Wellplatten von unten befestigen

Diskutiere Wellplatten von unten befestigen im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Moin. Ich baue gerade an einem Fahrradschuppen. Man muss sich den etwa wie einen großen Kletterturm vorstellen (Fläche ca. 2,5 m x 2,5 m): oben...

  1. #1 Josch, 01.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2016
    Josch

    Josch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin.

    Ich baue gerade an einem Fahrradschuppen. Man muss sich den etwa wie einen großen Kletterturm vorstellen (Fläche ca. 2,5 m x 2,5 m): oben Terrasse für die Kinder (ohne Dach, aber mit Geländer) und unten Schuppen. Unter der Terrassenebene sind Wellplatten vorgesehen, um den Regen abzuleiten. Nun habe ich heute die Konstruktion für die Terrasse fertig (liegt verkehrt herum auf dem Rasen) und lege die Wellplatten (Kunststoff) rein, um zu sehen, ob ich das Maß trotz der verzogenen Balken halten konnte, da denke ich: Eigentlich brauchst du die Wellplatten (abgesehen von einer geeigneten Neigung) nur noch an den fünf Balken, die die Terrasse tragen, festzuschrauben. Allerdings müsste ich die Platten dann gewissermaßen an der Decke befestigen :confused:

    Meine Frage: Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich diese Art der Befestigung mehr oder weniger wasserdicht hinbekomme? Oder muss ich wirklich (so war es vorgesehen) einen Rahmen bauen, der die Platten trägt?

    Grüße aus Berlin
    Josch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Ditschy, 01.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    391
    Latte drüber und Schraube duch Latte und Wellplatte in den Balken miteinander verschrsauben (wenn es richtig steht, die Schraube in die obere Wüöbung), wie ein Sandwitsch.
     
  4. #3 MacFrog, 02.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.150
    Zustimmungen:
    209
    Mach es dir doch nicht so schwer. Stell das Ding auf die Beine und verschraube von oben. Denk daran , das man nicht unten in der Rine schraubt ! Immer oben auf den "hügel" :D und die Abstandshalter nicht vergessen
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 02.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    391
    Von oben geht ja nicht, da liegt der Dielenboden ... zumindest, sofern ich den Aufbau verstanden habe?!

    Kannst aber auch später die Platten an die Decke schrauben/tackern und dann nochmals im Abstand von 50cm Querlatten drunter schrauben (denn nach Jahren und im Sommer werden die Platten ganz schön weich und können dann leicht runterbrechen).
     
  6. #5 MacFrog, 02.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.150
    Zustimmungen:
    209
    achso , jetzt hab ich es auch gecheckt , da ist noch ein Boden drüber später :D . Dann würde ich da auch eine Unterkonstruktion bauen. Paar Dachlatten und fertig. Schneelast liegt ja später auf dem Terassenboden.
     
  7. Josch

    Josch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten :)

    Schrauben durch Latte, Abstandhalter, Wellplatte in Balken (von unten nach oben) hört sich günstig und ausreichend stabil an. Genau so werde ich das machen.

    Dennoch: Müssen die Löcher in den Wellenbergen gar nicht abgedichtet werden? Oder kann man das vernachlässigen?
    Und außerdem: Neigung der Wellplatten in Wasserlaufrichtung soll min. 7 Grad sein. Wenn es nach mir geht, werden das höchstens 3 Grad (etwa 10 cm auf auf 2 m). Sollte doch wohl reichen, oder?
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 03.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    391
    Dies ist ja nur bei Stößen/Überlappungen nötig (wegen Schnee/Frost), würde ich da auch vernachlässigen > sollte eine Überlappung nötig sein, kannst ja zur Not eine dünne Schicht Dichtmasse dazwischen geben.

    ZU den Wellplatten, sind es die Bitumen-Wellplatten oder PVC-Licht-Platten? Die kannst da sicher nach 10-15 Jahren wieder tauschen.
    Fast ewig halten da hingegen die Polyester-Wellbahnen auf der Rolle (preislich sogar fast günstiger), da könntest du auch alles ohne Stoß anbringen und hättest noch etwas Licht darunter (dies mit der Zeit von alleine dunkler wird).
     
  9. Josch

    Josch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die billigsten besorgt, die ich finden konnte (externe Links erst ab 10 Beiträgen):
    PVC-Wellplatte 76/18 klar 2000 x 900 x 0,7 mm (suche bei Hornbach nach 8146675)
    Als ich die gekauft habe, dachte ich noch, ich müsste sie nicht schneiden, sonst hätte ich wohl wirklich eine Polyester-Wellbahn genommen. Dass die Platten nicht ewig halten, ist klar, die Anforderungen an das Material sind aber nicht wirklich groß. Überlappungen gibt es definitiv in jeder Richtung. Quer etwa 4 Wellen und in Wasserlaufrichtung muss ich einen halben Meter verlängern - und also auch sägen (was hoffentlich mit einer Japansäge funktioniert).
     
  10. Benche

    Benche Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Zu diesen Wellplatten gehören eigentlich immer spezielle Schrauben mit Dichtungsring. Da werden die vorgebohrten Löcher mit verschlossen. Wäre dann egal ob von oben oder von unten.
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 08.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    391
    Nennt man Spenglerschrauben und gibt es auch mit Bohrspitze, sind aber im Gegensatz zur Platte recht teuer ... würde die Bitumennägel nehmen, gehen mittels vorbohren auch und sind um einiges günstiger (oder hab sogar schon von den Bitumennägel die Dichtungen abgezogen und damit normale Schrauben bestückt .... und die 70iger Nägel für die Lattung verwendet)
     
Thema: Wellplatten von unten befestigen
Die Seite wird geladen...

Wellplatten von unten befestigen - Ähnliche Themen

  1. Zweite Arbeitsplatte auf Gefrierschrank befestigen?

    Zweite Arbeitsplatte auf Gefrierschrank befestigen?: Hallo Zusammen, ich hätte in meiner Küche gerne noch etwas mehr Arbeitsfläche, zudem benötige ich einen separaten Gefrierschrank. Ich frage mich...
  2. Vorhangleisten wo kaufen und wie befestigen

    Vorhangleisten wo kaufen und wie befestigen: Hallo Zusammen, ich möchte gerne meine Vorhänge aufhängen (klassische Rollen, die in einer Schiene kopfüber geführt werden). Die Vorhänge sind...
  3. Befestigung an Armatur - Wie abschrauben?

    Befestigung an Armatur - Wie abschrauben?: Hi, Muß in dem uralten Haus meiner Mam einen neuen Wasserhahn in der Küche installieren. Nun bekomme ich den alten Hahn nicht heraus. Es sind...
  4. Wie kann man Teppichläufer reversibel auf Fliesenboden befestigen

    Wie kann man Teppichläufer reversibel auf Fliesenboden befestigen: Hallo, bei mir liegt im Flur ein Teppichläufer auf dem Fliesenboden. Wenn man den Flur betritt passiert es immer wieder, dass man über den...
  5. Holz an Wand befestigen

    Holz an Wand befestigen: Liebe Community. Leider bin ich alles was mit Handwerk zu tun hat ziemlich ungeschickt und habe 2 linke Hände. Für meinen Balkon habe ich etwas...