Welchen Aufbau auf Holzträgerbalken?

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von Tordi, 15.02.2016.

  1. Tordi

    Tordi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    folgende Situation:
    Altes Haus wurde gekauft und nun entkernt.
    Ich möchte den Boden im ersten Stock komplett neu aufbauen. Holzträger liegen frei (siehe Bild).
    Abstand zwischen den Holzträgerbalken ca 60cm.
    Zwischenraum wird mit Mineralwolle gefüllt.
    Ich würde gerne quer auf die Trägerbalken 22mm starke OSB Platten verlegen (N+F + verschrauben mit Trägerbalken).
    Auf diese Platten kommt dann später noch die Fußbodenheizung + Trockenestrichelemente + Fliesen (Gesamte Aufbauhöhe ca. 9cm).

    Folgende Fragen:
    - Muss ich in Bezug auf Trittschall etwas zwischen Trägerbalken und OSB Platten legen?
    - Mit welchem Material unterfüttere ich am besten die OSB Platten um Unebenheiten auszugleichen?

    Wäre über Hilfe sehr dankbar!

    Grüße

    Tordi 20151109_183925.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 15.02.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    193
    Hallo,

    Unebenheiten über die Balkenlage? Entweder zuvor die Balken mittels aufgeschraubten Kanthölzern/Latten ausrichten oder seitlich an die Balken dicke breite Dielen oder Bohlen anschrauben, deren Oberkante dann über die Fläche ausgerichtet wird.

    Eine dicker Filzstreifen oder Kork auf die Balken auflegen.

    Gruß
    Thomas
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    202
    So haben wir es auf dem Speicher gemacht. Leider knatscht und knarrt es ziemlich. Gut, daß wir da oben nicht täglich rumlaufen... ich würde wahnsinnig. Wir nehmen an, daß es durch die Nut + Feder kam, das es zu dicht gelegt wurde. Erkundige Dich da vorher genau wie man das dann wirklich richtig macht. Sonst gibts bald noch einen der sich ärgert.
     
  5. #4 Schnulli, 15.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    193
    Meiner Meinung nach eine zu dünne OSB. Deswegen ja eher Dielen oder Rauspund
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 16.02.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.442
    Zustimmungen:
    255
    Also 22er OSB sind als Bodenbelag zu dünn???

    Was spricht aber dageben, den Boden auf Schüttung schwimmend zu verlegen?
     
  7. #6 Schnulli, 16.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    193
    Zum schwingungsarmen Überbrücken der Balkenlage ja, denke ich. Ich würde mindestend eine 26er nehmen, besser wären einfache Dielen mit Nut und Feder.
    Hinterher kommt ja nochmals ein Trockenestrich mit drunterliegendem Systemträger für die Fußbodenheizung drauf. Das macht natürlich auch nochmal einiges gut. Ob nun die 22er reicht? Ich weiß es eherlich gesagt nicht. Aber als alleiniger Fußbodenaufbau wo dann hinterher direkt Laminat o.ä draufkäme, das wäre zu dünn.
    Dagegen spricht, dass du somit die Last des Fußbodenaufbaus nicht mehr auf die Balkenlage aufbringt sondern auf die dazwischenliegende "Deckenschalung". Und die ist dafür nicht ausgelegt.

    Gruß
    Thomas
     
    HolyHell gefällt das.
  8. Tordi

    Tordi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    danke für die zahlreichen Antworten.
    Ich habe mich zusätzlich noch mal informiert und es ist so, dass die 22er Platte ausreicht zumal der Abstand der Balken nicht mehr als 60 cm beträgt.
    Den Trittschall werde ich wie vorgeschlagen mit einem Filzstreifen entkoppeln.
    Ein Bodenbauer hat mit empfohlen, die Platten auf die Balken zu verschrauben aufgrund der Stabilität.
    Vor der Verlegung werde ich noch einen Randdämmstreifen anbringen und die Platten mit einem Abstand von ca. 1 cm zur Wand legen.
    Anschließend die Fußbodenheizung dann die Fliesen mit Flexkleber aufbringen.
    Somit sollte laut Bodenleger die Gefahr der dynamischen Platte gebannt sein.
    Bin gespannt :)
     
Thema:

Welchen Aufbau auf Holzträgerbalken?

Die Seite wird geladen...

Welchen Aufbau auf Holzträgerbalken? - Ähnliche Themen

  1. Außenwand innen dämmen; Frage zum Aufbau

    Außenwand innen dämmen; Frage zum Aufbau: Hallo allerseits, nachdem ich im Internet bisher nicht so recht fündig wurde hoffe ich auf eure Unterstützung bei meinem Problem: Objekt:...
  2. Aufbau Balkon

    Aufbau Balkon: Hallo, ich habe mein Projekt Balkonbau voran getrieben und bin jetzt an einen Punkt wo ich wieder Hilfe von Fachleuten bräuchte. Ich hoffe Ihr...
  3. Benötige Tipps und Hilfe beim Aufbau

    Benötige Tipps und Hilfe beim Aufbau: Hi zusammen habe mich dazu entschlossen meinem Bekannten zu Helfen. Er besitzt einen Laden doch hat aufgrund einer Krankheit wenig Zeit sich...
  4. Aufbau Kellerboden

    Aufbau Kellerboden: Hallo zusammen, wir haben ein kleines Häuschen, Baujahr 1927 gekauft und haben ein Problem mit ein wenig Feuchtigkeit im Keller. Wir haben nun...
  5. Aufbau Laminatboden/ Höhenausgleich

    Aufbau Laminatboden/ Höhenausgleich: Hallo! Demnächst erfolgt mein Erstversuch Laminat zu verlegen. Wir haben im Flur (Erdgeschoss) Estrich. Der Höhenunterschied zu den Böden in...