Wand vorbereiten für neue Fliesen - Welche Arbeitsschritte sind notwendig

Diskutiere Wand vorbereiten für neue Fliesen - Welche Arbeitsschritte sind notwendig im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, bin absoluter Laie und sozusagen "Neueinsteiger" beim Thema Fliesen & Co. Ich habe ein Haus gekauft und renoviere es nun für den...

  1. #1 FredFeuerstein, 09.09.2013
    FredFeuerstein

    FredFeuerstein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin absoluter Laie und sozusagen "Neueinsteiger" beim Thema Fliesen & Co.

    Ich habe ein Haus gekauft und renoviere es nun für den Eigenbedarf. Nächster Arbeitsschritt sind die Bäder.

    Es geht nun im folgendes: Die derzeitigen Fliesen sind nicht mehr wirklich schön. Bei 90 % der Flächen sind sie aber noch gut, fest und stabil an der Wand.

    Da habe ich nach gründlicher Reinigung und Entfettung einfach mit PCI Gisogrund 303 grundiert und will diese Woche mit PCI Bicollit Extra die neuen Fliesen ankleben. Das ist soweit korrekt oder habe ich einen Arbeitsschritt vergessen???

    Nun aber zum eigentlichen Problem. Im Hauswirtschaftsraum sind die Fliesen hinter dem Waschbecken locker. --> Folglich müssen sie abgemacht werden, bevor neue Hinkommen weil es sonst ja nicht halten würde.
    Mein Plan ist nun, die Fliesen abzuschlagen und die Wand für die neunen Fliesen vorzubereiten. Was muss jetz alles Tun? Muss die Wand neu verputzt werden um Unebenheiten auszugleichen? Was für eine Putz nimmt man da?? (Rotband??)
    Wenn der Putz getrocknet ist, muss er dann vorbehandelt oder Grundiert werden für den Fliesenkleber?

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte und ein paar Tipps hätte, wie ich Schrittweise vorgehen sollte, was nötig ist und was unnötig ist und was für Material verwendet werden sollte (z.B. spezieller Putz, Grundierung etc.)

    PS: Es werden günstige Fliesen aus dem Baumarkt verwendet weil es nur ein Haushaltsraum im Keller ist. Fliesengröße etwa 15x25 cm
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wenn Du die Fliesen entfernst und diese in Mörtel gesetzt wurden kommt da schon
    etwas runter, das kann man dann mit Rotband verputzen nach dem Trocknen mit einem
    Putzgrund Grundieren und dann mit geeignetem Fliesenkleber neue Fliesen drauf kleben
    würde das Material dann von einem Hersteller verwenden, den von dir genannten ist ja schon
    ganz in Ordnung.

    sep
     
  4. #3 FredFeuerstein, 09.09.2013
    FredFeuerstein

    FredFeuerstein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke schon mal. Was heisst "in Mörtel" gesetzt?

    Kann ich die Mauer ganz normal mit dem Rotband ausgleichen, d.h. Unebenheiten beseitigen und dann trocken lassen und weiter bearbeiten?
    Was für ein Putzgrund ist sinnvoll bzw. gut?

    Muss ich in den Rotband-Putz ein Gewebe einfügen wenn ich danach drauf Fliesen will???
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Je nachdem wann die Fliesen gesetzt wurden (Untergrund nur bei normalem Mauerwerk) kann es sein das diese nicht mit Fliesenkleber
    geklebt wurden sonder mit Mörtel (Speis) Sand und Zementgemisch, wenn Du die entfernst sieht man das, der Mörtel hat mitunter eine Stärke von Paar cm so das wenn Du die Fliesen entfernst es da einiges zum Beiputzen geben kann, wenn das so sein sollte so das Rotband zum Einsatz kommt Gewebe brauchst Du keins.
    Rotband erfordert eine Gewisse Stärke in wie weit er aufgebracht werden sollte also ist nichts zum
    spachteln, sollte die zu glättende Fläche nach dem entfernen nicht so gravierend sein das bei-spachteln
    reicht würde ich mir Wandspachtel besorgen gibt es günstig aber auch "Hochwertig" z.B. von Ardex.
    Was den "Putzgrund" angeht sollte es reichen wenn Du die Fläche mit einem "Tiefgrund" vor streichst
    von PCI sollte es in der Richtung auch was geben.
     
  6. werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Die neuen Kacheln sind klein. Da reicht es vermutlich aus, die alten abzumachen, den Untergrund etwas abzukratzen (alles was locker ist, ganz weg), dann ein Dorn oder eine spitze Meißel und einen großen Hammer nehmen und im Abstand von etwa 10 cm mit je 3-5 Schlägen (also etwa ca 1-2 cm tief werdende) Löcher zu kloppen. Das sollte dann mehr als ausreichenden Halt geben, normal Kleber (mit etwas Zement vermischen) mit einem Kamm aufzutragen und die Kacheln anzupappen.
     
  7. Sirene

    Sirene Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich vom Lesen allein, auch schon ein gutes Bild dafür bekommen. Wird nämlich bei mir auch bald fällig und will es selbst versuchen. Habs natürlich noch nicht gemacht, aber ich denke mir, mit solchen Anleitungen, geht das schon. Danke auch.
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 24.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Die Vorbereitung des Untergrundes ist die Hauptsache, das Setzen der Fliesen ist nicht so schwierig.
    Eine Laserwaage bzw. Laserkreuz zum Fliesenlegen ist eine gute Anschaffung vorher - Wenn die erste Reihe richtig liegt, dann kann man - wenn die Fliesen eine ordentliche Qualität haben - eigentlich auch nichts mehr falsch machen

    Später beim Verfugen sollte man darauf achten, daß man nicht gleich alle Flächen macht, sondern klein beginnt, um die Technik kennen zu lernen und die Zeit für das Waschen besser einschätzen zu können. Das vermeidet den gefürchteten Zementschleier
    Übrigens sind glasierte Fliesen leichter zu waschen als Natursteinzeug oder offene Fliesen - viele Leute ärgern sich hinterher, daß der Fugenzementschleier nicht weg gegangen ist ;)
     
Thema: Wand vorbereiten für neue Fliesen - Welche Arbeitsschritte sind notwendig
Die Seite wird geladen...

Wand vorbereiten für neue Fliesen - Welche Arbeitsschritte sind notwendig - Ähnliche Themen

  1. Grundsatzfragen: Mörtel Rieselt einfach weider von der Wand

    Grundsatzfragen: Mörtel Rieselt einfach weider von der Wand: Hallo, ich saniere grad meinen Keller und benutze dabei verschieden Arten von Mörtel und stoße dabei auf Probleme, leider bin ich nicht vom fach,...
  2. Großer Zwischenraum Zarge/ Wand

    Großer Zwischenraum Zarge/ Wand: Moin, hier besteht ein großer Zwischenraum zwischen Türzarge und Wand. Ein weiteres Problem ist, dass die Wand ( besonders die Klinkenseite )...
  3. Kratzer in glasierte Fliese

    Kratzer in glasierte Fliese: Hallo. Ich habe Fliesen (Feinsteinzeug glasiert) nun 6 Monate im Haus liegen. Gekauft habe ich die damals in einem großen Baumarkt mit 2 o ......
  4. runden Ausschnitt in einer Fliese vergrößern

    runden Ausschnitt in einer Fliese vergrößern: Hallo, wie kann man einen runden Ausschnitt mit 60mm Durchmesser in einer Fliese auf 80mm Durchmesser vergrößern? Kann jemand helfen? -- Dirk
  5. Länger Kratzer im neuen Parkett, wie wird es repariert?

    Länger Kratzer im neuen Parkett, wie wird es repariert?: [ATTACH] Ich bin in einen Neubau gezogen mit neuen Böden, leider ist die Küche nicht gefliest, sondern es ist Parkett (soweit ich weiß...