Welche Alarmanlage? Welche ist zuverlässig? Löst keine Falsch Melungen...

Dieses Thema im Forum "Alarmanlagen" wurde erstellt von Heimwerker2016, 09.05.2016.

  1. #1 Heimwerker2016, 09.05.2016
    Heimwerker2016

    Heimwerker2016 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Moin ich hätte eine Frage an die Heimwerker Community , und zwar benötige ich für meine Wohnung etwa 70 qm groß eine zuverlässige Alarmanlage, die auch keine Falschmeldungen auslöst das ich sozusagen dann keine Kosten übernehmen muss , falls die Polizei anrückt und fest stellt es handelt sich um eine Falsch meldung
    dann müsste man ggf. für Kosten aufkommen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 09.05.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Das Problem der Fehlmeldungen ist leider nicht völlig auszuschließen. Am besten sind noch immer alle passiven Schutzmaßnahmen zu treffen - Schlußendlich sollte man an sein Leben denken und nicht daran, Einbrecher auszuschließen. Das kann im Zweifel bedeuten, daß selbst die Feuerwehr keinen schnellen Zugang hat.

    Am besten ist es, auf verlockende Dinge in der Wohnung zu verzichten, sich ein Schließfach in einer Bank zu suchen.

    Viele Dinge kann man auch der Seite der Polizei entnehmen:
    http://www.zuhause-sicher.de/einbruchschutz/
     
  4. #3 123harry, 11.05.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Das ist nicht gern gesehen,wenn du die Nummer der Polzei eingibst.ich glaube auch nicht das die kommen.Da sind andere bevorzugt.
    Die Alarmanlagen die es zu Kaufen gibt ist meist Massenware aus China.zB.Olympia.Die funktionieren zwar,aber mal geht die e.mail Benachrichtigung nicht,mal die Aussensirene nicht.
    Gehe in ein Fachgeschäft und lass dich beraten.Wieviel willst du ausgeben?
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    134
    Klar kommen die, aber nicht nur wg. dem Alarm ;)

    Aufschalten mittels TWG an Einrichtungen wie Polizei usw ist nur zulässig auf Antrag und die Anlage muss dann durch Fachleute errichtet werden.
    Auch dürfen nur Zertifizierte Anlagen auf geschaltet werden..

    Anlagen die keine Fehlalarme machen ( außer durch einem selbst od Haustiere ) stehen und fallen mit der Hardware und wie bzw wo sie verbaut ist

    Wie schon verlinkt, auf vielen Polizeistationen haben sie u.a. Infos zu den Anlagen und wie man es machen sollte. Teilweise gibt es bei denen richtige Berater. Damit ist man net so angreifbar für Verkäufer )

    Dein Versicherer ist ebenfalls ein guter Ansprechpartner, jedoch würde ich net gleich den Vertrag ändern wg einer Alarmanlage.
    Dann sucht man sich einen Händler des geringsten Misstrauens wg evtl. Montage...
     
  6. #5 Heimwerker2016, 12.05.2016
    Heimwerker2016

    Heimwerker2016 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ok, und welche Alarmananlage wäre sehr gut ?
     
  7. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    134
    Was ist denn dein Budget ?
    Leitungsgebunden oder alles per Funk ?
    Nur Melder oder auch Fenster überwachen ?

    ansonsten die üblichen verdächtigen wie ABUS, Bosch, Olympia, Daitem ( mir unbekannt da ich seit den 90ern keine Anlagen mehr baue ;) )
    Du wirst im alarmforum.de sicher mehr Infos bekommen


    Mfg
     
  8. #7 123harry, 12.05.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
  9. #8 14grins111, 29.05.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.05.2016
    14grins111

    14grins111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich aufgrund der Seite für die XT1-Alarmanlage entschieden und bin auch sehr zufrieden!

    Mod-Edit
    entlinkt
     
  10. #9 MK.Matthias, 15.06.2016
    MK.Matthias

    MK.Matthias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze mittlerweile seit über 8 Jahren als Alarmanlage ein Homematic System. Bisher komplett ohne Fehlalarme, mit Ausnahme der selber Produzierten weil ich in den Tagen nach der Installation das Deaktivieren vergessen habe.

    Meine Hauptanforderungen waren damals beim Kauf:
    - es musste ein Funksystem sein, da ich damals noch in einer Mietwohnung wohnte und keine Leitungen legen konnte
    - dieFunkverbindung sollte auf jeden Fall bidirektional sein, das heißt, alle Komponenten die Funksignale senden, wiederholen diese wenn nicht vom Empfänger eine Art "Empfangsbestätigung" übermittelt wurde
    - Installation sollte einfach und schnell möglich sein: Die Kontakte der Homematic werden nur aufgeklebt
    - Da wir damals bereits den Kauf eines Hauses geplant hatten, sollte das System mitzunehmen sein, und außerdem ausbaubar sein zur Hausautomation

    Ich habe mich bewusst gegen die reine Alarmzentrale von Homematic entschieden und direkt ein "richtiges" System genommen.
    Ich habe mir daher eine Homematic-Zentrale, die entsprechende Anzahl an Tür / Fensterkontakten, zwei Fernbedienungen zum scharf und unscharf schalten und zwei Schalt-Zwischenstecker als Minimalausstattung gekauft.
    An den einen Zwischenstecker habe ich eine kleine Nachtischlampe angeschlossen und die ins Treppenhaus gestellt. Diese wurde dann automatisch eingeschaltet, wenn der Alarm scharf war. An den zweiten Zwischenstecker habe ich eine laute Sirene angeschlossen, die hatte ich noch liegen.

    Das ganze System lief bis zum Auszug aus der Wohnung ohne Probleme. In unserem Haus habe ich dann da wo es ging kabelgebundene Fensterkontakte verwendet, damit ich weniger Batteriebetriebene Geräte habe und nicht so oft wechseln muss. Außerdem habe ich ein Sirenenmodul von Homematic verwendet, da ist ein Bleiakku integriert und es funktioniert somit auch bei Stromausfall. Die alte Homematic Zentrale hat eine eingebaute Notstromversorgung und zumindest die Funk-Fensterkontakte laufen auch ohne Netzspannung. Somit löst der Alarm bei mir immer aus.

    Mittlerweile steuere ich über die Homematic auch sämtliche Rollos im Haus, teilweise in Abhängigkeit voneinander, diverse Beleuchtungen, Rauchmelder, Heizungsventile, Zirkulationspompe und so weiter.

    Ein Szenario, was ich hoffentlich nie brauche ist zum Beispiel: Einer oder mehrere Feuermelder lösen aus. Dann geht automatisch im ganzen Haus Licht an, der akustische Alarm wird zusätzlich von allen anderen Rauchmeldern und der Sirene für die Alarmanlage ausgegeben, außerdem fahren alle Rollos rauf um zusätzliche Fluchtwege frei zu machen. Kann man für übertrieben halten, ich denke aber mal, im hoffentlich nie eintretenden Ernstfall macht das Sinn.

    Anderes Szenario: Alarm ist scharf und ein Fensterkontakt löst aus: Dann ertönt nicht nur der akustische Alarm, sondern es geht auch im ganzen Haus das Licht für 5 Minuten an. Da die meisten Einbrecher la eher ein lichtscheues Gesindel sind, sollte sie das dann ebenfalls zusätzlich vertreiben.

    Ausfälle hatte ich bis jetzt wenige. Lediglich ein defekter Aktor hat eine Zeit lang dauerhaft gesendet und damit die anderen gestört. Nach dem Tausch war aber alles wieder gut.
    Ab und an mal eine Batterie wechseln, wird aber rechtzeitig per Servicemeldung angezeigt.

    Ich würde Homematic immer wieder wählen, würde allerdings aus Gründen der Wartungsfreiheit (keine Batterien in den Aktoren) nur noch kabelgebundene Komponenten verwenden.
     
  11. cubus

    cubus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich persönlich möchte meine EMA (Alarmanlage) nicht vermissen wollen. Viele Täter werden abgeschreckt von einer echten EMA. Ich baue immer öfters welche ein.

    Wichtig:
    DIe Planaung ist das A und O einer EMA. Dafür sollte man sich genug Zeit und ausreichend Fachkompetenz nehmen.
     
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    203
    Sag mal du mal machst hier nicht grad Werbung? Wer 3 x in einem Beitrag den Namen so auffällig erwähnt. ..... da reagieren hier einige allergisch drauf.
     
  13. cubus

    cubus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    EMA bedeutet Einbruchmeldeanlage oder auch Electronic Micro Alarm! ;)
     
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    203
    Ok. Dann schreib es doch einmal aus. Man kann nicht alle Abkürzungen dieser Welt kennen.
    Und wir haben hier schon viele gehabt die auf diesem Wege Werbung gemacht haben.
     
  15. cubus

    cubus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
Thema:

Welche Alarmanlage? Welche ist zuverlässig? Löst keine Falsch Melungen...

Die Seite wird geladen...

Welche Alarmanlage? Welche ist zuverlässig? Löst keine Falsch Melungen... - Ähnliche Themen

  1. Autotürverkleidung löst sich. Kleben?

    Autotürverkleidung löst sich. Kleben?: Nun gibt es hier nicht wirklich eine Rubrik ums Kleben, oder? Deshalb bin ich hier gelandet. Wer hat das Phänomen auch in seinem Auto nach 15...
  2. Was mache ich falsch (Aloe Vera)?

    Was mache ich falsch (Aloe Vera)?: Hallo zusammen. Ich habe ein Problem. Ich soll auf die Aloe Vera-Pflanze einer Freundin aufpassen, die für einige Zeit im Ausland ist, da ich für...
  3. Falsche Bauakte

    Falsche Bauakte: Hallo zusammen, ich habe gerade ein sanierungsbedürftiges Haus gekauft und werde sicher hier noch so einige Fragen haben. Aber fangen wir mal...
  4. Füllung der künstlichen Struktur im Parkett löst sich.

    Füllung der künstlichen Struktur im Parkett löst sich.: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Wir haben im November 2015 einen Parkettboden in Eiche weiß mit einer künstlich geschaffenen Struktur...
  5. Lack löst sich wieder vom Türrahmen

    Lack löst sich wieder vom Türrahmen: Hallo, bei uns waren die Türen und Rahmen mit einer Folie in Holzoptik aus den (vermutlich) 80ern beklebt. Sieht natürlich nicht gerade schön...