Wasserschaden Hauskauf

Diskutiere Wasserschaden Hauskauf im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich überlege ein Haus zu kaufen (Reihenhaus, 70er Jahre Baujahr). Bei der Badewanne im obersten (1. OG) Stock ist der HT-Rohr Bogen...

  1. #1 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich überlege ein Haus zu kaufen (Reihenhaus, 70er Jahre Baujahr).

    Bei der Badewanne im obersten (1. OG) Stock ist der HT-Rohr Bogen abgegangen (sagt der Makler), dadurch Wasserschaden.

    Das Wasser ist heruntergelaufen, vermutlich in einem Verorgungschacht. In die abgehängte Holz-Decke der Küche rein, sogar in die Wohnzimmerdecke ein bischen, siehe Bilder. Dann runter in den Keller, vermutlich wieder über den Versorgungsschacht (wie auch sonst;-)). Im Keller in die abgengte Holz-Decke rein und über die Decke in der gegenüberliegenden Wand im Keller in den Putz.

    Da die Hauspreise bei uns in der Region extrem in die höhe geschossen sind, überlege ich es dennoch zu kaufen. Aussage Makler: "Ist ja alles wieder trocken" --> was aus unserer Sicht nicht zutrifft, wie soll es im Versorgungsschacht trocknen wenn dieser niemals aufgemacht wurde?

    Die Decken sind in Küche und Keller zu entsorgen --> mit Decke meine ich die Holzverzierung. Der nackte Beton kann bleiben.

    Das der Beton selbst einen Schaden nimmt würde ich persönlich ausschließen, denn Beton sollte das aushalten --> oder etwa nicht? Hierzu und im Gesamten benötige ich aber eure Meinung denn ich bin absoluter Leihe.

    Ich plane alles selbst zu machen.

    Ist das aus eurer Sicht machbar?

    Und falls ich es machen lassen würde: Wie hoch sind die Kosten?

    Wie schätzt ihr den Schaden ein?

    Vielen Dank im Voraus,
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wasserschaden Hauskauf. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Ergänzung: Hier noch ein Bild von der Pampe die im Keller in der Wand ist wo das Wasser aus der Decke reingelaufen ist --> Konsistenz: leicht feucht.
     

    Anhänge:

  4. #3 Moulder, 09.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2020
    Moulder

    Moulder Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Wie man den Schaden einschätzen kann mit ein paar Bildern ( in etwa wie : bei meinem Auto geht immer die komische Leuchte an, was kostet es)?
    Klare Aussage "42".
    Die Sache ist relativ "simpel" :
    Herausfinden, ob eine Dämmung unter dem Kellerestrich ist und wenn ja welche -> dann kompletter Rückbau - oder mit Schimmel leben (dann sehr sorgfältige Silikonfugen).
    Dies ist die größte Kostenfalle.
    Bei Eigenleistung: nur die Kosten der Dämmung und des Estriches - oder nur Silikon.
    Holzdecken runter mit Mundschutz (Schimmelgefahr).
    Kosten bei Eigenleistung: Entsorgung
    Eventuell Decken neu verputzen.
    Kosten bei Eigenleistung: Putz bzw. Spachtel.
    Losen und farblich veränderten Putz abschlagen und neu aufbauen.
    Kapazitives Feuchtigkeitsmessgerät kaufen (Trot.c, ca. 70 Euro) und messen ob noch Feuchtigkeit vorhanden ist.
    Wenn ja: Trocknen mit Infrarotplatten (Kosten ab 70 Euro)..
     
  5. #4 Spaxoderwas, 09.02.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    193
    Hallo,
    ich würde nicht kaufen, das Ausmaß des Wasserschadens ist m.E. nicht wirklich abschätzbar. Sorry.
    Gruß
     
    Sulzknie gefällt das.
  6. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.446
    Der will ja Geld verdienen. Auf die Aussage würde ich mich nicht verlassen. Er möge doch ein Gutachten vorlegen, dass das bestätigt. Ansonsten bin ich bei @Spaxoderwas
    Finger weg.
     
    GESBB, Maggy und Sulzknie gefällt das.
  7. #6 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also meine Frage war auch darauf gezielt ob der Beton einen schaden nehmen kann --> kann Beton sich überhaupt mit Wasser voll saugen? Wenn ihr das verneinen würdet, dann weis ich dass nur der Putz einen schaden haben kann und das ganze wäre für mich leichter einschätzbar. Ich weis dass die Bilder wenig sind, aber ich kann naturgemäß nicht mehr Bilder haben, der Versorgungsschacht ist ja ungeöffnet. Ich habe also keine andere Chance euch das Ausmaß des Schadens zu zeigen. Wichtigste Frage: Kann sich Beton mit Wasser vollsaugen??
     
  8. #7 Moulder, 09.02.2020
    Moulder

    Moulder Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Nein
     
  9. #8 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Würde das dann bedeuten dass ich einen Teil vom Estrich wegschlagen muss und neu machen muss? Aus was besteht solch eine Dämmung unter dem Estrich?

    Unter dem Estrich wird es dann noch eine Bodenplatte geben?

    Was würde es kosten den Estrich weghämmern zu lassen + neu zu machen?

    Die Stelle am Boden konnte ich nicht sehen weil dort ein Schwerer Schrank davor steht. Nur an der gegenüberliegenden Seite konnte ich sehen wo das Wasser über die Decke in den Putz gelaufen ist im Keller. Ich kann also den Estrich im Keller nicht einschätzen.

    Sorry, ich bin totaler Laie.
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.446
    Dann wäre wohl ein Gutachten sinnvoll, das auf Mängel und Sanierungsumfang prüft. Von der Ferne und anhand von Bildern zu beurteilen wird das mMn nichts.
     
    Maggy und Spaxoderwas gefällt das.
  11. #10 Sulzknie, 09.02.2020
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    117
    Wenn der Preis für das Objekt dementsprechend ist sowie eine Kernsanierung stattfinden soll ,ist’s neÜberlegung wert.
    Wenn du das alles alleine stemmen willst, von mir ein klares NEIN.
    Für mich unverständlich das die Schäden nur vom Abfluss der Badewanne sein sollen.
    Es sei denn da wurde mehrmals am Tag gebadet ,da stimmt was nicht.
    Selbst wenn’s von daher stammt merkt man sowas und läßt es nicht soweit kommen.
    Oder dem Vorbesitzer ist es total Wurscht gewesen .
     
  12. #11 Spaxoderwas, 09.02.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    193
    Hallo,
    wenn Du nach eigener Aussage totaler Laie bist, lass die Finger davon. Du holst Dir eine fürchterlich blutige Nase. Wenn es das denn unbedingt sein soll, lass Dir ein Gutachten von einem Bausachverständigen erstellen. Du kannst das Ausmaß der Schäden unmöglich selbst einschätzen.
    Gruß
     
    Maggy und Moulder gefällt das.
  13. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    418
    Bei vielen anderen Baujahren würde ich sagen, dass das ein kalkulierbares Risiko ist, aber grade in den 70ern hat man ja viel an Baumaterialien gespart oder neue "innovative" Baumaterialien ausprobiert. Wenn du sicher bist, dass das wirklich alles massiver Beton ist, dann vielleicht ...


    Bei meinem Bruder ist mal nur rund eine Badewannenladung in die Mauer geflossen, das war schon ein ordentlicher Schaden. Liess sich zwar mit einigen professionellen Bautrocknern und ein paar neuen Fliesen wieder reparieren, aber ist schon heftig, was schon einmalig 100-200 anrichten können.
     
  14. #13 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    In welchen Etagen gibt es Estrichdämmung üblicherweise? Muss ich mit einem solchen Schaden in jeder Etage rechnen: 1. OG, Erdgeschoss, Keller?


    Wäre hier ein Bausachverständiger der richtige Ansprechpartner? Mit welchen Kosten muss ich hier rechnen?

    Die Frau war dement und ist dann auch in ein Seniorenwohnheim gekommen, so Aussage Makler. Das passt aus meiner Sicht weil der Rest des Hauses gut in Schuss ist. Ich wollte es alleine stimmen und eine Kernsanierung ist nicht drin.

    Aus euren Antworten hier im Forum habe ich aber schon einiges gelernt --> das Thema "Estrichdämmung könnte sich vollgesaugt haben" ist mir vollständig neu. Wie würde ich das merken?
     
  15. #14 Moulder, 09.02.2020
    Moulder

    Moulder Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Bitte nicht böse nehmen: Du hasst einfach nicht die Vorraussetzungen für solch ein Haus.
    Finger weg.
    Wie Sieht mit dem Dach aus? Gedämmt, wenn ja wie, wenn ja : Schimmel?
    Welches Aussenmauerwerk? -> vielleicht sogar ein Holzständerhaus?
    Dämmung?
    Fenster?
    Elektroinstallation: sicherlich komplett neu.
    Sanitär: Minimum Rohre neu.
    Fliesen?
    Heizung?
    Heizkörper?
    Asbest?: relativ wahrscheinlich
    etc. etc.
     
  16. #15 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    • Das Dach ist nicht betroffen, Quelle das Schadens war die Badewanne im 1. OG.
    • Außenmauerwerk: Beton, kein Holzständerhaus
    • Dämmung: 70er Jahre --> gab es da welche?
    • Fenster: doppelverglasung aber ebenfalls nicht betroffen
    • Elektroinstallation: der Schaden ist ja punktuell, kann mir nicht vorstellen dass diese betroffen ist
    • Fließen: da vermute ich nach den Beiträgen hier tatsächlich jetzt ein Problem: Gibt es unter den Fließen eine Dämmung? Im Badezimmer wo die Badewanne steht sind Fließen, in der Küche die unter dem Badezimmer ist, ebenfalls --> ist hier etwas zu tun?
    • Heizung: Gas-Heizung, ist nicht betroffen
    • Heizkörper: Siehe Heizung
    • Asbest: Wüsste nicht wo --> wo könnte der sein?
     
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.446
    Ja. Kosten werden nach dem erforderlichen Dokumentationsumfang (wenn notwendig) und der beauftragten Leistung berechnet.

    Sehe ich auch so, denn ohne jegliche Erfahrung wird das ein Unterfangen, dem nicht jeder gewachsen ist.
     
  18. #17 Moulder, 09.02.2020
    Moulder

    Moulder Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Diese Sachen gehören geprüft und wahrscheinlich ausgetauscht.
     
  19. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    1.446
    Das mag ja sein, aber die Elektrik, wenn sie zwischenzeitlich nicht erneuert wurde, ist sicher nicht mehr auf dem heutigen erforderlichen Stand.
    Fliesen sind ja auf einem Untergrund verklebt und Wasser kann die Fliesen bei einem Wasserschaden unterwandern bei dem darunter liegende Rohboden Schaden zugefügt haben.
    Auch die kann nach heutigen Stand der Technik überholungsbedürftig sein.

    Wiklich, du kannst ja machen was du willst, aber bedenke, hast du die Hütte gekauft, kann eine Sanierung Summen verschlingen, die du jetzt noch nicht einkalkulieren kannst. Daher.....lassen oder Baugutachten der dir auch Sanierungskosten nennen kann. Dann erst hast du ne ordentliche Hausnummer.
     
    Spaxoderwas gefällt das.
  20. #19 reihenhaus2020, 09.02.2020
    reihenhaus2020

    reihenhaus2020 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok, habe mal gegoogelt --> 400€ für einen Baugutachter --> ist das ein fairer Preis oder Abzocke?

    Und kann ein Baugutachter Feuchtigkeit unter dem Estrich feststellen ohne ein Loch hinein zu schneiden? Werde dem Makler "invasive" Maßnahmen nur schwer begründen können.

    Das Angebot war am ersten Tag schon wieder offline, es gab 29 Interessenten laut Makler, scheint also ein begehrtes Objekt zu sein.
     
  21. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    149
    Es ist Abzocke. Für 400 Euro ist es unmöglich, dass man kostendeckend ein seriöses Gutachten über die komplette Substanz eines Hauses anfertigen kann.

    Ein seriöser Makler würde Dir schon das fertige Gutachten aushändigen, oder aber volles Verständnis entgegenbringen und auch "invasive" Maßnahmen dulden. Natürlich kann er auch warten und irgendeinen Dummen wird er schon finden.
    Der alte Trick zieht immer wieder jemanden über den Tisch. Gier frisst Hirn. Beim nächsten Kontakt wird er Dir erzählen, dass er zwar zwei anderen schon fest zugesagt hat, aber die eiern ja schon ewig herum, und wenn Du jetzt gleich unterschreibst, dann wird er ausnahmsweise über seinen Schatten springen ...

    Es ist völliger Unsinn, ein solches Objekt zu kaufen, ohne eine vernünftige Einschätzung zum wahren Zustand zu haben.
     
    Spaxoderwas gefällt das.
Thema:

Wasserschaden Hauskauf

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden Hauskauf - Ähnliche Themen

  1. Klimaplatten und Wasserschäden

    Klimaplatten und Wasserschäden: Hallo, ich weiß Klimaplatten sind super um Feuchtigkeitsschäden durch Wärmebrücken zu vermeiden. Aber wie verhält sich eine Klimaplatte bei...
  2. Wasserschaden Parkett

    Wasserschaden Parkett: Hallo, bei uns ist im Bad die Waschmaschine ausgelaufen, das Bad und das Parkett in zwei Zimmern wurde geflutet. Wir konnten alles wegwischen....
  3. Rigips Wand 9 MOnate alt, Wasserschaden, stinkt nach faulen Eiern sobald es kalt wird

    Rigips Wand 9 MOnate alt, Wasserschaden, stinkt nach faulen Eiern sobald es kalt wird: HI zusammen, ich frage mich, ob die Rigipswand, die wir in unserem ALtbau angebracht haben und scheinbar durch eine undichte STelle nass wurde...
  4. Wasserschaden- oder was harmloses ?

    Wasserschaden- oder was harmloses ?: Hallo liebe Kollegen, auf der Suche nach einem Nest waren wir heute auf einer Hausbesichtigung :) alles schön und gut - wären da nicht die Mängel...
  5. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo in die Runde, Schwarmwissen ist gefragt: Folgendes ist einem Freund von mir passiert.Er wohnt in einem 3 Familien Haus als Mieter in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden