Wohnzimmer als Highlight des Hauses (Renovierungsfaden)

Diskutiere Wohnzimmer als Highlight des Hauses (Renovierungsfaden) im Eure Projekte und Anleitungen Forum im Bereich Sonstiges rund ums Heimwerken; Hallo. Im Mountainbike Forum ist es normal, dass man, wenn man eine Idee für ein neues Rad hat, einen Aufbaufaden erstellt. Dort stellt man sein...

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Hallo.

Im Mountainbike Forum ist es normal, dass man, wenn man eine Idee für ein neues Rad hat, einen Aufbaufaden erstellt. Dort stellt man sein Projekt aus Einzelteilen vor und es findet ein reger Austausch von Ideen statt, der das Endergebnis durchaus positiv beeinflusst.

Nun hatte ich gedacht, dass ich das Gleiche mal hier versuche nur dass ich kein MTB aufbaue, sondern mein Wohnzimmer neu gestalte. Die Ausgangslage habe ich auf den zwei Fotos festgehalten. Es sind circa 45qm + kleinem Wintergarten. Die Wände und Decke sind mit Raufasertapete bestückt, die ich schon an einer Wand abgenommen habe und beim Rest auch noch entfernen werde. In der Ecke der Tür war die Tapete schon so beschädigt, dass ich das dort schon erledigt und die Wand mit Streichputz gestrichen habe. Das soll auch an den anderen Wänden passieren. Leider ist das ein sehr großer Aufwand, da diese dann noch abgewaschen werden müssen. Die Tapete wurde mit einer 5mm dicken Kleisterschicht an die Wand geklatscht. :rolleyes:

Wie man sehen kann, ist auch der alte Kamin teil der Renovierung. Dessen Verkleidung habe ich schon entfernt und sobald der Rest auch raus ist, werde ich den Untergrund dort neu Fliesen. Da ich keine Fliesen mehr habe, werde ich dort dunkle Fliesen als Abgrenzung verlegen. Das soll dann so ausschauen wie eine Bodenplatte, die man üblicherweise unter einen Kamin schiebt, wenn der Boden brennbar ist. Der neue Kamin ist dieser hier.

Das Wohnzimmer soll nicht neu verfliest werden, da das ein zu großer Aufwand ist und Kosten mit sich ziehen würde, die ich derzeit nicht tragen kann.

Meine Idee war, dass ich die Decke mit LED Leisten ausstatte, sodass rundum indirektes Licht scheint nur weiß ich nicht, wie und ob ich das überhaupt mit dem Lichtschalter verbinden kann. Dieser steuert derzeit (logisch) die Deckenleuchten.

Der Fernseher muss in dieser Ecke bleiben, da den gesamten Tag über Sonne ins Wohnzimmer scheint (es ist der hellste Raum des Hauses). Nun dachte ich daran, den nicht mehr auf dem Stativ stehen zu haben, sondern irgendwie in der Ecke an der Wand anzubringen. Es gibt Wandhalter, die man in der Ecke befestigen kann, ich finde das aber nicht so schön und würde lieber eine extra Wand (Rigips?) einsetzen, die die Ecke abschneidet und hinter der dann das Kabel verschwinden kann. So wie hier ungefähr.

Die Rollos an den Fenstern werden auch verschwinden und da ich kein Freund von Gardinen bin, weiß ich nicht, wie ich den Sichtschutz dann gewährleisten soll. Eigentlich ist das gar nicht mal so nötig, da auf dieser Seite unser Garten ist, der mit einer Tujahecke vor Blicken geschützt ist.

Ansonsten bin ich noch recht ratlos, was ich noch machen könnte. Das Budget ist nicht unendlich begrenzt und ich würde wohl alle Arbeiten selbst machen. Ich bin kein erfahrener Heimwerker, aber habe auch keine zwei linken Hände.

Habt ihr noch Ideen, was man machen könnte? Zeitlich soll das ganze vor Weihnachten erledigt sein. Der Kamin soll Ende November kommen, sodass ich den Boden bis dahin schon fertig haben muss.
 

Anhänge

  • tempImageF8uStp.png
    tempImageF8uStp.png
    1,6 MB · Aufrufe: 40
  • tempImagegZIB76.png
    tempImagegZIB76.png
    1,8 MB · Aufrufe: 40

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
121
Zustimmungen
45
nur weiß ich nicht, wie und ob ich das überhaupt mit dem Lichtschalter verbinden kann.
Vielleicht ist über dem Lichtschalter an der Türe eine Verteilerdose in Deckennähe, aus der man was machen kann?
Oder in der Mitte des Raums beim Lampenauslass, eine stückweit abgehängte Decke aus der das Licht dann zu den Wänden hin strahlt? Das könnte angenehmer sein als eine Leiste an der Wand die dann in den Raum hinen strahlt, denn da schaut man eventuell ins Licht und das stört dann.
Denke trotzdem an eine gescheite Beleuchtung die bei Bedarf richtig hell macht. Die indirekte wird das nicht schaffen.

Das siehr sehr cool aus.
Bedenke dabei dass so eine Glotze was wiegt und die Wandhalterung - die du dann trotzdem noch in irgendeiner Form brauchst - ordentliche Hebelkräfte entwickelt. Irgendwann willst du einen größeren Fernseher, der muss dann vielleicht aus Platzgründen weiter von der Wand weg, ergibt also nochmals höhere Kräfte.
Sowas an Rigips zu bauen damit es nicht ausbricht, würde ich mir persönlich nicht zutrauen. Die Wand im Link sieht eher nach Holz aus. Und selbst da solltest du auf Stabilität achten.
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
So. Ein großer Schritt ist getan. Der alte Kamin ist auf dem Sperrmüll gelandet und ich habe das verklebte Fundament dessen auch rausbekommen. Nun werde ich die freie Stelle verfliesen. Da ich keine dieser Fliesen mehr habe, werde ich dunkle nehmen, sodass es wie so ein Ofenblech ausschaut. Vielleicht werde ich diese auch in Speckstein nehmen, denn der Ofen ist auch damit verkleidet. Schwarz, wie der Korpus des Ofen wäre mir aber lieber.
 

Anhänge

  • tempImageMMgv5H.png
    tempImageMMgv5H.png
    1,9 MB · Aufrufe: 16
  • tempImageenuQQS.png
    tempImageenuQQS.png
    1,7 MB · Aufrufe: 18
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Am Sonntag hab ich durch Zufall diese Sendung gesehen. Da gibts aber glaube ich noch mehr von.

Guck dir das doch mal an. Mir hat das ganz gut gefallen. Auch wie die Räume waren, die bereits fertig waren. So bin ich kekn grün Fan, sah aber klasse aus.


NS die Fliesen 60x30? sind Standard und dunkelgrau bekommst du sicher. Nimm nicht uni schwarz, da sieht man jeden Krümmel. Numm dunkelgrau, wo Schattierungen drin sind, es in einander verläuft.

Und es fällt täglich bisschen Asche, keine Glut! heraus. Unser Ofen sieht fast genauso aus😊
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Ich habe heute mal ein Sample geholt. Könnte passen.
 

Anhänge

  • B2CCF198-7B04-41F8-B0FD-0FE2C7F35D09.jpeg
    B2CCF198-7B04-41F8-B0FD-0FE2C7F35D09.jpeg
    385,5 KB · Aufrufe: 18

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Fliesen sind geschnitten. Nun muss ich nur noch warten bis die Grundierung durchgetrocknet ist, dann kann ich sie verlegen.

Der Estrich unter den Fliesen musste auch repariert werden. Die Risse habe ich mit der Flex vergrößert, Querfugen geschnitten, das ganze mit Klemmen und Expoxidharz gefüllt und dann Quarzsand drüber gestreut.
 

Anhänge

  • D35BBD1A-E7D5-49DD-BF96-39F85D02FEEE.jpeg
    D35BBD1A-E7D5-49DD-BF96-39F85D02FEEE.jpeg
    263,4 KB · Aufrufe: 15
  • A00E1FE7-A54C-4214-AD2C-75391024BFFD.jpeg
    A00E1FE7-A54C-4214-AD2C-75391024BFFD.jpeg
    261,4 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Bzgl. der Beleuchtung habe ich jetzt auch mal geschaut und werde vielleicht die Idee von @Schlobbel umsetzen. Eine Konstruktion bei der ich LED Stripes und Spots verwenden kann. Bin nur mal gespannt, wie man beides an den Ausgang der Deckenlampe anschließt.

So in der Art und das ganze 2x für die derzeit vorhandenen Deckenleuchten.

OIP.8TMfhM_VgCHBJAq4jHxsfAHaFj
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
So in der Art und das ganze 2x für die derzeit vorhandenen Deckenleuchten.
Leider wird das nach meinen Recherchen nichts. Ich bräuchte zusätzlich zum Strom aus der Decke, der über den Lichtschalter angeschaltet wird, Dauerstrom, über den ich die LED Strips verbinden kann. Mache ich es über das normale Kabel, kann ich zwar Spots und LED anschalten (letztere dann zusätzlich mit Fernbedienung), das LED Licht kann ich aber nicht allein brennen lassen.
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Ich habe mir gerade eben erst das Video mit dem Wohnzimmer angeschaut. Die Schiebetür ist mir aufgefallen. Wenn ich das bei uns machen könnte, hätten wir gleichzeitig mehr Licht im sehr dunklen Flur, in den das Wohnzimmer mündet. Einziges Problem ist wohl, dass die Tür über den Lichtschalter/Steckdose geschoben wird und diese bei geöffneter Tür nicht mehr erreichbar wäre aber da könnte man ggf. etwas Smartes installieren.

Oder einfach eine Glastür, sodass Licht in den Flur kommt. Blöd nur, dass alle Türen im Erdgeschoss gleich sind und ich dann ggf. alle irgendwann wechseln müsste.
 

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
121
Zustimmungen
45
Ich bräuchte zusätzlich zum Strom aus der Decke,
Liegt das Kabel zufällig in einem Leerrohr und lässt sich dadurch austauschen?
Argument für Leerrohre, für alle die sich fragen wozu ;-)

Blöd nur, dass alle Türen im Erdgeschoss gleich sind und ich dann ggf. alle irgendwann wechseln müsste.
Verstehe ich nicht.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Blöd nur, dass alle Türen im Erdgeschoss gleich sind und ich dann ggf. alle irgendwann wechseln müsste.
Verstehe ich auch nicht.

Wir haben überall weiße Zargen und Türen, außer im WZ, da ist die Türe aus Klarglas mit Ornamenten, damit keiner davor rennt, wenn die mal zu ist.

Du musst also bei Glas lediglich das Türblatt ändern. Wobei die Türen sehr schwer sind. Unsere Zarge wurde verstärkert, unter der Aufhängung.
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Liegt das Kabel zufällig in einem Leerrohr und lässt sich dadurch austauschen?
Argument für Leerrohre, für alle die sich fragen wozu ;-)
Glaube ich bei einer Stahlbetondecke eher nicht.
Verstehe ich auch nicht.

Wir haben überall weiße Zargen und Türen, außer im WZ, da ist die Türe aus Klarglas mit Ornamenten, damit keiner davor rennt, wenn die mal zu ist.

Du musst also bei Glas lediglich das Türblatt ändern. Wobei die Türen sehr schwer sind. Unsere Zarge wurde verstärkert, unter der Aufhängung.
Wir haben solche braunen Zargen. Ich dachte, ich müsste diese gleich mit ändern, wenn ich eine Glastür einbaue. Daher sprach ich auch das Wechseln der anderen Türen im Erdgeschoss an.

Wie wurde denn die Zarge verstärkt?
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Hab gerade mal gegoogelt. Da gibts wohl verschiedene. Ich erinnere mich nicht mehr so genau....ist 20 Jahre her. Aber so was in der Art ist UNTER der Zarge an der Seite wo die Türe eingehangen ist.


Zu dem Zweck müsste die Zarge zumindest einmal aus- und wieder eingebaut werden.

Wir haben damals diese eine Zarge in weiß gekauft. Alle anderen blieben erstmal in Eiche Rustikal. Da auch das Türblatt anders war ist das gar nicht groß aufgefallen. Die anderdn Türen haben wir erst vor ca 2 Jahren gemacht.

Und wenn du dich an das Video erinnerst...die Schiebetür war ganz anders als die anderen Türen.
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Ich muss mir das mal anschauen. Wenn, dann ist die Tür das letzte, was ich mache. :) Erstmal muss ich mich jetzt mit der Wand beschäftigen. Tapete ab, abwaschen, Streichputz drauf. Die Wand, vor der der Kamin steht, wird in einem Hellgrau gestrichen denke ich.

Die Fugen der Fliesen sind jetzt auch gemacht. Lustigerweise ist die Fugenmasse etwas dunkler als die der weißen Fliesen. Dadurch, dass die neuen Fliesen dunkler sind, fällt das gar nicht auf.

Der Kaminofen wird genau mit der Kante zur den weißen Fliesen abschließen. Weiter zur Wand geht nicht, da ich dann den vorgeschriebenen Mindestabstand zur Wand unterschreiten würde.
 

Anhänge

  • tempImageKTmJWT.png
    tempImageKTmJWT.png
    2,2 MB · Aufrufe: 14
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Kannst du verputzen?

Wir haben ja vor paar Wochen das Bad neu gemacht. Und da kam dieser Putz an die Wand. Ich hab auch keine Ahnung ob der fürs WZ geeignet ist, oder nicht?


Wir haben von Knauf den Rollputz 0,5 mm im Flur. Aber der im Link, der gefällt mir noch besser. Vor allem, der Fliesenleger meinte, wenn mal ne Macke, einfach bisschen anrühren und drüber... ob es so ist? Noch nicht probiert. Der Putz musste allerdings anschließend gestrichen werden, sonst rieselte es beim Anstoßen.

Also das Verputzen sah nicht so schwer aus....wie es halt so ist, wenn es einer kann...

Beim Rollputz und anschließendem Streichen, ob dann noch der Effekt da ist? Keine Ahnung.

Beim Rollputz muss vorher eine Grundierung gestrichen werden und die Wände müssen ganz weiss sein, denn der Rollputz deckt nicht.

Bild 1 ist aus dem Bad mit dem Knauf Rotkalk.

Bild 2 ist aus dem Flur mit Knauf Easyputz 0,5 mm. Da ist bisschen Licht/Schatten... es ist glatt.
20211017_133556.jpg20211017_133542.jpg
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Interessant. Ich habe sowohl Schlafzimmer als auch schon einen Teil des Wohnzimmers mit Pufas Putzgrund P23 gestrichen. Dieser ist wie gesagt eigentlich nur ein Putzgrund aber der ist so gut, dass ich das so gelassen habe. Vorher bin ich noch mit Tiefengrund drüber. Ist so eine Flüssigkeit, die farblos aufgetragen wird.

Streichen musste ich danach nichts. Die Wände unter der Tapete sind sehr glatt und wenn man ordentlich arbeitet beim ausbessern der kleinen Risse, sieht man davon nix mehr.

Ich habe für die nächste Woche jemanden engagiert, sodass die Tapete komplett entfernt und der Kleister von der Wand gewaschen wird. D.h. diese Arbeit sollte nach der nächsten Woche abgeschlossen sein.

Danach werde ich mit Streichen des Putzgrundes anfangen. Dieser kann auch einfach eingefärbt werden, sodass die Wand hinter des Kamins gleich grau gestrichen werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Ach, das scheint ja was ganz ähnliches zu sein. Sieht es ähnlich aus.
Zumindest das Knauf Easy kann man auch einfärben.
 

niconj

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
129
Zustimmungen
12
Ach, das scheint ja was ganz ähnliches zu sein. Sieht es ähnlich aus.
Zumindest das Knauf Easy kann man auch einfärben.
Ist ja im Prinzip nur Farbe, die mit den Körnern versetzt ist. Diese halten aber auch ohne überstreichen, wenn sie ordentlich getrocknet sind. Wenn mal was schmutzig wird, dann kann man es einfach überstreichen. Im Flur würde ich das wohl nicht nutzen aber im Wohnzimmer ist es gut. Wir haben auch keine Kleinkinder mehr, die alles schmutzig machen.

Gerade im Datenblatt gelesen: Ist abtönbar mit LW-Oxyd Abtönkonzentraten
 
Thema:

Wohnzimmer als Highlight des Hauses (Renovierungsfaden)

Wohnzimmer als Highlight des Hauses (Renovierungsfaden) - Ähnliche Themen

Ecke im Zimmer - An verlegtes Laminat verlegen: Hallo zusammen, wäre für ein paar Anregungen dankbar... In einer Ecke des Raumes stand immer ein Holzofen bzw Kamin auf Fliesen. Im Rest des...
Estrich im Wohnzimmer rissig, Vorbereiten für Kaminofen: Nun mache ich doch einmal ein neues Thema auf. Ich habe ein Haus von 1994, welches auf einer B25 Bodenplatte steht (d=20cm) steht. Im Wohnzimmer...
Küche zu Wohnzimmer: Fliesen verblenden?: Hallo alle zusammen! Wir beziehen bald eine sehr schöne Wohnung, wo allerdings aus der bisherigen Küche ein Wohnzimmer werden soll. Fotos siehe...
Renovierung eines 140qm Haus: Guten Abend zusammen. Zu meiner Person: Bin Metall-Meister vom Beruf und habe noch einen Stuckateur-Meister(Herbert) an der Hand der immer für...
Tapete und Farbe hält nicht, was tun?: Hallo, ich habe in einer Ecke meines Schlafzimmers das Problem, dass sich dort oft Feuchtigkeit gesammelt hat, sodass die Tapeten irgendwann...
Oben