Wie schützt Ihr Euer Gartenhaus gegen Sturm?

Dieses Thema im Forum "Gartenhäuser, Carports, Garagen" wurde erstellt von tim11, 14.03.2016.

  1. tim11

    tim11 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Moinsen,

    unser Gartenhaus ist gekommen, nun ist die Frage wie ich es gegen Sturm sichere. Habe schon ein wenig gegoogelt, aber die meisten Tips gibt es zu selbstbebastelten Häusern oder Fertighäusern aus Holz. Unseres ist aus Kunststoff (Keter Manor 46s), darum kann ich schlecht Winkel anschrauben, wird in den dünnwandigen Profilen nicht halten. Außerdem wird es an neuralgischen Stellen wie der Verbindung von Wand und Bodenplatte nicht so stabil sein wie ein Holzhaus.

    Daher schwirren mir schon mehrere Ideen im Kopf rum. Das Gartenhaus wird auf einer Fläche stehen, die mit Betonplatten (50x50) ausgelegt wurde. Daher könnte ich das Haus im Boden verankern. Eine Platte wiegt 28 kg, das sollte wohl mit 4 Schrauben in den Ecken reichen.

    Eine brachialere Lösung wären 2 Kanthölzer auf der Ostseite (Wind kommt konstant stark von Westen), die ich mittels Einschlaghülsen im Boden befestige, was aber ein ziemlicher Aufwand wäre, der Boden ist sehr lehmig und ich müsste durch die Terrassenplatten ein Loch bohren, da die Platten auf den Seiten knapp 10 cm überstehen. Ich weiß nicht ob das überdimensioniert ist. Würde aber verhindern, dass das Haus wegfliegt, wenn die Verschraubung von Bodenplatte und Wand bei einem Sturm mal nicht mehr hält.

    Der Boden ist auch Kunststoff mit Luftkammern, etwa 1 cm. Ich würde darüber eine Laminatreihe zur Stabilität legen (habe ich noch übrig und wird nicht mehr gebraucht), darauf Linoleum wegen der Nässe. Durch das Laminat sollte eigentlich die Schrauben sicher das Haus mit der Platte verbinden, ohne dass etwas ausreissen kann.

    Ich habe auch schon überlegt, dass ich zusätzlich an den Verbindungsstücken, die die Profile verbinden, normale Winkel anschraube, die dann an der Platte angeschraubt werden. Hier würde ich aber wohl durchgängige Schraube mit Muttern und dicken U-Scheiben wählen, da diese wohl nicht so schnell nachgeben wie eine normale Spax.

    Eine weitere Überlegung wären dünne Drahtseile, mit den ich das Dach an den Platten sichere.

    Habt Ihr irgendwelche Ideen, Anregungen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    201
    Unser Gartenhäuschen ist zwar aus Holz, aber auch nix besonderes. Über so was haben wir noch nie nachgedacht.
    Ist das nicht in der Gebäude- oder Hausratversicherung mitversichert?
    Nun haben wir auch keine Wertgegenstände da drinnen. Das Teuerste dürfte noch der Rasenmäher sein.
    Bei uns (Westerwald) herrscht praktisch immer "Wind" der gerne auch mal stärker weht.

    Sorry, das wolltest Du sicherlich jetzt nicht lesen.
    Ich denke da kommen noch andere, passendere Antworten.
     
  4. tim11

    tim11 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt keine falschen Fragen, nur falsche Antworten ;)

    Ich denke dass es versichert ist, aber ich will hier einfach vorbeugen. Es geht mir weniger um die Kosten als um die Folgen. Außer Rasenmäher und Grillzeugs soll auch Dinge wie Hornmehl oder Erde gelagert werden, eben Sachen die man im Garten braucht. Da wäre der Gedanke, Kunststoffteile und allerhand Kleinzeugs in anderen Gärten und dem naheliegenden Spielplatz zu suchen nicht gerade erbauend.

    Bei einem Holzhäuschen würde ich mir auch weniger Gedanken machen, aber bei sowas schon:

    http://www.amazon.de/Keter-Geräteha...UTF8&qid=1458020466&sr=8-1&keywords=manor+46s

    Wiegt gerade mal 44 Kg ;)
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 15.03.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    253
    Würde das Teil erst mal aufbauen und dann schauen, ob es noch Verstärkungen benötigt ... etwas sturmsicher muss dies ja sauch sein.

    Warum sollen da keine Eisenwinkel halten, bedarf nur ein Gegenstück.
     
  6. #5 MacFrog, 15.03.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Zur not in den Ecken ein Kantholz/ langen Eisenwinkel verschrauben und diese im Boden verankern.
     
  7. tim11

    tim11 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde das Teil gerne präventiv sichern, schließlich weiß ich nicht welche Kräfte da wirken können.

    Die Idee mit dem Kantholz ist nicht schlecht, dabei würde ich aber dann je 2 Kanthölzer innen und außen durch die Wand verbinden und dann beide im Boden verankern, da würden die Kräfte zwischen den Hölzern besser wirken.

    Guter Tip, danke :)
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    Der Herstelller hat sicher in der Bauanleitung auch etwas über das befestigen am Grund geschrieben. Da brauchen sie dort nur unter den Ecken je einen Betonklotz eingraben als Anker .
     
  9. tim11

    tim11 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Naja, es steht in der Anleitung ein allgemeiner Hinweis, dass man es im Boden verankern soll.
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    das wird auch reichen für den geräte stall .
    ab windstärke 10 fliegen an der küste manchmal auch richtige dächer weg.
     
Thema: Wie schützt Ihr Euer Gartenhaus gegen Sturm?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keter gartenhaus wie verankerung

    ,
  2. Kunststoffgerätehaus manor gegen sturm richtig sichern

    ,
  3. keter gartenhaus forum

    ,
  4. tips gartenhäuschen gegen sturm
Die Seite wird geladen...

Wie schützt Ihr Euer Gartenhaus gegen Sturm? - Ähnliche Themen

  1. Streifenfundament für Gartenhaus

    Streifenfundament für Gartenhaus: Hallo, ich bräuchte Meinungen zu meinem Fundament für mein kleines Gartenhaus (Bodenplatte des Hauses ist 180cm x 200cm). Ich möchte möglichst...
  2. Fundament für Gartenhaus

    Fundament für Gartenhaus: Hi, Ich hab mir ein Gartenhaus 2x2,5 m zugelegt. Mit dabei ist eine Rahmenkonstruktion für den Boden. Darauf könnte man einen Holzboden...
  3. Baugenehmigung fürs Gartenhaus?

    Baugenehmigung fürs Gartenhaus?: Hey Leute, ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken bei uns ein Gartenhaus zu bauen. Wie sieht es da mit der Baugenehmigung aus? Was ist...
  4. Gartenhaus renovieren-Holzschutzgrund am Dachholz?

    Gartenhaus renovieren-Holzschutzgrund am Dachholz?: Moin! Ich renovier grade unser altes Gartenhäus'chen... Der Voreigentümer unseres Hauses hat sich im Garten vor etlichen Jahren ein kleines...
  5. Welche Kabel für Anschluss Gartenhaus

    Welche Kabel für Anschluss Gartenhaus: Hi all, ich habe im Moment ein Fundament im Garten auf welches ich demnächst ein Gartenhaus, Überdachung machen möchte. Aus diversen Gründen...