Wie erkenne ich zerstörungsfrei welches Mauerwerk (will bohren)

Diskutiere Wie erkenne ich zerstörungsfrei welches Mauerwerk (will bohren) im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebe Member, ich würde gern noch schnell ein paar Arbeiten bei mir erledigen. "Eigenbau" Schwerlastregale an den Wänden anbauen. Altbau,...

  1. #1 nokiland, 20.12.2013
    nokiland

    nokiland Guest

    Hallo liebe Member,
    ich würde gern noch schnell ein paar Arbeiten bei mir erledigen. "Eigenbau" Schwerlastregale an den Wänden anbauen. Altbau, saniert. Im Flur findet man beispielsweise Wände die "hohl" klingen gleich neben Wänden mit Steinen. Wie könnte ich herausbekommen, ob es z.B. um Ziegelsteine oder Gasbetonsteine handelt? Ich bin kein geübter Handwerker. Löcher im Putz franzen bei mir grundsätzlich aus. Weshalb ich mir jetzt extra für 380 eine Makita Schlagbohrmaschine kaufte, ... in der Hoffnung "Technik macht Unvermögen fett". Eventuell sind Dübel in Hohlbausteinen ungünstig? Werden Hohlbausteine überhaupt im Innenausbau verwendet? Mit was für Steinen könnte ich im Innenausbau rechnen?
    Ich möchte wirklich nicht nerven, ... aber diesmal ein paar Dübel hinbekommen die PUNKTGENAU sitzen, statt sich 1 cm von der gewünschten Position befinden und auch noch sehr fest sitzen.
    Gibt es da irgendwelche Ratschläge? *g*

    Besten Dank und eine ruhige Vorweihnachtszeit,
    Reiner
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Werkzeugnutzer, 20.12.2013
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    du kannst mit einer Makita Schlagbohrmaschine nicht deine Fähigkeiten verbessern, da hilft nur Übung ;)

    Nutze für saubere Löcher am besten "scharf" geschliffene Steinbohrer wie Bosch Multiconstruction, Heller Allmat, Alpen Multicut (gibts bei Hornbach) oder andere dieser Bauart und lass den Schlag abgeschaltet!
    Ferndiagnose deiner Wände ist nicht wirklich möglich und Schwerlastregale halten nicht an jedem Werkstoff so das sie ihrem Namen gerecht werden!
     
  4. #3 harekrishnaharerama, 20.12.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Naja, also eine gute Schlagbohrmaschine "tanzt" und "rührt" nicht so, "vibriert" mehr als daß sie richtig "schlägt" (Hub ist geringer, Schlagkraft trotzdem deutlich höher), ist dadurch "spurtreu", läßt sich gut dosieren - insofern ist es schon ein Unterschied. Liegt auch an der ganzen Konstruktion und dem Gewicht und dessen Verteilung.

    Im Altbau wurde Ziegel aussen, innen bei dumpfen Wänden Kalkstein verwendet und bei hohlklingenden Wänden wurde Gips auf ein Gitter geschmiert (Rabitzwand).

    Die Abzüge und Kamine sind teilweise noch anders gemauert - davon gab es im Altbau sehr viele, da muß man aufpassen, wenn man noch die Ofenheizung hat ;)
     
  5. #4 Werkzeugnutzer, 20.12.2013
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Also eine Schlagbohrmaschine schlägt eigentlich gar nicht selber! Dort sind zwei Zahnscheiben drinn die dafür sorgen das der Nutzer von der Wand weggedrückt wird und dann mit der Maschine "an die Wand fällt" ;) Drehzahl und Zähnezahl bestimmen die "Stürze" :D
    Sehr gute Maschinen gibts schon für 100€ Metabo,Protool,Bosch etc. deswegen denke ich fast das ein Bohrhammer gekauft wurde, der hier wahrscheinlich völlig fehl am Platz ist
     
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich möchte wirklich nicht nerven, ... aber diesmal ein paar Dübel hinbekommen die PUNKTGENAU sitzen, statt sich 1 cm von der gewünschten Position befinden und auch noch sehr fest sitzen.

    Am besten die Stelle wo Du das Loch Bohren möchtest zuerst mal mit einem Spitzen Gegenstand Ankörnen z.B. mit einem Nagel, dann bohrst Du zuerst mal mit einem kleinen Bohrer vor, anhand des Bohrmehls sieht man schon um was für Steinmaterial es sich handelt, geht der Bohrer z.B. leicht rein (Gebröseltes Material) nimmst Du zunächst mal einen Bohrer der Kleiner ist wie die Größe die für dem Dübel vorgegeben ist sollte der dann doch nicht Passen kannst Du immer noch größer Bohren.

    sep
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 20.12.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Es geht glaube ich auch darum, ob die Schwerlastregale von den Wänden gehalten werden.

    Ja, ich meinte auch Bohrhämmer mit (möglichst pneumatischen) Schlagwerk. Ein kleiner Kombihammer ist keine Fehlinvestition ;)
     
  8. #7 Werkzeugnutzer, 20.12.2013
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Wenn man von einem Altbau ohne Beton ausgeht, braucht man den Bohrhammer allerdings höchstens zum Fliesenabschlagen. Außenputz ist z.B. mit meinem Bosch GBH 2-28 DFV sehr mühselig, einfach zu schwach vom Schlag. Bohren mit Hammerschlag in Mauerwerk ist eher nicht zu empfehlen und bei Hohllochsteinen sogar schädlich!
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 20.12.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Meistens kann man den Schlag auch ausstellen - beim Fliesenbohren sowieso. Meinst Du Hohlblocksteine? Wahrscheinlich die Kalksteine mit den 8 Löchern drin? Wurden die nicht erst während und nach dem Krieg verwendet?
     
  10. #9 Werkzeugnutzer, 20.12.2013
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Ich meinte Hohllochziegel, sorry! Ist kein Material im Altbau aber man weiß nie was die Vorbesitzer nachträglich umgebaut haben., hier aber wenig wahrscheinlich.
     
Thema: Wie erkenne ich zerstörungsfrei welches Mauerwerk (will bohren)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wand klingt hohl

    ,
  2. altbau wand klingt hohl

    ,
  3. wand klingt hohl bohren

    ,
  4. wie herausfinden welches mauerwerk,
  5. wand kling hohl,
  6. Nach decke klingt wand hohl,
  7. welches mauerwerk hat wohnung,
  8. Dübel Hohlbausteine,
  9. wand hohl ,
  10. wand klingt hohl welche dübel,
  11. altbau wand klingt hohl bohren ,
  12. welches mauerwerk habe ich,
  13. rabitz wand sanieren,
  14. Hängeschränke an rabitzwand
Die Seite wird geladen...

Wie erkenne ich zerstörungsfrei welches Mauerwerk (will bohren) - Ähnliche Themen

  1. Wie tief kann ich bohren um die Stromleitung auf der anderen Seite zu verschonen?

    Wie tief kann ich bohren um die Stromleitung auf der anderen Seite zu verschonen?: Ich habe das Problem dass die Wände meiner Whg nicht sehr massiv sind. Einige Gips, doch die betreffende nicht. Dennoch kommt sie mir dünn vor....
  2. Montagekleber auf für "nie wieder bohren"-System ?

    Montagekleber auf für "nie wieder bohren"-System ?: Hallo zusammen Wenn ich die Klebepaste von "nie wieder bohren" mit dem Montagekleber universal von Uhu vergleiche habe ich das Gefühl es handelt...
  3. Dampfsperrfolie an Mauerwerk = Schwachstelle für Tau-/Schwitzwasser?

    Dampfsperrfolie an Mauerwerk = Schwachstelle für Tau-/Schwitzwasser?: Hallo, ich bin neu hier und freue mich dass es dieses Forum gibt und über jede gut gemeinte Antwort. Im Zuge der Renovierung (Haus vor kurzem...
  4. Befestigung an Quadratrohr ohne Bohren

    Befestigung an Quadratrohr ohne Bohren: Guten Tag, an meinem Balkon befinden sich senkrecht an den Ecken 4 quadratische Säulen (10cm x 10cm) aus Stahl (Abbildung ähnlich). [IMG]...
  5. Schwarze Flüssigkeit tritt nach bohren aus der Wand aus

    Schwarze Flüssigkeit tritt nach bohren aus der Wand aus: Hallo liebe Heimwerker, Ich habe in meiner Wohnung ein Brett an der Wand angebracht und dafür vorher Löcher in die Wand gebohrt. Das hat alles gut...