Vaillant DLE VED _/8

Diskutiere Vaillant DLE VED _/8 im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin zusammen, ich bin neu im Forum und habe gleich mal ein Anliegen. Ich will einen Durchlauferhitzer parallel zum WW-Speicher der Gastherme...
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #1

ewo

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.07.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Moin zusammen,
ich bin neu im Forum und habe gleich mal ein Anliegen.
Ich will einen Durchlauferhitzer parallel zum WW-Speicher der Gastherme installieren. Der Stromanschluss 400 V ist beauftragt, jetzt geht es ans montieren.
Da der DLE als Aufputzmontage ausgeführt wird, stellt sich mir die Frage nach den Anschlüssen zum DLE. Normalerweise kommen die Leitungen aus der Wand und der Anschluss erfolgt über beigestellte Messingverschraubungen.
Wie gestaltet sich der Anschluss, wenn die Leitung über Putz herangeführt wird? Es gibt da einen Set für die AP-Montage (Vaillant 308086), nur fehlt mir der weitere Input. In den Installationsanweisungen wird verwiesen auf eine Installationsanweisung, nur die finde ich vorab nirgends. Wie funktioniert das mit den Wandscheiben, oder werden keine gesetzt? Für jeden hilfreichen HInweis bin ich dankbar.
 
#
schau mal hier: Vaillant DLE VED _/8. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #2

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
766
Zustimmungen
237
vielleicht sowas
1658999358315.png



im Zweifelsfalle ruf das Büro von Vaillant an

fragen kost nix
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #3
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Wie funktioniert das mit den Wandscheiben, oder werden keine gesetzt?
Wenn ich nicht irre, stehen bei dem Anschlußset für AP-Montage die Anschluß - Aussengewinde senkrecht nach unten,
da musst Du dann Übergangsmuffen und keine Wandscheiben nehmen.
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #4

ewo

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.07.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Man hat 3 Anschlüsse. Dort, wo die Kappen aufgeschraubt sind, ist dann wohl Wasserein- und ausgang im DLE (Anschluss zur Heizung), wobei der Anschluss mit dem Ventil der KW-Wasseanschluss ist. Die anderen Aussengewinde wären demnach die Anschlüsse von Aussen (KW und WW). So weit wäre es verständlich, wenn nicht der dritte Abgang wäre und was sollen die Gewindenippel? Und wie befestigt man das Ganze?
 

Anhänge

  • Aufputz-Set.png
    Aufputz-Set.png
    299,1 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #5
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Normalerweise sitzen in der Wand Wandscheiben, da werden die Gewindenippel eingedichtet reingeschraubt. In den Kaltwasseranschluß, also der mit dem Absteller, kommt das Sieb, die Stauscheibe und eine der Dichtungen. Dann wird das Teil mit dem Überwurf auf den Gewindenippel geschraubt. So, nur ohne Sieb und Stauscheibe macht man das auch mit der Warmwasserseite. Nun hat man zwei 1/2" Gewinde, die nach vorne zeigen, und zwei mit Kappen verschlossene 1/2" Gewinde, die nach unten zeigen. Im DLE sind entsprechend geformte Anschlußröhrchen, die mit Überwürfen an die erstgenannten Gewinde kommen. Wie geschrieben - das ist der Normalfall!
Da bei Dir die Anschlüße aufputz liegen, brauchst Du die Gewindenippel nicht. Du schraubst die Kappen einfach auf die jetzt freien Gewinde, und, oh Wunder, hast Du nun zwei freie Gewinde, dienach unten zeigen. Zauberei? Nicht wirklich...
Nun brauchst Du die von mir bereits erwähnten Übergangsmuffen 1/2" Innengewinde auf Deine Leitungen, die Du da anschließen willst, z.B. 15mm Kupferrohr.
Jetzt klar?
Ach ja, natürlich muß bei dieser Anschlußart die Haube des DLE entsprechend ausgeschnitten werden, das ist aber sogar vorgestanzt, meine ich.
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #6

ewo

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.07.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Normalerweise sitzen in der Wand Wandscheiben, da werden die Gewindenippel eingedichtet reingeschraubt. In den Kaltwasseranschluß, also der mit dem Absteller, kommt das Sieb, die Stauscheibe und eine der Dichtungen. Dann wird das Teil mit dem Überwurf auf den Gewindenippel geschraubt. So, nur ohne Sieb und Stauscheibe macht man das auch mit der Warmwasserseite. Nun hat man zwei 1/2" Gewinde, die nach vorne zeigen, und zwei mit Kappen verschlossene 1/2" Gewinde, die nach unten zeigen. Im DLE sind entsprechend geformte Anschlußröhrchen, die mit Überwürfen an die erstgenannten Gewinde kommen. Wie geschrieben - das ist der Normalfall!
Da bei Dir die Anschlüße aufputz liegen, brauchst Du die Gewindenippel nicht. Du schraubst die Kappen einfach auf die jetzt freien Gewinde, und, oh Wunder, hast Du nun zwei freie Gewinde, dienach unten zeigen. Zauberei? Nicht wirklich...
Nun brauchst Du die von mir bereits erwähnten Übergangsmuffen 1/2" Innengewinde auf Deine Leitungen, die Du da anschließen willst, z.B. 15mm Kupferrohr.
Jetzt klar?
Ach ja, natürlich muß bei dieser Anschlußart die Haube des DLE entsprechend ausgeschnitten werden, das ist aber sogar vorgestanzt, meine ich.
Nahezu verstanden, nur der Überwurf, welcher vorher auf die Nippel in der Wandscheibe zur KW-Aufnahme bzw. WW-Abgabe diente, lässt sich nicht mit den Kappen verschliessen, IG auf IG geht nicht, also schraubt man die Nippel in den Überwurf und auf die Nippel die frei werdenden Kappen. Ich werde jetzt bestellen und dann wirds schon klappen. Vielen Dank für eure Hinweise
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #7
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Nahezu verstanden, nur der Überwurf, welcher vorher auf die Nippel in der Wandscheibe zur KW-Aufnahme bzw. WW-Abgabe diente, lässt sich nicht mit den Kappen verschliessen, IG auf IG geht nicht, also schraubt man die Nippel in den Überwurf und auf die Nippel die frei werdenden Kappen. Ich werde jetzt bestellen und dann wirds schon klappen. Vielen Dank für eure Hinweise
Oh, upps, sorry, natürlich braucht man die Gewindenippel, um die Überwurfseite mit den Kappen zu verschließen, völlig richtig.
Evtl. musst Du die Anschlüsse dann seitlich stellen und mit Übergangswinkeln nach unten gehen. DLE´s aufputz anschließen ist immer Fummelei...
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #8

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Gerne Bilder vom Ergebnis zeigen, vielleicht muss ich das ja auch mal machen... ;)
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #9

ewo

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.07.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Gerne Bilder vom Ergebnis zeigen, vielleicht muss ich das ja auch mal machen... ;)
FEDDICH!
Wie Rallo schrieb, war es eine Fummelarbeit (für einen Laien). Ich habe die für die Aufwandmontage gelieferten Anschlüsse (Bild3) nicht mit der Distanzplatte (Bild1) und dem DLE (Bild2) in Einklang bringen können und habe letztendlich die Standardanschlüsse (Bild7+8) verwendet. Nun hängt das Teil. Die vorher in der Wasserverteilung angebrachten Wasserhähne WW+KW (wohl zum Entlasten der Leitungen) habe ich ersetzt durch ein T-Stück zur Aufnahme von Absperrhahn und Kugelhahn (Entlastung), alles ausgeführt in Pressverbindung. (Bild9)
Jetzt fehlt noch die Elektrik zum Auftrennen der HV-Leitung zu einem Verteilerkasten mit Abgängen für DLE und 308V-Steckdose (wenn ich schon dabei bin). Das macht aber ein Unternehmen, weil Eingriff in die Stromversorgung.
 

Anhänge

  • tempImage9GyqVK.png
    tempImage9GyqVK.png
    2,8 MB · Aufrufe: 36
  • tempImage8cAqh4.png
    tempImage8cAqh4.png
    3,5 MB · Aufrufe: 34
  • tempImageWwLDdm.png
    tempImageWwLDdm.png
    3,7 MB · Aufrufe: 35
  • tempImagewv0fvs.png
    tempImagewv0fvs.png
    3,4 MB · Aufrufe: 31
  • tempImageZZJJZQ.png
    tempImageZZJJZQ.png
    2,5 MB · Aufrufe: 34
  • tempImage6EJp9E.png
    tempImage6EJp9E.png
    2,9 MB · Aufrufe: 35
  • tempImageuQqIcZ.png
    tempImageuQqIcZ.png
    3,3 MB · Aufrufe: 36
  • tempImageZgiuY2.png
    tempImageZgiuY2.png
    3,5 MB · Aufrufe: 33
  • tempImageQtJ2oy.png
    tempImageQtJ2oy.png
    3,6 MB · Aufrufe: 35
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #10
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Schön, dass Du es hingekriegt hst, wenn sich mir auch nicht erschließt, wo die Problematik mit Distanzplatte und Anschlüssen lag. Ist doch in Bild 6 eigentlich deutlich zu erkennen. Die aufputz liegenden Anschlußrohre werden dann durch die Distanzplatte nach unten geführt, zumindest sieht es so aus. Ich muß allerdings gestehen, dass ich bislang nicht einmal etwas von dieser Distanzplatte gehört hatte, allerdings glaube, sie hätte mir das Leben das eine oder andere Mal erleichtern können...
 
  • Vaillant DLE VED _/8 Beitrag #11

ewo

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.07.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Heute war Finale. Der Elektriker hat den Schaltkasten gesetzt sowie die CEE 32 und alles verbunden mit Kabel 4mm2. Zu- und Ablauf vom DLE montiert und stromlose Inbetriebnahme (Luftblasen entfernen). Der spannende Heißtest war dann von Erfolg gekrönt. Das Verlegen der starren Leituneng war eine echte Plackerei, auch das Einführen der Leitung in den DLE selber war so klamsi, das alles noch mal abgeschraubt und neu ausgerichtet werden musste. Aber nun läuft alles.:)
 
Thema:

Vaillant DLE VED _/8

Oben