WPC Dielen auf Balkon verlegen

Diskutiere WPC Dielen auf Balkon verlegen im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo werte Heimwerker, ich habe ein Projekt vor mir, dass meine (bescheidenen) handwerklichen Fähigkeiten und mein Wissen z.Zt. etwas...

  1. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo werte Heimwerker,

    ich habe ein Projekt vor mir, dass meine (bescheidenen) handwerklichen Fähigkeiten und mein Wissen z.Zt. etwas übersteigt. Daher wende ich mich an Euch:

    Wir haben unseren Balkon letztes Jahr "überarbeiten" lassen. Da dies wegen Undichtigkeiten und kurz vor dem Winter schnell und günstig sein musste, wurde der Balkon mit Dachpappe (?) abgeklebt und dann komplett mit Flüssigkunstoff versiegelt. Darauf wurden dicke schwarze Gummimatten verlegt und nun muss irgend etwas drauf :)

    Ich habe ein Bild mit dem Grundriss eingefügt, das Gefälle geht von der Tür zum Abfluss hin. Der Balkon ist 4 x 1,5 m. Das Gefälle ist zumindest so weit vorhanden, dass sich kleine Pfützen bilden. Vor der Überarbeitung war das nämlich der Fall.

    Ich habe mir überlegt einen WPC Boden zu verlegen. Da kommen die Fliesen oder halt Dielen samt Unterkosntruktion in Frage. Vom Handling her wären Fliesen besser, diese empfinde ich aber als etwas "wabbelig". Also fällt die Wahl auf Dielen. Ich möchte nicht, dass das Bodenniveau über der Balkontürschwelle liegt. Daher muss das ganze recht "schlank" sein. Meine Idee wäre, wie auf den restlichen Bildern zu sehen, dass die Unterkonstruktion lediglich aus WPC Latten besteht (~ 5 x 2 cm) und die WPC Dielen mit den Klammern direkt darauf geschraubt werden. Somit hätten wir eine Gesamthöhe von ~ 4 cm. Jetzt die große Frage 1: Kann man das einfach so machen und ist dies stabil genug?

    Da die Türdichtung vorher schon einmal abgedichtet wurde, ist der Boden direkt vor der Tür etwas "wulstig". Daher könnte man die Latten eigentlich nicht bis an die Türschwelle schieben (Bild 3), da die Latte dann nicht mehr komplett aufliegen würde. Daher halte ich ein Längsverlegen der Latten und Querverlegen der Dielen für sinnvoller (Bild 1). Frage 2: Kann man das so machen, solange das Wasser in irgend einer Form abfließen kann, oder muss man die Dielen in Richtung des Gefälles verlegen?

    Meine Bilder sollen natürlich nur skizzenhaft zeigen, was ich meine :)

    Ich hoffe auf hilfreiche Antworten oder natürlich alternative Vorschläge. Ich bedanke mich an dieser Stelle schon mal :)
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      411,8 KB
      Aufrufe:
      4.044
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      416,1 KB
      Aufrufe:
      7.085
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      319,2 KB
      Aufrufe:
      3.115
    • Grundriss.jpg
      Grundriss.jpg
      Dateigröße:
      16,2 KB
      Aufrufe:
      1.573
  2. Anzeige

    Schau mal hier: WPC Dielen auf Balkon verlegen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Torx30

    Torx30 Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Hallo
    Nach neuesten Erkenntnissen müssen WPC Dielen so viel Gefälle aufweisen daß Wasser in den Längskammern (Innen)abfließen kann.Sonst besteht die Gefahr im Winter das sich bildende Feuchtigkeit friert und die Bretter platzen.
     
  4. Snake

    Snake Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Du kannst die Latten doch an dieser "Wulst" einfach etwas ausklinken. Langsam arbeiten, Stück für Stück. Dann bekommst du es auch hin, dass die da noch etwas aufliegen.
    Und so wie ich das sehe, hast du ja noch etwas platz zum Rahmen der Tür. Die Füße musst du so oder so heben um durch den Türrahmen zu gehen. Also würde ich auch zusehen, dass ich da ne ordentliche Unterkonstruktion drunter setze.
    Preisgünstig sind einfach Frischhaltebeutel mit etwas Zement gefüllt, verteilen und die latten dann so lange auf diese Säckchen drücken, schlagen bis das gewünschte Gefälle erreicht ist. Hat den Vorteil, dass du es jederzeit wieder entfernen kannst. Das kriegste auch seeeehr schlank hin, wenn du die Beutel nicht so voll machst.
     
  5. #4 Holzwurm50189, 12.05.2017
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    82
    Geh zum Fachhandel und nicht in eine Onlinebude oder den billigen Jakob um die Ecke. Ich habe 35 Jahre Erfahrung im Holzhandel und 10 Jahre Erfahrung mit WPC. Es sieht so aus, als wenn da lose ca. 6-8mm Bautenschutzmatten liegen, also nicht verklebt. Darauf eine Alu Unterkontruktion mit 20mm und darauf eine WPC Massiv ! diele, dann kommst du auch mit dem geringen Gefälle zurecht. Alles das sollte dir ein guter Fachhändler zusammenstellen können, abeer sicherlich nicht die Onlinebude und ... diesen Aufbau bekommst du für geschätzt € 120/qm für ne vernünftige Ware. Wenn dir das zu teuer ist, leg nen Rasenteppich drüber ;-)
     
    Guest gefällt das.
  6. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich war leider etwas verhindert. Erstmal Danke für die Antworten!

    Auch wenn ich weiß, dass es nicht zusammen passt, so möchte ich trotzdem einen WPC Boden und das möglichst günstig. Für den Rat den Boden beim Fachhändler zu kaufen bin ich zwar dankbar, kann es aber nicht machen, weil mein Finanzminister das nicht billigt :)

    Holz ist für mich raus, wegen der Splittergefahr (Kind) und dem erhöhten Pflegeaufwand (den man in meiner angepeilten Preisklasse mit Sicherheit hat).

    Bei WPC Fliesen hat man so endlos viele Fugen und ich habe viel darüber gelesen, dass sich die einzelnen Stücke verziehen und Kanten bilden. Habe das auch bei diversen Ausstellungen auch so gesehen.

    Meine Idee ist jetzt folgende: Ich nehme die Dielen selbst als Unterkonstruktion. Ich lege also 4 Dielen längs und darauf die Dielen quer. Ob ich jetzt eine WPC Latte oder die Dielen selbst als Unterkonstruktion nehme müsste ja egal sein. Die WPC Unterkonstruktionen sind ja häufig 3 x 4 cm, also höher und weniger Auflagefläche, während die Diele 14 x 2 cm ist, also deutlich breitere Aufllagefläche aber nicht so hoch (was ich ja möchte). Dazu nehme ich Vollprofildielen ohne Kammer und brauch micht um kein Gefälle kümmern. In der Kombination wird der Aufbau dann sehr schlank und ich brauche kein Puffer um ein Gefälle zu schaffen.

    Ich habe in einem Prospekt jetzt bei zwei Herstellern zwei Verlegearten gesehen. Bei einem System werden die Clips auf eine Aluschiene geschoben und nicht verschraubt, damit die Dielen arbeiten können. Bei anderen Systemen werden alle Clips mit der Unterkonstruktion verschraubt. Auch wenn es qualitative Unterschiede zwischen WPC Dielen gibt, so sind doch gewisse Grundeigenschaften des Werkstoffs gleich.

    Meine Frage: Wie genau muss man sich an die Anleitung halten oder ist da ein größerer Spielraum beim verarbeiten? Wenn die Clips festgeschraubt werden, könnte man die Dielen doch auch direkt festschrauben. Wird bei Holz ja auch gemacht und das arbeitet ja auch.

    Kann mir dazu jemand was sagen?
     
  7. #6 123harry, 22.06.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Die Dielen direkt schrauben ist ungünstig,du muss jede Schraube ansenken.Mit den Klammer das geht so Klasse und Schnell.Dielen alls Unterbau würde ich Abraten,da ist die Wandung zu gering um zu schrauben.Die meißten WPC-Latten sind 4X6.
    was anderes,überlege doch mal nur WPC-Fliesen drauf zumachen.Die gibt es 30X30 und 30x60 mit klicksystem
     
  8. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja das war auch mein Gedanke. Wenn die Dielen 2 cm dick sind, muss man ja 18er Schrauben oder so nehmen. Sind natürlich nicht die Knaller. Auf der anderen Seite, sollte sich doch ab einer bestimmten Fläche das Konstrukt ein bisschen selbst halten und in sich stabil sein. Wie gesagt bei anderen Systemen werden die Clips nur aufgesteckt und haben zumindest horizontal ja auch Spiel.

    Die WPC Fliesen waren meine erste Wahl, nur wie gesagt: Die scheinen sich gerne zu verziehen und wenn du zwischen allen Fliesen Kanten hast ist das auch nicht mehr so toll. Der ganze Akt mit dem WPC Dielen ist also aus der Not heraus.

    Hatte auch überlegt, ob man nicht einfach Steinplatten auf die Bautenschutzmatten legen kann (auch hier für Unterkonstruktion kein Platz). Aber die wären ersten gar nicht fixiert und zweitensbesteht keine Belüftung. Bin ansonsten für alternative Bodenbeläge auch offen :)
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    625
    @123harry - guckst Du? Will er net....

     
  10. #9 123harry, 22.06.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    @Maggy, bei WPC--Fliesen kommt es immer auf den Unterbau drauf an.Die kannst du auf Latten legen oder direkt auf Beton.

    @Quick,musst mal schaun ob du aus Alu etwas bekommst,da gibt es auch unterschiede in den Wandungen und Profile.Bei den Dielen sind die Stärken auch unterschiedlich (20mm,22mm)wenn es auf denn Milimeter ankommt
     
    Maggy gefällt das.
  11. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir die günstigsten bei den örtlichen Baumärkten rausgesucht: 1,9 x 14 cm. Alu Unterbau wäre echt cool, aber zu teuer.
     
  12. #11 123harry, 23.06.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Alu muss nicht Teuer sein.Ich kaufe so etwas schon lange nicht mehr im Baumarkt.
     
  13. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich entschlossen die Stufe an der Türkante in Kauf zu nehmen, nachdem mir im Baumarkt (kenne keine andere Anlaufstelle) gesagt wurde, dass mein Plan einige Ecken und Kanten hat. WPC darf nicht dauerhaft nass sein. Wenn ich die Dielen als UK benutze und diese auf voller Länge auf den Bautenschutzmatten liegen, ist nicht nur der Wasserabfluss gestört, sondern die Dielen liegen im Nassen, solange Wasser in den Matten steckt.
    Pads gehen nicht, da die Dielen zu dünn sind, als, dass sie nur ein paar Auflagepunkte haben.

    Also um erhöhte Kosten komme ich nicht herum.
    Da wir den Balkon ungeschützt auf der Wetterseite haben, wurde mir statt WPC eher PPC empfohlen. Also komplette Kunststoffdielen. Diese sind etwas teuerer als gute WPC Dielen. Der Mitarbeiter des Baumarkts hat mir erläutert, dass WPC mehr Pflege braucht als den meisten klar ist. Vor allem verschüttete Getränke o.Ä. ziehen auch in WPC ein und hinterlassen Flecken. Dies Problem hat man bei PPC nicht. Zudem braucht man kein Gefälle, da die Dielen komplett unanfällig gegen dauerhafte Nässe sind. Weiterhin seien sie unempfindlicher gegen Kratzer und herunterfallende Gegenstände.

    Mich würde interessieren ob jemand Erfahrung mit PPC hat, ob die Vorteile gegenüber WPC tatsächlich da sind und ob der Preis gerechtfertigt ist (also PPC = WPC).

    LG
     
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    625
  15. Quick

    Quick Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
Thema: WPC Dielen auf Balkon verlegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. WPC Dielen auf Balkon verlegen

    ,
  2. wpc auf balkon verlegen

    ,
  3. wpc dielen verlegen auf balkon

    ,
  4. wpc unterkonstruktion balkon,
  5. wpc balkon verlegen,
  6. wpc terrassendielen verlegen auf balkon,
  7. wpc verlegen balkon,
  8. wpc für balkon,
  9. wpc fliesen auf balkon verlegen,
  10. wpc balkon dielen unterkonstruktion,
  11. wpc dielen balkon,
  12. bautenschutzmatte auf balkon,
  13. balkon wpc dielen verlegen,
  14. wpc dielen balkon verlegen,
  15. wpc fliesen für balkon,
  16. wpc dielen für balkon,
  17. wpc dielen verlegen balkon,
  18. balkon dielen verlegen,
  19. wpc fliesen auf dachpappe verlegen,
  20. balkon unterkonstruktion,
  21. wpc balkon,
  22. wpc verlegen auf balkon,
  23. wpc balkon verlegen anleitung,
  24. wpc balkon unterkonstruktion,
  25. wpc balkondielen verlegen auf fliesen
Die Seite wird geladen...

WPC Dielen auf Balkon verlegen - Ähnliche Themen

  1. Unbehandelte Terracotta Fliesen verlegen

    Unbehandelte Terracotta Fliesen verlegen: Hallo zusammen, ich habe etliche Stunden in diesem Forum verbracht und konnte einige meiner eigenen Fragen durch andere Beiträge beantworten....
  2. Oberste Schicht von Outdoor-Boden (PVC?) auf Balkon abgetragen/klebrig

    Oberste Schicht von Outdoor-Boden (PVC?) auf Balkon abgetragen/klebrig: Hallo, auf unserem Balkon lag ca. 7 Jahre ein Outdoor-Teppich. Vor kurzem haben wir den Teppich erstmals hochgehoben und festgestellt, dass sich...
  3. wie Laminat am besten verlegen am Geländer

    wie Laminat am besten verlegen am Geländer: Hallo zusammen, hoffe, dass das Thema hierher passt. Ich möchte einen Laminat-Boden verlegen. der Raum ist im OG und offen zum Wohnzimmer im EG....
  4. Laminat in Küche (ohne Ausbau) verlegen

    Laminat in Küche (ohne Ausbau) verlegen: Hallo, wir sind vor einem Jahr in eine neue Altbauwohnung gezogen in der in der Küche ein (damals) halbwegs ansehnlicher Vinylboden verklebt war....
  5. Massivholzboden auf verklebtem Vinyl verlegen?

    Massivholzboden auf verklebtem Vinyl verlegen?: Hallo zusammen, ich würde in meiner Wohnung gerne Kiefer-Massivholzdielen verlegen. Als Untergrund haben wir einen alten Dielenholzboden, auf dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden