Wände dämmen zur Schimmelvorsorge

Diskutiere Wände dämmen zur Schimmelvorsorge im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, neben meiner Küche liegt ein kleiner Nebenraum (früger "Speisekammer") ohne Heizung. In diesem Raum gibt es ein Schimmelproblem...
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #1

Michael.P

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
31636
Hallo zusammen,

neben meiner Küche liegt ein kleiner Nebenraum (früger "Speisekammer") ohne Heizung. In diesem Raum gibt es ein Schimmelproblem aufgrund der kalten Außenwände. In der Küche (Außenwände genauso wenig isoliert) gibt es keinen Schimmel.

Diesen Nebenraum möchte ich nun renovieren und dem Schimmel direkt mit einer Dämmung vorbeugen. Wie sind Eure Erfahrungen? Reicht diese Tapete mit einer dünnen Styroporschicht aus? Empfehlt Ihr dickeres Material? Was gibt es da so?

Danke und Grüße!
Micha
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #2
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo Micha,wenn du dämmst so wie schreibst ist doch das Problem nicht gelöst.Die Wand bleibt immer noch Kalt.Dein Problem
ist das ,das der Abstellraum Kalt ist und die Küche geheizt wird.Kanst du die Tür nicht auflassen das etwas Wärme ein den Raum kommt und immer lüften.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #3
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

Wenn Du dämmen willst, dann tue das von der Kaltraumseite, dann hast Du kein Schimmelproblem.
Eine zusätzliche Sicherheit wäre, die Wand mit reinem Kalkputz zu verputzen, der ist schimmelwidrig und dann hast Du keine Probleme mehr ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #4

Michael.P

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
31636
Danke schonmal für Eure Rückmeldungen. Die Tür zum Nebenraum ist draußen und er wird quasi von der Küche mitgeheizt.

Der Schimmel entsteht durch die an der kalten Wand kondensierende Luftfeuchtigkeit. Wenn eine Styroporschicht an der Wand ist müsste das doch besser werden...? :confused:
Die Wand selber ist dann noch kalt aber die Dämmschicht unter der Tapete/Farbe nicht mehr so.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #5
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Das stimmt, die Wand unter der Dämmschicht ist genauso kalt wie vorher und die Kondensation findet zwischen der Isolation statt. Im Dach sperrt man deshalb den ganzen Raum mit einer sogenannten Dampfsperre, um diese Kondensation in der Isolation zu verhindern. Das ist sehr aufwendig.
Wenn Du jedoch die Isolierung draußen machst, hat die Wand eine größere Chance sich aufzuwärmen und dann würde die Kondensation zurückgehen, außerdem benötigst Du keine Dampfsperre und verlierst Du weniger Platz im Warmbereich ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #6

Michael.P

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
31636
Die Luftfeuchtigkeit dringt doch gar nicht bis zur kalten Wand durch und kann dann auch nirgendwo kondensieren, oder?

Die beiden kalten Wände von außen dämmen kommt nicht in Frage, es soll ja keine Großbaustelle daraus werden. ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #7
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo Kondenswasser bildet sich immer da wo Wärme und Kälte aufeinander treffen.Bei die währe es zwischen Dämmung und Wand.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #8

Werkzeugnutzer

Benutzer
Dabei seit
03.01.2013
Beiträge
57
Zustimmungen
3
Moin,
das ist alles etwas komplizierter, die Feuchtigkeit findet iheren Weg indie Wand und kondensiert wenn der Taupunkt erreicht wird!
Hol dir einen Fachmann!
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #9
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Er ist doch gerade hierher gekommen, um nicht auf einen Fachmann zurückgreifen zu müssen.

Eine offene Wand ist immer besser als eine geschlossene (Sperre siehe oben)
Außendämmung geht immer vor Innendämmung

Sicherlich könntest Du Deine Wand - wie in Feuchträumen oder Dach - sperren, aber dann muß das absolut Dicht sein UND Du darfst das auch nicht perforieren, durchbohren oder ähnliches.

Um die "Großbaustelle" wirst Du wohl nicht herumkommen ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #10
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Und was haltet ihr davon die Dämmung zuhinterlüften,also zwischen Aussenwand und Dämmung 2cm luft lassen.Oben und unten eine Kleinen Schlitz oder Loch lassen das die Luft umgewälzt wird
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #11
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Das sind dann die Punkte, wo konzentriert der Dampf an die Wand kommt und richtige Feuchtflecken entstehen. Deshalb ist es ja so wichtig die Dampfsperre absolut dicht zu halten, weil ein Punkt reicht, um kreisrund darum Feuchtigkeit in der Wand zu hinterlassen und Schimmel.

Der Witz ist halt, daß schon geringe Mengen Schimmel gefährlich sind, es muß nicht mal nach Schimmel riechen, daß da die Norm üb erschritten wird. Man fühlt sich einfach krank und schlapp, weil das Immunsystem natürlich zu kämpfen hat. Wenn der Schimmel sich erstmal zeigt, dann kann man gleich den ganzen Teil sanieren, alles rausreißen und neumachen ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #12
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Das war nur so ein Gedanke,wir hatten früher solche Zwangsbelüftung in HBD eingebaut das die Balkenköpfe trocknen konnten bzw.Lüft ran kamm.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #13
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Das war wahrscheinlich ein ganz anderes Konzept mit Hinterlüftung
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #14
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Ja gut dasmag schon sein,das wichtigste war das die Köpfe mit Langlochziegel ausgemauert wurden sind und dann überall Schlitze zur entlüftung wahren.Bei ihm dachte ich nur an einer Art Isolierwand die die Kälte abbremst mit Hinterlüftung.das müsste doch gehen.Oben und unten eine Schlitz rein, das dahinter sich keine Feuchtigkeit bilden kann.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #15
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Dann mußt Du aber mit einer Isolierung von 15 besser 25 cm Dicke rechnen, wie beim Dach, dann kann man auch dahinter mit Kaltluft lüften ;)
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #16
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Dann müsste Michael das so machen.ich glaube nicht es eine andere Lösung noch gibt.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #17

Michael.P

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
31636
Also eine Außendämmung kommt für mich nicht in Frage. Eine vernünftige Innendämmung würde ich machen wollen. Der verlorene Wohnraum ist zu verschmerzen, ist ja sowieso eher ein Abstellraum.

Werde einfach mal losfahren und gucken, was es da für Produkte/Möglichkeiten gibt.
 
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #18
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Das Thema war heute gerade schon mal. Durch eine innendämmung schadest Du deiner wand da du den Taupunkt weiter nach innen verlagerst.
Das einfachste wäre den Raum mit zu beheizen.
Einen HK an die Aussenwand und schon sollte das Schimmelproblem vergessen sein.

Aber jeder so wie er gerne möchte
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wände dämmen zur Schimmelvorsorge Beitrag #20
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Heizkörper ;)
 
Thema:

Wände dämmen zur Schimmelvorsorge

Wände dämmen zur Schimmelvorsorge - Ähnliche Themen

Dämmung hinter Heizkörper: In meiner Wohnung habe ich einen Gusseisenheizkörper direkt an der Außenwand mit Fenster. Die Wand hinter dem Heizkörper geht zum Balkon und ist...
Mit welcher Dämmung einen Altbau dämmen.: Hallo :) Mein Mann und ich haben ein altes Zechenhaus gekauft. Wir wollen gerne die Fassade machen. Wir haben mehrere Meinungen eingeholt und...
Fußbodendämmung Keller: Hallo zusammen Ich überlege einen unserer Kellerräume zu dämmen, um es darin etwas wohnlicher zu haben und hoffe auf Eure Ratschläge, da ich mich...
Ausbau Kellerraum: Guten Tag an das Forum! Ich brauche bitte euren Rat, da ich mit einer Entscheidung nicht weiterkomme. ich möchte mir einen unserer Kellerräume...
Beste Innendämmung für Kellerwohnung gesucht: Hallo! In einer Kellerwohnung befindet sich eine Außenwand des Wohnzimmers (Stahlbeton, Baujahr ca. 2017), die von innen bestmöglich gedämmt...

Sucheingaben

dämmung indie wände

,

schimmelvorsorge mit kalkputz

,

kalte speisekammer hinterlüftung

,
wand schimmelvorsorge spachtel
Oben