Welche Wandverkleidung für Fototapete?

Diskutiere Welche Wandverkleidung für Fototapete? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Servus 'zamm! Folgende Situation - in unserer Mietwohung haben alle Wände Rauhputz und sind mit Keimfarben (Mineralfarbe) gestrichen. An eine...

maconaut

Servus 'zamm!

Folgende Situation - in unserer Mietwohung haben alle Wände Rauhputz und sind mit Keimfarben (Mineralfarbe) gestrichen. An eine Wand soll nun eine große Fototapete. Da es ein Mietobjekt ist, möchte ich die rauhe Wand nicht glätten und auch nicht einfach zutapezieren, sondern zunächts mit Hinterlattung einen Rahmen machen, darauf eine Verkleidung anbringen und darauf tapezieren.

Nehme ich nun besser irgendwelche Holz/MDF-Platten oder besser gleich Rigipsplatten? Letztere lassen sich wahrscheinlich besser glatt spachteln/schleifen und sind auch "formbeständiger", oder?

Wie geht man da am besten vor? Die Verkleidung soll etwas Luft zur Wand lassen (wenige cm), evtl. wird auch noch eine Beleuchtung dahinter installiert.

Wäre toll, wenn jemand ähnliches schon mal gemacht hat und Tipps geben kann.

Grüße zum Nikolaus - Stefan
 

maconaut

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.12.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Nachtrag

So, jetzt auch als registrierter Benutzer ;-)

Die Wand ist zwar eine Außenwand, auf der anderen Seite schließt sich aber eine Fertiggarage an. Wenn ich nun eine offene Konterlattung mache (z.B. nur senkrechte Latten zur Befestigung der GiKa-Platten darauf) so solle dahinter doch die Luft zirkulieren können, ohne dass es Probleme gibt, oder?
 

ikke

Fototapete

braucht einen absolut glatten Untergrund ! Dazu sollte ein Ständerwerk zwischen Boden und Decke geklemmt werden - zum Schutz der Wandfläche - und mit Gipskarton 125 x 260 beplankt werden. Die Ständer im 30er Raster, da ja sonst die Fläche beim Türöffnen vibriert ! Dann mit Glättkelle erst die Fugen und Schraublöcher ,dann die ganze Fläche leicht überspachteln, schleifen, grundieren und im Grundton des Fotopapier streichen. Mit 200er Schleipapier abziehen und entstauben. Rechtzeitig die Segmente der Wandbekleidung ausrollen und entgegen der Klebereihenfolge auf einer Platte entspannen lassen. Die Anleitung genau durchlesen , es ist KEIN normales Tapezieren !!! Die Striche an der Wasserwaage nur mit 0,5mm Mine andeuten , man sieht die sonst später !
 

maconaut

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.12.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hmm - und wenn die Fototapete nicht von Boden zu Decke geht? Ich will ja nicht die kompette Wand neu machen sondern nur eine Fläche die ca. 10-15 cm über dem Boden beginnt und ebenso unter der Decke aufhört. Ein frei schwebendes Bild quasi. Da bleibt wohl doch nur an der Wand verschraubte Unterlattung denke ich. Danke für die Tipps zum Glätten der GiKa-Fläche - das mit dem Vorstreichen in Farbton ist eine super Idee, das hätte ich z.B. nicht auf dem Radar gehabt.

Die Fläche wird ca. 320 cm breit sein und 215-225 cm hoch werden bei 245 cm Deckenhöhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ikke

Komar Fototapeten

Wo ist das Problem ? Dann bekommt die "Show-Wand" oben und unten einen farbigen Rand ,ev. an der Seite auch. So hat das optisch einen Rahmen .
Vorher den 'Rahmen' tapen und streichen, wegen dem durchscheinen. So haben wir das im Regelfall gehandhabt, zur Kundenzufriedenheit.
 

ikke

Teil 2

...mach die Trägerwand entsprechend etwas breiter, wenns geht. Mit dem kleben der 8 Stücke oben rechts von der Mitte beginnen, dann darunter und dann links oben v.Mitte und so fort. V o r s i c h t i g beim Anreiben, nur mit ganz weichem trockenem Tuch . Der Kleister darf keinen Krümel enthalten ! Die erscheinen sonst wie die Zugspitze darunter.
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Eine Trägerlattung an einer Rauputzwand ist kein Problem!
Man kann hinterher immer noch die Bohrungen mit Gips verspachteln und mit Innenfarbe überstreichen.
Man sieht dann nichts mehr von den ursprünglichen Bohrlöchern.

Ansonsten würde ich mir eine Art Rahmen um die Trägerlattung an die Wand pappen, auf den ich Rigipsplatten befestige.
Diese natürlich ordentlich verspachteln und schleifen.
 
Thema:

Welche Wandverkleidung für Fototapete?

Sucheingaben

fototapete auf platte kleben

,

fototapete rahmen

,

fototapete auf rigipsplatten

,
fototapete einrahmen
, fototapete umrandung, platte für fototapete, fototapete kleben auf mdf-platte mit kleister, rahmen für fototapete, fototapete auf rigips, fototapete auf gipskartonplatte, fototapete auf mdf platte kleben, fototapete auf gipsplatte, Fototapete untergrund, fototapete auf platte, fototapete nicht auf wand, fototapete auf spanplatte kleben, untergrund für fototapete, fototapete auf holzrahmen, grosse fototapete auf platte kleben, fototapete auf mdf-platte, fototappete einrahmen, fototapete auf rauer wand, PHOTOTAPETE was brauch ich für ein Untergrund, rahmen um fototapete, mdf platten fototapete
Oben