Zimmerthermostate nachrüsten. Fußbodenheizung. Was und wie?

Diskutiere Zimmerthermostate nachrüsten. Fußbodenheizung. Was und wie? im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, die Fußbodenheizung in meiner Wohnung wird zurzeit von nur einem Thermostat gesteuert und des Komforts halber möchte ich...

  1. #1 sebingel, 06.10.2017
    sebingel

    sebingel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Fußbodenheizung in meiner Wohnung wird zurzeit von nur einem Thermostat gesteuert und des Komforts halber möchte ich Funkthermostate in jedem Raum nachrüsten.
    Der Thermostat steuert lediglich die Pumpe. Die Ventile können nur per Hand eingestellt werden.
    In der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt, sende ich ein Foto meines Verteilerkastens mit.

    Ich habe leider keinen Überblick darüber was ich dafür brauche. Ein Funkthermostat für jeden Raum ist klar. Ein Stellmotor für jedes Ventil auf dem Rücklauf ist auch klar. Aber was brauche ich um die Signale der Funkthermostate an die Ventile und die Pumpe zu bringen?

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Markus78, 08.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2017
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    67
    Eigentlich brauchst Du da einen Empfänger der die Anforderungen der Sender (Funk-Thermostate) an die Stellmotoren weiterleitet...
    Die Stellmotoren werden vorher einfach an den Empfänger angeschlossen...
    Die Pumpe wird m.E. nicht mit in die Funkgeschichte eingeschlossen-die läuft doch automatisch über eine Zeitschaltuhr und ein Thermostat an das an den Rücklauf angeschlossen ist...
    Und die einzelnen Kreisläufe werden ja über die Stellmotoren geöffnet (zu kalt) oder geschlossen (Raumtemp. erreicht).
     
  4. #3 benny.haefelinge, 08.10.2017
    benny.haefelinge

    benny.haefelinge Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Thermostate machen an der fbh keinen Sinn, da diese dazu zu träge ist.

    Was du machen kannst, ist den Durchfluss zu minimieren. Dazu musst du aber jeden heizkreis am Verteiler auch dem richtigen Raum zuordnen können.

    Zugriff auf die Vorlauf Temperaturen hast du nicht oder?

    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
     
  5. #4 Markus78, 08.10.2017
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    67
    Die Frage hast Du aber schon gelesen, oder?
    Es ging um die Nachrüstung mit Funkthermostaten in den einzelnen Räumen und wie die Signale von dort an die Stellmotoren weitergeleitet werden...
     
  6. #5 benny.haefelinge, 08.10.2017
    benny.haefelinge

    benny.haefelinge Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja das hab ich auch gelesen, ohne ordentlichen hydraulischem Abgleich wird da nichts zu machen sein. Die Anlage scheint auch total verstellt zu sein.

    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
     
  7. #6 Markus78, 09.10.2017
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    67
    Na “total verstellt“ ist die sicherlich weil der Fragesteller die einzelnen Heizkreise immer per Hand geregelt hat...Was anderes machen dann die Servos ja auch nicht wenn die später mal angebaut werden....
     
  8. #7 Schnulli, 09.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    823
    Um mal zum Thema zurück zu kommen ;)
    "Total verstellt" ist da sicherlich nichts. Das einzige was da einzustellen ist das wäre die Durchflussmenge der Heizkreise. Der Stellmotor selber kennt nur "Auf" und "Zu". Das ist nur eine Zweipunktregelung. Allerdings vergeht zwischen zu und auf einige Zeit, darüber funktioniert dann die Regulierung.
    Die Durchflussmenge später so einstellen, dass sich der Rücklauf bei voller Öffnung der Stellmotoren nicht mehr "warm" anfühlt ist erst mal ein guter Ansatz. Wenn man noch warmes Wasser fühlen kann ist der Durchfluss zu groß, die Wärmemenge kann nicht optimal abgegeben werden.
    Die Lösung ist eigentlich von dir selbst schon genannt. Funk-Stellmotoren (ich würde darauf achten, dass es die Variante "Stromlos geschlossen" (NC) ist) deiner Wahl mit den dazugehörigen Raumthermostaten. Mehr brauchst du eigentlich nicht. Die Pumpe läuft einfach durch. Diese an dem roten Rädchen auf "Auto" stellen
     
    sebingel gefällt das.
  9. #8 sebingel, 09.10.2017
    sebingel

    sebingel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Antworten.

    Ich habe nochmal ein genaueres Bild der Pumpe angehangen. "Auto" finde ich da bei dem roten Rädchen leider nicht. Das sieht für mich so aus als ob man da die Durchflussmenge dreistufig einstellen kann (siehe Skala mitte links auf dem Runden Teil).

    Was passiert denn, wenn in allen Räumen die eingestellte Temperator erreicht wude und alle Stellmotoren schließen... Dann soll doch die Pumpe nicht gegen die geschlossenen Ventile kämpfen, oder? Daher mein Gedanke, dass die Pumpe auch angesteuert werden muss.

    Ich habe noch immer ein Problem damit zu verstehen wie die Funkthermostate dann mit den Stellmotoren verbunden werden.

    Leider darf man erst ab 10 Beiträgen Links posten, daher einfach folgendes bei Amazon suchen:
    B00EOR98NU <- Stellmotor
    B01LCO249W <- Regler

    Zu den Stellmotoren: Die haben ein Kabel und werden laut dem Schaltplan in den Bildern an einen Regler angeschlossen. Sind das Grundsätzlich die falschen (weil nicht Funk) oder funkt der Regler?
    Zu dem Regler: Wäre das der Regler den ich dazu brauche? Der hat in der Beschreibung dann auch was von Umwälzpumpe stehen... Hört sich richtig an... Ist es das auch? ;)

    Bewege ich mich mit meinen Überlegungen grundsätzlich in die richtige Richtung?

    Es scheint recht viele verschiedene Stellmotoren und Thermostate zu geben. Gibt es da verschiedene Systeme bei denen man auf die kompatibilität achten muss?
    Kocht da jeder Hersteller sein eigenes Süppchen oder gibt es da gewisse Standards innerhalb derer man Auswahl an Komponenten hat?

    Vielen Dank schonmal für eure Mühen.
     

    Anhänge:

  10. #9 Schnulli, 10.10.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    823
    Hört sich gut an. Lies auch mal hier die Anleitung dazu.
    https://files.elv.com/Assets/Produkte/14/1429/142974/Downloads/HmIP-FAL230-C6_UM_web.pdf

    Du benötigst dann aber aus der Homematic-IP-Serie auch die Wandthermostate dazu. Diese werden an dem Regler per Funk angelernt und dem Heizkreis zugeordnet.
    Ähnliche Systeme gibt's auch von anderen Herstellern, denn mit Homematic-IP hast du schon was aus der oberen Preisklasse gefunden.

    Zum Thermostat und dem Empfängermodul: Das muss aus einer Serie sein. Bei Funkprotokollen macht jeder Hersteller irgendwie was er will. Bei den Stellmotoren bis du relativ frei. Wichtig wäre in dem Fall nur 230 V, stromlos geschlossen und dass der Motor auf das Gewinde am Heizkreisverteiler passt. ggf. mit Adaptern.
     
Thema: Zimmerthermostate nachrüsten. Fußbodenheizung. Was und wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußbodenheizung 80er

    ,
  2. fußbodenheizung zeitschaltuhr nachrüsten

    ,
  3. funkthermostate für fußbodenheizung

    ,
  4. fußbodenheizung temperaturfühler,
  5. hthaitzun zimer thermostaten,
  6. fussbodenheizung spinnt,
  7. fußbodenheizung thermostat funk nachrüsten,
  8. funkthermostate fußbodenheizung was brauche ich,
  9. heizkreisverteiler durchflussmenge nachrüsten,
  10. fußbodenheizung stellantrieb nachrüsten,
  11. verteiler für fussbodenheizung mit funkthermostaten versehen,
  12. zimmerthermostat,
  13. stellmotoren fußbodenheizung nachrüsten,
  14. heizung wie viele ventile pro zimmer
Die Seite wird geladen...

Zimmerthermostate nachrüsten. Fußbodenheizung. Was und wie? - Ähnliche Themen

  1. Lichtschalter verbinden und Smart nachrüsten?!

    Lichtschalter verbinden und Smart nachrüsten?!: Hey wir sind seit Anfang Februar in unser Haus gezogen (nicht neu). Hier haben wir einiges an Lichtschaltern - diese sind teils aber eher Mau...
  2. Epoxidharz auf Fliesen ( +Fussbodenheizung)

    Epoxidharz auf Fliesen ( +Fussbodenheizung): Hallo, Ich habe eine Frage. Wir haben ein Haus gekauft und sind dabei dieses zu renovieren. Im ganzen Haus ist eine Fussbodenheizung verbaut. Wir...
  3. Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung

    Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung: Hallo Zusammen, ich habe mir eine Wohnung mit Fußbodenheizung gekauft. Baujahr mitte der 80er Jahre. Problem ist nun, dass auf dem Boden mehrfach...
  4. Fußbodenheizung entlüften?!

    Fußbodenheizung entlüften?!: Hallo zusammen, bei der Kälte ist meine Fußbodenheizung (Mietwohnung) wieder häufiger an und macht mir mal wieder Sorgen, da diese Geräusche...
  5. Tierschutz Fußbodenheizung

    Tierschutz Fußbodenheizung: Hi zusammen, ich bin ehrenamtlich für einen Tierschutzverein tätig, Zenias-Tiere.de. Da wo unsere Tiere leben bis sie ein endgültiges Zuhause...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden