Welche ist die Hauptsteckdose für Telefon?

Diskutiere Welche ist die Hauptsteckdose für Telefon? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe momentan eine Schwierigkeit, hoffe sehr, dass ihr mir dabei helfen könnt. Und zwar im Rahmen des Sanierungsprojektes...

  1. #1 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe momentan eine Schwierigkeit, hoffe sehr, dass ihr mir dabei helfen könnt.
    Und zwar im Rahmen des Sanierungsprojektes einer Wohnung muss ich herausfinden, welche der mehreren Telefon-Steckdosen die Hauptsteckdose ist.
    Wie kann man diese herausfinden? Nirgendwo gibt es einen Plan dafür. Ich kann nur unter den Steckdosen feststellen, dass eine davon Unterputz ist (richtig in Betonmauer eingebaut worden), mit dem Symbol von Telekom auf sich hat. Die anderen sind in Rigipswände eingebaut worden und haben das Symbol -T- auf sich nicht. Irgendwo steht im Internet, dass eine davon auf jeden Fall Eigentum vom Telekom ist und damit möglicherweise die Hauptdose sein müsste (ich meine die mit dem "-T-" auf sich). Stimmt das?
    Leider kann ich die Spannung nicht messen, da die Leitung abgeklemmt wurde.
    Wie ist eure Meinung dazu?

    Ich danke euch für die Hilfe
    VG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Elektrofuzzi, 17.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    137
    Versuche herauszufinden,ob die Dosen untereinander verbunden sind. Dann ist es doch egal.Bau die mal alle aus und schau wieviele Leitungen ankommen. Mach Bilder und stell die hier ein.
    Ansonsten hilft nur die Leitungen durchklingeln.
    Edit: In Altbauten wurden gerne stillgelegte bzw. ungenutzte Kamine zur Verlegung der Leitungen benutzt,da kannst dich evtl. grob dran orientieren.
    Bei alten Telekom bzw. eher Post Leitungen sind die Aderfarben alle rot mit einem schwarzen Strichen darauf in verschiedenen Mustern.
     
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    100
    Hallo,
    ja das könnte die 1 TAE Telekom Telefondose sein, als Otto Normalo kommt man da nicht so ohne weiters heran
    das sind dann meistens Dosen aus dem normalen Handel z.B. Baumarkt.

    sep
     
  5. #4 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Danke für deine Antwort. D.h., dass der Telekom normalerweise nur eine Steckdose pro Wohnung einbaut, und zwar als Hauptsteckdose, stimmt das? für den Rest wäre der Eigentümer/Elektriker zuständig, damit die ganzen Steckdosen unter einander verbunden sein...?
     
  6. #5 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Anbei sind die Fotos der Steckdosen mit Verkabelung... Die Wohnung ist Baujahr 1997 und hat IAE, nicht TAE Steckdosen.
    Telekom baut normalerweise nur eine Haupt-Steckdose pro Wohnung ein, stimmt das?
     

    Anhänge:

  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    100
    Ja es sei den Du beantragst sie noch weiter Dosen zu verbauen aber heute mit dem IP Anschluss geht es nur bis zu der ersten Dose wo dann auch, wenn
    der Router angeschlossen wird normalerweise, geht aber auch weiter mit einer selber verbauten......an andere Stelle.
     
  8. #7 Elektrofuzzi, 17.11.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    137
    Die bauen dir auch hundert ein,wenn du das bezahlst.
    Die beiden Dosen nebeneiander sind schonmal keine TAE Dosen,könnten für Telefon benutzt wordensein,muss aber nicht so sein.
    Ist die Einzeldose eine TAE? Kann ich auf dem Bild nicht erkennen.
     
  9. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    88
    Gibt es denn z.B. im Keller keine Hauptverteilung oder eine Stelle wo das Telefonkabel von aussen durch die Hauswand kommt? Oder dass das Kabel irgendwo an einer Verteilerdose aussen an der Wand endet? Von da kann man sich ja meist weiter vorarbeiten und manchmal auch anhand der Aderfarben darauf schliessen welches Kabel wo endet.

    Die beiden Doppeldosen sind ja vielleicht für ISDN, aber dann fehlt da ja noch irgendwo der NTBA, oder?
     
  10. #9 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Die Dose auf den Fotos mit den Namen "Telekom 1" und "Telekom 2" hat auf der Rückseite den Text "IAE-Do" mit dem Symbol von -T-. Hättest du jetzt vielleicht eine Vermutung, ob es sich dabei schon um die Hauptdose handelt? Sonst kann ich morgen nochmals fotografieren.
    Danke dir sehr
     
  11. #10 Elektrofuzzi, 17.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    137
    Bis zum APL ist es Telekomsache,alles danach Eigentümersache.
    Aus der Ferne schwierig zu beurteilen was da so verknotet wurde.
    Die Dosenart ist auch nicht ausschlaggebend,da es Adapter gibt. Nur eigentlich reichen zwei Adern für den Anschluss vom APL zur TAE.
    Es gibt auch Wohnungen wo mehrere Dosen verbaut sind,die sich im Keller patchen lassen.
    Also in einem seperaten Gehäuse mittels Patchkabel wird dann die Hauptdose in der Wohnung festgelegt.
     
  12. #11 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir für die Antwort.
    Bestimmt gibts sowas im Haus, ist aber leider ein Mehrfamilienhaus mit mehreren Wohnungen, BJ 1997. Von daher dürfte es schwierig sein, anhand der Aderfarben sowas herauszufinden.
     
  13. #12 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    oh ok, dann ist aber jetzt nicht mehr sooo einfach für mich, da es sich um ein Mehrfamilienhaus mit mehreren Wohnungen handelt... :((( Dann frage ich mich aber wie der Elektriker damals an die Steckdose von der Telekom kam?
     
  14. #13 Elektrofuzzi, 17.11.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    137
    So ist es heute,früher war es anders. Besser?;)
     
  15. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    100
    Man plant doch nicht bei einem Neubau, das die Dosen auf der Wand sitzen und nachträglich macht
    man sich die Mühe und setzt eine Unterputzdose, frage doch mal nach wo in der anderen Wohnung
    der Anschluss sitzt, es sollte wohl generell so sein das in einem Mietshaus (Neubau) die Dosen zunächst mal an den
    gleichen Stellen verbaut werden.
     
  16. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    817
    Anhand der Verkabelung erkennt man das es eine Sternverkabelung ist, also gibt es einen Verteiler. Ob nun bei der Verteilung in der Whng, Treppenhaus 8 schon ungewöhnlich) oder im Keller müsste man schauen..
    und auch im Mehrfamilienhaus war es durchaus üblich das T-offline in die Whng eine Tel Dose gesetzt hat
     
  17. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    100
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    817
    Wenn die Jungs die leitung selbst gelegt haben, dann ja

    Aber ist nicht die Regel, oft haben die Elektriker die Leitungen verlegt und der APL durch die Telekom gesetzt.. Dann beantragt man seinen Anschluss und wer auch immer setzt die Dose und schaltet auf.. Selbst wenn schon ne Dose sitzt haben die Jungs diese raus geworfen und ne eigene gesetzt
     
  19. #18 frankfurter123, 17.11.2019
    frankfurter123

    frankfurter123 Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Fall müsste aber die Telekom Steckdose weg gewesen sein, ist aber noch da...
    Wie iat eigentlich eure Erfahrung? Plant man normalerweise bei Neubau die Hauptdose normalerweise schon als Unterputz, stimmt das?
     
  20. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    817
    warum sollte sie weg sein ?

    ja
     
  21. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    618
    Ja , das plant der für Kommunikation und Elektrotechnik zuständige ING für den Bauherren , nach dessen Wunsch.
    Die Telekom und andere liefern nur noch bis zur Übergabestelle im Gebäude .[ Auch Glasfaser ] In Mietblocks oft nur einen Anschluß UP im Flur .
     
Thema:

Welche ist die Hauptsteckdose für Telefon?

Die Seite wird geladen...

Welche ist die Hauptsteckdose für Telefon? - Ähnliche Themen

  1. TV, Internet, Telefon

    TV, Internet, Telefon: Ich muss das leidige Thema nochmal aufgreifen. Heute erhielten wir Post von der TK das der Telefonanschluss gekündigt oder geändert werden müsse....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden