Wasserhahn tropft trotz Austausch der Kartusche

Diskutiere Wasserhahn tropft trotz Austausch der Kartusche im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe an einer Waschtischarmatur von Grohe ( Eurodisc Bj. 2003 ) die Kartusche ausgetauscht, weil sie nicht mehr dicht war. Der...

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo,

ich habe an einer Waschtischarmatur von Grohe ( Eurodisc Bj. 2003 ) die Kartusche ausgetauscht, weil sie
nicht mehr dicht war. Der Austausch erfolgte recht reibungslos. Allerdings tropft der Wasserhahn nun immer noch.
Was kann ich falsch gemacht haben?

Gruß Thomas
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

Ich bin nicht unser Spezi in dem Falle, aber Dichtungen können beim Einbau mal kaputt gehen. Es könnte auch am Perlator liegen. Tropft es ewig oder hört es dann auf?

 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo,

vielen Dank, ich glaube ich ahne schon wonach ich noch mal schauen muss.
Das Thema Dichtungen habe ich nicht beachtet.....

Ich gehe da noch mal ran und melde mich.

Thomas
 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo,

so, er tropft dauernd nach. In dem Karton mit der neuen Kartusche waren allerhand Kleinteile enthalten wie zB. neue Befestigungsschrauben,
Kunststoffadapter und die obere Metallabdeckung, aber natürlich keine neuen Dichtungen. Sollte ich sie in jedem Fall erneuern? Sie sehen
eigentlich noch ganz geschmeidig aus. Bekomme ich im Baumarkt?

Thomas
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Warte mal noch auf unseren Klempner MacFrog, vielleicht meldet er sich ja noch heute ;)

Edit: Hört er denn dann auf zu tropfen?
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Die Dichtungen sitzen bei Grohe an der Kartusche! Also braucht nicht seperat gebastelt werden! Wichtig ist , den MEssingkörper (wo die Kartuschendichtfläche aufliegt) mit einem Metallfreien Flies zu reinigen ,ich nehm da imer Kunststoffpad für,die man zum Reinigen von Weichlötstellen benötigt (Baumarkt)

Theoretisch kann man natürlich auch Stahlwolle oder Schleifpapier nehmen , aber so ein Seminarleiter bei einem Grohemitbewerber hat davon mal abgeraten (Natürlich aufgrund der Trinkwassertauglichkeit etc ppp...)

Es dürfen KEINE Riefen zu fühlen sein!
 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Moin,

die einzigen Dichtungen die ich bei der alten Kartusche gefunden haben sitzen
unterhalb der Kartusche. Sie stecken direkt in den 3 kreisrunden Auslässen. Seitliche
Dichtungen an der Kartusche gibt es nicht. Es handelt sich um einen starren, nicht drehbaren Hahn im Badezimmer.

Thomas
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
das ist schon richtig so , das nur an der Unterseite die Dichtung sitzt . (1 Kaltwasser, 1 Warmwasser und dann der Ausgang zum Auslauf :) )Entweder durch 3 Einzeldichungen oder Sonderform am Stück :)
Ev hast du auch die große Mutter zu lose oder zu fest angezogen!
 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Okay, das vermute ich auch. Also noch mal alles raus.....

Nun das nächste Problem. Die Exenterablaufgarnitur ist undicht. Es tropft aus dem Ring der direkt unterhalb des Porzellans
sitzt und abdichten soll. Wie ist dieses Exenterbauteil eigentlich befestigt am Waschbecken? Auf Anhieb sehe ich das nicht.
Ich bin handwerklich eigentlich ganz gut drauf, aber da stehe ich wie der Ochs vorm Scheunentor........
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.135
Zustimmungen
1.510
Ort
NRW
Wie ist dieses Exenterbauteil eigentlich befestigt am Waschbecken? Auf Anhieb sehe ich das nicht.
Ich bin handwerklich eigentlich ganz gut drauf, aber da stehe ich wie der Ochs vorm Scheunentor........
Normalerweise ist das Teil was Du im Waschbecken siehst also da wo auch der "Stopfen" zum verschließen des Waschbecken drin
sitzt ist mit dem Unterteil verschraubt.

Sep
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
richtig , im Idealfall neue excentergarnitur mit Dichtungen besorgen , da die einzel-Kauf-Dichtungen zu 99%müll sind!

Zur demontage :
Syphon abschrauben
Die Stange am Excenter demontieren (Überwurf lösen)
auf den 1/2" Anschluß ., den du jetzt hast , im Idealfall eine 5cm Hahnverlängerung schrauben (zum drehen) , alternativ Ölfilterschlüssel. Sollte eine Halbsäule unter dem Waschtisch sein , kann man es auch mit einer Zange machen (Kratzer!!!)
Oben im Waschtisch den Pilz raus , dann siehst du 3-4 löcher , da schräg einen Schraubendreher reinstecken (zum Gegenhalten)
Nun unten die Garnitur abschrauben.

Montage : den Einsatz , der von oben in das BEcken kommt , mit Bostik-Dichtmasse versehen (wurst drumherum legen), falls eine passende GUMMIDichtung dabei sein sollte , kann diese auch stattdessen genommen werden , NICHT die Schaumstoffdichtung nehmen , wenn sie dabei sein sollte (Becken läuft leer auch mit geschlossenen Pilz)
Das ganze fest , aber MIT GEFÜHL wieder zusammenbauen! (zwischen Becken und Excenter unten gehört auch eine Dichtung! )

Achtung : Das mit Gefühl ist WICHTIG , ich habe auch schon 1-2 Becken in den Porzelanhimmel geschickt.


Es gibt natürlich auch einen extra Schlüssel um oben das teil festzuhalten , aber für 1 Becken?? Schraubendreher tuts auch.
 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
So, dei Ablaufgarnitur ist wieder dicht. So weit so gut. Der Hahn tropft munter weiter. Ich hatte nochmal
alles raus und wieder noch zusammen gebaut. Keine Veränderung. Kann es an dem Unterteil in dem Wasserhahn liegen?
Ich habe mittlerweile zwei Klempner angesprochen. Der eine sagt er kenne sich nur mit Heizungen aus, der andere sagt er
tausche keine Kartuschen, sondern wechselt gleich den ganzen Wasserhahn aus. So weit bin ich auch bald......
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
oft ist der Kompletttausch auch günstiger wie eine Kartusche... Nur wenn da 2 Waschbecken nebeneinader hängen ....

Das es an der Armatur selber liegt , ist NICHT unmöglich , aber dann sollte auf der Dichtfläche unebenheiten zu spüren sein, das hatte ich allerdings in den letzten 20 Jahren vielleicht 2-3 mal (und ich hab schon viele getauscht..)

Achja , schau mal ob deine Armatur mit Flexschläuchen oder Chromerohr angeschlossen ist , ersteres ist dann auch in ein paar Jahren fällig....
 

fuhseboy

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
12
Zustimmungen
0
So, nun das Ergebnis.

Ich hätte tatsächlich vorher besser recherchieren sollen.
Ich hatte bei zwei Händlern hier in der Region nach der richtigen Ersatzkartusche gefragt.
Die verkaufen aber nur an den Handel, nicht an Privatpersonen.
Beim dritten Laden sollte die Kartusche 72 Euro kosten. Dann bot man mir dort eine neue
vergleichbare Armatur an. Kostenpunkt 140 Euro. Im Internet habe ich dann eine Kartusche
für 38 Euro inkl. Versand gefunden. Leider hielt auch die nicht dicht, aus welchen Gründen auch immer.
Dann habe ich mich doch dazu entschlossen eine neue Armatur ink. Excenterablaufgarnitur zu kaufen.
Im Onlinewarenhaus komplett für 49 Euro inkl. Versand. Das gleiche Teil sollte hier im Handel 160 Euro
kosten. Einbau ging einfach und es ist jetzt alles neu und schön.
Ich habe wieder etwas gelernt.

Vielen Dank noch mal an alle Beteiligten hier

Thomas
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Kartuschen lohnt sich der Tausch meist nur bei Unterputzarmaturen oder welche die über 150€ kosten , sonst einfach komplett Tauschen. Man bekommt ja selbst Markenware im Auktionhaus nachgeworfen.
 

Gast

Dichtung zu viel?

Hallo, ist ja schon alles gelaufen. Hatte das Problem jetzt aber auch und etwas gegoogelt, deshalb bin ich auf diesen Beitrag gestoßen...

Was mir als mögliche Ursache noch einfällt:
Vielleicht steckte noch eine der alten Stiftungen in der Amatur?!
Ist mir nämlich passiert und hab mich gewundert, dass die Kartusche so wackelig ist...
Also ausgebaut, alte Dichtung raus und wieder zusammen gebaut. Dicht!

Gruß Thorsten
 

Ratemal

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.04.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ich habe hier eine Armatur von Hansa. 600€ hatte die mal gekostet . Es tropfte aus den Hahn. Nichts dabei gedacht und bestellte eine neue Kartusche. Trotz Austausch tropft der Hahn immer noch. Es wurde sogar schlimmer. Ich hatte Messing mit 400er Papier glatt geschliffen. Nichts hilft.
 

Korrodeur

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.06.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ich habe hier eine Armatur von Hansa. 600€ hatte die mal gekostet . Es tropfte aus den Hahn. Nichts dabei gedacht und bestellte eine neue Kartusche. Trotz Austausch tropft der Hahn immer noch. Es wurde sogar schlimmer. Ich hatte Messing mit 400er Papier glatt geschliffen. Nichts hilft.
Ich habe hier das gleiche Problem. Spültischarmatur Ideal Standard mit 47 mm Kartusche. Das Wasser lief oben aus dem Hebelgehäuse, wenn ich den Hahn aufmachte, egal ob kalt oder warm.

Hab heute die Kartusche ausgebaut, den Karuschensitz mit 1200er Schleifpapier vorsichtig entkalkt und eine neue Kartusche eingesetzt. Die 3 Schrauben fingerfest angezogen. Hebel noch nicht aufgesetzt, sondern den Zapfen mit den Fingern bedient. Sobald ich aufmachte, füllte sich das Gehäuse oben langsam wieder mit Wasser. Kartusche nochmal raus, Kartuschensitz mit Lupe kontrolliert, sieht gut aus. Etwas Silikonfett auf die Dichtgummis, wieder zusammengebaut, Schrauben diesmal ganz sachte angezogen und getestet. Es floss immer noch Wasser oben raus, vllt etwas weniger. Schrauben fester angezogen. Da floss wieder mehr Wasser oben raus. Bin jetzt mit meinem Latein am Ende.
 
Thema:

Wasserhahn tropft trotz Austausch der Kartusche

Wasserhahn tropft trotz Austausch der Kartusche - Ähnliche Themen

Spüle - Abwasseranlauf undicht: Hallo zusammen, ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Und zwar musste ich den Siphon meiner IKEA Spüle austauschen; nach der Montage allerdings...
Stange Wasserhahn löst Verschluss Kugelgelenk: Hallo, ich habe ein kleines blödes Problem mit meinem Waschbecken Abfluss von Grohe. Der Verschluss wird der Stange vom Wasserhahn hoch und...
Rokal/Hansa Thermostat Kartusche - Ersatz oder Demontage: Hallole, in unserem Bad ist die Thermostat-Kartusche der Dusche defekt geworden - sie reguliert nicht mehr. Der volle Temperaturumfang ist nur...
Waschtisch Wasserhahn tropft unten heraus: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass unser Wasserhahn unten an der Befestigungsschraube tropft. Ganz wenig und langsam, aber es tropft...
Waschmaschinenzulauf / Aquastop tropft bei Dichtung: : ) Ahoi, eines vorweg ich bin absolute unbegabt wenn es um handwerkliche Dinge geht, daher verzeiht, wenn ich gewisse Dinge vielleicht nicht...

Sucheingaben

wasserhahn tropft trotz neuer dichtung

,

wasserhahn kartusche undicht

,

neuer wasserhahn tropft

,
wasserhahn tropft trotz neuer kartusche
, grohe kartusche reinigen, kartusche wasserhahn undicht, neuer wasserhahn tropft nach, wasserhahn tropft nach kartuschentausch, hansa unterputz armatur tropft, grohe wasserhahn undicht, wiwe wechsel ich die kartusche am wasserhahn, kartusche wechseln oder neuer wasserhahn, dichtungen grohe einhebelmischer, grohe wasserhahn tropft, grohe kartusche tauschen, grohe duscharmatur kartusche wechseln, badezimmerarmatur von grohe tropft, www.was habe ich falsch gemacht drotz neuer kartusche tropft wasserhan.de, grohe einhebelmischer kartusche wechseln, einhebelmischer tropft, grohe einhebelmischer undicht, kartusche vom getaucht und wasserhahn ist immer noch nicht dicht, grohe kartusche undichr, wasserhahn tropft perlator, wasserkranen dichtungen und kartuchen
Oben