Wasser sammelt sich unter Kelleraußentreppe

Diskutiere Wasser sammelt sich unter Kelleraußentreppe im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebes Forum, unter meiner Kelleraußentreppe sammelt sich Wasser - Regen- oder Hangwasser ist unbekannt. Dieses dringt dort in scheinbar...

Groxo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo liebes Forum,

unter meiner Kelleraußentreppe sammelt sich Wasser - Regen- oder Hangwasser ist unbekannt. Dieses dringt dort in scheinbar ungenügend abgedichtete Mauerwerk Richtung Keller ein und sorgt für nasse Innenwände.

Würde es sich um Winkelstufen oder zumindest Blockstufen handeln, könnte man zumindest mal dahinter blicken. Da die Treppe aber scheinbar gegossen wurde oder als Fertigteil montiert wird, ist das nicht ohne Weiteres möglich.

Hättet ihr Ideen, außer komplett wegreißen, wie ich da mal dahinterblicken könnte?
Hättet ihr Ideen, wie ich das dort stehende Wasser in den Abfluss bekomme?

Zwischenzeitlich habe ich dort die Fliesen entfernt und eine Vertiefung ins Treppenpodest stemmen können. Dort sammelt sich bei Regen unmittelbar das Wasser, fließt aber nicht richtig ab, da der Abfluss einen Tick zu hoch dafür liegt. Mein Gedanke wäre ggf. das Podest zu entfernen und neu zu machen, um den Abfluss tiefer zu legen. Dann zwei Kernbohrungen in/unter die erste Stufe und Leerrohr verlegen. Dann sammelt sich das Wasser zwar weiterhin, aber fließt unmittelbar ab.
Hättet ihr diesbezüglich noch Ideen?
 

Anhänge

  • PXL_20210706_143612796.jpg
    PXL_20210706_143612796.jpg
    677 KB · Aufrufe: 27
  • PXL_20220412_072622038.jpg
    PXL_20220412_072622038.jpg
    333,5 KB · Aufrufe: 26
  • PXL_20220615_180317486.jpg
    PXL_20220615_180317486.jpg
    520,3 KB · Aufrufe: 31

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.499
Zustimmungen
1.281
Ort
50189 Elsdorf
Wäre die sinnvollste Lösung nicht ne Überdachung ? Dann ist es dicht. Jetzt machste nur Experimente, in der Hoffnung, die Ursache zu finden
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.738
Zustimmungen
1.550
Ort
56244 Goddert

Leider eine Seite wo alles-an-einem-Stück ist. Scroll mal kräftig runter, da kommen schöne Ideen für Überdachungen, die auch nicht so hoch sind, so das der Regen seitlich rein klatschen kann.

Wenn das Wasser allerdings von unten kommt....🤔
 

Groxo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Leider eine Seite wo alles-an-einem-Stück ist. Scroll mal kräftig runter, da kommen schöne Ideen für Überdachungen, die auch nicht so hoch sind, so das der Regen seitlich rein klatschen kann.

Wenn das Wasser allerdings von unten kommt....🤔
Tatsächlich eine sehr gute Seite mit optisch ansprechenden Ideen.

Es ist eben die Frage, ob es NUR Regenwasser ist oder auch anderes. Habe nun auch schon mal überlegt, wie ich das testen kann. Vermutlich nicht wirklich. Aber im Ansatz indem ich mir eine dichte Plane besorge, die ich bei Regen so über den Abgang spanne, dass er weitestgehend dicht ist - und dann das Loch beobachten.

Ich habe gerade mal Wasser auf die oberste Stufe gegossen. Das lief auf den Treppenstufen nach unten und verschwand irgendwann in dem Spalt, bevor es unmittelbar dann unten im Loch sich gesammelt hat. Also ja, DAS Wasser kommt da auf jeden Fall an.

Eine Idee wäre auch einfach den Dachvorsprung zu verlängern. Aber schützt vermutlich nicht gegen Schlagregen.
PXL_20220625_194959433.jpg
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.738
Zustimmungen
1.550
Ort
56244 Goddert
Nee, richtig, je nach Wind geht es drunter und nutzt nix.

Aber so was ganz flaches mit Schiebeelementen würde ich auch nicht wollen. Fliegt nem Kind der Ball drauf und schon ist das Kind auch drauf....

Vielleicht so halb-halb, da wo die tiefste Stelle ist, also Kopfhöhe nur halben Meter hoch und vorne, an der obersten Stufe mind. 225 cm. In Stufen, das wird schwierig denke ich. Schräg ist einfacher, günstiger.

Ja, ob es nutzt weiss keiner vorher. Aber irgendwo muss man anfangen. Und da würde ich das einfachste zuerst probieren.

Die Fliesen und den Beton auf Verdacht weg hauen? Nee.

Der Überstand ist auf jeden Fall nützlich, auch, wenn man mal im Regen da raus muss.
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
462
Zustimmungen
127
Sei froh das die Kellerwand (noch) keine Feuchteschäden innen aufweist.
Wenn an der Kelleraussenwand keine Abdichtung zur Treppe hin ist wird sich das Wasser
in der Trepper/über die Treppe früher oder später seinen Weg in die Wand bahnen.
 

Groxo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Sei froh das die Kellerwand (noch) keine Feuchteschäden innen aufweist.
Wenn an der Kelleraussenwand keine Abdichtung zur Treppe hin ist wird sich das Wasser
in der Trepper/über die Treppe früher oder später seinen Weg in die Wand bahnen.
Den Teil habe ich übersprungen bei der Darstellung. An der Innenwand habe ich die Schäden bereits.

Wenn es nur am Regenwasser liegt, würde ich die bittere Kröte ja schlucken und eine Überdachung bauen.
 

Gast15264

Moin,
die Idee, den Dachüberstand zu vergrößern, finde ich gut. Da ließ sich auch noch ne schicke Beleuchtung integrieren und der Weg insgesamt wäre trocken. Frage wäre, ob das Fenster noch genug Licht bekommt.
 
Thema:

Wasser sammelt sich unter Kelleraußentreppe

Oben