Was haltet ihr von Gebäudeautomatisierung?

Diskutiere Was haltet ihr von Gebäudeautomatisierung? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Nachdem ich über diesen Erffnung erster sterreichischer Wohnanlage fr Ambient Assisted Living - pressetext.austria Link gestolpert bin und diese...

Xpress

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.06.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Nachdem ich über diesen Erffnung erster sterreichischer Wohnanlage fr Ambient Assisted Living - pressetext.austria Link gestolpert bin und diese Art des Wohnens anscheinend Zukunft hat, wollte ich hier fragen inwieweit so eine Gebäudeautomation/ Bussystem für Privathäuser realisierbar oder leistbar ist. Ich dachte früher immer, dass sich das nicht durchsetzen wird aber anscheinend habe ich mich geirrt. Nachdem ich in Österreich lebe und ich gelesen habe, dass bei uns eine Firma namens Eaton (ehemals Möller) der erste Ansprechpartner für Elektroinstallationen dieser Art sei, wollte ich ebenfalls fragen ob jemand schon Erfahrung mit dieser Firma hat.
Danke für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.597
Zustimmungen
1.270
Hallo,

die grundsätzliche Technik ist wohl schon ein paar Jahre älter. Unter dem Stichwort EIB oder KNX wirst du einiges finden. Als ich vor 5 Jahren mein Haus gekauf thatte hatte ich darüber nachgedacht, die Elektroinstallation mittles EIB zu realisieren. Als ich dann bei 8000 € angekommen war und eigentlich noch lange nicht alle benötigten Komponenten und Module beisammen hatte habe ich den Plan innerhalb von wenigen Nanosekunden verworfen.

Daher mein Fazit für den Moment: Nice-to-have für Privatleute mit zuviel Geld oder praktisch für Firmen und Unternehmen, die an Personalkosten sparen wollen.

Gruß
Thomas
 

Xpress

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.06.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Danke für deine Antwort. Das es so teuer ist wusste ich auch wieder nicht, aber ich habe schon vermutet, dass in den Bereich mehrerer Tausender geht...obwohl es schon billiger geworden sein könnte. Aber gerade wenn man ein Haus baut (oder bauen lässt) und sich zum Beispiel eine Solaranlage aufs Dach baut sind die Kosten zu Beginn noch hoch, während sie sich im Laufe der Zeit wieder hereinbringen lassen. Das könnte theoretisch auch bei einem Bussystem funktionieren (mit smart metering), mit dem man dann ganz einfach Stromfresser zentral kontrollieren kann. Auch ein digitaler FI-Schalter mit Wiedereinschaltgerät könnte verhindern, dass mein ganzes Fleisch in der Tiefkühltruhe verdirbt, falls sie mal ausfallen sollte. Also prinzipiell könnte es sich nach ein paar Jahre rentieren am Anfang mehr Geld investiert zu haben. Das Problem ist, dass man hier halt noch keine konkreten Berechnungen anstellen kann, wie bei der mir erwähnten Solaranlage (vor allem da man einen Stromausfall der z.b. das Fleisch auf dem Gewissen hat sowieso nicht kalkuliert werden kann).
Oder denke ich da falsch und es ist wirklich nur eine Spielerei?
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.597
Zustimmungen
1.270
Hallo,

für mich persönlich als Privatanwender bleibt es zur Zeit noch eine teure Spielerei. Allein der Panel-PC, der irgendwo schick in der Wand verbaut wird, die unmengen an Kabel die zentral zum Schaltkasten geführt werden müssten, die Schaltmodule, die Buskoppler....
All das rechtfertigt für mich zu Hause keine zentrale Jalousiesteuerung, Energieüberwachung, Hauptschalterfunktion, Alarmanlage oder sonstige Spielereien.

Frag mich in 15 Jahren nochmal ;)

Gruß
Thomas
 
Thema:

Was haltet ihr von Gebäudeautomatisierung?

Sucheingaben

Gebäudeautomatisierung

,

gebäudeautomation bussystem

,

eaton bussystem für automatisierungstechnik

,
leistbares hausbussystem
, welches Bussystem wird sich in der Gebäudeautomation durchsetzen, jalousiesteuerung, leistbares bussystem, welches bussystem hat sich in der elektroinstallation durchgesetzt, welches bussystem gebäudeautomation, knx austria eaton, ambient assisted living
Oben