Zaunpfosten einbetonieren

Diskutiere Zaunpfosten einbetonieren im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, ich möchte gerne einen 10m langen Doppelstabmattenzaun mit 160cm Höhe einbetonieren. Ich weiß das ich ca 80cm tief muss für die...

  1. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne einen 10m langen Doppelstabmattenzaun mit 160cm Höhe einbetonieren.
    Ich weiß das ich ca 80cm tief muss für die frostfreie Tiefe. Wenn ich unten 10cm Kies rein mache und oben 10 cm für Bedeckung mit Erde und Rasen berechne, habe ich immer noch 60 cm zu betonieren.
    Bei der Tiefe wird das Loch ca. 30-40cm tief. Hab ausgerechnet das ich dann pro Fundament ca. 4-5 Sack a 40kg Estrichbeton benötige. Also insgesamt ca. 30 Sack bei den 10 Metern, 1,2t Beton kommt mir sehr viel vor.

    Habe ich irgendwo einen Rechen oder Denkfehler? Was meint ihr?

    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zaunpfosten einbetonieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toffi87, 05.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2017
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    8
    Hi

    Verstehe ich das jetzt richtig, dass Du den Zaun über die komplette Länge einbetonieren willst? Hat der keine Tragpfosten die alle x-Meter stehen?

    Auf irgend einer Seite habe ich gelesen das ca. die Hälfte der Masse die Liter sind. Also bei 40 kg wären das dann ca. 20 Liter (0,02 m³) Beton

    Grüße
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
  5. #4 123harry, 05.09.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Wenn du es so wie Maggy schreibt,machst brauchst du nicht soviel.Kies kommt nicht unten rein,die Zaunsäule muss voll in Beton stehen.Wenn im Boden die Säule im Kies steht, kann die von unten her Rosten,auch wenn sie Verzinkt oder Pulverbeschichtet ist.Lege unten einen Stein(erst Beton,dann den Stein) oä.mit rein so das die Säule festen Untergrund hat.
    Beinen DM von 20cm und eine Tiefe von 80 cm,brauchst du einen Sack pro Loch wenn überhaupt.Den Beton kannst du ruhig 2-3 Schaufeln Kies bemischen,So eine Güte wie der Beton ist brauchst du in deinen Fall nicht.Du kannst Steine oder,Betonreste(keine Ziegelsteine)mit ins Loch rein tun,als Füllung.Immer nur drauf achten das der Beton das Metall deckt.
    Erfahrungsgemäß rosten Zaunsäulen in Terrainhöhe,also über der Erde da wo kein Beton ist.Abhilfe soll sein,wenn die Säulen innen ca.10 cm über Terrain mit Betoniert werden.Da habe ich aber auch noch keine Erfahrungen.
     
    Maggy gefällt das.
  6. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nicht auf der kompletten Länge. Nur Punktfundamente alle 2m wo einen Pfosten steht.

     
  7. #6 123harry, 06.09.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Ja,aber nicht die Zaunsäulen direkt drauf stellen.Du kannst Kies darunter machen,kein Problem,aber das Metall muss schon voll von Beton Ummandelt sein.
     
    JRS1 gefällt das.
  8. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok, alles klar. Danke für den Tipp! :)

    Sonst noch jemand eine Idee zur Größe der Löcher bzw. Menge an Beton?
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Da gibt es ja eine Rechenformel für...

    Ich glaube Länge x Breite x Höhe x 10 Stück x 2,4 (Beton) : 40 kg = Anzahl der Säcke ( ohne Pengpeng, äh Gewähr).
     
  10. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
     
  11. #10 Passtnix, 09.09.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    115
    Ich würde mit einer verlorenen Schalung arbeiten , also HT - Rohr ins Loch stellen und aussen rum wieder mit Erde zuschütten und gut verdichten., damit lässt sich eine Menge Beton sparen. da dann nur das Rohr da mit gefüllt werden muß.
     
    Maggy gefällt das.
  12. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kriegt man das wieder so gut verdichtet bzw. womit, Rüttler?
     
  13. #12 Passtnix, 10.09.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    115
    Da reicht ein Stampfeisen für Handbetrieb , sonst zerdrückt es das Rohr
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 10.09.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    HT-Rohre sollte man auch einbetonieren, sonst wackeln die Pfosten an der äußeren eingestampften Erde. Dessen Variante, nimmt man eigentlich, damit man ggf. verbogene Pfosten später einfacher austauschen kann, oder eben stabileren Halt zu bekommen oder auch manche Löcher vorzuplanen.

    Hab einen Bodenbohrer, damit gehts zumindest einfacher und du beschädigst weniger gewachsenen Boden. Wenn halt mal ein großer Stein drin ist, muß man klar größer ausgegraben, aber alles an lockere Erde entfernen (kleiner Steine gehen da mit durch).
    Oben den Beton über Grasnarbe halten und schräg vom Pfosten weg abschrägen.
     
  15. #14 Toffi87, 11.09.2017
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    8
    Hi

    Verstehe noch nicht so ganz wofür Du 30 Sack Beton brauchst. Was hast Du da gerechnet :p?

    Wenn ich jetzt davon ausgehe das bei 10 Metern Zaun, alle Meter ein Pfosten steht. Dann sind das 11 Pfosten die Du einbetonieren musst.
    Bei einer Höhe des "Fundaments" von 60 cm und gehen wir von einer Querschnittsfläche von 20 x 20 cm aus (also ca. Spatenbreite).
    Dann sind das 11x0,6x0,2x0,2 = 0,264 m³
    Wie bereits geschrieben ergeben 40 Kilo Estrichbeton ca. 20 Liter Beton. Also 0,02 m³.
    Dann brauchst Du rund 14 Säcke.

    Die Spatenbreite reicht völlig aus. Da wird auch nichts umfallen. Theoretisch kannst Du das Loch auch wieder mit Erde verfüllen und diese verdichten.
    Ich empfehle Dir, wie bereits angemerkt, den Beton Erdfeucht anzumischen. Dann kannst Du mit einer Dachlatte oder ähnlichen das ganze umseitig feststampfen.
    Die Festigkeit brauchst Du zwar nicht, aber nur von der Theorie her, ist es besser wenn der Beton mit wenig Wasser angemischt wird. Gerade soviel wie er für den chemischen Prozess (Hydratation) benötigt. Alles überschüssige Wasser bleibt nämlich im Beton und muss ausdiffundieren und hinterlässt Luftporen im Beton, da das Wasser mit eingeschlossen wird. Der Beton wird dadurch eben poröser und die Festigkeit nimmt ab.

    Grüße
     
  16. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Im Übrigen sind die Elemente immer 2 m lang, ergibt 6 Pfosten....
     
  17. #16 Toffi87, 12.09.2017
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    8
    ...ist ja noch besser. Dann brauch er ja nur noch 7 - 8 Säcke.

    Grüße
     
    Maggy gefällt das.
  18. #17 racheengel1980, 13.09.2017
    racheengel1980

    racheengel1980 Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Toffi87,

    wenn es dir darum geht, die Menge des Betons zu reduzieren, könnte ein "schnelles Fundament" für dich interessant sein:

    Gruß
    Simon
     
  19. #18 Toffi87, 13.09.2017
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    8
    Wieso für mich :p?
    Wenn dann für "JRS1" ^^

    Aber danke.

    Grüße
     
    Maggy gefällt das.
  20. #19 Mr.Ditschy, 13.09.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    543
    M.E. klares Leutverarsche, denn am Anfang versucht er extra krampfhaft, dass er den Pfosten ja nicht zu sehr bewegt.

    Aber jedem das Seine ... ;)
     
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    589
    Hatten wir doch auch schon unter #10, nur ohne Video.
     
Thema: Zaunpfosten einbetonieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zaunpfosten einbetonieren estrichbeton

    ,
  2. zaunpfosten einbetonieren wieviel beton

    ,
  3. beton estrich für zaunpfosten

    ,
  4. Estrich beton für Zaun pfoszen,
  5. zaunpfosten einbetonieren,
  6. betonestrich für zaunpfosten,
  7. zaunpfosten gerade betonieren,
  8. fundament maschendrahtzaun kg rohr,
  9. loch pfosten tief doppelstabmattenzaun,
  10. wieviel estrichbeton für zaunpfosten,
  11. wieviel beton brauche ich zum einbetonieren von Zaunpfählen,
  12. doppelstabmatten pfosten setzen Beton reicht 50 tiefe aus,
  13. doppelstabmatten kg rohr,
  14. zaunpfosten wie tief einbetonieren vob,
  15. kg rohr einbetonieren oder nur einsetzen für pfostenträger,
  16. zaunpfosten fundament tiefe forum,
  17. zaunpfosten mit beton estrich,
  18. pfosten einbetonieren estrichbeton,
  19. zaun fosten wieviel ziment,
  20. beton estrich für pfosten,
  21. fundament für mauer wie tief,
  22. zaunpfosten beton wie viel,
  23. zaunpfosten setzen höhe,
  24. doppelstabmattenzaun beton kilo,
  25. kg rohr einbetonieren
Die Seite wird geladen...

Zaunpfosten einbetonieren - Ähnliche Themen

  1. 2-Pfosten Schaukel einbetonieren

    2-Pfosten Schaukel einbetonieren: Hallo, unser Garten liegt über einer Tiefgarage und hat leider nur 30cm Erde. Wäre ein 2-Pfosten Schaukel überhaput möglich? Ich gehe davon aus,...
  2. Zaunpfosten durch Sturm gelockert

    Zaunpfosten durch Sturm gelockert: Hallo zusammen, ich habe um meinen Garten ca. 60 m Doppelstabmattenzaun gesetzt. Dieser ist mit Lamellen zum Sichtschutz bestückt. Der letzte...
  3. Zaunpfosten Holz und Maschendraht

    Zaunpfosten Holz und Maschendraht: Hallo zusammen, ich möchte auf meinem Grundstück auf einer Seite einen Maschendrahtzaun aufstellen welcher an einem Holzzaun anschließt. In...
  4. Gemauerte Zaunpfosten Sanieren?!

    Gemauerte Zaunpfosten Sanieren?!: Guten Tag Haben uns vor einem Jahr ein Haus gekauft Bj.:1950. Nun haben wir nach umbau des Vorgartenzaunes festestellt dass das Eingangstor sich...
  5. Zaunpfosten an der Außenwand anbringen - großes Problem!

    Zaunpfosten an der Außenwand anbringen - großes Problem!: Hallo liebe Heimwerkerfreunde, bin leider nicht so der versierteste was das Heimwerken ansich betrifft und für mich ist fast jedes Projekt "das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden