Welche Spritzpistole für Dünnschichtlasur

Dieses Thema im Forum "Farben und Lacke" wurde erstellt von Güni, 12.09.2013.

  1. Güni

    Güni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    möchte meinem Gartenhäuschen mal wieder einen Erhaltungsanstrich mit Sikkens Dünnschichtlasur verpassen.
    Nur möchte ich dieses mal spritzen. Bin mir aber nicht sicher was ich für eine Spritzpistole nehmen soll. Entweder eine elektrische mit Feinsprühtechnik (Wagner, Bosch) oder eine herkömmliche Spritzpistole mit Kompressorbetrieb.
    Die Farbspritzpistole gibt es günstig ab 16.9. bei Lidl, den Kompressor würde ich mieten.
    Wer hat Erfahrung mit den unterschiedlichen Spritzpistolen?

    Gruss Günther
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Nur mal so für ein Gartenhaus würden wohl alle von dir genannten reichen
    im Zweifel würde ich misch für die Wagner entscheiden, andere Frage wäre
    lässt sich das Material auch spritzen sieh dir mal das Technische Merkblatt an
    mitunter geht so was auch mit geeignetem Pinsel Streichen schneller, den zum
    Spritzen müsste man gegeben falls auch noch etwas abdecken in der Umgebung.

    sep
     
  4. Güni

    Güni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also im Datenblatt ist unter Verarbeitung nur das Streichen erwähnt. Ich habe gelesen, daß man nach einer
    gewissen Zeit nach dem Lasurauftrag nochmals mit dem Pinsel (ohne Lasur) in Maserungsrichtung nachziehen soll, um eine schönen Glanz zu bekommen. Ich vermute, daß dieser Glanz mit dem Spritzverfahren nicht erreicht wird, und deshalb vom Hersteller das Spritzverfahren nicht erwähnt wird, obwohl es von der Viskosität her sicherlich kein Probleme wäre, das Zeug ist ja so flüssig wie Wasser. Diese geringe Viskosität könnte auch beim Spritzen zum Probleme werden,(Tropfnasenbildung) besonders dann, wenn man mit dem Spritzverfahren noch keine große Erfahrung hat.

    Gruss Günther
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Ja so sieht es wohl aus das dir die Brühe da runter läuft
    zumal wenn schon Material da drauf ist.

    sep
     
  6. #5 mitleser, 15.09.2013
    mitleser

    mitleser Guest

    Was

    man liebt, streichelt man. Holz hat es auch gern wenn die Schutzschicht eingearbeitet wird, d.h. streichen mit dem 50er Flachpinsel. Nur dadurch erreicht man eine Schichtdicke als Schutzschicht.
     
  7. FrankS

    FrankS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir auch nen 50er Flaschpinsel empfehlen, damit sollte es klappen ;)
     
Thema: Welche Spritzpistole für Dünnschichtlasur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gute dünnschichtlasur zum spritzen

    ,
  2. dünnschichtlasur sprühen

    ,
  3. sprühpistole für dünnschichtlasur

    ,
  4. sikkens sprühen