Welche Dachfarbe für Ethernitdach

Diskutiere Welche Dachfarbe für Ethernitdach im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, ich möchte gerne ein Dach streichen. Auf diesem sind (ggf. alte) Ethernit Platten montiert. Ich bin mir dessen bewusst und verwende...

Kaspatoo

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

ich möchte gerne ein Dach streichen. Auf diesem sind (ggf. alte) Ethernit Platten montiert.
Ich bin mir dessen bewusst und verwende Ganzkörperanzug mit professioneller Filtermaske, bitte hierüber keine Grundsatzdiskussion anfangen!

Meine Fragen sind zunächst relativ simpel:
- Welche Farbe verwende ich (Hauptfrage)
- Wo bekomme ich die Farbe her?
- Welche Grundierung (klar mit fungiziden und algenex, aber welche konkret, oder ist das hier eher egal?)
- Wie trage ich die Farbe/ Grundierung am einfachsten auf
- Pinsel, Quast, Rolle
- Sprühgerät habe ich nicht
- Rolle stelle ich mir bei Wellplatten eher ungenau und schwierig vor


Ich würde bisher wie folgt vorgehen:
- Reinigen mit Hochdruckreiniger (Dampgstrahl nicht vorhanden) (hier ist das letzte Wort nich nicht gesprochen, man möchte das nicht aus Angst vor dem Wasserdamp, ich denke aber dass gerade der Hochdruckreiniger vor den gefährlichen Fasern in der Luft bei Trockenheit) vorsorgt und sie bindet, was im Wasserdampf landet, verfliegt mit der Zeit, setzt sich aber nicht nahchaltig im Gartn ab (jedednfalls nicht schlimmer als es bei Regen/ Trockenheit ohne Behandlung, also wie bisher, schon passiert).
- Grudierung auftragen und eintrocknen Lassen
- 1. Farbschicht Verdünnt 10% -> trocknen
- 2. Farbschicht unverdünnt oder 5% -> fertig

Ich lese hin und wieder auch von einer 3. Schicht, sicher ist die Schicht insgesamt dicker und hält mehr, aber ich halte 2 für vollkommend ausreichen, außérdem ist das jedesmal eine Preisfrage Pro Schicht.


Das Dach beträgt ca. 70m², dafür habe ich ca. 52,5 Liter Gesamtbedarf errechnet (entsprechend der Angaben auf den Produkten).

Als Farbe stehen im Prinzip 4 zur Auswahl
- Farbe aus dem Baumarkt
- sind die wirklich schlechter oder hält die Farbe auch 5-10 Jahre? (bis dahin wird es ein neues Dach geben -> bitte keine Diskussion warum nicht gleich -> Geld)
- ich finde die Farbe ist hier kaum günstiger gegenüber der "Profi-Farbe" als ich es erwartet hätte => ähnliche Qualität oder überteuert?
- Hornbach 5,69/l = 298,73€
- Farbe vom Malerfachhandel
- ca. 300€ inkl. Tiefengrund
- Das Original von der Firma Ethernit
- aktuell kein konkreter Preis, war glaube ich aber nich teurer
- Eine andere Farbe aus dem Internet
- z.B. von Rickert 1,85€/ l = 130€
- deutlich besser im Preis, aber keine Erfahrung mit der Farbe

Mir ist klar dass billig weniger kostet und vice versa, aber ich bin nicht auf der Suche nach Gold fürs dach. Gesucht ist also der bekannte Mittelweg. Hierfür hoffe ich auch eure (sinnvollen/ konstruktiven) Kommentare/ Erfahrungen, um verschiedene Farben einzuschätzen und das Budget dagegenzustellen.

Falls noch Informationen fehlen: einfach Nachfragen :)

Danke schon einmal.
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

ich denke, dass das Freisetzen von Asbestfasern (wozu auch das Abspritzen mit einem Hochdruckreiniger gehört) mit ziemlicher Sicherheit ein Umweltstraftatbestand ist.

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.158
Zustimmungen
1.522
Ort
NRW
Hallo!
Na ja wo kein Käger da kein Richter........;-)
Aber zu deiner Frage, wenn das Dach noch keine Farbbeschichtung hatte ist das schlecht einen Anstrich einigermaßen dauerhaft ans halten zu bekommen, ich habe mir die Platten damals deshalb direkt Beschichtet bestellt nun, wenn müsste man nach dem Reinigen,wenn die Platten Trocken sind zuerst mal einen Tiefgrund (Lösungsmittelhaltig) streichen, die Platten saugen einiges auf, sollten sieh noch ohne Anstrich sein, wenn der dann Trocken ist kann man Streichen ich habe gute Erfahrung mit Consolan Wetterschutzfarbe gemacht, die ist allerdings nicht gerade Billig aber gut haltbar für einige Zeit, man kann auch mit Flüssigkunststofffarbe streichen, die ist aber auch nur bedingt haltbar.

sep
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.158
Zustimmungen
1.522
Ort
NRW
Ich Denke kann man nehmen, habe vor Jahren mal so was in der Art von Hornbach gestrichen
und das Dach ist Heute noch soweit Ok. leider führt Hornbach die wohl nicht mehr.
 

Kaspatoo

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
danke sep. deine antworten waren sehr konstruktiv :)
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Hi , du möchtest zwar lieber Streichen , aber zumindest Blechdächer sind garnicht so teuer . Ich hab letzten Sommen noch Pulverbeschichtete Platten für ca 7€ m2 gekauft. Schlimmer dürfte das Entsorgen werden...

Wie Alt sind die Platten? Die gabs ja auch ohne Asbest
 

Kaspatoo

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
teuer ist neben Entsorgung (Alter unbekannt) vor allem das Montieren. Eine höhere Finanzierung sitzt momentan nicht drin, sonst ist das Abbezahlen des Hauses bei der Bank gefährdet. Sobald dies durch ist (5Jahre?) wird saniert. Ich denke, wenn es soweit ist komme ich wieder und Fragen nach geeignetem Material für die neue Bedachung.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
ISt das den auf nen Schuppen oder Wohnhaus? Montieren ist echt kein Akt , das kann man zu zweit bequem an einem Samstag machen :) (Auch als leihe)
 

Kaspatoo

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
5
Zustimmungen
0
flaches haus, ist schon klar, dass das geht, wer aber was macht darüber möchte ich hier nicht sprechen ;)
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
öhmm ja ok :D Mein ja nur , bevor man 300€ für Farbe plus bestimmt 1-2 Tage zum vorbereiten opfert.. :) (Wenn nur wg. der Optik , würd ICH es lassen wie es ist....)
 

marco

Benutzer
Dabei seit
01.04.2013
Beiträge
39
Zustimmungen
0
Ort
Hessen
Hallo,

ich stand bei unserem Haus Bj. 1961 auch vor der Frage die Eternitplatten mit Farbe zu versiegeln.
Bei uns sind die derart mit Moos bedeckt gewesen, das kaum noch Regenwasser vernünftig abfließen konnte.
Mir wurde dann gesagt wegen des Asbestverdachts darf ich nicht das gerigste am Dach machen. Nicht mal das Moos entfernen wurde mir empfohlen.

Naja was sollte ich machen, Geld für ein neues Dach ist im moment nicht vorhanden und das Wasser muss natürlich wieder abfließen können.
Also habe ich einen Samstag lang mit zwei zugedrücken Augen mein Dach mit einem Besen und Spachtel vom Moos befreit. Kleinere Risse habe ich dann mit Acryl Dichtmasse fürs Dach zugespritzt.
Das Dach noch mehr zu säubern, so das dann eine neue Farbe aufgetragen werden kann, habe ich mich bisher noch nicht getraut.
Man weiß ja nie, in der Nachbarschaft gibts es immer jemanden dem das nicht gefallen könnte.
Es wurde schon komisch geschaut als ich das Dach abgekehrt hatte.

Dein Vorhaben ist aber intressant, bin auf weitere Berichte gespannt, vielleicht traue ich mich dann doch noch ;)
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.158
Zustimmungen
1.522
Ort
NRW
"Bei uns sind die derart mit Moos bedeckt gewesen, das kaum noch Regenwasser vernünftig abfließen konnte."

So wie ich das oben schon mal Ansprach in dem Fall ist das nicht immer gegeben, das die Farbe auch nach dem man die Platten gereinigt hat, die Farbe vernünftig hält.
 

marco

Benutzer
Dabei seit
01.04.2013
Beiträge
39
Zustimmungen
0
Ort
Hessen
Ja genau diese Sorge hatte ich auch noch dazu.

Ich denke es ist sehr schwer die Platten so gründlich zu reinigen, damit ein Anstrich problemlos möglich wäre.
Mit einem Hochdruckreiniger hätte ich bei meinen nicht ran gehen dürfen, die haben eh schon vereinzelt Risse und teilweise ist die Obere Schicht geplatzt.
 
Thema:

Welche Dachfarbe für Ethernitdach

Welche Dachfarbe für Ethernitdach - Ähnliche Themen

Grundierung und abriebarme Wandfarbe: Hallo liebe Leser, ich möchte unseren Flur streichen. Leider ist es so, dass beim Streichen eines anderen Raumes nach Abnehmen des Abklebebandes...

Sucheingaben

farbe für eternit wellplatten

,

Dachfarbe Für Eternit

,

dachfarbe für asbest

,
dachfarbe auf asbest
, dachfarbe für wellasbest, eternit wellplatten streichen, farbe für eternit, eternit streichen welche farbe, eternitplatten streichen mit welcher farbe, eternit dach streichen, asbestdach streichen, eternit dach mit bitumen streichen, farbe für asbestplatten, altes eternit dach streichen, eternitplatten streichen womit, brillux dachfarbe, dachfarbe für eternitplatten, Dachfarbe Faserzement, eternit dachfarbe, eternitdach streichen, farbe für eternitplatten, eternitplatten streichen, kann man eternitplatten streichen, eternit dach versiegeln, farbe für eternitplatten streichen
Oben