertüren landhausstiel,
  6. bawo türen erfahrungen,
  7. Zimmertüren im Landhausstiel,
  8. zimmerturen landhausstil,
  9. bawo türen qualität,
  10. zimmertüren mit zarge im landhausstil
Die Seite wird geladen...

Zimmertüren im Landhausstil - Ähnliche Themen

  1. Holztüren (Zimmertüren) renovieren - Thema Schließblech

    Holztüren (Zimmertüren) renovieren - Thema Schließblech: Hallo Zusammen, wir würden gerne unsere Zimmertüren inklusive Zarge weiß streichen lassen. Das Streichen übernimmt ein Fachmann, ich persönlich...
  2. Zimmertüren streichen, Farbwahl

    Zimmertüren streichen, Farbwahl: Hallo liebe Handwerker, ich befasse mich aktuell mit dem Thema alte Zimmertüren zu streichen. Leider war das erste Ergebnis nicht so toll, denn...
  3. Zimmertür hat keinen halt mehr

    Zimmertür hat keinen halt mehr: Hallo Bei mir ist die schraube die die tür im rahmen hält raus hat keinen hat mehr (siehe foto's) wie könnte mann das reparieren? bin für jede...
  4. Unzerstörbares Glas für Zimmertür

    Unzerstörbares Glas für Zimmertür: Hallo Heute hat ein starkerLuftzug unseren Glaseinsatz in der Zimmertür beim Zuschlagen zerscheppern lassen. Bei Bauhaus etc kann man für den...
  5. Türband Zimmertür lässt sich nicht einstellen??? - Tür schließt nicht richtig ...

    Türband Zimmertür lässt sich nicht einstellen??? - Tür schließt nicht richtig ...: Hallo, ich habe ein Problem mit einer Zimmertür bei uns in der Wohnung. Diese Tür schließt nicht richtig, sodass ich eigentlich das Türband...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden