Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?

Diskutiere Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden? im Hecken und Sträucher Forum im Bereich Der Garten; Hallo, mich würde interessieren, wie lange man für eine Eibe-Hecke mit den folgenden Daten zum Schneiden braucht, um einschätzen zu können, was...
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo,

mich würde interessieren, wie lange man für eine Eibe-Hecke mit den folgenden Daten
DSCF2380.JPG
zum Schneiden braucht, um einschätzen zu können, was es kostet. Die Hecke sollte schon einen richtigen Schnitt erhalten, also nicht nur die Spitzen.
  • 1,80 m hoch
  • 17 m lang
  • braucht nur auf der einer Seite geschnitten zu werden, weil die andere Seite durch eine bewachse Böschung nicht zugänglich ist
Danke und Gruß
Sylvia
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.921
Zustimmungen
1.576
Ort
56244 Goddert
Kommt ganz drauf an. Oben doch auch oder soll die noch höher wachsen?

Einfach alles fallen lassen oder aufheben und auch abfahren?

Wann wurde die zuletzt geschnitten?
Wieviel soll ab?
Das soll ein Gärtner machen oder wer?
Gibt heute ja auch so selbstständige Hausservice ....
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo Maggy,

ja, oben sollte sie auch geschnitten werden. :)
Zuletzt wurde sie im letzten Herbst geschnitten, aber nur die Spitzen, also kein Formschnitt.
Ein Korrekturschnitt wäre nicht schlecht, so ungefähr wie auf dem Foto, allerdings nicht so kurz.
20161017_131011.jpg

Habe jemanden über die Zeitung gefunden, angeblich gelernter Gärtner, der die Stunde 28 Euro haben möchte. Auf mein Angebot, den Schnitt selbst zu entsorgen ist er nicht eingegangen, das möchte er auch machen. Jetzt würde ich gerne mal wissen, wie viel Stunden er brauchen wird. So Pi mal Daumen.

LG und Danke
Sylvia
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.921
Zustimmungen
1.576
Ort
56244 Goddert
Also erstmal: 28 € mit Rechnung ist nicht zuviel. Ohne sollte es nicht mehr als 15 € sein.

Wenn es nur der jährliche Zuwachs ist dann sind es ja dünne Zweige. Dann vielleicht 4-5 Stunden. Wenn es mehr ist können es schnell auch mal 8 Stunden werden.

Versuch doch nen qm Preis auszuhandeln. 1,80 x 17 m und oben ca. 17 qm dann gibt es auf keiner Seite nachher dumme Gesichter.

Wir haben eine Thujahecke ca 45 m auch um 2 m Höhe. Wenig Zuwachs im Jahr. Vielleicht 10 cm . Rückseite geht schnell. Schneiden und unter die Hecke scharren. Vorderseite und oben vorsichtig zurück schneiden. Braucht mein Mann 2 Tage.

Wir wollen die nächstes Jahr um 40-50 cm runter holen lassen. Dass machen wir dann auch nicht mehr selbst. Kosten müssen wir dann auch bald erfragen. 2016 ist bald um.
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Ist es euch denn nicht möglich die Eibe (Taxus) selbst zu schneiden. Gerade Eiben sind schnittverträglich und können was ab. Ihr könnt keinen Fehler bei ihr machen.
Sie wachsen, schlagen notfalls von innen wieder heraus wenn man sie bis zum kahlen Gerüst zurückschneidet. Dauert bei radikalem Schnitt etwas aber klappt.
Nicht zu vergleichen mit dem Lebensbaum (Tuja 2. Bild) .Die muss unbedingt in Breite und Höhe jedes Jahr auf ein Mass gehalten werden. Bei einer alten Hecke. die 50-60cm dick ist, scnneidet man 5-8cm zurück und sie ist schon braun-kahl.:eek:
Holt euch für 90€ eine elektrische Heckenschere und schneidet sie nach oben konisch zu wegen Schneelast.
Oben zu tief wie ihr wollt und die Maschine schafft.
Ich vergleiche das mal mit meinen 60m.
Dann wäre ich als privater Hobbygärtner bei euch mit Abfahren zum kostenlosen Grünabfallcontainer evt. in 2 Stunden fertig.
Denkt dran, die Zeit beinhaltet Werkzeug, Leiter zusammenholen, Kabel legen oder nicht bei einem Gewerblichen, Tüten befüllen, Fegen, wegbringen, aufräumen.
Passt auf beim Ordnungsamt ob ihr oder der Gewerbliche für den Schnitt den Arbeitsbereich an einer Straße absperren müss.
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
@Maggy - Ja, ich finde 28 Euro, und Rechnung gibt es bei ihm keine, auch unverschämt. Sollte versuchen nochmal mit ihm zu reden und einen festen Preis auszuhandeln, sehe dabei allerdings Widerstand bei ihm, so wie es sich am Telefon dargestellt hat.

@selfmademan - Stimmt die Eibe ist im Vergleich zur Thuja härter im Nehmen. Allerdings finde ich die Thuja, wenn sie in Ordnung ist, viel attraktiver, sie kann wie eine Wand sein.
Bis letztes Jahr hat mein Vater die Hecke noch geschnitten. Der kann aber auch nicht mehr. Ich habe eine andere kleinere Hecke auf dem Grundstück geschnitten, und dabei festgestellt, wie an anstrengend das ist. Die große Hecke schaffe ich nicht, das weiß ich. Ich denke auch, 2 bis 3 Stunden mehr braucht ein Gärtner dafür nicht, zumal nur die eine Seite geschnitten wird.

Wie würdet ihr denn mit dem "Gärtner" verhandeln?

Danke und Gruß
Sylvia
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.921
Zustimmungen
1.576
Ort
56244 Goddert
Ich würde mal in die Zeitung gucken. Es gibt noch mehr. Ein Angebot ohne sich das anzuschauen einfach nur 28 € und wirst schon sehen wir lange das dauert geht nicht.
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
@selfmademan
Bis letztes Jahr hat mein Vater die Hecke noch geschnitten. Der kann aber auch nicht mehr. Ich habe eine andere kleinere Hecke auf dem Grundstück geschnitten, und dabei festgestellt, wie an anstrengend das ist. Die große Hecke schaffe ich nicht, das weiß ich.
Danke und Gruß
Sylvia[/QUOTE]
Wenn dir das alles bewußt ist, dann lass doch 5we grade sein.
In den 2-3 Stunden hast du alle Zeit für dich. Du hast keinen Muskelkater, hast dich nicht verrengt, bist nicht von der Leiter gefallen, hast nicht geschwitzt, hast keine allergischen Reaktionen auf den Pollenstaub und der Mann kann seine Familie ernähren. Wenn der eine Rechnung schreibt setzt der 48€ an x 2 Std +19% Märchensteuer = 114,24€ + Entsorgungskosten + Anfahrt etc.
Sorry, aber von irgendwas müssen die Leute doch leben. Überleg mal wieviele einen 2. Job erledigen müssen um über die Runden zu kommen.
Verstehe mich nicht falsch. Lass dir das einfach nochmal durch den Kopf gehen.;):)
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
28 € für einen Gärtner, der solche Tätigkeiten hauptberuflich macht, ist wohl sehr preiswert. Rechnung darf verlangt werden, kannst diese ja auch absetzen in der Steuererklärung. Ich mache das ja z.B. nur nebenbei aus Spaß, aber ich nehme 25 die Stunde. Und natürlich auch mit Rechnung (muss ich hier ja so schreiben, ist ja öffentlich ;)) und/oder Entsorgung.
Ohne die Gegebenheiten vor Ort jetzt näher zu kennen: Man muß da wohl mit Leiter und ständig hoch und runterklettern rechnen (ich zumidest. Ein Profi-Gärtner könnte ggf. von seinem Pritschenwagen oben drauf schneiden). Ich würde nun vermuten, im max. 2 Stunden sollte das Thema durch sein, wenn sie dann auch noch etwas stärker zurückgeschnitten werden soll. Der seitliche Schnitt geht wohl relativ zügig, da gerade diese Art von Hecke auch ziemlich schnell und bequem zu schneiden ist.
 
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
6.488
Zustimmungen
2.675
Ort
Bad Dürrheim
Bei uns hier liegt der Heckenchnitt so um die 3-4Euro/lfm bis 3 mtr Höhe. Hinzu kommen noch ungefähr 30-45 Euro/Kubikmeter inkl. Entsorgungskosten und Transport.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.921
Zustimmungen
1.576
Ort
56244 Goddert
Donnerwetter! 2-3 Stunden. Wußte noch nicht das Akkord auch beim Hecke schneiden angekommen ist. Ja hinter meinem Mann steht keiner mit der Peitsche. Alter Mann ist ja schließlich kein D-Zug. Also bei 2 Stunden da kann man auch ruhig 28 € ohne Rechnung bezahlen.

Wir haben ja im letzten Jahr gedacht unsere Hecke ginge kaputt so braun war die, weil einmal bisschen unvorsichtig geschnitten wurde. Nun ist unsere Hecke etwas länger. Der Typ wollte für unten stumpf abschneiden und entsorgen nen 1.000er haben. Wurzeln rausziehen (dann geht der habe Garten hoch) nochmal 1.000 €. Die hätten ausgebohrt werden müssen. Nicht einfach "ziehen". Es stehen bei uns immer 3 Stück auf dem Meter.
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Ich würde mal in die Zeitung gucken. Es gibt noch mehr. Ein Angebot ohne sich das anzuschauen einfach nur 28 € und wirst schon sehen wir lange das dauert geht nicht.

Richtig Maggy, nur die Zeit wird immer knapper, was das Wetter angelangt. Gruß Sylvia
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
@selfmademan
Bis letztes Jahr hat mein Vater die Hecke noch geschnitten. Der kann aber auch nicht mehr. Ich habe eine andere kleinere Hecke auf dem .......

Woher weiß du, ob der Kerl eine Familie zu ernähren hat? ;) Also 20 Euro die Stunde ohne Rechnung würde ich für fair halten. Entsorgungskosten entstehen hier nicht, da wir Grünschnittsammelstellen von der Gemeinde haben, bei denen der Bürger rund um die Uhr abladen kann.
Gruß Sylvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
28 € für einen Gärtner, der solche Tätigkeiten hauptberuflich macht, ist wohl sehr preiswert. Rechnung darf verlangt werden, kannst diese ja auch absetzen in der Steuererklärung. Ich mache das ja z.B. nur nebenbei aus Spaß, aber ...

Danke für dein Feedback Schnulli. Rechnung gibt der Mann keine, da er ja keine Firma hat. LG Sylvia
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Bei uns hier liegt der Heckenchnitt so um die 3-4Euro/lfm bis 3 mtr Höhe. Hinzu kommen noch ungefähr 30-45 Euro/Kubikmeter inkl. Entsorgungskosten und Transport.

Danke Neige, für die Info. Nehmen wir mal 4 Euro, dann kommen wir auf ca. 68,- Euro. Gut, das würde ich noch hinnehmen. Aber alles, was darüber hinaus ist, ist meiner Meinung nach überteuert. Mit dem Stundenlohn, dass ist immer so eine Sache, oft wird sich dann viel Zeit gelassen. Machst du einen Festpreis aus, kann es dir allerdings passieren, dass die Arbeit Wischi-Waschi ausgeführt wird. LG Sylvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Wir haben ja im letzten Jahr gedacht unsere Hecke ginge kaputt so braun war die, weil einmal bisschen unvorsichtig geschnitten wurde. Nun ist unsere Hecke etwas länger. Der Typ wollte für unten stumpf abschneiden und entsorgen nen 1.000er haben. Wurzeln rausziehen (dann geht der habe Garten hoch) nochmal 1.000 €. Die hätten ausgebohrt werden müssen. Nicht einfach "ziehen". Es stehen bei uns immer 3 Stück auf dem Meter.

Dieser Wucher greift immer mehr um sich. Ich hatte die Hecke auch schon bei "MyHammer" als Auftag eingestellt. Das günstige Angebot war 150,- und das höchste 430,- Euro.
Gruß Sylvia
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Donnerwetter! 2-3 Stunden. Wußte noch nicht das Akkord auch beim Hecke schneiden angekommen ist. Ja hinter meinem Mann steht keiner mit der Peitsche. Alter Mann ist ja schließlich kein D-Zug. Also bei 2 Stunden da kann man auch ruhig 28 € ohne Rechnung bezahlen.
Du musst bedenken, dass es doch nur die Seite ist, die geschnitten werden soll. Gruß Sylvia
 
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
6.488
Zustimmungen
2.675
Ort
Bad Dürrheim
Man muß bedenken, dass ein Ein-Betrieb anderst kalkuliert wie ein Betrieb der 10 Mitarbeiter beschäftigt. Zudem muß Werkzeug beschafft und gewartet werden, Steuer bezahlt, Versicherung....u. s. w.
Wenn man nicht bereit ist einen üblichen Preis in einer Region zu bezahlen, muss man eben selbst Hand anlegen.
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Man muß bedenken, dass ein Ein-Betrieb anderst kalkuliert wie ein Betrieb der 10 Mitarbeiter beschäftigt. Zudem muß Werkzeug beschafft und gewartet werden, Steuer bezahlt, Versicherung....u. s. w.
Wenn man nicht bereit ist einen üblichen Preis in einer Region zu bezahlen, muss man eben selbst Hand anlegen.

Dass er sein Gewerbe angemeldet hat, glaube ich kaum. Dann könnte er ja auch Rechnungen ausstellen. Er macht das wohl ohne Herrn Schäuble...;) Gruß Sylvia
 
Thema:

Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?

Sucheingaben

wie lange dauert hecke schneiden

,

eiben schneiden

,

wie lange dauert es eine Hecke zu setzen

,
wie lange braucht mann eine 10 meter hecke zu schneiden
, eibenhecke heckenschere oder hochentaster, wie lange braucht man fpr 15 meter Hecke zu schneiden, wie lange am stück heckeschneiden, wie lange kann man eine Hecke schneiden, hochentaster Eibe schneiden, eibenhecke, Wie lange dauert es einen Meter Hecke zu schneiden
Oben