Wie Drossel für Niederdruckarmatur einsetzen?

Diskutiere Wie Drossel für Niederdruckarmatur einsetzen? im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin, in meiner Küche habe ich eine Niederdruckarmatur die an einem 5L Boiler angeschlossen ist. Ein befreundeter Installateur hat mir die Armatur...

AnkerSammler

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.03.2022
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Moin,
in meiner Küche habe ich eine Niederdruckarmatur die an einem 5L Boiler angeschlossen ist. Ein befreundeter Installateur hat mir die Armatur vor nicht also langer Zeit eingebaut. Er erwähnte etwas von einer Drossel, sagte aber er lasse die weg, sonst kommt oben kaum was raus. Hab mir da nichts bei gedacht, aber bin durch Zufall auf Berichte im Internet gestoßen wo es heißt, der Boiler würde platzen wenn nicht gedrosselt wird. Jetzt denke ich drüber nach die Drossel doch noch einzusetzen. Wohne im 2. Stock eines alten Mehrfamilienhauses. Im Keller werden 6 Bar Druck angezeigt. Ich vermute mal soviel kommt hier oben nicht mehr an und das Eckventil ist sowieso nicht ganz aufgedreht. Aber die Bedenken bleiben bisher.

Aber wie setzt man die Drossel eigentlich richtig ein? Laut Anleitung der Armatur, kommt diese in den Kaltwasser Zulauf Schlauch der am Eckventil angeschlossen ist. Aber dichtet der Schlauch dann überhaupt noch richtig ab? Und wird die Dichtung des Schlauchs durch die Drossel ersetzt oder bleibt die Dichtung einfach drinnen und die Drossel wird vor dem montieren einfach reingelegt?

Danke und Grüße
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.758
Zustimmungen
1.290
Ort
NRW
Hallo,
mit der Drossel ändert sich ja nicht der Druck, die Aufgabe ist das das Wasser nicht so schnell in den Boiler strömt und sich mit dem warmen Wasser vermischt, das was die Drossel macht, kann man auch am Eckventil was den Durchfluss angeht, regulieren.

Noch ein Nachtrag, der Boiler ist ein offenes System. Deshalb tropft ja mitunter auch das Wasser aus der Armatur, wenn es aufgeheizt wird, da ist also kein Druck drauf.

Gruß,
 
Zuletzt bearbeitet:

AnkerSammler

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.03.2022
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Hallo,
mit der Drossel ändert sich ja nicht der Druck, die Aufgabe ist das das Wasser nicht so schnell in den Boiler strömt und sich mit dem warmen Wasser vermischt, das was die Drossel macht, kann man auch am Eckventil was den Durchfluss angeht, regulieren.

Noch ein Nachtrag, der Boiler ist ein offenes System. Deshalb tropft ja mitunter auch das Wasser aus der Armatur, wenn es aufgeheizt wird, da ist also kein Druck drauf.

Gruß,
Hallo Sep,
danke für die Rückmeldung. Also könnte ich auch genauso gut das Eckventil soweit zu drehen dass nur 5L pro Minute aus dem Hahn kommen?
Das wäre natürlich noch einfacher. Dann wäre das Eckventil aber fast ganz zugedreht. Macht das dem Eckventil etwas aus wenn es längere Zeit so eingestellt ist?
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.758
Zustimmungen
1.290
Ort
NRW
Ja, das kannst Du am Eckventil regeln. Musst Du mal testen sodass Du mit dem, was rausläuft zufrieden bist, die Einstellung wie weit zu oder auf, spielt keine Rolle. Es ist aber nicht verkehrt das Ventil mal von Zeit zu Zeit zu bewegen, wenn man das Ventile ganz bis zum Anschlag aufdreht ist es nicht verkehrt eine Umdrehung wieder zurückzudrehen.
Wenn Ventile lange in der gleichen stelle sich befinden neigen sie schonmal dazu beim drehen etwas zu Tropfen, das gibt sich dann aber oft wieder.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.602
Zustimmungen
562
Macht das dem Eckventil etwas aus wenn es längere Zeit so eingestellt ist?
Nein. Da Ventile kein Gehirn haben, somit nicht denken können und schlußendlich deshalb ihre Position auch nicht wissen, ist es ihnen egal.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
@dirk11Die Frage ist durchaus berechtigt und wurde von @sep beantwortet.
Ergänzen kann man noch, dass ein (weit) zugedrehtes Eckventil evtl. lauter wird (Durchflussgeräusche).
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Mahlzeit
da ich auch ein Problem habe mit meinem Untertischgerät ( zwei Stück innerhalb von einem Monat geplatzt bzw undicht )
Ich wohne Zeit einem halben Jahr in einer Mietwohnung wo ein Untertischgerät schon verbaut war dieses ist vor einem Monat undicht geworden darauf hin natürlich ein neues von AEG gekauft und Tauschen lassen jedoch noch knapp 3 Wochen genau das selbe schon wieder ganze Wohnung unter Wasser da keiner Zuhause war ...
Jetzt meine Frage ich wüsste auch nicht das da eine Drossel drin ist wäre das eine Ursache dafür das die platzten ? Oder einfach Pech gehabt mit dem neuen ?
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
Zeig mal Fotos von der Installation (einfach hier im Beitrag hochladen) und von der Armatur usw.
Die Geräte sind in Abwesenheit geplatzt, ohne dass währenddessen Wasser entnommen wurde? Das kann eigentlich nicht sein bei drucklosen Boilern.
Wurde der neue Boiler von einer Fachfirma installiert?
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Genau ohne das Wasser entnommen worden war ca 2 Stunden aus dem Haus und joa war dann keine schöne Überraschung...
Fachfirma würde ich jetzt Mal nein sagen eher "Hausmeister"

Beim Bild der "offene" Anschluss geht dann halt noch in das Untertischgerät auf die Kaltwasser Seite
 

Anhänge

  • 16535968596816282552963950584845.jpg
    16535968596816282552963950584845.jpg
    251,4 KB · Aufrufe: 27
  • 16535969241332161493048856852736.jpg
    16535969241332161493048856852736.jpg
    132,9 KB · Aufrufe: 29

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
Mach mal noch mehr Bilder von den Anschlüssen, wo ist der Boiler?
Wurde hier evtl. eine Hochdruckarmatur an einen Niederdruckboiler angeschlossen? Oder waren die Boiler druckfest?
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Der Boiler steht in der Badewanne weil das ganze Thema heute erst passiert ist
Wie erkenne ich eine Hochdruck-Armatur?
Hoffe die Bilder sind ok so
 

Anhänge

  • 16535986002621504833881180487788.jpg
    16535986002621504833881180487788.jpg
    170,2 KB · Aufrufe: 24
  • 16535986277364658819561543068961.jpg
    16535986277364658819561543068961.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 23
  • 16535986776471073564429688393868.jpg
    16535986776471073564429688393868.jpg
    198,7 KB · Aufrufe: 24

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.697
Zustimmungen
1.740
Ort
RLP
Auf dem Boiler steht auf deutsch und englisch, dass es ein druckloser Boiler ist. Die Armatur hat nur 2 Schläuche, d.h. Hochdruckarmatur.
Das kann nur schief gehen. Du brauchst einen druckfesten Boiler (würde ich eher von abraten) oder eine Niederdruckarmatur mit 3 Schläuchen und einen neuen drucklosen Boiler.
Für den Wasserschaden verantwortlich ist hier ganz klar der Installateur! Dass das schon zweimal passiert ist, macht es noch schlimmer.
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ohmann ey das kann doch nicht wahr sein das mir das von den Leuten Vorort keiner sagen konnte...
Aber vielen vielen Dank für die Infos
Ich hoffe ich finde morgen einer der das wieder instand setzen kann

Wie werden dann die 3 Leitungen angeschlossen?
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
945
Zustimmungen
175
ist deine Küche gefliest und hat einen Bodenabfluß?
Oder wo ist das ganze Wasser hingelaufen?
Hoffentlich hat der, der die neue Armatur angeschlossen hat eine gute Haftpflichtversicherung.
Wenn der Vermieter das ganze spitz kriegt, wird das teuer...
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ist gefliest aber kein Ablauf in der Nähe nur im Bad aber die ganze Wohnung war "Unterwasser"ca 5cm Hoch und wohne 2 Etage und die untere Wohnung hat die Decke nass
Und aufgrund deswegen weiß die Vermieterin bescheid

Alles klar dann hab ich zumindest ein kleinen Plan wie es eingebaut werden soll
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
945
Zustimmungen
175
"Unterwasser"ca 5cm Hoch und wohne 2 Etage und die untere Wohnung hat die Decke nass
Ui. Und da war noch keine Trocknungsfirma da? Da fängt doch alles an zu gammeln.
Ich kann für dich da nur hoffen, dass nicht du oder ein von dir Beauftragter, diese Armatur angeschlossen hat.
 

Michi2477

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Das ist heute erst passiert
Und nein zum Glück nicht lief beides Mal über die Vermieterin 😅
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
945
Zustimmungen
175
Das ist heute erst passiert
Gib der Vermieterin den Tipp, dass sie das sofort der Gebäudeversicherung melden soll und spätestens morgen eine Trocknungsfirma anrücken sollte...
War die Küche drin?
Oder Die Armatur an deiner Küche dran und "der Hausmeister" sollte sie nur anschließen?
Unglaublich, dass das beim ersten Mal 5 Monate gehalten hat...
 
Thema:

Wie Drossel für Niederdruckarmatur einsetzen?

Wie Drossel für Niederdruckarmatur einsetzen? - Ähnliche Themen

Niederdruck Armatur ohne Boiler verwenden: Hallo zusammen, aktuell habe ich eine Niederdruckarmatur, welche an einen 5L Boiler angeschlossen ist. Den Boiler nutze ich aber kaum und ich habe...
Neue Niederdruck Küchenarmatur tropft: Hallo zusammen, vor zwei Tagen habe ich meine Niederdruck Armatur austauschen lassen. Die Armatur habe ich selbst im Baumarkt gekauft (~65€, also...
Niederdruckarmatur mit zu wenig Wasserdruck: Hallo zusammen, ich habe gestern eine neue Niederdruckarmatur von Blanco an meinem 5L Warmwasserspeicher angeschlossen. Hierbei wurde eine...
Nach Küchenrenovierung kein Warmwasser mehr: Hello zusammen :) Vor einer Woche haben wir unsere alte gammlige Küche durch eine schöne, gebrauchte EBK ersetzt. Seit wir heute die neue...
Niederdruckarmatur ohne Untertischgerät weiter verwenden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier & komme schon mit einer ersten ungewöhnlichen Frage an. :) Ausgangslage: In der Küche besteht nur ein...
Oben