Wände verputzen

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von matzter, 18.01.2015.

  1. #1 matzter, 18.01.2015
    matzter

    matzter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Vieleiche liege ich auch falsch mit dem Forum und ich sollte in "Tapeten und Wandbeläge" Posten, korrigiert mich wenn ich falsch bin.

    Ich bin daran das untere Stockwerk meines Hauses auszubauen. Dabei habe ich eine Frage zu der Ihr mir vielleicht einen Tipp geben könnt.
    Wie ihr auf den Bildern seht habe ich ein ziemlich grobes Mauerwerk (keine Sichtfugen) und darauf einen Holzbalken.
    Die Fenster und Türen schliessen dann daran an.

    Ich habe in anderen Bereichen ganz gute Erfahrungen gemacht mit Styropor/Isolations-Platten die auf die Wand geklebt werden. Auf das Holz könnte mit Nägel gearbeitet werden. Die Platten könnte ich ja nur 2-5cm stark wählen, den Isoliert ist das Haus von aussen eigentlich genug (20cm).
    Ich habe so das Gefühl dass dies das einfachste wäre, dann das ganze verputzen und streichen, fertig.

    Auf der anderen Seite habe ich auch schon viel mit Gibs und Fermacel Platten gearbeitet - dabei habe ich einfach das Gefühl dass es viel Aufwändiger ist und z.T warsch. mit einem Rost gearbeitet werden müsste.

    Wie würdet ihr vorgehen?

    IMG_3008.jpg
    IMG_3007.jpg
    IMG_3009.jpg

    Merci für die Tips! verspreche das Resultat zu Posten (auch wen es peinlich wird :eek: )
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 18.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Vom letzten Bild mal bitte noch ein Bild von etwas weiter weg hochladen.


    Beim Balken hast Du 2 Möglichkeiten:
    - Eine Gk Platte draufschrauben/ -kleben (und nachschrauben). Den Gk dann aber 15cm über das Mauerwerk überstehen lassen und dann von unten gegenputzen.

    - Den Balken mit Streckmetall/ Stucanet einkleiden und dann verputzen.


    Die Styropor/ GK Geschichte -grade an einer Außenwand- solltest Du bleiben lassen. Da gehört Putz dran! Ob nun ein Kalk, Gips, Lehm oder sonstiger ist Geschmackssache.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Lassen Sie das " Kondom " weg - nehmen Sie Kalkzementputz / Gipsputz [ Träger auf Holz heften ) , damit das Mauerwerk leben kann ; durch Aufnahme und Abgabe von Luftfeuchtigkeit/Wärme/Kälte . Die KS Steine brauchen das , sonst werden sie zu Staub in 18 Jahren.
    Oder mit Gipskarton verkleiden .
     
  5. #4 matzter, 18.01.2015
    matzter

    matzter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ja beim Verputzen tu ich mich etwas schwer weil ich noch nicht so oft dazu gekommen bin (das obere Stockwerk welches Fertig ist, ist gänzlich Trockenbau). Gerade was die Kanten / Fensteranschlüsse angeht stell ich mir das relativ schwierig vor (Bild1/2)
    Aber dann hohl ich mir halt noch etwas Hilfe dabei. :p Hat jemand gerade einen guten Link mit ein paar Hinweisen dazu?

    Klasse Hinweis mit dem Stucanet! Kannte ich nicht. Damit wäre es wohl möglich eine Fläche hin zu bekommen (also den Balken ganz verschwinden zu lassen). Danke

    Danke auch pinne für den Hinweis, ich will natürlich unbedingt verhindern dass es längerfristig schäden entstehen und werde Ihren Rat befolgen.

    Ich habe das Bild noch von etwas weiter weg aufgenommen. Der Türrahm ist natürlich nur Show :D, der blieb übrig, und da er ziemlich sperrig war zum verstauen habe ich ihn einfach mal hingestellt :) auf dem Bild, Nahaufnahme ist ein kleiner Vorsprung von der Betomauer zu dem Mauerwerk zu sehen. Aber soviel ich weiss ist das mit Verputz relativ einfach auszugleichen.

    IMG_3013.jpg
     
  6. #5 HolyHell, 18.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Für die Kanten gibt es Eckschutzschienen (1007).
    Für den Fensteranschluß gibt es Anputzleisten.

    Nimm einen Kalkgrundputz. Da hast Du den Vorteil das Du da kleinere Unebenheiten nach der "Ersttrocknung" nachputzen/ rabbotieren kannst.
    Danach dann eine Kalkglätte, einen Filzputz oder einen Strukturputz. Je nach belieben.

    So macht das Foto mehr Sinn :cool: (dadurch das man die Decke sieht weiß man auch was da Trumpf ist. Auf der Nahaufnahme war das -für mich- etwas unklar)
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Die erste Bestandsaufnahme zeigte flächige Steinaufsetzung unter einem Stück Holz . Jetzt ist es nur eine neue Türöffnung neben einer beschichteten Schalbrettbetonwand. Da hält auch kein Bio-Putz , also über alles GiKa oder Fermacell . Dann wird es ein einheitlich zu gestaltender Untergrund .
     
  8. #7 HolyHell, 22.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    @ Pinne

    Hatte ich auch zuerst dran gedacht, aber da das eine Außenwand ist würde ich das lassen. Da ist die Variante mit Putz (und Putzträger über dem Holz) sicherer.
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Putz auf Anstrich wäre da leider oft ein Problem für Laien, bitte bedenken !
     
  10. #9 HolyHell, 24.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Ja, da gebe ich Dir Recht.
    Dann wäre -ergänzend zu #5- die Variante mit Schnellputzleisten nicht schlecht.

    Also so:
    Einen Quarzgrund aufbringen (sicher ist sicher:))
    Putzträger über das Holz
    Schnellputzleisten/ Eckschiene/ Apu anbringen und ausrichten
    Grundputz anbringen
    Die Schnellputzleiste wieder raus und die Stellen nachputzen
    Endputz anbringen
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 24.01.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    253
    Hab da immer solche dünnen Putzschienen aus verzinkten Stahl genommen (gibt es im Baumarkt) und darauf abgezogen ... die hab ich aber nicht wieder rausgenommen?!
     
  12. #11 HolyHell, 24.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Rein theoretisch brauchst Du die auch nicht wieder rausnehmen (da die ja verzinkt sind).
    Aber ich durfte -bislang einmal in meinem Leben- so eine Schiene unter einer Fliese wieder ausbauen (war nicht von uns eingebaut, sondern früher mal. Und das anrosten der Schiene hat es geschafft eine Fliese zum reißen zu bringen).
    Und seit dem Zeitpunkt nehm ich die immer raus und hab ein ruhiges Gewissen
     
Thema: Wände verputzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balken verputzen

    ,
  2. streckmetall holzbalken

    ,
  3. gipsputz streichen nahaufnahme

    ,
  4. wand mit holzbalken verputzen,
  5. Erfahrungsberichte stucanet,
  6. verputzen über Holz streckmetall oder Platten kleben?,
  7. streckmetall stucanet,
  8. verputzen korrigieren
Die Seite wird geladen...

Wände verputzen - Ähnliche Themen

  1. Vorbehandeln der Wand für Rollputz

    Vorbehandeln der Wand für Rollputz: Hallo zusammen, ich mal wieder mit den simpelsten Fragen, worauf ich grundsätzlich schon zig Antworten erhalten habe, allrdings immer wieder...
  2. Nur drei von vier Wänden verputzen

    Nur drei von vier Wänden verputzen: Hallo zusammen, ist es möglich in einen Raum erst mal nur drei Wände statt gleich den ganzen Raum zu verputzen? Hintergrund ist der, dass wir...
  3. Akustikabsorber an der Wand befestigen

    Akustikabsorber an der Wand befestigen: Hallo, ich habe mir ein paar 30x30cm² Akustikabsorber gekauft, da ich Musik produziere und meinen Raum etwas trockener bekommen möchte. Die Pads...
  4. TV-Halterung an Wand anbringen

    TV-Halterung an Wand anbringen: Hallo zusammen ich habe eine kleine Herausforderung. Ich möchte eine TV-Halterung (inkl. TV) an eine Wand montieren. Das Problem ist die Wand. Es...
  5. Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

    Innen-Putzsanierung Decke+Wand?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...