Waschtischunterverkleidung läßt sich nicht entfernen

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von DeathAndPain, 02.03.2011.

  1. #1 DeathAndPain, 02.03.2011
    DeathAndPain

    DeathAndPain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    unter meinem Waschbecken im Bad befindet sich eine Art Waschtischunterverkleidung aus Keramik. Diese würde ich gerne demontieren, weil ich einen anderen Wasserhahn einbauen möchte.

    Leider widersteht die Verkleidung aber all meinen Demontagebemühungen. Ich habe zwei kleine Abdeckungen entfernt und darunter zwei große Schrauben gefunden und herausgedreht. Meiner Meinung nach sollten diese beiden Schrauben locker ausreichen, um die Abdeckung zu halten - aber die sitzt immer noch bombenfest, egal wie sehr ich daran zerre und rüttele.

    Was kann ich da tun? Wird die Abdeckung möglicherweise durch den darüberliegenden Waschtisch festgeklemmt? Ich wollte es eigentlich vermeiden, den ganzen Waschtisch abzubauen, nur um an den Wasserhahn heranzukommen. Zumal ich ja vorher nicht mal die Wasserzufuhr zudrehen könnte, denn die entsprechenden vorgeschalteten Hähne sind hinter der Abdeckung. Da muss es doch einen Weg geben? Weitere Schrauben sind aber nicht da, auch nicht untendrunter und auch nicht wenn ich reingreife und den oberen Rand entlangtaste. Was also hält diese Abdeckung noch an ihrem Platz? Hier einige Abbildungen, unter anderem auch von den beiden Schrauben, die ich rausgedreht habe:

    Waschtisch3.jpg Waschtisch1.jpg Waschtisch2.jpg Schrauben.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ja dann könnte es sein das man Seitlich noch einen Streifen Silikon
    Silikon gespritzt hat den müsstest Du dann z.B. mit einem Cuttermesser durchschneiden
    aber Vorsicht wo Du jetzt schon die Schrauben entfernt hast.:)
     
  4. #3 MacFrog, 02.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    und schneid die beiden überstehenden reste vom dübel ab , dann kannst die haube abnehmen. Die kleinen Ringe sind nämlich ein teil mit dem Dübel :)
     
  5. #4 DeathAndPain, 02.03.2011
    DeathAndPain

    DeathAndPain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps. Die Dübel habe ich mittlerweile komplett per Wasserpumpenzange rausgezogen. Aber das Teil sitzt immer noch bombenfest...
     
  6. #5 MacFrog, 02.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    dann kann da nur silikon zwischensein!mit cuttermesser an einem ende anfngen zu schneiden , am besten mit einer neuen klinge von oben und dabei an der säule ziehen. Wenn das Silikon einmal anfängt zu reißen , klappt das meist. Du kannst dich auch am besten vor das Waschbeckenen auf den Boden setzen und die säule mit den knieen abstützen , sonst liegt das teil Ruckzuck als Puzzle auf dem Boden :)
     
  7. #6 DeathAndPain, 02.03.2011
    DeathAndPain

    DeathAndPain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht, da ist wirklich Silikon hinter, allerdings nur im oberen Bereich links und rechts auf einer Länge von je ca. 17cm. Wie breit kann ich nicht erkennen, aber wenn ich mit dem Cuttermesser rangehe, dann scheint es mir doch recht breit aufgetragen zu sein. Der Scheiß sitzt bombenfest, und je höher man kommt, desto fester. Von oben kann ich gar nicht anfangen; da pappt das Ding an den Fliesen, als ob da Sekundenkleber hinter wäre. Nach unten wird der Spalt langsam breiter, allerdings auch nur minimal. Einige Zentimeter weit habe ich von unten kommend schneiden können, dann ging nix mehr. Eine Klinge habe ich bei der Aktion zerbrochen. Die Cutterklinge ist egal, aber auf diese Weise werde ich es nicht schaffen. Dafür ist das Zeug zu hart und zäh.

    Wie kann man nur so einen Pfusch machen! Da unten kommt doch gar kein Wasser hin! Das Silikon ist komplett sinnlos.

    Was mache ich jetzt!?
     
  8. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Dünen Draht nehmen links und rechts am Draht ein Stück Holz
    befestigen zum anfassen und dann durch hin und her ziehen
    das Silikon durchschneiden.
     
  9. #8 DeathAndPain, 03.03.2011
    DeathAndPain

    DeathAndPain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp, aber "links und rechts" ist so eine Sache. Meine eine Hand müsste sich dazu im Inneren der Verkleidung befinden. Es sei denn, ich versuche auf diese Weise beide Seiten gleichzeitig durchzuschneiden, indem ich eine Hand links und einer rechts der Verkleidung halte, aber da scheitere ich dann an der Stelle, an der die Wasserrohre für das Waschbecken aus der Wand kommen und den Draht bei Aufwärtsführen aufhalten.

    Abwärts wird nicht gehen: die Verkleidung liegt oben so eng und fest an den Kacheln an, dass ich da noch nicht mal einen Draht zwischenbekomme. Außerdem ist da ja das Waschbecken direkt drüber, da komme ich ohnehin nicht hinreichend ran.
     
  10. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du genügend Platz hast
    könnte man es noch mit einem
    Eisensägeblatt Versuchen.
     
  11. #10 MacFrog, 03.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    damit bekommst aber garantiert kratzer auf den fliesen! Ev. mal mit einem Fön gut warm machen . Wäre Versuch wert :)
     
Thema: Waschtischunterverkleidung läßt sich nicht entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. waschbecken verkleidung montage

    ,
  2. Waschbeckenverkleidung demontieren

    ,
  3. waschbeckenverkleidung

    ,
  4. waschbecken abdeckung entfernen,
  5. waschbecken verkleidung,
  6. waschbecken verkleidung abbauen,
  7. Waschbeckenverkleidung entfernen,
  8. verkleidung waschbecken,
  9. waschbecken rohrverkleidung,
  10. waschbecken Verkleidung entfernen,
  11. waschbecken abdeckung,
  12. waschbeckenverkleidung montage,
  13. Waschbecken verkleidung demontieren,
  14. abdeckung unter waschbecken,
  15. Rohrverkleidung waschbecken,
  16. demontage waschbeckenverkleidung,
  17. Waschbecken Blende entfernen,
  18. verkleidung waschbecken entfernen,
  19. waschtischverkleidung,
  20. waschbeckenverkleidung abnehmen,
  21. Waschbeckenverkleidung montieren,
  22. waschbecken säule demontieren,
  23. waschbecken säule entfernen,
  24. waschbeckenverkleidung abmontieren,
  25. waschtischverkleidung entfernen
Die Seite wird geladen...

Waschtischunterverkleidung läßt sich nicht entfernen - Ähnliche Themen

  1. Spühlmaschine lässt sich nicht ausbauen - Problem mit den Fliesen

    Spühlmaschine lässt sich nicht ausbauen - Problem mit den Fliesen: Hallo, ich habe gerade eine neue Spühlmaschine gekauft, allerdings lässt sich die alte nicht von der Stelle bewegen. Die Küche wurde nicht ganz...
  2. Schrauben entfernen....

    Schrauben entfernen....: Hallo, bin neu hier und etwas verzweifelt...... An einem Gefrierschrank ist der Griff abgebrochen. KP. Neuer bestellt. Die "Reste" sind mit...
  3. Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag

    Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag: Hallo, wir sind gerade am Renovieren und nun geht es darum, den alten Teppich aus dem Schalfzimmer zu entfernen. Dort soll später dann Laminat...
  4. Türband entfernen ?

    Türband entfernen ?: Hallo alle, die alte Tür kommt raus und eine Pendeltür wird eingebaut. Wie bekommt man am besten diese Türbänder komplett aus der Holzzarge raus ?...
  5. Rost & Kalk entfernen (intern)

    Rost & Kalk entfernen (intern): Hallo, alle Jahre wieder geht es um Renovierung. Da Handwerkarbeiten Geld kosten möchte ich dieses selber machen. Wie kann man aus einer...