Welches Rohr eignet sich für Warm-/ Kaltwasser

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von _scr3ming_jo3, 17.02.2015.

  1. #1 _scr3ming_jo3, 17.02.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe letztes Jahr preisgünstig ein gemauertes Gartenhaus erstanden (BJ 1944/50).
    Wir sind kräftig beim kernsanieren, momentan bin ich im Bad/ Küche angekommen.
    Die Wasserversorgung kommt mittels Pumpe aus dem Keller ( müsste Schichtenwasser sein)
    Die Rohrleitung von Pumpe ins Bad zum Warmwasserboiler (50L, 6 bar) wird eine PE Leitung 20mm Trinkwasser geeignet. Ich habe mir auch andere Systeme angesehen (Marley, normales Kupferrohr) aber diese sind zu teuer oder ist mir zu aufwendig/ kann ich nicht (z.B löten).
    Deshalb PE rohr mit Schraubverbindung einfach und billig. Wir werden den Garten nicht ewig behalten, somit sollte es nicht zu teuer werden.

    Meine Frage jetzt an euch: kann ich auch das 20er PE- Rohr vom Warmwasserboiler zur Dusche und den Waschbecken verlegen oder was anderes? Alle Rohre werden hinter Rigipswände verlegt.

    Danke für eure Hilfe schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    ich weis jetzt gerade garnicht ob PE-rohre
    überhaupt für warmwasser zugelassen sind :confused:

    mit schraubverbindungen aber wohl eher nicht

    sicher wirds eine weile halten ,.....
     
  4. #3 _scr3ming_jo3, 18.02.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen meine Frage.
    Der Boiler schafft Max 80grad fürs duschen Max 38grad.
    Also entweder Flexschläuche ( falls es solch lange gibt) oder doch 2 Marley Rohre kaufen wohl oder übel
     
  5. #4 MacFrog, 18.02.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Hi , es gibts genug Verbundrohre auf dem Markt (Kunststoffrohr mit Alu ) , die mittels Quetschverschraubungen verbunden werden können... Laufende Meter kost 1,50 € , aber Verbinder kosten natürlich....

    Denk dran das die Bude Frostsicher sein muss!
     
  6. #5 _scr3ming_jo3, 23.02.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde jetzt Verbundrohre einsetzen, zzgl mit Kunststofffämmung.
    Frostsicher bekomme ich die Laube nicht, werde bei Frostgefahr alles entleeren.
    Habe noch zwei Fragen:
    1. hat von euch schonmal Verbundrohre gebogen? Welche Biegehilfe ist dafür besser eine innen- oder aussenliegende Feder?

    2. wie oft muss man einen Boiler bei mäßiger Nutzung entkalken? Und wie macht man das, ich habe zwei Varianten gefunden: einmal oben alles öffnen, grob entkalken und Opferanode wechseln ODER Zitronensäure (Fl.) mittels kleiner Pumpe im Kreislauf ( nur im Boiler ) umpumpen.
     
  7. #6 Baumeister1987, 23.02.2015
    Baumeister1987

    Baumeister1987 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal ist PE Druckrohr nicht für eine Warmwasserleitung zulässig. Die Formstücke können sich sonst bei Druckschwankungen lösen.

    Ich biege die Metallverbundrohre immer über das Knie (bis 20mm).
    Welche Biegefeder du benutzt ist eigentlich egal, ich persöhnlich mag aber lieber die Innen Biegefeder. Da man bei dieser einfach gut anzeichnen kann.

    Zu einem Warmwasserspeicher, Therme, Durchlauferhitzer ect. sage ich immer, jedes Jahr entkalken je nachdem wie hart das Wasser ist.
    Spätestens jedoch nach 2 Jahren.

    Lg
     
  8. #7 _scr3ming_jo3, 23.02.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke schonmal für die schnelle Antwort.
    Ich werde mir ein 20mm Rohr bestellen. Biegefeder wollte ich eine äußere nehmen, da ich ein ca 5m langes Stück vom Keller bis zum Boiler mit 5 Bögen habe.

    Zum entkalken: wie empfiehlst du es? Ich würde 10L Wasser mit Zitronensäure ansetzen, KW abstellen, Warmwasser in den selben Eimer ablassen und daraus mittels kleiner Pumpe unten in den Boiler drücken. Somit sollte es ein geschlossenes System sein. Kann ich das so machen?
     
  9. #8 Baumeister1987, 23.02.2015
    Baumeister1987

    Baumeister1987 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mit mehreren Bögen und einer größeren Länge empfiehlt sich natürlich eine Aussenfeder.
    Aber wenn es nur fünf Bögen sind könnte man diese ja auch kaufen ;-).

    Es kommt immer auf die Geräte an. Es gibt Geräte die kann man vom Netz komplett absperren und haben ein Anschluss an KW und WW zum Entkalken und Entleeren. Es gibt aber auch Geräte die nur auf der Kaltwasserseite eine Absperrung haben.

    Entweder man hängt das Gerät komplett ab, oder man hat das Glück das man bei kompletter Absperrung mit 2 Entlerrungen etwas anschließen kann.

    Gibt mehrere Geräte wie gesagt.
    Zum entkalken nutze ich (in der Firma) eine Entkalkungspumpe mit Konzentrat (extra für Trinkwasser). Deshalb kann ich dir nicht sagen welche alternativen wirklich wirksam sind.
     
  10. #9 _scr3ming_jo3, 23.02.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe einen einfachen Warmwasserboiler von Groje(?) für 50€ ersteigert ( hat ein paar Beulen).
    Der Boiler soll in der Küche statt im Bad hängen. Damit es nicht so unbeholfen wirkt, kommt noch ein kleiner Kasten bzw Schrank rum. Der Boiler kam ohne alles. Er kann mit oder ohne Druck betrieben werden. Ich wollte unten am Ein- & Ausgang ein T- Stück montieren, so würde ich extra die KH fürs spülen haben. Ab wann muss ich die Oferanode wechseln? Wenn die Heizleistung nachlässt?
     
  11. #10 Markus86633, 24.02.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Boegefeder innen ist bei Verbundrohr eigentlich nicht zugelassen bzw. Gewünscht. Der innere PEX Mantel ist was das betrifft empfindlich. Ausser ist viel besser.
    Übers Knie naja. Man sollte den Alumantel bedenken. Es gibt auch gute Biegeschablonen. Das Kunststoff ist keine Dämmung, sondern schützt die Aluschicht-sonst nichts. Aufpassen bei den Quetschverbindern bzgl. Dem Durchmesser. Kommt oft zu Geräuschen und Vibrationen.

    Pe verklebt ist Warmwasser kein Problem
     
  12. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    nicht ganz. klar ist es keine dämmung, aber nur schutzschicht ist es auch nicht .

    die außenschicht ist eine wichtige komponennte für die stabilität.
    ohne das außenrohr mit seiner wandstärke, würde der alurohrkern
    beim biegen recht früh brechen .

    zudem gehört der außenmantel zur "luftdichten" schicht der verbundrohrs,
    die innenschicht zählt als "wasserdichte"
     
  13. #12 Markus86633, 24.02.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Genau richtig erklärt
     
  14. #13 _scr3ming_jo3, 10.03.2015
    _scr3ming_jo3

    _scr3ming_jo3 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,
    Ich weiß es passt jetzt nicht ganz so hier hin, wollte aber keine neuen Thread aufmachen.
    Meine Frage: kann ich diese Sicherheitsgruppe für den Boiler nutzen?
    http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&alt=web&id=161621080192
    Meine Wasserpumpe bringt ca 4 oder 5 bar, Betriebsdruck vom Boiler soll 6bar sein.

    Kann ich die kaufen?
     
Thema: Welches Rohr eignet sich für Warm-/ Kaltwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches kupferrohr für warm und kaltwasser

    ,
  2. beulen auf aluverbundrohr

    ,
  3. kaltwasser Rohr merli

    ,
  4. wie verlege ich rohre für warmwasserboiler,
  5. rohrleitung für Gartenlaube,
  6. warmwasserrohr 20mm,
  7. fehler bei warmwasser quetschverbindung,
  8. boiler an pe leitung,
  9. welche absperrung für pe rohr,
  10. welche rohre für warm u. kalt wasser,
  11. welche absperrung warmwasser,
  12. welche rohre für kaltwasser,
  13. marleyrohre montieren,
  14. boiler frostsichern in laube,
  15. welche rohre gibt es für warm und kaltwasser,
  16. warmwasserboiler aus pe rohr
Die Seite wird geladen...

Welches Rohr eignet sich für Warm-/ Kaltwasser - Ähnliche Themen

  1. Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.

    Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.: Hallo Leute, zu meinem Vorhaben. Meine Tochter (14jahre) hat in ihrem Zimmer Weise fließen, früher war das mal eine Küche. Es ist ein Eigentum...
  2. Estrich im Bad erneuern,Dämmung HT-Rohr ist im Weg!

    Estrich im Bad erneuern,Dämmung HT-Rohr ist im Weg!: Hallo liebes Forum, bin gerade dabei das Haus meiner Großeltern aus den 30igern zu sanieren, und versuche des lieben Geldes wegen so viel wie...
  3. "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?

    "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?: Hallo, ich bin in neu hier und vermute mal, jeder von euch kann besser heimwerken als ich. Leider muss ich in einer Nachlassfrage...
  4. Rohr Gesucht mit aussendurchmesser 96-99 mm

    Rohr Gesucht mit aussendurchmesser 96-99 mm: Hallo, ich suche ein Abflussrohr für den Außenbereich mit Außendurchmesser 96-99 mm. Es soll in ein altes steinzeugrohr ( innen 100 mm)...
  5. Heizkörper im Schlafzimmer wird nicht richtig warm

    Heizkörper im Schlafzimmer wird nicht richtig warm: Hallo mein Heizkörper im Schlafzimmer wird nicht richtig warm. Was kann ich machen damit es mukelig warm im Schlafzimmer wird?