Welchen Akkuschrauber ???

Dieses Thema im Forum "Werkzeuge im Test" wurde erstellt von PeterG, 11.02.2016.

  1. PeterG

    PeterG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Ich bin neu hier und suche Antworten,Tips und gute Ideen.

    Zu meiner Frage. Also ich benötige einen Akkuschrauber. Möchte ungern einen aus dem Baumarkt kaufen. Habe auch schon 2 Hersteller ins Auge gefasst.
    Wichtig für mich ist Qualität,zuverlässig, Ausdauer....

    Also ich war im HiltiCenter Schöne Sachen gibt's da. Der Akkuschraube heißt Hilti SF 2-A 12V mit 2,6Ah. Kostenpunkt ca. 250€
    War zufrieden mit dem Gerät aber....

    Gerät Nummer 2 von der Marke
    Milwaukee.
    M12CPD 4Ah kostet ca. 279€

    Beide Geräte haben 2 Akkus und Ladegerät.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit ein dieser Geräte ?

    Würde mich über ein paar informative Antworten freuen.

    Grüße Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    136
    Der Milwaukee hat Schlagfunktion, Bürstenlosen Motor und 13mm Bohrfutter
    All das hat der Hilti nicht

    Was genau suchst du uns willst du damit machen ?

    Mfg
     
  4. #3 harekrishnaharerama, 11.02.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich würde mir auch nochmal die kompakten von Festool anschauen, wenn es was Gutes werden soll

    Schlagbohrmaschinen haben meist weniger Drehmoment als Schrauber bzw. reine (Drehmoment)Bohrmaschinen, letztere sind deshalb teurer

    Ich würde mir einfach Zeit nehmen und mich mal in das Programm weiter einarbeiten
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 12.02.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    259
    Solch ein Angebot hat ja jeder Hersteller ... in Wahrrheit sind es auch nur 10,8V Schrauber.
     
  6. PeterG

    PeterG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    es soll so ein allrounder werden. Bei den Geräten von Festoll ist man in der Preisklasse ein bisschen eingeschränkt. Haben auch nicht das Drehmoment. Die Frage war ja ob jemand schonmal Erfahrung mit ein dieser Geräte gemacht hat.
    Welche Akkuschrauber benutzt ihr so?
     
  7. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    136
    Als Allrounder kann man schon fast die 10,8V Serien ansehen. ob nun Bosch Profi, Metabo oder welcher Hersteller auch immer

    Ich selbst nutze im Job den 10,8 von Bosch und wenns mal Hardcore wird dann eben den GSR18 VLI2 oder die protool Akkubohrmaschine in 18V ausführung
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 14.02.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    259
    Als Allrounder würde ich aber eher einen 18V Akku-Schlagbohrschrauber nehmen.
    Mit den 1,5Ah oder 2,0Ah Akkus sind die auch nicht so schwer und kannst auch mal einen Dübel für Lampen und Regale usw. setzen.
    Weiter gibt es in dessen 18V System, wenn nötig, meist mehr Maschinen für weiteres Hobby oder Haus und Garten.

    Daher sollte man zuvor gut überlegen, für welche Arbeiten man denn eine Maschinen benötigt!

    Hab z.B. Makita, preislich sind die eigentlich nicht so hoch und m.E von der Qualität für mich als Heimwerker absolut ok ... und hab ne enorme Auswahl an 18V Maschinen (auch 2x 18V = 36V).
     
  9. #8 trolln1, 12.04.2016
    trolln1

    trolln1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Falls du unbedingt einen von den beiden Schraubern haben willst, den Hilti SF 2-A 12V oder den Milwaukee M12CPD (ich geh bei letzterem mal davon aus, dass du den M12 CPD-402C da du 4Ah angegeben hast), kommt es noch darauf an, ob neben der von dir angegebenen Ausdauer und Qualität auch Power und Ergonomie wichtig sind.

    Ausdauer: Milwaukee
    Da beide 12 Volt Spannung haben, wird der Milwaukee länger durchhalten, da er 1,4 Amperestunden mehr hat. Denke mal der Zusatzakku für den Hilti dürfte auch teurer sein. Kommt aber darauf an, was dir für Varianten angeboten wurden, ob mit Akku der ohne Akku.

    Power: Milwaukee
    Hab oft gehört, dass das Max. Drehmoment kein gutes Maß für die Power eines Akkuschraubers ist, da die Hersteller unterschiedlich messen. Wenn der Unterschied so groß ist wie hier - 20Nm mehr beim Milwaukee - ist es aber selbst bei so einem unsicheren Maß klar. Sieht man auch daran, dass der Max. Bohrdurchmesser in Holz beim Milwaukee viel größer ist.

    Ergonomie: Hilti
    Wie zu erwarten, ist der Hilti leichter, mit 1.1 kg 400 Gramm leichter als der Milwaukee. Dazu kommt noch, dass der Akku vielleicht auch leichter sein wird als der des Milwaukee, weil letzterer doppelt so viel Kapazität hat (muss aber nicht sein). Die Abmessungen stehen nur beim hilti, aber denke die sind in der 12 Volt Klasse nich soooo wichtig.

    Qualität: Keine Ahnung - Da muss man die Geräte vor sich haben und FÜHLEN :)

    Find ich meist auch, aber kommt ein bisschen drauf an, ob er nicht vielleicht doch meist Möbel basteln will, dann sind die 18 Volter wieder überdimensioniert.
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    239
    Man müsste wissen was du damit genau vor hast. Was muss ein "Allrounder" für dich können?

    Ich kenne niemanden der ernsthaft was besseres als einen grünen Bosch Akkuschrauber gebraucht hätte oder einen kaputt gekriegt hat. Man kann aber natürlich auch unmengen Geld ausgeben wenn man das möchte :)
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 15.04.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    259
    Ha, mir sind zwei Metabo Schrauber schon abgeraucht, da wären glaub schon etliche Bosch-grün drauf gegangen :D ... und ich nutze Schrauber als Allrounder! Und unhandlich ist Bosch-grün auch.
     
  12. #11 HolyHell, 17.04.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    @xeno - #9

    Wie Du es schon sagst, kommt immer auf den Einsatzzweck an.
    Dreh mal ne 6x160 Jamo in nen alten Eichenbalken. Da kommste mit Bosch grün nicht weit.
     
  13. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    239
    Das bezweifle ich ernsthaft wenn man ein entsprechendes Modell mit genug Spannung/Drehmoment nimmt. Mit meinem kompakten mit fest eingebautem Akku geht das natürlich nicht aber das erwartet ja auch niemand ;)
     
  14. #13 HolyHell, 17.04.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Grade bei Bosch ist es ja so, das die von sich aus wirklich zwischen Hobby und Profi unterscheiden.
    Und um mal bei meinem Jamo Beispiel von oben zu bleiben:
    Bei mir in der Firma ist es so das wir in so einem Fall zu zweit arbeiten. Einer macht zum größten Teil den Zuschnitt und der Andere schraubt wie ein Doofer. Also ist der eine Schrauber im Grunde 8 Std im Dauerbetrieb.
    Bei aller Liebe, ich kann mir nicht vorstellen das die grüne Serie das lange mitmacht. Und wird ja auch nicht von Bosch so verkauft. Die sagen Dir in dem Falle ja auch: "Nimm nen Blauen".
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 18.04.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    259
    Also für wessen tatsächlichen Einsatz man einen Schrauber benötigt ist mir erstmals egal, er muss einfach für alle Renovierungsarbeiten am Haus geeignet sein... und als Heimwerker gibt es auch Zeiten, da nutzt man seinen Schrauber schon mal den ganzen Tag/Tage von Morgens bis Abends, was bringt mir da dann ein Heimwerker Maschinchen.

    Daher wähle ich z.B. beim Akkuschrauber immer eine Profi Maschine.


    Doch PeterG wird sich mittlerweile sicher schon entscheiden haben ...
     
  16. #15 DoItMyself326, 30.04.2016
    DoItMyself326

    DoItMyself326 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Was machst du den mit deinen schaubern das sowas passiert? :D Ich bin mit meinen Bosch Gerät sehr zufrieden und würden auch jeden anderem zu der Marke raten ;)
     
  17. #16 harekrishnaharerama, 30.04.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich bin immer dafür, auch mal bei anderen reinzuschnuppern. Es gibt tatsächlich ganz interessante Vergleichshärtetests im Internet zu finden, wo man ganz klar erkennen kann, wer "abraucht" oder zu "kleckern" beginnt und welche Marke Schutzeinrichtungen dagegen eingebaut hat

    Manchmal kann man da auch kleinere, positive Überraschungen erleben - auch wenn Qualität meist trotzdem kostet - ein Schnäppchen machen, indem man halt nicht das Label, sondern ein gutes Werkzeug kauft
     
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    136
    Jedes Werkzeug kann zerstört werden oder zerlegt sich selbst.

    Ob nun durch fehlerhafte Bedienung, Überlastung oder Materialfehler.

    Es ist oftmals schwer ein passendes gerät für diese eine Arbeit zu finden, das erlebe ich jeden Tag aufs neue.

    An dem einen Arbeitsplatz sterben die Geräte von z.B Makita wie die fliegen und am nächsten ist es eben eines Bosch usw und manchmal ist es dann das Aldi Luder was dann alles überlebt

    So manch Vertreter großer Werkzeughersteller Wundert sich wenn er dann sieht was seine Geräte Leisten oder auch nicht, manchmal bekommt man eine logische Erklärung dazu und manchmal sieht man nur ??? in den Gesichtern

    Echte Allrounder gibt es nicht, es ist immer abhängig vom Bediener und dessen Auftrag sowie der Umgebung
     
    harekrishnaharerama und xeno gefällt das.
  19. baubob

    baubob Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Den Milwaukee darf ich auch mein EIgen nennen und kann ihn wirklich empfen. Für mich ein optimales Gerät nicht nur für den Haus, sondern auch Werkstattgebrauch. Das Gewocht ist schön gering, so dass auch längeres Arbeiten kein Problem ist und der Akku hält gefühlt eine ewigkeit. Also ich habe die Anschaffung bis heute nicht bereut :)
     
  20. #19 Mr.Ditschy, 05.05.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    259
    180iger Schrauben eingedreht, war aber ein 12V Gerät > daher rate ich ja für Heimwerker nun immer zum 18V Gerät. Und schreibt nun nicht, dass man so etwas selten macht, ich hab sogar 300er Schrauben damit ins Gebälk gejagt und möchte deswegen keine andere Maschine kaufen/pflegen woillen.

    Aber wie gesagt, kommt es immer auf die eigene Anwendung und Handhabung an ... doch werden Akkuschrauber ja von allen Herstellern angeboten, da sollten eigentlich alle mit den selben Angaben und Werten das selbe könnnen > , betone "sollten"!



    Wie du weißt, hat Bosch grün und blau > man sollte da also schon die Farbe dazu schreiben.
     
  21. #20 harekrishnaharerama, 05.05.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    @baubob Genau, die Milwaukees - auch liebevoll "Milky Ways" und die orangen AEG Powertools kommen aus dem selben Laden, sind sehr hochwertig aber weiß Gott nicht billig, manchmal aber über Aktionsangebote günstig zu erhalten. Die Bohrmaschinen stammen sogar noch aus Deutschland (Wendlingen?), bei meinem Trennschleifer von Milwaukee muß ich direkt mal draufschauen

    hab' mir letztens erst die AEGs im Baumarkt angeschaut, scheinen gut anzukommen und sind super leicht, klein und handlich - genau das richtige für den Heimwerkerbereich und durch den professionellen Background auch im Profibereich zu gebrauchen

    zB. hatte ich auch eine Stichsäge - glaube die 800X - von AEG, die deutlich günstiger als die große blaue Bosch, bei Tests als zweiter abgeschnitten hatte - und das nur, weil sie nicht die ganzen Features der teureren Säge geboten hatte, halt nur das Notwendige, dadurch auch sehr robust
     
Thema:

Welchen Akkuschrauber ???

Die Seite wird geladen...

Welchen Akkuschrauber ??? - Ähnliche Themen

  1. Bosch, Makita oder Metabo Akkuschrauber?

    Bosch, Makita oder Metabo Akkuschrauber?: Hallo, Ich wollte mal wissen, welcher Akkuschrauber der 'beste' Allrounder ist: Metabo, Makita oder Bosch/Bosch Blau? Ich brauche einen...
  2. Einfacher Akkuschrauber für den Haushalt

    Einfacher Akkuschrauber für den Haushalt: Hallo ich habe wenig Zeit und möchte mir einen Akkuschrauber bestellen, der so ca. 100 Euro kosten mag. Ich hatte mal einen OK. 18V von Toom für...
  3. Bohrhammer als Ergänzung zu Festool Akkuschrauber gesucht

    Bohrhammer als Ergänzung zu Festool Akkuschrauber gesucht: Hallo zusammen, letztens noch für einen Bekannten gestöbert und nun verspüre ich selbst den Wunsch nach einer neuen Maschine. Meine Ambitionen...
  4. Kaufberatung - Akkuschrauber/-bohrer Heimanwendung

    Kaufberatung - Akkuschrauber/-bohrer Heimanwendung: Hi. Kurze Vorgeschichte zu meinem Problem: War im Baumarkt und wollte mir mit einem Limit von 100 € einen Akkuschrauber/-Bohrer für die...
  5. Fein Akkuschrauber

    Fein Akkuschrauber: Guten Abend allerseits! Ein neuer Akkuschrauber muss her! Da ich vom fernost-Billigzeugs aus dem Baumarkt genug habe und die heimischen...