Welches Holz für eine Dachterrasse?

Diskutiere Welches Holz für eine Dachterrasse? im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, ich bräuchte einmal einen schlauen Rat von euch. wir wohnen in der Stadt in einer Dachgeschosswohnung zur Miete und haben das...
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #1

eaglewing155

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

ich bräuchte einmal einen schlauen Rat von euch.

wir wohnen in der Stadt in einer Dachgeschosswohnung zur Miete und haben das Glück, eine 18 m² große Dachterasse zu haben.
Die Holzfliesen (Klicksystem), die aktuell verlegt sind, sind schon sehr stark mitgenommen und soll daher ausgetauscht werden (siehe Bild).
Die Vormieter haben wohl versucht einmal überzustreichen, aber davon ist schon sehr viel wieder abgeplatzt. Das Holz ist teilweise auch schon schief und krumm und aufgequollen. Ich glaube es könnte Akazienholz sein. Wir haben mit der Vermieterin gesprochen und ein Austausch wäre auch in ihrem Sinne.

Unsere Vermieterin gibt uns nun recht freie Hand, was den neuen Boden angeht, auch kostentechnisch. Es sollte aber auf jeden Fall Holz (oder ggf. WPC sein). Preis ist erstmal auch nicht so relevant.
Aber möglichst nicht mehr als 60 €/qm Materialkosten.

Nun sollten folgende Kriterien sollten sein:
- Einfach zu verlegen (am besten Holzfliesen mit Klicksystem, wie auch aktuell)
- langlebig und witterungsbeständig (Mittagssonne knallt voll auf die Terrasse und auch sonst ist sie nicht geschützt)
- wenig pflegebedarf
- sollte sich nicht zu sehr aufheizen (habe gelesen, dass kann bei WPC ein Problem sein?!)
- möglichst kein Tropenholz (findet meine Freundin wegen der Ökobilanz problematisch)

Mein Vater, der Hobby-Heimwerker ist, schmiss Lärchenholz ins Spiel. Ich wollte mir aber gern hier nochmal ein paar Meinungen einholen. Zur größten Not könnte man auch darüber nachdenken, Dielen zu verlegen, nur müssten wir das alles komplett selbst machen (Vermieterin übernimmt nur Materialkosten) und dann müsste ja auch ein Unterbau etc. gebaut werden. Und mit Herumsägen etc. stelle ich mir sehr mühsam vor auf dem Balkon, daher wären Holzfliesen mit Kunststoff-Unterbau zum Klicken schon ideal.

Ich freue mich über Ratschläge und Tipps! :)

IMG_4538.jpg
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #2

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
Die Anforderungen gehen alle nicht zusammen. Von irgendeiner oder zweien musst du dich verabschieden. Was solls denn nun sein ?
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #3

eaglewing155

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Naja, also das wenig pflegebedürftig wäre in Ordnung. Wenn ich 1-2 mal im Jahr lasieren müsste o.ä. wäre das okay.
Langlebig (15 Jahre) wären schon schön, die Klickfliesen kann man ggf. ja auch irgendwann tauschen.
Sollten Klickfliesen sein, da es eine Mietwohnung ist.
Habe jetzt auch gelesen, dass Robinienholz gut sein soll, aber das finde ich als Klick-Holzfliese nirgends..

Und von WPC lese ich teilweise ziemlich schlechtes, kommt wohl auch stark auf den Hersteller an. Aber das kann sich scheinbar mit der Zeit auch verziehen im Sommer. Daher wäre uns Holz lieber, auch aus ökologischen Aspekten.
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #4

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
von WPC lese ich teilweise ziemlich schlechtes
das liegt am Kunden. Hochwertiges WPC ist auch dauerhaft, kostet aber Geld ...
als Klick-Holzfliese nirgends
dann nimm Akazie, sieht ähnlich aus. Entweder vergrauen lassen oder mit nem guten, hoch pigmentierten Öl alle paar Jahre streichen ... aber auch das kostet halt was mehr als 5 Liter aus der BM-Wühlkiste für 15€

ich hatte mal eine Charge solcher Klickfliesen, die sich nach 3 Jahren einfach in ihre Bestandteile zerlegt hat. Ursache: der verwendete Kunststoff war nicht UV-beständig.
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #5

eaglewing155

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Hättest du denn Empfehlungen für hochwertige WPC-Fliesen?

Und ja, ich habe auch des Öfteren gelesen, dass der Kunststoff unterhalb brechen kann. Gibt es da Hersteller, die explizit zu empfehlen sind?
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #6

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
hochwertige WPC-Fliesen
gibts meiner Erfahrung nach nicht. Grundsätzlich ist bei WPC eine Massivvariante immer einer Hohlkammervariante vorzuziehen. Im Dielenbereich gibt es deutlichere Qualitätsunterschiede.
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #7

eaglewing155

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
15
Zustimmungen
1
Habe jetzt diese hier gefunden aus Thermoesche, gefallen mir optisch auch sehr gut. Preislich auch gerade so akzeptabel. (58 € / qm)
Kunststoff soll angeblich auch formbeständig sein.
 

Anhänge

  • 2.JPG
    2.JPG
    156 KB · Aufrufe: 48
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #8

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
@eaglewing155 da hast du absolute High-End Ware. Haltbarkeitsklasse 1 (wie Exotenholz). Gibts nix zu meckern. Dürfte auch ein vernünftiger Träger drunter sein. Ausser ... der Verkäufer (Ama...). Schau dich auch mal im klassischen Holzhandel und evtl. noch im guten Baustoffhandel um, vielleicht gibts die anderswo auch, ich habe leider keinen Tip für dich. Edit: Das mit dem nicht aufheizen im Sommer ist ein Märchen ...
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #9

eaglewing155

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
15
Zustimmungen
1
@eaglewing155 da hast du absolute High-End Ware. Haltbarkeitsklasse 1 (wie Exotenholz). Gibts nix zu meckern. Dürfte auch ein vernünftiger Träger drunter sein. Ausser ... der Verkäufer (Ama...). Schau dich auch mal im klassischen Holzhandel und evtl. noch im guten Baustoffhandel um, vielleicht gibts die anderswo auch, ich habe leider keinen Tip für dich. Edit: Das mit dem nicht aufheizen im Sommer ist ein Märchen ...

Verkäufer ist Hexim (Baufachhandel). Bisher ist das glaube ich das beste, was ich gefunden habe. Klar, preislich ist es hoch, aber mit entsprechender Pflege sollte das dann hoffentlich ein paar Jahrzehnte halten.

Danke aber schonmal für deine Hilfe, falls es andere gibt, die noch Tipps haben bzgl. Holzfliesen, wäre ich sehr dankbar!
 
  • Welches Holz für eine Dachterrasse? Beitrag #10

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.236
Zustimmungen
1.551
Ort
50189 Elsdorf
Klar, preislich ist es hoch,
dafür hast du aber auch einen Gegenwert. Der Preis ist i.O. Thermoesche = Haltbarkeitsklasse 1. Da solltest du die nächsten 15-20 Jahre Ruhe haben. Wenn es vergrauen soll, entstehen auch keinerlei Folgekosten.
 
Thema:

Welches Holz für eine Dachterrasse?

Oben