Wandregal runtergekracht – was habe ich falsch gemacht?

Diskutiere Wandregal runtergekracht – was habe ich falsch gemacht? im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebes Forum. Gleichmal vorab: Was Handwerken betrifft bin ich absolut untalentiert. Ich habe letztes Jahr erfolgreich ein kleines...

  1. Girgl

    Girgl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebes Forum.

    Gleichmal vorab: Was Handwerken betrifft bin ich absolut untalentiert. Ich habe letztes Jahr erfolgreich ein kleines Badezimmerschränkchen, einen Gitarrenhalter und ein Eckregal an diverse Wände geschraubt und gedacht: es wird langsam! Dieses Jahr habe ich noch zwei kleine Wandbretter an die Wand geschraubt. Doch eines davon ist mir gestern krachend runtergefallen und hätte beinahe meinen PC ruiniert.

    Das Regal ist in Folge einer sanften Berührung meinerseits mitsamt den Dübeln runtergefallen.
    Wandbrett.JPG 2Löcher.JPG

    Es würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, was ich falsch gemacht habe. Die Wand besteht meiner Meinung nach aus Beton.

    Ich habe einen 8er Bohrer mit 8er Dübel verwendet. Als Schrauben habe ich die genommen, mit denen das Regal im Möbelhaus schon an einer Rigipsplatte montiert war.

    BohrerDübelSchraube.JPG
    Was war mein Fehler? Falscher Dübel? Bohrloch zu groß? Schraube zu klein?

    Die Löcher an der Wand sehen nicht gerade toll aus. Zudem ist meine Bude winzig und ich brauche solche Wandregale als Ablagefläche. Insofern würde es mich sehr freuen, wenn jemand Tipps für mich hätte, wie ich das wieder in Ordnung bringen kann. Zudem habe ich das gleiche Regal noch an einer anderen Wand montiert, die aber glaube ich aus Ziegeln besteht. Meint ihr das hält da besser oder sollte ichs besser gleich abmachen?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Girgl
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 10.04.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    824
    Die Schraube ist für den Dübel viel zu kurz so dass dieser sich im Bohrloch nicht vernünftig verspannen kann. Die Schraube so lang wählen, dass sie durch das Brett hindurch am Dübelende noch ankommt oder sogar einen cm hinausragt.
     
  4. Girgl

    Girgl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hi Schnulli,

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sorry für die vielleicht etwas dämliche Nachfrage: Heißt das, ich kann die vorhandenen Bochrlöcher mit den gleichen Dübeln wiederverwenden?
     
  5. #4 Schnulli, 10.04.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    824
    Die Dübel wären mir persönlich aufgrund der Zugkraft durch das Regal auf den Dübel zu kurz. Sind das 40er Dübel? Ich würde eher 65er nehmen, sowas in die Richtung hier oder sowas
    Dazu eine Holzschraube 5x80. Evtl bekommst du sowas auch als kleines Set im Baumarkt mit 10 Dübeln und 10 Schrauben oder so.

    wenn die Bohrlöcher nun schon so "ausgeleiert" sind so dass ein 8er Dübel nun ohne Probleme reinzustecken wäre und dieser beim Schraube reindrehen keinen Halt findet dann musst du auf 10 aufbohren.
     
  6. Girgl

    Girgl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Ja das sind 40er Dübel. Ein bisschen drücken muss man schon um sie wieder ganz reinzubekommen. Rausziehern kann ich sie auch nur mit Zange. Ich hätte nicht gedacht, dass man solche Riesenlöcher für so ein Minibrett bohren muss. Aber da ich ja, wie gesagt, recht unbeholfen bin, höre ich lieber auf Dich.
    Also mein Plan wäre jetzt, wie Du meinst, 8x65 Dübel und 5x80 Holzschrauben zu verwenden.
    Danke für Deine Hilfe.
     
  7. #6 Schnulli, 10.04.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    824
    Ich weiß ja nicht was auf das Brett noch drauf kommt. Das Problem ist die Hebelkraft nach vorne aus der Wand heraus. Natürlich könntest du auch nen 40er oder 50er Dübel nehmen, wenn denn nur eine Blumenvase oder so da drauf soll, dann aber auch mit einer 60er Schraube. Wenn da aber Bücher o.ä drauf abgestellt werden dann würde ich schon was längeres nehmen wollen.
     
  8. #7 asconav6, 10.04.2019
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    79
    Ich würde bei einem 8er Dübel eine 6er Schraube nehmen. Die spreizt den Dübel noch mehr im Loch fest.
     
    Elektrofuzzi gefällt das.
  9. Girgl

    Girgl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Ja hab nun 6er Schraube genommen. Ich geh jetzt mal davon aus, dass die Dübel richtig fest sitzen. Die Verbindung zwischen den beiden Brettern, aus denen das Board besteht, scheint mir dagegen nicht so stabil zu sein. Ich werde es wohl nicht zu stark belasten dürfen.
    Bin jedenfalls sehr froh, dass ich das wieder in Ordnung gebracht habe.
    Vielen Dank nochmal für die Hilfe, schönes Forum!
     
    Niedersachse gefällt das.
  10. #9 Niedersachse, 10.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    92
    Danke für die Rückmeldung, Girgl – es freut mich natürlich, daß alles jetzt ordnungsgemäß und stabil sitzt. Als Hinweis für den nächsten Möbelaufbau noch ein Rat: Wirf die mitgelieferten Dübel und Schrauben weg, sie sind in fast allen Fällen qualitativ absolut minderwertig. Fischerdübel und Spaxschrauben sind da weitaus besser.
     
Thema:

Wandregal runtergekracht – was habe ich falsch gemacht?

Die Seite wird geladen...

Wandregal runtergekracht – was habe ich falsch gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Stichsäge – was zum Teufel mache ich falsch?

    Stichsäge – was zum Teufel mache ich falsch?: Hallo! Mit Stichsäge umgehen kann doch jeder, oder? Ich leider nicht: Mein Problem ist, dass sich das Sägeblatt nach rechts verbiegt, d.h. die...
  2. Flecken an der Wohnungs Eingangstür durch falsche Reinigung

    Flecken an der Wohnungs Eingangstür durch falsche Reinigung: Hallo Vormieter hatte Moosgummi Zeug an die Eingangstür geklebt, ich habe diese entfernen wollen mit Stahlwolle. Das hat auch funktioniert nur...
  3. Neue Steckdose falsch verkabelt?

    Neue Steckdose falsch verkabelt?: Hallo Leute, ich würde mich über einen Tipp zum Sonntag von euch freuen. Mir ist meine Kreiselpumpe ja kaputt gegangen. Da ja unten Drehstrom...
  4. Beschädigung Mauerwerk durch falschen Bohrer?

    Beschädigung Mauerwerk durch falschen Bohrer?: Hallo, bei der Montage einer Gerätehalterung an der Wand wurde versehentlich statt eines Steinbohrers ein Metall-/Aluminiumbohrer verwendet....
  5. Siphon-Verlängerung, evtl. falsch beraten im Baumarkt?

    Siphon-Verlängerung, evtl. falsch beraten im Baumarkt?: Hallo zusammen, die Wasseranschlüsse in meiner neuen Wohnung sind ca. 80 cm links vom geplanten Platz der Spüle. Im Baumarkt hatte ich schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden