verkalktes Stopventil

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von Rohrkrepierer, 15.10.2016.

  1. #1 Rohrkrepierer, 15.10.2016
    Rohrkrepierer

    Rohrkrepierer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, ich mache einen neuen Post/Thread auf.
    Ich suche einen Link zu einem Bild oder Video in dem ein verkalktes Stopventil abgebildet ist.
    Ich konnte jenes mit google nicht finden.
    Wer kennt so einen Link und kann ihn hier in diesen Thread verlinken?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rohrkrepierer, 15.10.2016
    Rohrkrepierer

    Rohrkrepierer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Mir ist leider ein Buchstabe entsprungen (f), ich meinte das Stopfventil am Heizkörper.
     
  4. #3 123harry, 15.10.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Kläre mich mal Bitte auf,was ein Stopfventil ist.
     
  5. #4 Rohrkrepierer, 15.10.2016
    Rohrkrepierer

    Rohrkrepierer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ich meine den kleinen Stift mit Buchse der im Heizungstutzen sitzt, auch bekannt als Heizungsventil (aber nicht t der Heizungsthermostat)
     
  6. #5 123harry, 15.10.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Ich habe auf You Tube ein paar Videos gefunden,musst mal Suchen.ich glaube aber auch nicht das du das Ding Auseinander zu Bauen geht.
     
  7. #6 MacFrog, 16.10.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Die verkalken nicht , im Heizungswasser ist so gut wie kein Kalk.
    Die Dinger setzten sich gerne über den Sommer fest (da nicht betätigt) , An den Pin ziehen sollte man unterlassen (Zange macht riefen auf den Pin , dann klemmt der in der Buchse) , oder der Pin löst sich von den Innereien , und dann ist das Ding auch im Eimer.
    Lösung :
    Thermostatkopf runter ! (Vorsicht bei alten Danfoss , die lösen sich in 2934775 Teile auf und sind dann KAPUTT)
    2 Hammer nehmen!
    1 auf der einen Seite des Ventils halten , und mit dem anderen auf der gegenüberliegenden Seite schlagen. Meist funktioniert das.

    Sollte die Methode nicht funktionieren , kann man es vorsichtig mit einer Zange versuchen , aber nur ganz vorne packen ( den Teil , der nicht im Ventil verschwindet) , und max 1-2mm bewegen . Wenn er dann kaputt gehen sollte , muss eh ein neues her. Man kann die Ventileinsätze auch tauschen lassen , ohne das Wasser von der Anlage herunterzulassen. Bei Danfoss und einigen anderen kann man die Buchse mit Pin so herausschrauben (kommen nur paar Tropfen ) , andere Hersteller haben dafür Schleusen , die dieses ermöglichen.
     
  8. #7 Rohrkrepierer, 19.10.2016
    Rohrkrepierer

    Rohrkrepierer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Der Gasbetrieb (Handwerker) tauscht die Ventileinsätze nicht, kein M30*1 oder M30*1,5
     
  9. #8 MacFrog, 20.10.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Dann mach das ganze Ventil neu , muss halt mal das Wasser runter von der Anlage (zumindest ein guter Schluck)
     
Thema:

verkalktes Stopventil

Die Seite wird geladen...

verkalktes Stopventil - Ähnliche Themen

  1. Zählerventil offensichtlich verkalkt

    Zählerventil offensichtlich verkalkt: Hallo, ich habe ein Unterputzzähler mit Ventil wie auf dem Bild. Ich habe ein hartes Wasser und deshalb denke ich, dass das Warmwasserventil...
  2. Badarmatur Umschalter hakt, verkalkt, was tun?

    Badarmatur Umschalter hakt, verkalkt, was tun?: Hallo! Ich wohne in einer Mietwohnung mit 100 Euro Selbstbeteiligung bei Reparaturen. Nun habe ich folgendes Problem: Der Umschalter der...