Wieviel kostet eine Wärmepumpe - hat wer Erfahrungen?

Diskutiere Wieviel kostet eine Wärmepumpe - hat wer Erfahrungen? im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Mal ein paar Informationen zu der Frage: Wir haben vor in Österreich zu bauen und sind jetzt mal so in der ersten Planungsphase und sammeln...

  1. wie-jetzt

    wie-jetzt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein paar Informationen zu der Frage: Wir haben vor in Österreich zu bauen und sind jetzt mal so in der ersten Planungsphase und sammeln Informationen und Ideen zusammen. Mal grob gesagt, soll es ein Einfamilienhaus mit ca. 150m^2 Wohnfläche werden inkl. Garten (wie groß wird sich noch herausstellen, da der Grund noch nicht fixiert wurde). Damit hängt auch die Realisierbarkeit einer Wärmepumpe mit Erdkollektoren zusammen. Wir wissen es noch nicht ob es technisch möglich sein wird. Also stelle ich die Frage einfach mal so grob: Wieviel kostet eine Wärmepumpe? Sei's Luft-Wasserwärmepumpe, Flächenkollektoren, Tiefenbohrung...ich lasse es mal offen da es ja von unserem Grund abhängen wird. Wir wollen einfach mal einen gröberen Überblick wie hoch die Kosten werden und was man je nach Typ berücksichtigen sollte? Speziell jetzt in der Planungsphase will ich soviele Informationen wie nur möglich haben. Danke mal für jegliche Tipps, Erfahrungen und Antworten!
    PS: Warmwasserbereitung soll auch mit der Wärmepumpe geschehen und die Heizung soll eine Fußbodenheizung werden.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GESBB

    GESBB Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Ob Erdwärmekollektoren, in welcher Form auch immer, tatsächlich notwendig werden, hängt vom tatsächlichen Leistungs- und Energiebedarf für Heizung und WW-Bereitung des individuellen BV ab. Dabei spielen die thermische Qualität der Gebäudehülle, der spezifische Klimastandort, individuelles Nutzerverhalten eine wesentliche Rolle.
    Wer bei Neubauten noch auf Verbrennungswärmeerzeuger setzt, hat anscheinend nicht die Zeichen der Zeit erkannt, das ist m.E. keine Zukunftsoption. Insbesondere, da in D eine CO2 Steuer in heftiger Diskussion ist.
    Wie das in A bewertet wird, weiß ich allerdings nicht.
    Konsultiere hierzu rechtzeitig objektive, verkaufsunabhängige Fachexperten!
     
    Maggy gefällt das.
  4. Popi

    Popi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Es ist zwar einerseits sehr gut, dass du dich in einer sehr frühen Planungsphase schon darum kümmern möchtest, andererseits braucht es da halt schon ein paar festgelegte Dinge. Natürlich kannst du dich mal ganz allgemein informieren, viel bringen wird es dir für dein Bauvorhaben jetzt konkret aber wenig. Dazu braucht es eben schon ein paar festgelegte Dinge.
    Wohnfläche hast du ja mal ca., dann welche Dämmung dein Haus hat, Passivhaus,..?! Wo steht dein Haus, wie viel Grund hast du,...
    Was bringt es dir wenn wir jetzt eine Hausnummer sagen und du es dann eh nicht nehmen kannst weil du den Typ nicht verwenden kannst oder du mehr/weniger Bedarf hast.
    In deiner Situation wäre ich im Frühjahr mal auf ein paar Baumessen gegangen und hätte mich dort zwanglos umgesehen, jetzt gibt es die halt nicht mehr so häufig, ist schon etwas zu spät. Jetzt könntest du vielleicht nur mehr direkt zu einem Hersteller gehen und dir mal einiges zeigen lassen bzw. dich beraten lassen. Viel kann dir der aber dann auch nicht sagen solange da bei dir noch nicht viel fix ist.
     
    Maggy gefällt das.
  5. GESBB

    GESBB Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Da sind doch wohl eher ausschließlich Verkäufer unterwegs!;)
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.521
    Zustimmungen:
    520
    Ja du willst doch auch was kaufen? Wir haben mit Baumessen gute Erfahrungen gemacht .

    Ich würde heute nur noch ein niedrig Energiehaus bauen. 3 Häuser weiter hat einer Wärmepumpe. Klar, wenig Heizkosten. Dafür dicke Stromrechnung. Das Ding braucht jede Menge Strom.
     
  7. GESBB

    GESBB Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Was sollte ich als objektiver, unabhängiger Energieeffizienzexperte verkaufen wollen?
    Dann unfachgemäß dimensioniert bzw. ausgelegt!
    Fachgerecht dimensionierte WP Anlagen benötigen, bei fachgerechter Anlagendimensionierung, deutlich wenig Strom! Immerhin werden ~ 70% kostenlose Umweltenergie nutzbar!
    Wie völlig ahnungslos ist Du eigentlich?
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.521
    Zustimmungen:
    520
    Oh wie freundlich!
    Ich hab nicht gesagt das wir so was haben.
     
  9. omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    48
    Wenn man es dicke hat, kann man ja eine Photovoltaikanlage machen lassen, vielleicht noch mit Speicher um den durch Sonne gewonnenen Strom speichern zu können. Ich glaube, da ist man mit ca 15.000 € mit dabei.
     
Thema:

Wieviel kostet eine Wärmepumpe - hat wer Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Wieviel kostet eine Wärmepumpe - hat wer Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Kantenschutzprofilen

    Erfahrungen mit Kantenschutzprofilen: Hallo zusammen. Ich habe mir mal die Tage die Mühe gemacht mir selbst ein passendes Regal für meinen Keller zu bauen, welches für die Kisten die...
  2. Waschbetonplatten überlackieren Erfahrungen ?

    Waschbetonplatten überlackieren Erfahrungen ?: Hallo in die Runde, jetzt geht auch bei uns im Norden endlich die Gartensaison los :). Auf einigen Mauern habe ich Waschbetonplatten und auch...
  3. Jemand Erfahrungen mit Terrassenüberdachung an WDVS? (20cm + Betondecke 20 cm hoch)

    Jemand Erfahrungen mit Terrassenüberdachung an WDVS? (20cm + Betondecke 20 cm hoch): ich plane eine Terrassenüberdachung . Länge ca. 6m, Tiefe 3,0m. Diese soll in die Betondecke zwischen EG und 1 OG angebracht werden (Wandprofil) -...
  4. Überlegungen für Direktinvestitionen. Hat jemand Erfahrungen?

    Überlegungen für Direktinvestitionen. Hat jemand Erfahrungen?: Zunächst einmal muss ich mich entschuldigen, dass ich weitgehend still mitlese, aber bei mir geht es sowohl in Arbeit als auch in der...
  5. Fussleisten für Laminatboden - Erfahrungen erbeten

    Fussleisten für Laminatboden - Erfahrungen erbeten: Ich habe bereits einige Erfahrungen mit Laminat machen können und aktuell ist das Kinderzimmer dran. Ich bin bisher mit keiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden