Wie undichte Stelle im Dach finden?

Diskutiere Wie undichte Stelle im Dach finden? im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, bei uns tropft es bei Regen im Flur durch. Wir haben nun die Decke aufgemacht und können sehen, daß am Dachbalken das Waser herabtropft...

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo,

bei uns tropft es bei Regen im Flur durch. Wir haben nun die Decke aufgemacht und können sehen, daß am Dachbalken das Waser herabtropft.
Wie finden wir nun die Stelle, bei der das Wasser letztlich ins Dach läuft, und die definitiv nicht dort ist, wo es tropft.
Unser Dach hat eine relativ geringe Dachneigung.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.

Ggfs. könnte ich auch Fotos zur Veranschaulichung hochladen.


lG

TSCH
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo,

es handelt sich um ein Pultdach (geringe Neigung) mit Ziegeln (Rupp Rubin) gedeckt.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
Schaut mal nach ob :

Blei an Schornstein vernünftig anliegt + nicht zugewachsen mit Moos etc.
Lüfterpfannen richtig sitzen und das Rohr nicht verrutscht ist.
Gleiches gild für ev. Abgasrohr von der Heizungsanlage (sofern nicht am Schornstein angeschlossen)

Das sind so die Typischen Übeltäter

Ansonsten mal bei Tageslicht hoch und Pfannen auf Risse überprüfen!
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
@MacFrog

Danke für Deine Mail. Haben wir alles schon gemacht. Wir haben nun die Teerpappe, dort wo das Wasser durchläuft abgedichtet. Die Stelle an der das Regenwasser allerdings unter die Dachziegel gelangt, haben wir leider bisher noch nicht gefunden.

Da wir aber nun mal den Dachboden offen haben, wollen wir auch zwischen den Sparren isolieren.
Hast Du da einen Tipp, was man da aktuell am besten einsetzt. Bisher ist das Dach direkt gar nicht isoliert und auf der Zimmerdecke liegt ein wenig Glasfasermatte. Ist nicht mehr das, was man heute nehmen sollte, oder?

Danke schonmal für Deine Hilfe.


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Solange ihr die Stelle nicht gefunden habt die undicht ist braucht ihr auch nicht dämmen!

Und wenn gefunden, dann muss man erst mal wissen wie stark eure Sparren sind und ob auch schon intakte Unterspannbahn auf dem Dach vorhanden ist.
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
@howie67

Da gebe ich Dir natürlich recht. Vorher werden wir sicher auch nicht dämmen.
Wollte nur schonmal vorab nachfragen.

Was ist denn eine Unterspannbahn?


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Andere frage, wie ist den euer Dach aufgebaut?
Schreib mal von aussen nach innen auf.
Das letzte sind die sparren, und vorher?
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
@howie67

Mach ich gerne (inkl. Fotos). Kann aber evtl. bis Donnerstag dauern, weil ich vorher wohl nicht dazu komme.

melde mich auf jeden Fall wieder.

DANKE.


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Schreib nur erst mal auf bitte. Bilder dann bitte später.

der aufbau sollte eigentlich wie folgt sein:

1. ziegel
2. lattung
3. konterlattung
4. unterspannbahn
5. sparren/wärmedämmung
6. dampfsperre
7. Lattung / quer

evtl. wenn ausgebaut:
8. gipskarton
 
Zuletzt bearbeitet:

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
OK, also von außen nach innen:

- Dachziegel
- Konterlattung
- Teerpappe/Dachpappe
- Holzschalung
- Dachsparren

jede Menge Luft (Dachboden)

- Sparren
- Glaswolle zwischen den Sparren
- paar Styroporbrösel (war damals wohl die Empfehlung)
- Rigipsdecke

Obige Angaben ohne Gewähr.


lG

TSCH
 
Zuletzt bearbeitet:
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Geht so nicht.

Ziegel
Dachlattung (quer)
Konterlattung (auf den sparren)
Dann kommt eigentlich die Unterspannbahn
dann der Sparren.

Zwischen der Unterspannbahn (bei dir wohl Dachpappe?) und den Sparren ist dann nichts mehr.
Also auch keine Latten.
Oder meinst Du evtl richtige Bretter mit denen deine Sparren komplett von unten bis oben zugenagelt sind?


Und diese Styropor brösel sind ganz böses Zeug. Nimm mal welche raus und halt da mal ein Feuerzeug dran....
aber bitte nicht auf dem Dach-Boden machen, nur im Freien versuchen. :eek:
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Ich meine richtige Bretter, mit denen die Sparren komplett von unten bis oben zugenagelt sind.
Bin nicht vom Fach, fällt mir daher etwas schwer die Sachlage so zu beschreiben, daß ein Fachmann es wiederum versteht.


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Dann hast Du auf der Schalung aber auch nicht nur ne Konterlattung, da diese meist senkrecht auf den Sparren ist. Auf diesen sind dann die waagerechten Dachlatten befestigt, darauf dann die Ziegel.

Dann kannst Du von innen eigentlich (wenn trocken ist, sprich leckage behoben) bis an die Schalung dämmen, dann Folie drauf, lattung (quer), und wieder GK.
Aber das hast Du ja eigentlich schon so gehabt? Was willst Du dann noch dämmen?
Sucht erst mal die stelle wo das Wasser rein kommt. Wenn ihr selber nicht aufs Dach könnt, dann unbedingt den DD holen, um so länger es da nass ist, um so schlechter für dein Dach....
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo howie67,

Wir haben die Stelle(n) gefunden. Fast hätt ich wieder den gleichen Fehler begangen wie das letzte mal.
Wir haben zwischen Oberkante Schornstein (quadratisch) und First 4 Ziegelreihen. Als ich gestern gerade dabei war, nachdem wir festgestellt haben, daß unter den Ziegeln das Wasser den Schornstein links runterläuft und dann durch Löcher in der Dachpappe unters Dach, wieder die letzte Ziegelreihe, die an den Schornstein stößt von oben her perfekt abzudichten, fiel mir auf, daß ja auch zwischen die Dachziegel Wasser kommen kann. Dafür sind ja schließlich auch die Wasserrinnen auf den Dachziegeln gedacht, damit das Wass unter dem Ziegel gezielt von einem Ziegel zum andern geleitet wird. Blöd ist das nur für die an den Schornstein angrenzende Ziegelreihe. Wie kriege ich es hin, daß das Wasser aus der Rinne dieser letzten Reiche nicht unter das Dach fließt?

Wir haben nun mal profilaktisch Dachpappe zwischen die oberste Ziegelreihe und den Schornstein oberhalb der gespannt und einigermaßen gegen den Schornstein abgedichtet. Ist aber nur eine Notlösung weil wir einfach nicht auf den Trichter kommen, wie man oben beschriebenes Problem (welches es eigentlich auf jedem Dach mit Schornstein geben müßte) professionell lösen kann.

Vorschläge sind jederzeit willkommen.

Drücke mich sicher wieder sehr laienhaft aus, hoffe aber verständlich beschrieben zu haben, was ich meine.


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Da ist ja normalerweise eine verkleidung um den Schornsteinfuß aus Blech / blei.
Habt ihr das nicht? Würde ich aber vom Dachdecker herstellen lassen.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
oha Willkommen im Club , war auch gestern auf dem Dachboden , gleiche Problem . Bleiumantelung des Schornsteins zwar vorhanden , aber
A : 110 Jahre alt.....
B : voll mit Moos.

ist übergelaufen und dann schön am Schornstein runter durch das Kinderzimmer und dann weiter richtung Küche ... Schön die ganze Steinwolle durchnässt. Ich LIEBE sowas :/

Also während des Möchegernstürmchens "jochen" aufs Dach , leergeräumt den mist und mit Teichfolienkleber ausgestrichen erstmal , im Sommer mal neu verkleiden das ding .
 

TSCH

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2011
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo howie67,

wir hatten neulich einen Dachdecker hier, der wollte 700.-EUR Bar auf die Hand (schwarz).

Ist mir eigentlich quasi nur für die Leiste (den Rest können wir selbst) zu teuer.

Kann man so eine Leiste irgendwo käuflich erwerben oder nachlesen, wie genau das zu machen ist?


lG

TSCH
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Diese Leisten wird man schon im Dachdeckerbedarf bekommen, aber eigentlich macht ein "guter" DD sowas selber da der meist einen eigenen Dachklempner hat. Und 700,- sind schon sehr heftig, da würde ich andere anfragen.
Denn dann hast Du auf die arbeit auch Garantie.
Man kann aber auch mal bei einem Klempner anfragen die auch Dächer machen, sind oft günstiger als der DD.

Off Topic:
Ich war auch mal so. Sollte alles nichts (wenig) kosten am Haus. Wenn man aber mal rechnet wie lange es hält wenn man es richtig macht oder machen lässt ist es gar nicht sooo teuer.
Wenn Du mit deinem Auto täglich wie ich ~45km (25000-30000/a) zur arbeit fährst und daran geht was kaputt läßt Du es auch machen.
Ich hab zb. erst neue Bremsen, vorn und hinten, kosten in WS ~500€.
Und wie lange hält das? Bei mir meist so 2-3 Jahre, dann sind wieder neue dran, wenn Du aber an deinem Dach die Schornsteineinbindung erneuern lässt hast Du sicher einige Jahre mehr ruhe.
 
Thema:

Wie undichte Stelle im Dach finden?

Wie undichte Stelle im Dach finden? - Ähnliche Themen

Garagendach undicht: Hey ihr, hier ist auch schon die nächste Baustelle. Das Haus, in das ich (hoffentlich nächste Woche vollends!) einziehen werde, hat zwei Garagen...

Sucheingaben

dach undicht

,

Dach undichte Stelle finden

,

dach undicht was tun

,
undichte stelle im dach finden
, ziegeldach undicht, dachkehle undicht, dach undicht durch moos, schornstein undicht wasser, flachdach undichte stelle finden, dachfirst undicht, undichtes dach, dach bei starkregen undicht, leck im dach finden, dach undichtigkeit finden , undichte stelle am dach finden, undichte stelle dach finden, garagendach undicht was tun, dach undicht kosten, dach undicht kamin, loch im dach finden, dach ist undicht, undichte stelle im dach, dach undicht ziegel, schornstein undicht, dach undicht am schornstein
Oben