Was sind das für Steine

Diskutiere Was sind das für Steine im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Guten morgen, Ich habe keinen passenden Bereich gefunden, daher packe ich meine Frage mal hierhin. Wenns falsch sein sollte Bitte korrekt...

  1. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,
    Ich habe keinen passenden Bereich gefunden, daher packe ich meine Frage mal hierhin. Wenns falsch sein sollte Bitte korrekt verschieben.
    Ich habe diese grauen Steine gefunden, könnt ihr mir sagen ob das bimsbeton ist oder gar etwas anderes ? uploadfromtaptalk1443340504471.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olli 850, 27.09.2015
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
  4. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke Olli. Kannst du mir evtl auch sagen, wie ich auf diesen Steinen Einen Sturz vernünftig drauf setzen kann ? Habe eine Wand bestehend daraus. Und ich denke mir so, dass ein Sturz darauf nicht genügend Halt bekommen würde....?
     
  5. #4 Olli 850, 27.09.2015
    Olli 850

    Olli 850 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Hallo Flusi,
    das kann ich dir leider nicht beantworten.Ich kann deine handwerklichen Fähigkeiten schlecht einschätzen bzw. nicht beurteilen wo und für was ein Sturz - was ist darüber (tragende Wand etc.) denke da gibt es andere Spezialisten hier im Forum die dir mehr dazu sagen können.In jedem Falle sind Fotos dazu immer hilfreich.
    Gruß Olli
     
  6. #5 Schnulli, 27.09.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445
    Hallo,

    bin zwar kein Spezialist aber in meinem Haus gibts die Steine auch. Vom Prinzip her jetzt nicht anders wie sonst auch. Vornässen, Mörtel drauf, Sturz drauf.

    Gruß
    Thomas
     
  7. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hab Bedenken wegen der Hohlräume und das der Sturz dann nicht vollflächig aufliegt
     
  8. #7 Schnulli, 27.09.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445
    Mörtel anrühren, keine Suppe machen :) dann klappts auch mit den Hohlräumen. Und wenn er wegläuft: nach Großvater Sitte stopf etwas Zeitungspapier in die Löcher rein. Aber nicht oben flächenbündig, der Mörtel soll ja etwas in die Löcher rein.
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    Eigentlich sollten diese Hohlkammersteine stehen !
    Die Abb. zeigt liegende . Wenn der Sturz aber je 25 cm länger als die lichte Öffnung ist , gibt es keine Probleme .
     
  10. #9 HolyHell, 27.09.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Und ansonsten halt einen Quellzusatz in den Mörtel, bzw direkt einen fertig gemischten Quellmörtel nehmen.
     
  11. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @pinne ja, die liegen, weil es Reste sind. Die anderen befinden sich in dem Raum, wo ich den Durchbruch machen will [​IMG][​IMG][​IMG]
    Das letzte Foto zeigt welche Räume verbunden werden sollen
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    letztes Foto = Holzstall und Steinhaus Verbinden ?
     
  13. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber steinstall und Holzgartenhaus. Der Weg soll dann noch verkleidet werden
     
  14. #13 Der Hobler, 29.09.2015
    Der Hobler

    Der Hobler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olli,

    also ich hätte hier auf auf Bimshohlblocksteine getippt. Das ist mir deshalb eingefallen, weil die aus dem Rheinland kommen (Neuwieder Becken). Solche Steine werden (oder wurden früher jedenfalls) dort fast ausschließlich für den Hausbau benützt. Ich muss allerdings gestehen, dass die mir in anderen Landesteilen noch nicht aufgefallen sind. Die Entstehungsgeschichte geht auf die Vulkanausbrüche der Eifelvulkane zurück. Ich kann mich noch aus meiner Kindheit erinnern, dass der Bims (also diese gekörnte Vulkanasche) meterdick in der Rheinebene lag. Wenn man danach googlet, dann scheint es die immer noch zu geben.

    Die Stürze, die bei diesem Stein verwendet werden sind ebenfalls aus Bimsstein, aber eben dichter, ähnlich wie die Kellersteine aus diesem Material. Überhaupt keine Probleme, da Stürze darauf zu setzen.

    Viele Grüße an alle

    Der Hobler
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 04.10.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    477
    Bei mir wurden Ziegelszürze auf die Hohlblocksteine gemauert, also Sturz auflegen ist da ein Problem ...
     
  16. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Flusi

    Flusi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aber bestimmt im Aufbau und nicht nachträglich.... Hab gerade über den Hohlblocksteinen noch Ziegelsteine entdeckt und weiß jetzt nicht, ob da evtl schon ein Sturz ist. Wie kann ich das erkennen?
     
  18. #16 Der Hobler, 04.10.2015
    Der Hobler

    Der Hobler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht verstehe ich hier was falsch. Aber Stürze gibt es auch aus Bimsstein. Die sind eben in einer kleineren Körnung gemacht und haben etwa die Dichte von Kellersteinen aus Bims. Auf dieser Seite ist ein Beispiel dargestellt: http://www.winnen-bimsbaustoffwerk.de/sturz.htm.

    Grüße vom Hobler
     
Thema: Was sind das für Steine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bimshohlblockstein

    ,
  2. bimshohlblock

    ,
  3. steinaussentreppe von 1958 welcher stein

Die Seite wird geladen...

Was sind das für Steine - Ähnliche Themen

  1. Steckdosenleiste unter Stein-Fenstersims

    Steckdosenleiste unter Stein-Fenstersims: Hallo, hab im Bad neben dem Waschbecken eine Doppelsteckdose, von der möchte ich nun eine „weitere“ 3er Steckdosenleiste unter die daneben...
  2. Keller Außenwand: Steine unter der Abdichtung feucht

    Keller Außenwand: Steine unter der Abdichtung feucht: Moin, die Außenwände in meinem Keller sind innen nicht verputzt, nur gestrichen. Auf Höhe der unteren Steinreihe blättert die Farbe ab, was mit...
  3. Frage zur Richtigen Berechnung von 3DF Steine

    Frage zur Richtigen Berechnung von 3DF Steine: Hallo zusammen, ich möchte eine Wand in U-Form Mauern mit den Maßen von 3DF-Steine. Die Maße sind Länge 2,50 Meter Breite je 1,5 Meter Höhe...
  4. Holzunterstand - Frage zur Verlegung von Steinen für das Fundament

    Holzunterstand - Frage zur Verlegung von Steinen für das Fundament: Hallo liebe Heimwerkerforumgemeinde, Für mein "neues Projekt Holzunterstand" möchte ich gerne ein Fundament aus Steinplatten verlegen. Ich habe...
  5. Gartenbank aus Balken und Stein

    Gartenbank aus Balken und Stein: Hallo zusammen, möchte mir gerne eine neue Gartenbank neben der Haustür bauen, dachte an so etwas mehr uriges aus Balken und Stein. Also da...