wie den Boden ausgleichen ?

Diskutiere wie den Boden ausgleichen ? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ich habe ein Problem, unser Wohnzimmer hatte einen Teppichboden, den habe ich rausgerissen darunter war Linoleum. Der Boden war wellig +-2...

  1. #1 dumdedu, 20.02.2016
    dumdedu

    dumdedu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe ein Problem,

    unser Wohnzimmer hatte einen Teppichboden, den habe ich rausgerissen darunter war Linoleum.
    Der Boden war wellig +-2 cm rauf und runter. Da habe ich Ausgleichsmasse draufgemacht aber das habe ich nicht richtig gemacht und wir haben noch einen Versatz von ca. 7mm auf ca. 2 Meter länge in einem 25 qm Raum. Es soll Laminat verlegt werden.

    Da drunter ist der Keller.
    Meine Familie meint, wenn ich dort Dämmschaumstoffmatten reinlege und da drüber Kork Dämmplaten lege würden die Unebenheiten ausgeglichen werden und das das nicht ins Gewicht fällt.

    Könnte das funktionieren ?

    Ansonsten habe ich mir überlegt die übrig gebliebenen Dellen mit Trockenschüttung auszugleichen, dann die doppelte Dämmung drüber und dadrauf das Laminat verlegen.

    Als fachlich korrekt müsste ich wohl alles mit einer Ausgleichsschüttung eben machen und verdichten. Dann eine Folie drüber legen wegen dem Staub. Dann OSB Platten drauf verlegen und fertig.
    Nur ich weiss nicht ob das alles nicht zu viel des Guten ist.
    OSB Platten nochmal 170 Euro + Folie + Trockenschüttung

    Kann ich die Dellen einfach mit Trockenschüttung oder ausgleichen ? Wenn ja mit gebundener oder ungebundener Schüttung?
    Dann Trittschalldämmung und Laminat drauf verlegen.

    VG,
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 20.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    7mm sind zuviel für den Trittschall - maximal 2mm bei der dicken, bei der dünnen sind es nicht mal ein Millimeter

    Ist das eine selbstnivellierende Ausbleichsmasse gewesen? War die nicht dünn genug angemischt? Floss sie nicht richtig? Mit dem Spachtel/Besen nachgeholfen und entlüftet?

    Ist darunter noch immer das Linoleum? Normalerweise muß die Ausgleichmasse direkt auf den Estrich drauf (Im Verbund) gelegt werden, damit sie halt hat. Dann muß eh alles raus.

    Ausgleichschüttung im Millimeterbereich wird viel zu viel Arbeit für das bisschen. Wie soll sich die gebundene Schüttung richtig verkrallen? Man schüttet so ab 3 cm eher um die 10cm aufwärts.

    Erklär nochmal die Bausituation genau (Bodenaufbau), ohne Dein Vorhaben und mache ein paar Fotos, bitte!
     
  4. #3 dumdedu, 20.02.2016
    dumdedu

    dumdedu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    anbei die Bilder. Das Linoleum wurde nicht entfernt, da darunter Asbest sein soll. Das Linoleum wurde mit Haftgrund grundiert und drüber nivelliert mit selbstausgleichender Ausgleichsmasse. Ich denke auch, dass die Ausgleichsmaße komplett hart ist und gut haftet.
    Hatte ein Bodenschleifgerät gemietet um alles abzuschleifen aber das hat nicht wirklich viel gebracht außer Muskelkater.
    Also Boden Aufbau. Estrich, Asbest, Lineolium, Ausgleichsmasse.
    Ich wollte einzelne Stellen mit der Ausgleichsmasse ausbessern, das war mein Fehler. Das muss man komplett machen.

    Vielleicht kann man Sand ausstreuen.
    Nochmals mit Ausgleichsmasse anzufangen wäre ungünstig.
     

    Anhänge:

  5. #4 dumdedu, 20.02.2016
    dumdedu

    dumdedu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    und Danke für das willkommen heißen :)
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 20.02.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Aber gerade dafür ist der Fließspachtel da, um im Millimeterbereich auszugleichen - das kann man gut aufeinander machen

    Man verteilt die Masse gleichmässig und recht großzügig, sodaß alle "Untiefen" überwunden werden, hilft dann mit dem Spachtel nach und entlüftet mit dem Besen bzw. der Nagelwalze


     
  7. #6 asconav6, 01.04.2016
    asconav6

    asconav6 Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    8
    Eine Schüttung bringt bei 7 mm nicht wirklich was. Entweder so lassen und das ganze akzeptieren. Oder den alten Linoleum samt Untergrund rausreissen (der gammelt früher oder später eh) und dann einen Fließspachtel aufbringen wo man dann den neuen Boden auflegt. Man könnte natürlich jetzt auch noch entsprechend dämmfolie aufbringen und darüber Verlegeplatten. Kostet aber zusätzlich Geld, bringt den Boden in die Höhe und sollte der Keller darunter feucht sein gammelt es sowieso irgendwann unter dem Laminat. Eine anständige Dampfbremse wäre nicht verkehrt
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    200
    Nachdem vieles verkehrt gemacht wurde : Fixieren sie mit Tape den Trittschallschutz (Kork) - je nach Tiefe in mehreren Lagen- so dass sie eine Ebene annähernd hinbekommen . Das wäre die beste staubarme Version. Die Übergänge packt das Kunstholz-Laminat .

    Das interesanteste sind die "Ochsenaugen" aus den 60ern , an der Wand . :)
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    200
    Nachdem vieles verkehrt gemacht wurde : Fixieren sie mit Tape den Trittschallschutz (Kork) - je nach Tiefe in mehreren Lagen- so dass sie eine Ebene annähernd hinbekommen . Das wäre die beste staubarme Version.

    Das interesanteste sind die "Ochsenaugen" aus den 60ern , an der Wand . :)
     
  10. #9 Schnulli, 04.04.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    305
    das scheint wieder im Kommen zu sein:eek:;). Hab letztens viele aktuelle Tapetenkataloge mit "ziemlich gewagten" Mustern im Baumarkt gesehen.
     
  11. #10 DoItMyself326, 30.04.2016
    DoItMyself326

    DoItMyself326 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Danke für das verlinken der Videos, die haben mir auch weiter geholfen! Sehr geile Tapete übrigens ;)
     
  12. #11 Heimwerker2016, 09.05.2016
    Heimwerker2016

    Heimwerker2016 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ich liebe Video Anleitungen : ) sehr hilfreich Dankeschön
     
  13. #12 harekrishnaharerama, 09.05.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Gibt gleich ein wenig mehr Sicherheit, wenn man das anschauen kann, oder;)
     
Thema: wie den Boden ausgleichen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dämmfolie fußboden

    ,
  2. ddr ausgleichsmasse fussboden asbest

    ,
  3. dellle im boden ausgleichen

Die Seite wird geladen...

wie den Boden ausgleichen ? - Ähnliche Themen

  1. 15cm Boden auffüllen - ohne Dampfsperre für HDF-Vinyl

    15cm Boden auffüllen - ohne Dampfsperre für HDF-Vinyl: Hallo zusammen, ich habe ca. 65m² Fliesenboden, den ich mit HDF-Vinyl belegen möchte. An einer Stelle wurde eine Wand entfernt. Daher habe ich...
  2. Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern

    Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern: Hallo zusammen, ich habe mir schon einige Forenbeiträge durchgelesen, allerdings nicht das für mich passende gefunden und hoffe daher auf eure...
  3. Neuer Boden, aber welcher?

    Neuer Boden, aber welcher?: Ich habe gerade einen Mietvertrag für Räumlichkeiten im EG unterschrieben, deren Boden ich nun erneuern muss. Zurzeit liegen dort sehr abgerockte,...
  4. Gartenhaus.....Feuchtigkeit und Schimmel im Boden/ Holz....

    Gartenhaus.....Feuchtigkeit und Schimmel im Boden/ Holz....: Hallo zusammen. Ich habe einen Festen Campingplatz mit Wohnwagen und festem Vorbau aus Holz. letztes Jahr gekauft, jedoch wissentlich, dass der...
  5. Punktfundament auf feuchten Boden

    Punktfundament auf feuchten Boden: Moin, ich habe mir einen Schrebergarten zugelegt und möchte im laufe des Jahres dort eine Laube errichten. Die Laube soll 4x6m Grundfläche, 2,25m...