Werkzeugkoffer mit sehr guter Qualität gesucht.

Dieses Thema im Forum "Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör" wurde erstellt von DrHeimwerker, 24.12.2014.

  1. #1 DrHeimwerker, 24.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich suche einen gut ausgestatteten Werkzeugkoffer sehr guter Qualität, in dem so alles drin ist, was man häufig braucht.

    Habt ihr da eine Empfehlung für mich?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 25.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich nehme mal an, es geht um das Preis-Leistungs-Verhältnis?

    Mannesmann Greenline ist für die Profiklasse einer Firma sehr günstig und wird in Tests häufig gelobt. Die Handwerker glauben nicht so fest daran, auch wenn es 10 Jahre Garantie gibt.

    Ich würde mal bei Famex nachschauen, da ist die Heimwerkerqualität schon beachtlich (auch sehr gute Testergebnisse), auch hier gibt es noch eine Profiklasse, die jedoch ihren Preis hat, jedoch deutlich günstiger als die üblichen Verdächtigen.

    KS-Tools kenne ich selber nicht - sei jedoch erwähnt.

    Eine weitere Firmengruppe ist die Hoffmanngruppe (Knippex, Garant, Holex), die alles mögliche unter einem Dach von unterschiedlichen Herstellern anbietet und das zu einem vernünftigen Preis.

    Auf Hazet ist eine weitere Adresse. MacFrog schwört auf die Werkzeuge dieser Firma.

    Gedore ist wohl schon etwas für Feingeister, bislang ist mir das noch nicht untergekommen, selbst gebraucht sind die Werkzeuge noch ziemlich teuer.

    Ein Fachhändler, der mir schon ein paar Mal im Holzbereich untergekommen ist und in Berlin Mariendorf sitzt:
    Dieter Schmid - Feine Werkzeuge - Homepage
     
  4. #3 DrHeimwerker, 25.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ne, ich meinte schon etwas professionelleres als dieses Famex Zeug. Ich will ein Leben lang etwas davon haben!

    Und vor allem: Wo kauf ich so was?
     
  5. #4 Schnulli, 25.12.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    meine Meinung zum Thema "Werkzeugkoffer im Heimwerkerbereich":

    Das kann man sich getrost sparen. Entweder ist es wirklich zu billig, so dass das meiste Werkzeug nach kurzem Gebrauch kaputt ist oder es ist zu teuer und da ist Werkzeug dabei, das man im Leben niemals benötigt. Zumal viele professionelle Werkzeugkoffer auch branchenspezifisch zurechtgemacht sind (Elektrikerkoffer, Heizungsbau.....)

    Ich würde sagen, kauf dir ne leere Kiste und tu das rein, was du nach und nach benötigst.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 25.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Du hast immer Verschleiß, zB. wenn Du mal Schrauben mit einem Schlüssel lösen mußt, dann sind die ruckzuck gedehnt oder haben Riefen drin - gibt da kein Wunderkram der alles abkann, lediglich bestimmte Stahlvergütungen und DIN-Normen, die kann man aber bei besserem Werkzeug nachlesen.
    Werkzeug aus Titan wird niemand in Serie herstellen und nur in Ausnahmen wollen, werden wohl dann Einzelfertigungen sein

    Im Grunde bist Du immer auf der richtigen Seite, wenn Du die einzelne Teile nachkaufen kannst

    Was genau sind denn die Schwerpunkte?
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
  8. #7 DrHeimwerker, 26.12.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Die Schwerpunkte sind definitiv der "feinere" Heimgebraucht: D.h. ich will keine Mauer einreißen oder selber ein Fenster einbauen, aber z.B. alles was man zum Möbel bauen braucht oder auch im Bad so anfällt.

    Wie wäre es damit oder ist das noch zu "billig":
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Heyco+Heytec+50807694500
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
  10. #9 DrHeimwerker, 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Wie schon gesagt, schwören viele Leute auf Gedore, aber ob man das braucht.

    Ein Kia kann Dich genauso wie ein Mercedes zum Ziel bringen . . .
     
  12. #11 DrHeimwerker, 26.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehts mehr darum, ob die Dinge die da jeweils enthalten sind das wichtigste abdecken...

    Heyco ist also im mittleren Preissegment sehr zu empfehlen wie ich sehe oder?

    Wenn ich eine leeres Behältnis kaufen würde, was ist dann am besten geeignet? Stahlkiste, Alukoffer, Kunstoffkoffer, Sortimo-Box...

    Bzw. wäre die Heyco Stahlkiste geeignet, falls noch mehr Werkzeug hinzukommt?
     
  13. #12 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Der Wertverlust von Gedore ist jedoch geringer, sowas kann man durchaus auch noch seinen Enkeln vererben
    ABER alle Werkzeuge müssen gepflegt werden, wenn die Kälte oder Wärme ausgesetzt werden, verändert sich die Struktur des Metalls, kann ermüden oder weich werden. Die Kochen alle "nur" mit Wasser ;)
     
  14. #13 DrHeimwerker, 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mir ein Komplettset von Gedore empfehlen müsstest, das nicht 1000€ kostet, aber das wichtigste abdeckt, welches wäre das?
     
  15. #14 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Kisten sind eher was für die Werkstatt, Koffer was für unterwegs. Sortierboxen braucht man, wenn man viel mit Kleinteilen arbeiten muß oder möchte.

    Es gibt zudem auch noch Trolleys, Werkzeugeinlagen für Systemkoffer und und und - ist alles eine Frage, wie man sich am wohlsten fühlt als eine, die sich einfach beantworten ließe

    Ich persönlich bevorzuge Eimer für grobe Arbeiten.
    Normal wollte gerne einen Koffer haben, hat sich jedoch nie ergeben, stattdessen habe ich jetzt einen großen Trolley mit Rollen wo eine Menge reingeht. Dann habe ich noch ein paar Kleinkoffer (Schlüsselset, Schraubenzieher) und Sortierboxen.

    Wenn ich viel mit dem Auto unterwegs wäre, sind solche Einlagen die das Werkzeug still halten zu empfehlen - sonst sieht das schnell alt und wertlos aus ;)
     
  16. #15 DrHeimwerker, 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss ehrlich sagen, dass es dann wohl einfach die Heyo Kiste wird. Mit unter 300 Euro relativ günstig und die Qualität (siehe auch Amazon Bewertungen) scheint in Ordnung zu sein. Außerdem ist in der Kiste noch Platz für eigenes Werkezug.

    Wenn etwas kaputt geht (glaube ich aber kaum), dann kann ich es ja immer noch von Gedore nachkaufen, muss aber nich gleich 1000€ ausgeben.

    Außerdem bin ich dann erstmal ausgestattet und hab die nötigsten Sachen in verhältnismäßig guter Qualität da.

    Letztens wollte ich bspw. einen Tisch zusammenbauen und das Metall des verwendeten Schraubenschlüssels war so weich, dass es nachgegeben hat und der Schlüssel nicht mehr gegriffen hat. Das will ich nie wieder!

    Außerdem wohne ich nur in einer Wohnung und nicht in einem Haus, was die Anforderungen und Verwendungshäufigkeit auch nicht gerade erhöht.
     
  17. #16 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich würde mir einfach eine Liste machen, von den Dingen, die ich benötige und dann schauen, welcher Kasten das meiste oder sogar alles abdeckt

    Ich persönlich weiß, daß sich eine gewisse Unterteilung lohnt, von Werkzeugen die man öfter benötigt und welches, was man ab und zu oder für spezielle Vorhaben mal braucht.

    Ich trenne zum Beispiel auch Werkzeuge zum Renovieren von den Mechanikerwerkzeugen (teilweise auch Fahrrad (Autoteile) nochmal extra). Auch die Werkzeuge für Holzarbeiten sind nochmal getrennt

    Ständig benötigen tue ich Schraubenzieher und Messer - eventuell wäre da auch ein demnächst mal Multitool angesagt

    Also so könnte ich nicht sagen, daß es ein Universalwerkzeugkasten gäbe - ich würde mich einfach mal nach einem sogenannten "Bordwerkzeug" oder "1-Hilfe-Kasten" umschauen, also einem Kasten der die allerwichtigsten Sachen beinhaltet, wie das hier
    GEDORE Bordwerkzeugsortiment, 501 M: Amazon.de: Baumarkt
     
  18. #17 DrHeimwerker, 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Also der Heytec deckt eigentlich schon das meiste ab, daran scheiterts nicht. Fraglich ist eher, ob mir die Qualität genügt.
     
  19. #18 harekrishnaharerama, 26.12.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Glaub' mir, die Dinger sind verdammt fit, wenn Du nicht mit dem gesamten Körpergewicht drauf rumspringst, daß normal und behutsam benutzt, es mit Waffenöl oder anderem Pflegemitteln pflegst, kannst Du wahrscheinlich Dein Leben lang damit arbeiten ;)
     
  20. #19 DrHeimwerker, 26.12.2014
    DrHeimwerker

    DrHeimwerker Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Gut, danke für deine Hilfe.

    Und wie gesagt, wenn etwas fehlt, was ich noch brauche oder etwas kaputt gehen sollte, kann man das ja immer nocht von Gedore, Hazet, ... nachkaufen!

    Allein endlich ein paar vernünftige Schraubenschlüssel zu haben, ist schon Gold wert!
     
  21. #20 Schnulli, 26.12.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    jeder wie er mag. Aber wenn ich in die Hyco-Kiste so reinsehe: es sei mal erwähnt dass man für das selbe Geld auch mehr gutes Werkzeug bekommt.

    wenn ich 300 Euro für Werkzeug ausgeben wollte dann würde ich mir für 100 Euro nen Steckschlüsselkasten von Proxxon kaufen und für 40 Euro einen Bitsatz von Wera und auch für um die 40 Euro ein Schraubendreherset von Wera. Ne Knipex Kombizange kostet auch nur 15 Euro, ein Zangenset davon auch um die 40.

    Der Cutter und das Maßband da drin sind Pfenningsartikel im Baumarkt, einen Ringschlüsselsatz benötigt man auch nicht alle Tage, da darf es bessere Baumarktqualität sein, ein einfacherer Inbussatz ist auch ausreichend und Körner und Splinttreibersatz wirst du in deinem Leben wahrscheinlich nicht benötigen.

    Mir wär die Kiste für das was drin ist zu teuer.
    Einziger Vorteil den ich persönlich an der Hyco-Kiste erkennen kann: Es ist alles schön aufgehoben. Aber diese Metallkästen nerven auch. Es gibt schöne Kunststoffkisten mit mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten. Einfach mal im Baumarkt umsehen, es muss nicht immer Internet sein.

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Werkzeugkoffer mit sehr guter Qualität gesucht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. qualität wgb werkzeuge

    ,
  2. werkzeugkoffer gute qualität

    ,
  3. wgb werkzeug

    ,
  4. wgb werkzeugkoffer,
  5. wgb werkzeug qualität
Die Seite wird geladen...

Werkzeugkoffer mit sehr guter Qualität gesucht. - Ähnliche Themen

  1. Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....)

    Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....): Hi, ich habe mal bitte eine Frage. Wir hatten vor unseren Möbeln mal was zu gönnen. Holzmöbel, Holztisch usw.. Dazu habe ich das angeblich...
  2. Schwebetürenschrank untere Clipsführung gesucht

    Schwebetürenschrank untere Clipsführung gesucht: Hallo, ich versuche seit 2 Tagen einen Schwebetürenschrank aufzubauen. Hat alles geklappt nur die Schwebetüren einhängen klappt nicht da unten...
  3. Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!

    Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!: Hallo liebe Leute, ich bin im Internet auf ein self-made-Comicregal gestoßen und es geht mir nicht aus dem Kopf. Ich komme jedoch keinen Schritt...
  4. Name des Herstellers gesucht

    Name des Herstellers gesucht: Hallo zusammen, wir sind in eine Wohnung gezogen, in der es diese Halterungen für Innen-Jalousi gibt. Wir würden gerne kompatible Jalousi...
  5. Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht

    Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht: Hallo zusammen, im Rahmen meines Studiums an der FOM-Hochschule führe ich eine Umfrage zu Robotern durch. Falls Sie auch schon einmal davon...