Zaun(alte Holzlatten sollen weg) - Grundgerüst steht. Wie Dauerlösung herstellen?

Dieses Thema im Forum "Gartenhäuser, Carports, Garagen" wurde erstellt von o0Pascal0o, 19.05.2011.

  1. #1 o0Pascal0o, 19.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die alten Holzlatten vom Zaun sollen weg. Es soll eine Dauerlösung her. Also aus Metall. Oder gibts unverrottbares Holz.

    Was würded ihr empfehlen? Bin handwerklich eher unbegabt ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Apollix, 19.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Holz verfault früher oder später, wenn man es nicht pflegt. Da ist Stahl dankbarer. Allerdings konnte das ein teures Unterfangen werden, da solche Geländer nicht billig sind und verzinkt sein müssen, oder ein Chromanteil >20% haben müssen, also auch wieder teurer.

    Also zuerst suchst dir mal was aus, hab dir zu beidem was gesagt :)
     
  4. #3 Reiseleiter, 20.05.2011
    Reiseleiter

    Reiseleiter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt die Bretter, wie Du sie jetzt dran hast auch aus Kunststoff. Und wie wir alle wissen verrottet Platik erst so in ca. 10.000 Jahren. Das sollte eine haltbare pflegeleichte Lösung sein
     
  5. #4 TimTaylor, 20.05.2011
    TimTaylor

    TimTaylor Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Holzlatten die o0Pascal0o jetzt dran hat bekommt man auch aus Kunststoff allerdings sind diese auch nicht gerade billig.

    Bin gerade selbst am Zaun bauen.
    Ich werde meine Zaunlatten wieder aus Holz machen. Man muss wie Apollix schon gesagt hat pflegen, dann hast du auch eine weile einen schönen Zaun aus Holz.
     
  6. #5 DerFräser, 20.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2011
    DerFräser

    DerFräser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage: Haltbarkeit 10.000 Jahre ?????? Wer soll denn das Plastik dann entsorgen???

    Ich würde mal sagen Lärchenholz ist zur Zeit günstig und haltbar. Nach 10 bis 30 Jahren würde man dann einen neuen Zaun brauchen. Wobei 10 Jahre wirklich die unterste Zeitgrenze ist.
    Wobei:
    Ich habe vor einiger Zeit eine nordseitig gelegene Haustüre getauscht:
    Baujahr: 1966
    Material: Lärche
    Optik: traumhaft
    Tauschgrund: Energiespargedanke. Sie entsprach nicht wirklich den heutigen Anforderungen - leider.
     
  7. #6 o0Pascal0o, 21.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Also Holz, was so ca. 40 Jahre durchhält ohne Pflege gibt´s nicht? Bankirai z.B.?

    Dann wähle ich Stahl. Aber am liebsten möglichst unbehandelt, also auch ohne Lackierung etc. - nur das was unbedingt nötig ist für die Haltbarkeit(sollte 70 Jahre halten). Gibts da so Latten die ich dann an das Gerüst schrauben kann? Ich müsste ja durch die Latten schrauben/ bohren.
     
  8. #7 Apollix, 21.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du nix dran haben willst, brauchst du Edelstahl. Ich sage dir aber gleich, dass das teuer wird, da es eine Maßanfertigung sein muss.

    Grüße
     
  9. #8 o0Pascal0o, 22.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    kann man nicht so Elemente nehmen - muß ja nicht perfekt passen - aber halten. Hält verzinktes Eisen nicht 70 Jahre durch?
     
  10. #9 Apollix, 22.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Doch :) Wieso? Was hast vor?
     
  11. #10 Meinereiner, 22.05.2011
    Meinereiner

    Meinereiner Guest

  12. #11 o0Pascal0o, 22.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Weil du sagtest, das Edelstahl her muß. 70 Jahre sollten reichen.

    Aber ich bräuchte ja Elemente, die ich dranbohren kann. Durch Stahl, kann ich ja schlecht bohren. Oder gibts da irgendwie Halterungssysteme. Wo ich die Elemente an meine Rohre dann verschraube ohne durchzubohren. Muss nichtmal gut aussehen - hauptsache leicht zu montieren & 70 Jahre halten.

    Hier solche Elemente z.B.: http://www.brixzaun.com/online/page.php?P=111 - aber wie befestiegen.. die Pfosten sehen ja bei mir anders aus. Und ich möchte keine neuen einbettonieren oder so.
     
  13. #12 Apollix, 23.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Warum solltest du nicht durch Stahl bohren können?

    Ja entweder Edelstahl oder verzinkter S235 oder etwas vergleichbar minderwertiges. Kommt vom Preis her vermutlich UNGEFÄHR aufs gleiche raus, Edelstahl sieht aber schöner aus, weil die Verzinkung meistens nicht so ideal wird :)

    Fertigelemente gehen natürlich auch, kannst dich ja mal in einer Bauschlosserei oder eventuell Baumarkt, wenn gut, informieren, was die so haben.

    Aluminium halte ich für Unsinn, ist viel zu weich.

    Grüße
     
  14. #13 DerFräser, 23.05.2011
    DerFräser

    DerFräser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Was soll an Alu bei einem Zaun falsch sein?
     
  15. #14 o0Pascal0o, 23.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    O.k., durchbohren ist ja auch nicht möglich, bei dem Element, da es ja dünne Stäbchen sind. Ich müsste irgendwie Metallplättchen haben die ich über das Element lege und dann mit 2 Schrauben dort durch borhen, in das Grundgerüst, was ja bereits steht(siehe Bild oben). Oder wie sollte ich solch ein Element an meinem Grundgerüst am einfachsten montieren?
     
  16. #15 Apollix, 25.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Achso, du willst das Grundgeüst behalten. Sorry, wußte ich nicht.

    Ja wenn du es richtig montieren willst, musst du bohren, musst halt vorher ankörnen, dann geht das :)
     
  17. #16 o0Pascal0o, 25.05.2011
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    mußte erstmal nachschlagen was Ankörnern bedeutet ;). Bin da nicht so vom Fach. Also erstmal ne Mulde reinbohren, dann mit Schraube hinterher.

    Aber: Die Stäbchen sind doch viel zu dünn, um dort hindurchbohren zu können: Draht-Gitter - Brix ALU Zäune & Tore
     
  18. #17 Apollix, 25.05.2011
    Apollix

    Apollix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da musst du dir halt was überlegen. Entweder mit großen Unterlagsscheiben arbeiten oder halt eine Stelle suchen, bei denen zwei Stäbchen na beinander sind und dann Unterlagsscheiben benutzen. Ist so eine Sache, wenn man nicht das Gerüst von denen benutzt ;)

    Grüße
     
  19. #18 MirjamHäuschenbauer, 07.03.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.03.2016
    MirjamHäuschenbauer

    MirjamHäuschenbauer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben vor einem Jahr unseren guten alten Jägerzaun komplett abgerissen und uns einen neuen Aluzaun geholt. Natürlich sind die Zäune nicht ganz günstig...es ist aber auf jeden Fall eine wirklich langfristige Lösung. Wir haben den Detroit . Der Zaun ist jetzt 1 Jahr "alt" und ist wirklich pflegeleicht.
     
Thema: Zaun(alte Holzlatten sollen weg) - Grundgerüst steht. Wie Dauerlösung herstellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zaunlatten lärchenholz

    ,
  2. alte Holzlatten

    ,
  3. unverrottbares holz

    ,
  4. holzlatten für zaun,
  5. alte zaunlatten,
  6. staketenzaun günstig,
  7. lärchenholz zaunlatten,
  8. lärchenholz billig,
  9. Staketenzaun selber machen,
  10. alte zäune holz,
  11. billig holzlatten,
  12. staketenzaun selbst herstellen,
  13. günstige zaunlatten,
  14. alte zäune aus holz,
  15. billige zaunlatten,
  16. holzlatten,
  17. zaun günstig selber bauen,
  18. aluzaun guenstig forum,
  19. holz balkon zaun selber machen,
  20. billige-zaunlatten,
  21. terrasse zaun holz,
  22. zaunlatte lärche,
  23. Holz im Außenbereich Zäune,
  24. holzlatten für gartenzaun,
  25. lärchenholz für zaun
Die Seite wird geladen...

Zaun(alte Holzlatten sollen weg) - Grundgerüst steht. Wie Dauerlösung herstellen? - Ähnliche Themen

  1. Isolierung und Laminat auf altem Fliesenboden

    Isolierung und Laminat auf altem Fliesenboden: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe vor in meinem Ferienhäuschen auf dem bestehenden Fliesenboden einen Laminatboden zu verlegen. Zudem soll...
  2. Altes Velux Fenster Einstellen

    Altes Velux Fenster Einstellen: Hallo alle miteinander, ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann....... Wir haben bei uns im Dachgeschoß ein altes Velux Fenster welches...
  3. Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag

    Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag: Hallo, wir sind gerade am Renovieren und nun geht es darum, den alten Teppich aus dem Schalfzimmer zu entfernen. Dort soll später dann Laminat...
  4. Einbau einer bodenebenen Dusche.Unsere alte Dusche ist 40 Jahre alt.

    Einbau einer bodenebenen Dusche.Unsere alte Dusche ist 40 Jahre alt.: Hallo zusammen, Unsere Dusche ist alt und über 40 Jahre alt. Ich würde jetzt gerne eine ebenerdige oder zumindest eine mit ganz flacher Wanne...
  5. Berberitzen-Hecke statt Zaun?!

    Berberitzen-Hecke statt Zaun?!: Hallo. An und für sich wollte ich statt meinem ca. 70cm hohen Jägerzaun wieder einen solchen Zaun anbringen. Heute bei einem Spaziergang sah ich...