Waschtischvorwand / Vorsatzschale

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von tyr0n, 10.08.2016.

  1. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen Forum,

    wir bauen aktuell neu und kommen langsam zum Thema Trockenbau.
    Der Innenputz ist nun eingebaut und wir müssen nun bevor der Estrich kommt die Vorwände vorbereiten und die 1. Reihe Beplanken.

    Unser Vorhaben ist eine 1,80m lange Vorwand aus Gipskarton oder Fermacell zu erstellen an dem ein Waschtisch mit Unterschrank (ca. 130kg) gehängt werden kann. Hinter der Vorwand verläuft eine tragende Wand an die wir die Vorwand verankern können.

    Die Vorhand wird ab FFB 1,25m hoch werden.

    Unten auf den RFB wollen wir eine UW50 befestigen. Als Ständerprofil möchten wir 4 x UA Profile verwenden und als Deckel noch einmal ein UW Profil. Zwischen den UA Profilen möchten wir die knauf universal traverse (Holz) verbauen, sodass wir an diese den Waschtisch und die Unterschränke verschrauben können.

    Die UA Profile sind geplant mit der Rückwand über die gesamte Höhe mittels Gipskartonstreifen zu verbinden.
    Wie hier abgebildet, jedoch über die gesamte Höhe von 1,25m:

    vorwand.jpg

    Wird diese Konstruktion ausreichen, oder sollten wir horizontal noch Verstärkungen anbringen?
    Welche Schrauben sind denn zu wählen um solche Lasten zu tragen?
    Reicht die Knauf Traverse aus, oder sollten wir hinter die Traverse noch eine weitere Platte schrauben?

    Vielen Dank im Voraus. Über Tipps wäre ich euch sehr dankbar.

    Grüße

    David
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 10.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    130 kg nur für den Schrank ist ja schon eine Ansage. Bedenke das das Gesamtgewicht höher liegt da sich da auch mal jemand drauf abstützt bzw auch mal dran hängt (kleine Kids).

    Dein Konstruktionsvorschlag ist grundsätzlich nicht schlecht. Ich würde nur anstelle einer "normalen" Gk Platte eine Diamant nehmen. Doppelt 12,5er sollte reichen, wenn es denn ein Panzer werden soll nimm doppelt 15mm.
    Die Streifen richtung Wand auch aus Diamant Platte nehmen.

    Um in die UA Profile zu schrauben braucht Du Schrauben mit Teks Spitze.
    Befestigung in Deiner tragenden Wand hängt vom Material der Wand ab.
     
  4. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen HolyHell,

    das Gewicht berücksichtigt bereits ein Kind welches sich mit vollen Körpergewicht an das Waschbecken hängt.
    Die Diamant von Knauf bzw. "Die Harte" von Rigips werde ich auf jeden Fall nehmen, je nachdem was beim Handel zu holen ist.

    Wie schaut es mit einem geberit duofix element für waschtisch in die Konstruktion einzubauen? Da wären zumindest die Befestigung für den Waschtisch mitdabei, sodass ich mir nur noch um den Unterschrank (ca. 40kg) Gedanken machen müsste. Bekomme ich zwischen dem Gestell ebenfalls die Knauf Holztraverse eingebaut?

    Ansonsten ist die Rückwand eine 24er Poroton Wand.
     
  5. #4 HolyHell, 11.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wenn Du die Maße vom Schrank schon hast (also die Befestigungsabstände) wäre das eine super Sache.
    Dann kannste ein Element für den WT stellen und links und rechts davon (dort wo Du den Schrank anschrauben mußt) direkt ein UA hinstellen. Dann biste sowas von locker aus der Nummer raus.
    Da brauchst Du dann gar keine Traverse.
    Allerdings beachten das die UK vernünftig in einer Flucht mit dem WT-Element steht. Wenn dort beim Platte anschrauben ein Hohlraum zwischen ist bricht Dir hinterher die Fliese.

    Für Poroton gibt es spezielle Dübel von allen bekannten Herstellern. Da würde ich auf den bei Dir beim Händler vorhandenen zurück greifen.
     
  6. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hi Holy, unser Nachbar erzählte mir heute das ihre Trockenbauer eine 25mm OSB auf die komplette Konstruktion geschraubt hat. Darauf dann eine 15mm GF Platte. Mit dieser UK hätte der Sanitärmensch mit normaler Schraube dann die Unterschränke montieren können.

    ich habe jedoch ein bisschen bedenken was die Verbindung GF an OSB angeht. Ob das funktioniert?
     
  7. #6 HolyHell, 11.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Das ist so ein zweischneidiges Schwert. Die einen sind dagegen, die anderen voll dafür.
    Vorteil ist das Du egal an welcher Stelle "mal eben" etwas befestigen kannst. Nachteil ist halt das unterschiedliche Ausdehnverhalten von Osb und GK.

    Grade im häuslichem Feuchtraum bin ich kein Freund von Osb. Dann lieber Diamant, eine zementgebundene (zB Aquaboard), Glasroc H oder Habito. Du siehst, die Auswahl ist groß, da brauche ich mir kein Holz dahin schrauben wo ich es lange Zeit nicht mehr sehen/ kontrollieren kann.
     
    tyr0n gefällt das.
  8. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für deine Tipps. Ich werde beim Händler schauen welche Beplankung ich bekomme. Eventuell greife ich zur Gipsfaser diese scheinen ja auch ziemlich hart zu sein und sind ohne weitere imprägnierung ja feuchtebeständig.

    Grüße David
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    204
    Dann müßte bei uns im Bad und in der Küche schon alles runter gekommen sein. Denn im Fertighaus ist das so Standard. Wobei, ich glaube die OSB-Platten hatten "nur" 19 mm und die Rigipsplatte 12,5 mm.
     
  10. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen nochmal an alle. Kann mir jemand sagen ob es eine Möglichkeit gibt, bei einem Geberit Waschtischmodul eine Holzkonstruktion zwischen den beiden Profile zu schrauben, sodass diese mit den Profilen vorne abschließt? Also so irgendwie:

    upload_2016-8-16_7-14-1.png
     
  11. #10 HolyHell, 16.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Einzigste Möglichkeit die ich kenne ist etwas hinter die Platte zu schrauben. Passende Konsolen sind mir nicht bekannt.
    Mal bei GIS gucken ob die da etwas bei haben. Kenne mich damit aber nicht sonderlich aus und ist nur ins Blaue geraten.
     
    tyr0n gefällt das.
  12. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    hmm, recht hast Du. mit Laschen könnte ich da von hinten in das Geberitprofil schrauben!
     
  13. #12 HolyHell, 17.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wofür brauchst Du da denn etwas hinterlegt? Befestigungspunkt vom Schrank?
     
  14. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ja für den Waschtischunterschrank. Im Internet liest man viel von Konsolenlasten etc.
    Ich hätte nun eine 21mm Sperrholzplatte zws. den UAs und vorne 2 Diamant

    upload_2016-8-17_22-39-0.png

    Auf der anderen Seite sagt Rigips das Ihre Habito in Verbindung mit einer Glasroc bis zu 60?? kg je Schraube halten könnt. Ob dem zu trauen ist?
     
  15. #14 HolyHell, 17.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Die Habito hatte ich noch nicht in der Hand, allerdings mal mit einem Rigips Vertreter drüber gesprochen. Die Angaben werden wohl passen, sonst würde ein so großer Konzern sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
    Du kannst auch hergehen und die erste Lage aus Osb schrauben. Oder an dem Befestigungspunkt ein zusätzliches Profil stellen, ....
     
    tyr0n gefällt das.
  16. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hey Holy, Konstruktion sitzt und ich bin fest der Meinung das es halten wird. Ich habe lediglich noch eine Frage der Beplankung.

    Meine Vorsatzschale ist 17cm tief.

    - Seitlich und oben geht nicht ganz hervor ob hier auch doppellagig beplankt werden soll. Hier soll später auch gefliest werden.

    - Vorne wird doppellagig beplankt. Nun sollte ein Versatz zws. 1. Lage und 2. hergestellt werden. Reicht es wenn dieser Versatz horizontal ist? Oder muss er Horizontal und Vertikal sein? Unsere Vorsatzschale ist 1,80m lang. Die Habito 2,00m lang. Ich könnte also problemlos aus einer Platte die komplette Breite abdecken.

    Grüße

    David
     
  17. #16 HolyHell, 20.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    - Bei 17 cm geht auch einlagig. Da hast Du ja vorne und hinten ein Profil, das ist stabil genug.
    - Wenn Du jetzt eine Wand stellen würdest sollte der Versatz wg Schallschutz und höherer Festigkeit schon in beiden Richtungen eingehalten werden.
    Aber bei Dir entsteht ja überhaupt keine vertikale Fuge. Schneid 20cm von der Platte ab und gut ist es. Horizontal solltest Du den Versatz einhalten. Achte aber auch drauf das die Fuge an einer Stelle liegt an der man auch vernünftig spachteln kann. Wenn die genau mittig der Rohre ist macht das spachteln keinen Spaß.
     
    tyr0n gefällt das.
  18. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Alles klar! Vielen Dank. Das werde ich einhalten.
    Letzte Frage. Seitlich und oben die GK Platte nach außen (die doppelbeplankung einschließen) oder innen anschlagen?

    upload_2016-8-21_11-13-58.png



    Dir noch einen schönen Sonntag.
     
  19. #18 HolyHell, 21.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wenn komplett Fliesen drauf kommen ist es vom technischem her egal, optisch schicker sieht die linke Variante aus weil man da nicht auf 2 geschnittene Stöße guckt.
    Die komplett richtige Variante fehlt aber noch :cool:
    Da ist der Streifen dann 16,25 breit. Hat auch den Vorteil das Du die Fräsungen für die Leitungen besser messen kannst weil Du dann bei Lage 1 mit dem Zollstock dagegen messen kannst, und den bei Lage 2 vorne bündig halten kannst. Das geht bei einer geschnittenen GK Kante besser als bei einem Profil.
     
    tyr0n gefällt das.
  20. tyr0n

    tyr0n Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ja, die von dir angesprochene Variante ist sicherlich die Beste wenn gemalert und tapeziert wird. Es wird allerdings wie von dir vermutet komplett gefliest. Ich glaube Variante Links ist dann die einfachste!

    Vielen Dank für deine tolle Hilfe!
     
  21. #20 HolyHell, 21.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wie gesagt, ,vom technischem her egal. Nur einfacher zu messen ist es wenn du bereits an einer Seite einen Streifen dranne hast...
     
Thema:

Waschtischvorwand / Vorsatzschale

Die Seite wird geladen...

Waschtischvorwand / Vorsatzschale - Ähnliche Themen

  1. Vorsatzschale richtig vorbauen

    Vorsatzschale richtig vorbauen: Hallo, ich habe mich auf dem Thema Trockenbau nun schon seit einiger Zeit ein bisschen reingearbeitet. Ich habe vor gut einem 3/4 Jahr ein Haus...
  2. Vorsatzschale aus GK zum Schallschutz - dahinter Putz abschlagen?

    Vorsatzschale aus GK zum Schallschutz - dahinter Putz abschlagen?: Hallo, wer sich mit Akustik auskennt, kann mir eventuell einen Tipp geben. Problem: zum Nachbarhaus hin (Altbau, gemeinsame einfache Ziegelwand)...
  3. Schalldämmung durch Vorsatzschale?

    Schalldämmung durch Vorsatzschale?: Hallo zusammen. Wir wohnen in einem Reihenendhaus, Bj. 1972 und renovieren gerade unser Wohnzimmer. In diesem Zuge überlegen wir nun, die Wand zum...
  4. Vorsatzschale im Bad

    Vorsatzschale im Bad: Hallo und guten Abend, ich und meine gute sind dabei, eine Wohnung zu sanieren. Dabei ist eben auch das Bad fällig. Planung wie was wo hin soll...