Womit den alten Holzboden ersetzen?

Diskutiere Womit den alten Holzboden ersetzen? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin Leute, wir haben ein älteres Haus gekauft (50er Jahre) in dem im OG (2 Schlafzimmer und Flur) der Fußboden aus Spanplatten besteht, die auf...

  1. #1 bratwurst81, 07.02.2017
    bratwurst81

    bratwurst81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,
    wir haben ein älteres Haus gekauft (50er Jahre) in dem im OG (2 Schlafzimmer und Flur) der Fußboden aus Spanplatten besteht, die auf den Holzbalken verlegt wurden. Darüber wurden 2 Lagen PVC-Boden verlegt, wovon die erste Lage mit einem faserigen Kleber auf dem Holz verklebt ist..
    Da der Boden schon an vielen Stellen knarzt und auch einige Höhenunterschiede aufweist, soll er ersetzt werden.
    Also alles raus, schauen ob die Balken auf einer Höhe liegen, ggfls.ausgleichen.
    Dann kommt die Frage: Wieder Holzplatten(Span/OSB) mit Nut und Feder verlegen oder gibt es noch andere gute Möglichkeiten? Estrichplatten? Welche Stärke? Auf was muss beim verlegen geachtet werden?
    Wer hat womit schon gute Erfahrungen gemacht?
    Darauf kommt später Klick Vinyl.
    Danke schon mal!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 08.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    823
    Hallo,

    Das richtet sich auch alles ein wenig nach deiner möglichen Aufbauhöhe. Grundsätzlich ist es in Ordnung, wenn über der (ausgerichteten) Balkenlage eine dickere OSB-Platte liegt. 22 oder 25 mm ist i.d.R. ausreichend, je nach Balkenabstand. Auf diese kann dann der nachfolgende Fußbodenbelag verlegt werden.
    Auch ein Estrichelement könntest du nun auf die OSB legen. Dann kommst du mit dem Fußbodenaufbau insgesamt entsprechend etwas höher. Ein Trockenestrichelement direkt auf die Balkenlage, also ohne lastverteilende Schicht aus OSB o.ä. darunter, ist nicht möglich.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 123harry, 08.02.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Wie schon geschrieben kommt es auf die Aufbauhöhe an,wenn du genug Platz hast,lass doch den Fußboden drin.Wenn die Balken alles in Ordnung ist nur neu verschrauben,Ölpapier als Rieselschutz,Fermacell Schüttung,und dann Fermacellplatten drauf.Ob nun noch FBH rein soll oder Trittschalldämmung ist euch überlassen.Muss ja nicht unbedingt Fermacell sein,vielleicht gibt es einen billigeren Anbieter.
     
  5. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Hast du schon mal daran gedacht, den jetzigen (knarzenden) Boden mittels Schrauben zu befestigen und darauf evtl. eine Ausgleichsmasse zu verteilen?
    Danach hast du einen absolut planen Boden, auf den du entweder noch eine Lage Span/OSB drauf machst oder mit dem Bodenbelag belegst.
    Ist meiner Meinung nach die einfachste und schnellste Methode.
     
  6. #5 Schnulli, 09.02.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    823
    Faserarmierte Ausgleichsmasse für Holzböden ist unverschämt teuer...
    Wenn die Dielen noch erhaltenswert sind dann würde ich das eher wie unter #3 beschrieben machen. Wenn das einigermaßen Plan ist geht es auch ohne Schüttung, also direkt OSB oder Estrichelement drauf legen.
    Ich unterstelle aber einfach mal, dass das im Türbereich dann irgendwo nicht akzeptable Stolperkanten geben wird, weil die Aufbauhöhe nicht passt.
     
  7. #6 bratwurst81, 13.02.2017
    bratwurst81

    bratwurst81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für eure Antworten!
    Die Platten sollen schon ersetzt werden, da sie sich zwischen den Balken schon ca. 5mm nach unten gehen.
    Ich werde die Tage mal schauen was für eine Plattenstärke verbaut wurde.Gibt es eine Faustformel für die Stärke je nach Balkenabstand? Ich tendiere auch zu mindestens 22mm OSB. Was sollte man beim Verlegen der neuen Platten beachten damit der Boden nicht sehr bald wieder anfängt Geräusche zu machen? Vorbohren u.s.w.?
     
  8. #7 123harry, 14.02.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Vorbohren auf jeden Fall und Ansenken.Eine Formel gibt es meines Wissens nicht, höchstens Schwimmend verlegen.Aber wenn alles raus soll geht das nicht. 22mm müssten bei normalen Balkenabständen auch Ausreichen. (normal 80-90cm)
    Du musst die Platten versetzt verlegen,die Stöße sollten auf einen Balken sein.
     
  9. #8 mikabim, 19.02.2017
    mikabim

    mikabim Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Aufbau Höhe ist wichtig. Und außerdem solltest du schauen das man keine Unebehnheiten auf dem Boden hat. Dann kannst du später sehr gut Laminat Boden drauflegen.
     
  10. #9 Schnulli, 19.02.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    823
    Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.....
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  11. #10 bratwurst81, 20.02.2017
    bratwurst81

    bratwurst81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich schon mal gut an. Sollte man die Platten noch "entkoppeln"? Durch Dichtband auf dem Balken oder ähnlichem.
     
  12. #11 bratwurst81, 01.04.2017
    bratwurst81

    bratwurst81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    20170401_150454.jpg 20170401_150503.jpg
     
  13. #12 bratwurst81, 01.04.2017
    bratwurst81

    bratwurst81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    der Boden ist mal teilweise raus. Verlegt waren Spanplatten mit Nut und Feder(22cm). Die Balken liegen alle auf einer Höhe und haben einen Abstand von 50-60 cm und eine Höhe von 14 cm. Die Zwischenräume sind mit etwas Wolle ausgelegt. Womit könnte ich die Zwischenräume weiter ausfüllen? Steinwolle oder ähnliches? Bei Perlitt/ Schüttung werde ich ja arm :D Es soll halt noch etwas den Trittschall verbessern. Die Balken will ich mit Dichtband(wie bei Ständerwerk) abkleben und die OSB-Platten(22cm) darauf verschrauben.
     
  14. #13 Holzwurm50189, 12.05.2017
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    61
    Wenn du die Platten nicht verschraubst, sondern in N+F verleimst, macht auch das angedachte Band zur Trittschallreduzierung sinn, ansonsten hast du über die Schraube/Nagel die Schallbrücke und kannst dir das Band sparen
     
Thema: Womit den alten Holzboden ersetzen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alten holzboden ersetzen

    ,
  2. holzfußboden erneuern

    ,
  3. holzboden ersetzen

    ,
  4. alten dielenboden entfernen,
  5. dielenboden ersetzen,
  6. estrich dielen 50er,
  7. dielen durch osb ersetzen,
  8. holzboden durch betonboden ersetzen,
  9. 50er jahre haus böden schwingen,
  10. holzboden estrichplatten,
  11. fußbodenaufbau 50er jahre holzboden,
  12. diele ersetzen,
  13. alten dielenboden erneuern,
  14. dielenboden entfernen und durch estrich ersetzen kosten,
  15. dielen erneuern,
  16. dielenboden durch beton ersetzen,
  17. Dielen oden osb,
  18. altbau dielenboden erneuern,
  19. aötes haus dielenboden ersetzen,
  20. dielenboden balkenlage erneuern,
  21. dielen fussboden ersetzen,
  22. Holz Diele durch osb tauschen,
  23. dielenboden sanieren,
  24. alter dielenboden erneuern,
  25. alte dielen auswechseln
Die Seite wird geladen...

Womit den alten Holzboden ersetzen? - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsventil ersetzen, Schraubverbindung

    Sicherheitsventil ersetzen, Schraubverbindung: Hallo, liebe Forenmitglieder, ich muss mein Sicherheitsventil für die Gasheizung ersetzen. Problem: Das alte sitzt extrem fest auf dem Anschluss....
  2. Bitumendach neu eindeckung - alte Lage entfernen?

    Bitumendach neu eindeckung - alte Lage entfernen?: Moin liebe Mitglieder, folgender Sachverhalt: Das Dach meiner neu errungenen Gartenlaube hat wohl schon einiges miterlebt, und ist in...
  3. Alter Tapetenkleister auf Tapete entfernen oder übertapezieren?

    Alter Tapetenkleister auf Tapete entfernen oder übertapezieren?: Hallo ihr alle! Ich habe mich jetzt extra hier angemeldet weil google mir nicht weiterhelfen konnte. Folgendes ist mein Problem: In meiner neuen...
  4. Alte Gegenstände umgestalten

    Alte Gegenstände umgestalten: Hallo liebe Heimwerker- und Upcycling-Freunde, wir suchen zurzeit Kandidaten für ein öffentlich-rechtliches Upcycling-Fernsehformat. Vielleicht...
  5. Wasseruhr versetzen / Hauptanschluss verlegen in altem Bauernhaus

    Wasseruhr versetzen / Hauptanschluss verlegen in altem Bauernhaus: Hi, ich bin dabei, ein altes Bauernhaus zu renovieren. An Das Haus angebaut ist eine Art Räucherkammer mit Unterkellerung, die etwa 1,5 Meter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden