Wasser im Kellerschacht...

Diskutiere Wasser im Kellerschacht... im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, wir haben an unserem EFH drei Kellerschächte. Einen Schacht nach vorne raus und zwei hinten raus auf der Terasse. Nach den starken...

  1. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben an unserem EFH drei Kellerschächte.
    Einen Schacht nach vorne raus und zwei hinten raus auf der Terasse.

    Nach den starken Regenfällen in den letzten Tagen fiel mir heute auf, dass einer der beiden Schächte, die zur Terasse hin liegen, reichlich mit Wasser gefüllt war.

    Genau genommen stand das Wasser bis kurz unter dem Fenster.
    Ich habe da jetzt ca. 40 Liter Wasser rausgesaugt.

    Gerade gehe ich nochmal nachschauen. Stehen da schon wieder ca. 15 Liter Wasser im Schacht.

    Die anderen beiden Schächte sind trocken.

    Woran kann das liegen und was kann ich tun?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Normalerweise haben diese Schächte nach unten hin einen Ablauf,
    vielleicht das da etwas verstopft ist.
     
  4. #3 MacFrog, 17.08.2010
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    206
    ev. läuft ja auch deine Dachrinne über.. genau ins Kellerloch .
     
  5. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Dachrinne kann ich ausschließen.
    Die wurde erst vor Wochen am ganzen Haus komplett erneuert und das Fallrohr ist an der anderen Hausecke.

    Dass da ein Ablauf im Schacht ist, war mir nicht klar.

    Ich habe da heute schon wie ein Weltmeister in den Kieselsteinen, die da drin liegen, gewühlt. Konnte aber keinen Abfluss finden.

    Ich glaube ich hole morgen mal den Kies da raus.
     
  6. #5 Werner.M, 17.08.2010
    Werner.M

    Werner.M Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ist das ein Kunststoffschacht oder ein Betonfertigteil??
    Sind am Keller Drainageplatten ?
    wenn schlecht abläuft, alle Seine rausräumen und nachsehen ob da irgendwo ein Ablauf sich befindet, manchmal sind diese verstopft.
    Evtl. auch mal rausfinden wie das Wasser reinlaufen kann, falsches Gefälle zum Schacht hin?
    normaler Regen dürfte den Schacht nicht so voll laufen lassen.

    Werner
     
  7. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    die Schächte sind aus Kunststoff.

    Ich habe eher den Eindruck als würde das Wasser nach oben in den Schacht gedrückt werden.

    Eigenartig ist eben, dass nur dieser eine Schacht mit Wasser gefüllt ist. Der andere, der sich ca. 2 Meter daneben befindet, ist trocken.

    Es hat auch letzte Nacht nicht viel geregnet. Trotzdem stehen wieder etwa 6-8 cm Wasser im Schacht.
     
  8. #7 Werner.M, 18.08.2010
    Werner.M

    Werner.M Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ist natürlich von hier aus schlecht zu beurteilen.
    Dann mal darüber nachdenken welche Regenfallrohre, Abwasserleitungen, Wasserleitungen ect. sich in der Nähe befinden und evtl undicht sein könnten.
    Außenwasserhahn mit Gartenschlauch läuft ????
    alles mal durchdenken denn irgend woher muß es doch eine Undichtigkeit geben.

    Werner
     
  9. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe jetzt die ganzen Steine aus dem Schacht geholt.
    Sehr undankbare Aufgabe. :evil:

    Auf dem Boden des Schachtes ist mittig ein etwa ovales Loch im Schacht.
    Darunter ist Erdreich (Lehm)

    Habe da mal ein Stahlstab in die Erde geschoben.
    Den kann ich etwa 1,30 Meter in die Erde stecken bis ich auf etwas Hartes stoße. Vermutlich ist das Beton, denn die Außenwände unseres Hauses sind Fertigteile aus Stahlbeton.

    Das Wasser läuft bzw. sickert weiterhin nicht ab.

    Das Fallrohr der Dachrinne befindet sich an der anderen Hausecke.
    Der Schacht neben dem Fallrohr ist trocken.

    In diesem Bereich läuft auch keine Wasserleitung.

    Ich bin echt ratlos.

    Was mir noch aufgefallen ist, dass in dem Nachbarschacht, der ja trocken ist, ein Drainagerohr rausschaut und der Kunststoff des Schachtbodens deutlich größer geschnitten wurde.

    Habe auch schon mit zwei Nachbarn gesprochen, die alle die gleichen Häuser haben.

    Es kann sich niemand einen Reim darauf machen.
     
  10. #9 Reiseleiter, 18.08.2010
    Reiseleiter

    Reiseleiter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du einen Neubau? Haben die vielleicht vergessen den Drainage Schlauch auch an den besagten Kellerschacht zu legen? Das wäre ja doof.
     
  11. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das Haus ist von 1980.

    Keiner der Nachbarn hat Probleme mit Wasser.

    Ich weiß auch nicht wie lange das Wasser darin steht.
    Habe ich gestern nur durch Zufall gesehen.
     
  12. #11 Reiseleiter, 18.08.2010
    Reiseleiter

    Reiseleiter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, irgendwas muß scih ja geändert haben, das Wasser wird da ja nun nicht die letzten 30 Jahre sort gestaut haben. Ist die Drainage vielleicht nur verschlammt?
     
  13. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Schacht ist kein Drainageschlauch zu sehen. Auch im Schacht an der Frontseite des Hauses ist so ein Schlauch nicht zu sehen.

    Nur in dem Schacht, der 2 Meter neben dem "Problemschacht" liegt, kann man diesen Schlauch sehen.

    Ich fürchte ich werde mir mal einen Fachmann holen müssen, der sich das mal anschaut.
     
  14. rosmos

    rosmos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also bei uns (Steiermark, Österreich) hatten wir das Problem (nach einigen trockenen Jahren) dann 2 Jahre lang. Wasser aus dem Schacht überschwemmte regelmäig unseren Keller. Es drang durch die Schwachstellen zwischen Fensterrahmen und Fenster. Nach vielen Beobachtungen stellten wir fest dass es eindeutig nicht von oben kam sondern von unten durch das Loch im Schacht aufstieg. Andere Schächte (allerdings nicht auf der selben Hausseite) hatten dieses Problem nicht. Wir hatten zunächst die Stelle mit einem Glasvordach schützen lassen um Regen von oben auszuschließen, was mir einen wunderbaren Wäscheaufhängplatz direkt vor meinem Wirtschaftsraum bescherte, das Wasserproblem aber nicht löste. Letztlich bekamen wir von 2 Seiten einen recht einfachen Vorschlag zur Abhilfe, der allerdings darauf basierte, dass wir in diesem Kellerraum ein Abwaschbecken mit Abfluss haben. Man bohrte den Kellerschacht nach innen durch, steckte ein Rohr hinein und dieses wurde schön entlang der Kellerinnenmauer geführt und schließlich in den Abfluss eingeleitet. Bei einem starken Regen in diesem Jahr, habe ich mich zur Beobachtung "auf die Lauer " gelegt und siehe da. Das Wasser stieg und stieg und dann floss es schön in das Rohr und nichts drückte mehr durch die Schwachstellen zwischen Fensterrahmen und Fenster. Wir sind sehr froh darüber, mögliche Grab-und Drainageversuche zu vermieden zu haben.
     
  15. #14 creed, 31.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2011
    creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Nett Idee, @rosmos

    Das würde allerdings nicht das Problem beheben.
    Zurzeit steht eine Tauchpumpe im Schacht, die bei steigendem Wasser anspringt und das Wasser über einen Gartenschlauch ins Freie befördert.

    Im September bekommen wir die Terrasse neu gemacht.
    Dann werden wir das gesamte Erdreich rausholen lassen und die Kellerschächte mit an das Fallrohr anschließen, welches dann in den Kanal mündet.

    Dann sollte Ruhe sein...
     
  16. creed

    creed Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Nachtrag.

    Wir wissen nunn warum wir Wasser immer Kellerschacht haben - der Nachbar hat es auch.

    Als damals die Häuser hier gebaut wurden und die Garagen noch nicht an den Häusern standen, sind die LKW quasi durch unsere Gärten gefahren und haben so den Boden verdichtet.

    Die anderen Nachbarn haben Drainagerohre gelegt und haben das Problem mit dem Wasser nicht.
    Mein Vorbesitzer hat dies versäumt...
     
  17. Marc86

    Marc86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    also bei meinem elternhaus lag es an einem kleinen weiher der bei viel regen stehts überlief so das dass kanalsystem überfordert war und das wasser in die keller der straße drückte - bergauf! abhilfe war eine rückstauklappe hinzu kam noch das gottseidank die rohrdimension vergrössert wurde - seitdem ist es trocken.
    tatsächlich könnte es aber wirklich sein das bei dir die dränage vergessen wurde o.0 vll auch mit absicht da der kanal bei dir höher liegt als der keller?! schau mal nach. ansonsten musst halt selbst ran und für ablauf sorgen.
    haben die anderen schächte einen ablauf?
     
Thema: Wasser im Kellerschacht...
Die Seite wird geladen...

Wasser im Kellerschacht... - Ähnliche Themen

  1. Neues Siphon gekauft wasser läuft nur noch seeeehr langsam ab.

    Neues Siphon gekauft wasser läuft nur noch seeeehr langsam ab.: Ich wende mich hier an euch nachdem ich sonst keine weitere ahnung mehr habe. Ich habe heute im Obi ein neuen Siphon mit so einem schlauch gekauft...
  2. Wasser im Waschbecken vom Gäste-WC fließt schlecht ab

    Wasser im Waschbecken vom Gäste-WC fließt schlecht ab: Eigentlich sagt die Überschrift schon alles. Das geht jetzt schon 2-3 Wochen. Der Syphon ist sauber. Was soll da auch sein? Da werden nur die...
  3. neue wasser/abwasseranschlüsse

    neue wasser/abwasseranschlüsse: hallo kann mir jemand sagen was eine neuinstalation von wasser abwasser für badezimmer und küche kostet? auf der etage wo ich es brauche ist kein...
  4. Lauwarmes Wasser

    Lauwarmes Wasser: hallo zusammen, In meiner neuerworbenen modernisierten Altbauwohnung ist die Warmwasserversorgung im Bad über einen Elekrodurchlauferhitzer....
  5. Feuchtigkeit Wasser im Spitzboden

    Feuchtigkeit Wasser im Spitzboden: Hallo, ich habe heute festgestellt das in meinem einfamilien hasu im unausgebauten spitzboden jede menge schwitzwasser (ich glaub das heist...