Verfugen Verputzen von Naturstein Bruchstein Wänden (Innen)

Diskutiere Verfugen Verputzen von Naturstein Bruchstein Wänden (Innen) im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Ich bin Roberto und seid kurzen Hausbesitzer.Nun hab ich auch gleich paar fragen in sachen "vermörteln/verputzen" von...

  1. #1 roberto413, 20.10.2012
    roberto413

    roberto413 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich bin Roberto und seid kurzen Hausbesitzer.Nun hab ich auch gleich paar fragen in sachen "vermörteln/verputzen" von Natur/Bruchsteinwänden,im Innenbereich.
    Vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrungen damit oder sogar Tips für mich.

    Paar infos zur Bausubstanz:

    Die Außenwände vom Gebäude sind aus Natur/Bruchsteinen "gemauert" und die Innenwände/Trennwände aus einfachen Ziegelsteinen.Das Haus wurde ca.1900 erbaut und im Jahr 2000 mit einen Neuen Außenputz + neuen Dach saniert.

    Im Innenbereich ist seid ca.1960 nichts mehr passiert,der Putz hatte deutliche Risse und wurde vom mir schon komplett entfernt.Der Putz war ein Kalk/Sand Putz + irgend einen Bindemittel.
    Die nun sichtbaren Natur/Bruchsteine wurden mit Kalk/Sand-Mörtel gemauert aber liegen nur noch (lose) übereinander,was für mich ein großes Problem darstellt.
    Die Wände sind zwar fast 60cm stark aber man hat keinen halt,ein Dübel für Heizkörperkonsolen oder Küchenschränke zu setzen ist absolut unmöglich!
    Der alte Mörtel ist nur noch Staub,nach abputzen und abkehren mit dem Straßen/Drahtbesen,sind über 10cm Tiefe Fugen und löcher durch herausgefallende Steine/Zwicker entstanden.

    Nun meine Frage: Mit welchen Material kann ich die Fugen am besten ausfüllen/ausschmeißen?Im Bereich der Heizleitungen (später Aufputz) und Heizkörperkonsolen/Fensternischen habe ich ein Sand/Zement-gemisch (4/1 mit ausgewaschenen Sand) verwendet.Laut Internet Foren/Ratgeber/Info-Seiten ist das nicht richtig,da dieses Zement-gemisch zu hart ist und die Wand auf dauer zerstören soll.Der Zement soll auch die Atmung der Wand verhindern und zu Hart sein.
    In Foren und Ratgebern wird bei Naturstein/Bruchstein oftmals von Trasszement gesprochen,was aber laut meinen Infostand nur zwecks ausblühen und Verwitterung von freistehenden Natursteinmauern erforderlich sei.Einige raten auch wieder zur herkömmlichen Bauweise,mit Luftkalk+Sand zu arbeiten aber wie bekommen die was fest in ihren Bauten?
    Freunde und Bekannte empfohlen mir bekannte Baufirmen, die ich dann auch zwecks Angebot vor Ort hatte.Die Baufirmen wollten Vorspritzmörtel Netzförmig auftragen und dann mit 2 schichten Kalk/Zementputz die Wände verputzen.

    Diese Problemlösung macht mich aber stutzig.Auf einer Seite soll Zement Gift sein aber Vorspritzmörtel (Zement haltig) und Kalk/Zementputz solls richten???
    Ich bin auch am zweifeln,das der reine Kalk/Zementputz,den von mir gewünschten halt in den tiefen Fugen bringen soll?
    Dann kommt das Thema Atmen der Wände noch mit dazu,was ich mir bei Kalk/Zementputz nur bedingt vorstellen kann.Ensteht dann nicht ein Schwitzen der Wände?da diese Putzart nicht so gut die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann?Durch die Tiefen Fugen wird das auch ne ziemlich Dicke Putzschicht(en),die meiner Meinung (Laie) nicht viel Atmen kann,auch nich viel halt gibt(Dübel usw.) und durch den hohen Materialaufwand,noch nen stolzen Endpreis ergibt.Eine auf längere Zeit Rissfreie Wand,auf diesen untergründen,sei laut Baufirmen nicht möglich.

    Dazu hab ich auch noch ne Frage,zwecks Atmen der Wände.Atmet nun der Putz oder direkt die Wand bzw.das Mauerwerk.In meinen Beruf (Anlagenmonteur) hab ich Täglich mit Stahlbetonbauten zutun.Da Atmet auch nichts,dort Regelt alles der Putz (Gipsputz).

    Was wäre das beste Material zum Ausschmeißen der Tiefen Naturstein/Bruchsteinwandfugen und welche Putzart wäre von Vorteil?

    Hier noch paar links zu den Bildern:

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand1q1302ty74n.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand258thi1ev9o.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand3jyqxorha4t.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand4598g0lu3wy.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand5210wzvcpat.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand6is4jy8em7t.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand7fh4roa5xeb.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wand8s5ocn63ph9.jpg

    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/wand9hcgdsbu6av.jpg


    Ich bin über jede Hilfe Dankbar!!!

    LG. Roberto
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 21.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Willkommen im Forum, Roberto :)

    Kalkputz ist für mich auch die erste Wahl, wenn es um Atmungsaktive Putze geht, der braucht seine Zeit, bis er hart ist, ist dann jedoch härter als Gips. Willst Du das Haus restaurieren, wie man das vor einem Jahrhundert gemacht hatte, oder willst Du maximalen Halt haben?

    In jedem Falle empfehle ich erstmal die Oberfläche mit Kalkwasser zu härten, dann einen Zwischenputz aufzubringen, einen Unterputz zum Auffüllen und eine Glätte zum Abschluß. Wenn Du dem Putz richtig Halt geben willst, dann sollte auf jeden Fall eine Armierung rein, leichte Armierung wäre eine Strohmatte, da Du mehr Halt haben möchtest, sollte eine Drahtmatte hinein.

    Ich kann als Bezugsquelle den Kalkladen empfehlen ;)
     
  4. #3 Unregistriert, 20.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Maurermeister

    Hallo ihr da draußen , die offenen Fugen bitte mit quarkähnlichrn Material ausdrücken . Hierzu empfehle ich einen Fugenmörtel welcher auch Anwendung findet im historischem Bereich . Die Firma Remmers bietet hierzu das beste was man derzeit auf dem Markt bekommt als Fertigprodukt. Eine Natursteinwand nur teilweise zu verputzen bietet sich an ,bei einem Mauerwerk mit verschiedenen Arten von Steinen . Oft wurde hier dem Handwerk nicht professionell nachgeahmt . Alles iin allem empfehle ich immer eine Feuchtemessung vorzunehmen um eine nichfachmännische leistung zu unterbinden . Eine Dämmung von außen trägt dazu bei alles zu zerstören lg Thomas
     
Thema: Verfugen Verputzen von Naturstein Bruchstein Wänden (Innen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bruchsteinmauer restaurieren

    ,
  2. verfugen von Naturstein an Wänden

    ,
  3. bruchsteinwand verputzen

    ,
  4. bruchsteinmauer verputzen wie,
  5. bruchstein verputzen,
  6. Fugenmörtel Bruchstein,
  7. bruchsteinmauer verputzen,
  8. bruchsteinwand restaurieren,
  9. bruchsteinwände restaurieren,
  10. fuge trasszement,
  11. bruchsteine verfugen womit,
  12. verfugen von bruchsteinen,
  13. bruchsteine verfugen,
  14. bruchstein fugen ,
  15. natursteinwand verfugen mit trasszement,
  16. kalkputz auf bruchstein,
  17. kann man mit mauer und fugenmörtel wände verputzen,
  18. Allesüber Bruchsteinmauerwerk,
  19. Verfugen von Bruchsteinmauerwerk,
  20. naturstein verputzen,
  21. verzierung auf bruchstein verputzen,
  22. bruchstein verputzen innen,
  23. welche firma restauriert alte Bruchsteinwand?,
  24. putz blättern nach einiger zeit von bruchsteinwand,
  25. bruchsteinwand mit quarzsand und trasszement verfugen
Die Seite wird geladen...

Verfugen Verputzen von Naturstein Bruchstein Wänden (Innen) - Ähnliche Themen

  1. Naturstein/Sandstein Keller Wand sanieren

    Naturstein/Sandstein Keller Wand sanieren: Hallo ! Es geht um folgendes: Wir haben einen uralten, wohl ehemals zum einlagern von Kartoffeln o.ä. genutzten Keller mit Naturstein/Sandstein...
  2. Altbau Decke verputzen

    Altbau Decke verputzen: Hallo zusammen, es geht um folgendes: Nachdem wir einen Wasserschaden im Dachgeschoss hatten (offenes Fenster) kam ein Stockwerk tiefer etwas...
  3. 3cm tiefe & 3m² grosse Vertiefung in Wand auffüllen

    3cm tiefe & 3m² grosse Vertiefung in Wand auffüllen: Hallo allerseits Folgende Ausgangslage: In einem Zimmer habe ich bei der einen Aussenwand eine 3cm tiefe "Vertiefung" gegenüber dem Rest der...
  4. Fliesen einer Außenwand im Garten - wie gerade muss die Wand sein

    Fliesen einer Außenwand im Garten - wie gerade muss die Wand sein: eine Ausgangstreppe vom keller zum Garten soll gefliest werden. Der alte Putz der Wand sowie die alten Fliesen an Wand und Treppenstufen wurden...
  5. Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?

    Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?: Moin zusammen, ich habe in der Decke ein etwa 14 cm breites und 1,5 cm tiefes Loch. Da ging mal ein Rohr für den Abzug durch. Von hinten habe ich...