Wasser aus Keller verdrängen

Diskutiere Wasser aus Keller verdrängen im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo. Ich habe bei entsprechenden Regenfällen etwa 3 cm Wasser in einem 5 m2 großen Kellerraum stehen. Ein Loch in der Wand zwecks Abfluss des...

  1. jtf

    jtf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich habe bei entsprechenden Regenfällen etwa 3 cm Wasser in einem 5 m2 großen Kellerraum stehen. Ein Loch in der Wand zwecks Abfluss des Wassers ist höher als der Wasserspiegel, so dass mein Wasser dauerhaft auf dem Betonboden stehen bleibt. Abpumpen mit handelsüblicher Pumpe geht auch nur bedingt.

    Als Mieter habe ich keinen EInfluss auf die Pläne des Hauseigentümers, die Ursache des Wassereinbruches von außen zu lösen oder das Abflussloch tiefer zu bohren. Von innen ist es schwer, die Stelle(n) eindeutig zu orten, an der das Wasser reinkomt. Es scheint an einer Betontreppe langzulaufen und es ist mir derzeit nicht möglich, das Wasser direkt dort aufzufangen.

    Meine Ideen:

    - ich erhöhe den Betonboden um 3 cm (habe ich noch nie gemacht, aber würde ich mir vielleicht zutrauen). Der Vermieter müsste natürlich gefragt werden.

    - ich finde irgendetwas, was das Wasser verdrängt und so hoch staut, dass es abfließen kann.
    Ich dachte an:

    - Steine. Aber die saugen sich ja auch voll und speichern das Wasser. Ich würde ja gerne den Raum trocken bekommen, also nicht nur Wasser raus, sondern auch kein Wasser in Stein gespeichert.

    - irgendwelche eckicken Kisten aus dem Baumarkt, in die ich Steine oder andere Gewichte lege. Doch die sind alle so gebaut, dass es zwischen 2 Kisten Lücken gibt, wo sich das Wasser auch wieder sammelt und nicht abläuft.

    - eine Plane und darauf Muttererde. Da wäre die Frage, welches Material ich als Plane am besten nehme. Denn so eine 0815-LKW-Plane würde sicherlich zwar das Wasser nicht durchlassen, aber vielleicht trotzdem aufsaugen und speichern. Oder irgendwann unter Dauerdruck Wasser durchlassen?

    - den ganzen Boden mit Erde und ohne Plane füllen, auf dass dort Pilze wachsen.

    Habt Ihr bessere Ideen, die günstig zu machen sind? Auf den Raum könnte ich notfalls verzichten, aber das Wasser soll trotzdem raus.
    Gruß v. Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wasser aus Keller verdrängen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.701
    Zustimmungen:
    879
    Als Mieter bleibt dir bei solchen baulichen Veränderungen eigentlich nur der Kontakt zu dem Vermieter/Eigentümer.
    Ist der Raum denn von dir gemietet? Für was willst/darfst du den nutzen? Bilder sind immer hilfreich.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.029
    Zustimmungen:
    939
    Bevor die Ursache nicht verhindert werden kann - Loch in den Boden stemmen für eine Sumpfpumpe ?
     
    xeno gefällt das.
  5. #4 Klotzkopf, 13.01.2021
    Klotzkopf

    Klotzkopf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    28
    Bei Altbauten vor ca.1950 kann das Wasser auch durch die nicht abgedichtete Außenwand sickern.
    Muss man hingucken wenn es geschüttet hat.
    Minisumpfpümpchen in einem kleinen Loch geht, Hat der Nachbar so gebaut.
     
  6. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    215
    die Ideen scheinen ziemlich kompliziert, aber mit wenig Nutzen. Bei Nässe hilft nur Ursachen abstellen, nicht an den Symptomen herumdoktern.
     
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.701
    Zustimmungen:
    879
    Naja, kommt auf das Haus an. Ich habe hier im Keller auch so einen Pumpensumpf mit Tauchpumpe seit vielen Jahrzehnten. Die Pumpe verhindert, dass der Keller regelmäßig voll läuft. Der Keller ist permanent nass, seit 120 Jahren.
    Um die Ursache zu beheben, müsste man wohl das ganze Haus abreißen und neu bauen. Da bleib ich lieber bei der Symptombekämpfung. ;)
     
Thema:

Wasser aus Keller verdrängen

Die Seite wird geladen...

Wasser aus Keller verdrängen - Ähnliche Themen

  1. Wasser lässt sich nicht abdrehen

    Wasser lässt sich nicht abdrehen: Hallo, Ich wollte eine neue waschtischarmatur einbauen, scheitere aber schon daran, dass ich das Kaltwasser weder an dem Zulauf unter dem...
  2. Dampfdusche - Decke abhängen & wasser-/dampfdicht

    Dampfdusche - Decke abhängen & wasser-/dampfdicht: Hallo miteinander, ich stehe vor folgender Herausforderung in unserem EFH Neubau: Im Bad realisieren wir eine Duschkabine 90 x 150 cm inkl....
  3. Kellereck tropft Wasser, Pfützenbildung im Keller.

    Kellereck tropft Wasser, Pfützenbildung im Keller.: Hallo liebes Forum, in meinem Keller tropft regelrecht Wasser aus einem Eck. Es ist ein punktuelles Tropfen, also es tropft aus einem Punkt. Das...
  4. Wasser im Keller bei Regen.

    Wasser im Keller bei Regen.: Hallo Ich habe da ein hoffe kleines Problem. Wir haben ein Altbau mit noch nicht ausgebauten Keller . Der kellerboden besteht aus märgelboden...
  5. Wasser im Keller

    Wasser im Keller: Hallo alle zusammen wir haben einen Altbau ( 1971 ) gekauft. Dieser ist zur Hälfte unterkellert. Nach wochenlangen Regenfällen tritt Wasser an...