Weisser Rand zur schiefen Decke?

Dieses Thema im Forum "Farben und Lacke" wurde erstellt von jatze, 12.09.2013.

  1. jatze

    jatze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wir möchten unser Esszimmer neu streichen mit einem weissen Rand zur Decke.
    Unser Problem ist, dass die Decke (bedingt durch altes Bauernhaus von 1870) sehr schief ist.
    Meine Frau und ich diskutieren nun über den Punkt, woran sich denn die Höhe des weissen Streifens orientiert.
    Ich bin der Meinung, dass der streifen überall den gleichen Abstand zur Decke haben sollte (so ca. 5cm),wohingegen meine Frau meint dass der streifen im Wasser sein sollte. Könnt ihr mir sagen wer von uns nun recht hat?
    Vielen dank im voraus und viele grüße
    Jörg und Moni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Recht oder nicht Recht ist eher eine "Optische" Geschmacksfrage
    so wie Du es vor hast wird die "Schiefe" Decke betont und so wie
    deine Frau es vor hat wird das Optisch etwas Versteckt.

    sep
     
  4. #3 Matthes, 12.09.2013
    Matthes

    Matthes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Für mich kommt es da ein bisschen auf den Kontrast an.
    Wenn die Decke auch weiß ist, würde ich den Streifen auf jeden Fall an der Wasserwaage ausrichten.
    Ist der Kontrast des weißen Streifens zur Decke höher als zur eigentlichen Wandfarbe würde ich den Streifen an der Decke ausrichten.
    Aber wie das mein Vorredner schon geschrieben hat, das ist eine reine Geschmacksfrage. Da gibt es kein richtig oder falsch.
     
  5. jatze

    jatze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Klingt auf jeden Fall einleuchtend.
    Die Decke ist auch weiss, die Wände sollen (bis auf den streifen) macchiato werden.
    Was ich allerdings noch nicht erwähnt hatte ist, dass der Höhenunterschied gut und gerne 15cm sind.
    Das heisst wenn ich an der niedrigsten stelle der decke 5cm streifen annehme, so hab ich dann an der höchsten gut und gerne einen 20cm weissen streifen :eek:
    Ich hab halt so meine bedenken wie das hinterher wirkt...
    Gruß
    Jörg
     
  6. #5 Matthes, 12.09.2013
    Matthes

    Matthes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das ändert die Situation natürlich ein wenig.
    Hat die Decke denn richtige Wellen oder verläuft sie stetig?

    Also wenn sie gleichmäßig/stetig verläuft, dann würde ich sie doch an der Decke ausrichten.
    Denn plötzlich einen 20cm Rand zu haben würde mir persönlich nicht gut gefallen.
    Andernfalls würde ich mir die Idee mit dem Rand vielleicht auch grundsätzlich noch mal überlegen.
     
  7. #6 sep, 12.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2013
    sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst irgendwie schon einen Kompromiss machen müssen
    schief bleibt schief zumal wenn es so wie es aussieht um einen
    etwas dunklen Farbton geht je länger die Wand ist um so weniger
    fällt der Verlauf des Absatz auf, wenn Du z.B. jetzt auf einer kurzen
    Wand das gerade absetzt fällt das natürlich mit der Steigung sofort auf
    ob nur 5 cm gleich bleibend oder gerade von 5 cm auf 15 cm Abstand.
    Bedenke aber das wenn Du auf 5 cm bleibst und die Küchenmöbel sind an der
    Wand gestellt sieht man oberhalb der Schränke den Unterschied bei steigender
    Linie des gestrichen Absatz und ich Persönlich würde das Optisch besser Finden
    wenn dann der Verlauf gerade wäre und nicht oberhalb der Schränke schief.
    Wie aber schon geschrieben der eine so der andere so..........

    Noch ein Nachtrag, wenn solche Räume Tapeziert wurden konnte man auch die
    Tapete nicht "schief" kleben die wurde dann auch gerade geklebt, mitunter wurde
    dann an dem Übergang eine "Tapetenkordel" befestigt oder auch später Tapetenleisten
    um einen sauberen Übergang Tapete gestrichene Decke zu bekommen,
    diese Decken in den alten Häuser sind nun mal so und das ist ja auch mitunter
    der Reiz.
     
  8. #7 mitleser, 12.09.2013
    mitleser

    mitleser Guest

    Optischer Ausgleich.

    So wie @ sep das in der Lehrzeit machte, sollte es hier auch gehen: Legen Sie erst die Ecken ins Wasser in 130 cm Höhe - weils einfacher ist - , dann nach oben messen. Wenn sie hier 60 cm und hinten 80 , dann schagen Sie ab bei 55 und 70 und so passen Sie dann die anderen drei Flächen umlaufend an. Am Ende haben Sie dann die optische Waage. Diese Linie dann mit einer Leiste 1,5 x 6 mm fixieren und im Wandton mit gestalten.
     
  9. jatze

    jatze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Interessante Vorschläge.
    Die Decke hat einen mehr oder weniger stetigen Verlauf, aber von Wellen kann man nicht wirklich sprechen.
    Das mit dem optischen Ausgleich von mitleser hört sich interessant an.
    Wenn ich es richtig verstehe soll damit der Übergang an der niedrigen stelle 5, an der höchsten stelle dann irgendwie gemittelt werden, richtig?
    Wir werden das vorher mal mit kreppband testen, da wir es uns nicht richtig vorstellen können.
    Gruß
    Jörg
     
  10. #9 Hannes_C, 07.10.2013
    Hannes_C

    Hannes_C Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hat man ja oft im Altbau. Wie ist es denn nu geworden...gerade oder schief;-)
     
  11. jatze

    jatze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wir haben uns dann für eine art optischen Ausgleich entschieden, ähnlich so wie es Mitleser vorgeschlagen hat.
    Dazu haben wir an den jeweils tiefsten Punkten der Deckenwellen 5 cm nach unten angezeichnet und diese Punkte mit einer Laserlinie verbunden.
    Nach dieser Laserlinie hat meine Frau dann abgeklebt.
    Ist richtig schön (schief) geworden, kaschiert die unebene Decke prima. Und das schiefe fällt gar nicht so ins Gewicht.
    Grüße
    Jörg
     
  12. #11 Bastler81, 07.10.2013
    Bastler81

    Bastler81 Gesperrt

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Definitiv an der Wasserwaage ausrichten. Das entspräche zumindest meinem ästhetischen Empfinden... ;)
     
  13. jatze

    jatze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich fänds aber nicht so ästhetisch wenn ich auf einer Seite 5cm, auf der anderen 20cm weißen Rand hätte.
    Ist halt Geschmackssache. Und so wie es jetzt ist sieht es gut aus und gefällt uns beiden.
    Gruß
    Jörg
     
Thema: Weisser Rand zur schiefen Decke?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schiefe decke ausgleichen

    ,
  2. altbau decke schräg

    ,
  3. schiefe decke kaschieren

    ,
  4. Schiefe decke streichen,
  5. tapete schief geklebt,
  6. trotz decke schief gerade linie ziehen,
  7. wand streichen bei schiefer decke,
  8. gerade wand mit einer schrägen wie optisch kaschieren,
  9. wand streichen mit rand zur decke,
  10. tapezieren weißer rand,
  11. zimmerdecke schief,
  12. wie kriege ich einen rand zwischen decke und Tapete ,
  13. decke wand rahmen,
  14. streifen streichen bei schiefer wand,
  15. weißer rand an der wand,
  16. bei schiefen Wänden 10 cm weißer Rand streichen ,
  17. schiefe decke stuck,
  18. weißer rand um farbige wand schräge,
  19. beim Malern wieviel weißen Rand zur Decke,
  20. deckenleiste krumme wand optisch kaschieren,
  21. Tapete Tapeten oben mit weißem rand,
  22. wand farbig streichen weißen rand lassen,
  23. gerader strich an der decke,
  24. was mache ich eenn die decke schief ist ..mit det gardienenstange,
  25. gerade malern bei schiefer wand
Die Seite wird geladen...

Weisser Rand zur schiefen Decke? - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Was tun mit Decke im Wohnzimmer?

    Was tun mit Decke im Wohnzimmer?: Hallo, wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben, sind wir gerade am renovieren und da habe ich mal eine Frage zum Thema Holzdecke im...
  3. Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

    Innen-Putzsanierung Decke+Wand?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  4. Decken glatt bekommen

    Decken glatt bekommen: Hallo, bin gerade ziemlich verzweifelt. Habe mein WZ+Esszimmer (zusammen ca. 45qm) mit Rigips abgehängt und die Nähte auch einigermaßen gut...
  5. Decke im Treppenhaus abhängen, Frage zu unterkonstruktion

    Decke im Treppenhaus abhängen, Frage zu unterkonstruktion: Hallo zusammen, Ich will bei uns den Treppenaufgang ins Obergeschoss abhängen (mit ud und CD Profilen, welche dann mit rigips beplankt werden)....