Versorgungsschacht Haus Bj. 64 Rohre dämmen

Diskutiere Versorgungsschacht Haus Bj. 64 Rohre dämmen im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei ein Haus aus dem Jahr 1964 zu renovieren. Aktuell sind wir dabei, die Badezimmer zu sanieren. Dazu haben...

  1. #1 daedalus, 15.10.2017
    daedalus

    daedalus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei ein Haus aus dem Jahr 1964 zu renovieren.

    Aktuell sind wir dabei, die Badezimmer zu sanieren. Dazu haben wir diese soweit entkernt und die Versorgungsschächte in den Wänden frei gelegt.

    Es gibt hier zwei Versorgungsschächte, einen in der Außenwand und einen in der Innenwand. Im Schacht zur Außenwand sind zwei Heizungsrohre (Vor- und Rücklauf) sowie Warm- und Kaltwasser und ein Fallrohr untergebracht.

    Die Rohre sind mit Glaswolle gedämmt, zwischen der Außenwand und dem Schacht ist noch eine art Spanplatte und Teerpappe verbaut.

    Die alten Rohre sind alle entfernt und werden durch neue ausgetauscht. Nun stellt sich die Frage, wie die Rohre, beziehungsweise der Schacht, am besten zu dämmen ist, ohne dass sich nachher Kondenswasser im Schacht bildet und zu feuchten Wänden führt.

    Meine Idee ist aktuell, die Rohre entweder mit PE Schlauch oder Glaswolle einzupacken und den Rest des Schachtes mit weiterer Glaswolle zu füllen. Der Schacht soll dann mit Rigips verschlossen werden. Im Keller soll der Schacht unten offen bleiben.

    Wäre das so in Ordnung oder wäre hier mit Kondenswasser und feuchten Wänden zu rechnen? Ist eventuell sogar eine Dampfsperre von Nöten oder eine Zusätzliche Belüftung?

    Wäre top, wenn mir einer sagen könnte, wie es vernünftig gemacht wird!
     
  2. Anzeige

  3. #2 mbeverm, 16.10.2017
    mbeverm

    mbeverm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    die Kaltwasserleitung wird Kondensatbildung haben, je nach Umgebung mehr oder weniger, die Warmwasser, wie auch Heizung nicht.
    Ist auch glaube ich Vorschrift heutzutage, Kaltwasser so zu dämmen, das keine Kondensatbildung anfällt. Dämmen würde ich trotzdem alles wegen eventueller Fließgeräusche, warme Leitungen leicht, Kalt stärker, den Schacht wegen der Resonanzwirkung. Glaswolle würde ich nicht nehmen, Steinwolle hat mehr Masse, daher bessere Dämmwirkung. Ich würde flexibele Holzfaserdämmmatten wegen der angenehmen Verarbeitung verwenden.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
     
Thema: Versorgungsschacht Haus Bj. 64 Rohre dämmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsrohre teerpapier

    ,
  2. versorgungsschacht zur außenwand dämmen

Die Seite wird geladen...

Versorgungsschacht Haus Bj. 64 Rohre dämmen - Ähnliche Themen

  1. Glasfaserkunststoff zu Hause, überall im Keller verteilt

    Glasfaserkunststoff zu Hause, überall im Keller verteilt: Hallo zusammen. Ich habe eine Frage: Mein Mann ist ohne Maske und ohne Schutzkleidung ein Autoteil mit Hilfe vom Glasfaserkunststoff am...
  2. Umbau und Teilabbruch einer Außenwand vom Haus

    Umbau und Teilabbruch einer Außenwand vom Haus: Hallo Ich würde gerne meinen Wintergarten und mein Esszimmer verbinden zu einem großen Zimmer. Da müsste aber von der Aussenmauer des Hauses ein...
  3. HT-Rohr zerstören

    HT-Rohr zerstören: Bei uns hat der Vorbesitzer im Keller die Elektroinstallationsleitungen in HT-Rohren DN 32 Aufputz mit Rohrschellen verlegt. Durch Erweiterungen...
  4. Abluft Bad/Küche über ein Rohr?

    Abluft Bad/Küche über ein Rohr?: Bei mir in der Dachgeschosswohnung gibt es 1 Bad, 1 Gäste-WC und eine Küche. Soweit nicht ungewöhnlich. Die 3 Räume liegen so günstig zusammen,...
  5. Wasser fließt immer wieder nicht ab obwohl das Rohr frei ist

    Wasser fließt immer wieder nicht ab obwohl das Rohr frei ist: Hallo, ich habe leider schon seit langem - ich würde sagen seit gut einem Jahr - das Problem, dass das Wasser in meinem Waschbecken nicht richtig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden