Untergrundvorbehandlung Tapete Putz

Dieses Thema im Forum "Tapeten und Wandbeläge" wurde erstellt von samsonic, 21.02.2016.

  1. #1 samsonic, 21.02.2016
    samsonic

    samsonic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker,

    ich habe meine erste Wohnung bezogen und möchte die Wände neu tapezieren, bin handwerklich halbwegs begabt habe aber noch nie tapeziert und kenne mich auch nicht mit Wandbelägen aus ^^ Ich kenne auch niemanden der sich damit auskennt oder mir helfen könnte. Handwerker zu beauftragen finde ich schade, da ich selber jung und fit bin und 2 Arme habe :)

    Ich habe die alten Tapeten entfernt. Die Wände waren trocken und fest und eigentlich schon für die neue Vliestapete bereit. Dann ist mir aufgefallen, dass die Decke durchhängt. Das was durchhing, war vermutlich eine Untertapete. Es war ein Kunststoffgitter mit Spachtelmasse oder was ähnlichem überstrichen. Als ich es abgerissen habe, ist es gesplittert und zerbrüselt. Dadrunter ist die decke selbst mit einer extrem dünnen, alten, beschädigten und teilweise abgefallenen weissen Farbschicht.

    Dieses gitter ging 20cm in die Wände über. An der einen Wand hab ich es einwandfrei abreissen können, an der anderen ist der Wandbelag abgefallen.

    Meine Frage:

    Soll ich den Wandbelag komplett abmachen und die Wand neu verputzen? Oder welche Untergrundvorbehandlung ist in meinem Fall zum Tapezieren notwendig?

    Der Wandbelag da wo es abgefallen ist ist nicht mehr fest mit der Wand verbunden sondern da ist ein Spalt zwischen. 20160220_122135.jpg 20160220_122135.jpg 20160220_122141.jpg 20160220_122148.jpg 20160220_122156.jpg 20160220_122202.jpg 20160220_122209.jpg

    Wie bereite ich die Decke aufs tapezieren vor?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen : )

    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    202
    Ach Du dickes Ei! :eek: Herzlichen Glückwunsch!

    Du weißt nicht mal wie man tapeziert und nun willst Du gleich verputzen? *schluck* Das sind Handwerksberufe mit 3 Jahren Lehrzeit.

    Ist wohl ein sehr altes Haus?

    Was hast Du denn mit dem Vermieter vereinbart? Das Du selbst renovierst? Ich denke, da gehört bei einem normalen Mietverhältnis streichen und tapezieren zu, aber nicht verputzen. Ich weiß auch nicht ob man damit rechnen muß, daß einem die halte Decke/Wand entgegen kommt, wenn man die Tapete abreißt.

    Was hältst Du davon den Vermieter mal dazu zu holen, daß erstmal die Wände in einen tapezierbaren Untergrund verwandelt werden????
     
  4. #3 samsonic, 21.02.2016
    samsonic

    samsonic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vereinbart wurde dass ich selber renoviere.
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    202
    Ja, aber wenn der Putz von den Wänden fällt hat das nix mehr mit renovieren im üblichen Sinne zu tun.
    Stell Dir vor es regnet zum Dach rein, mußt Du dann auch das Dach decken????

    Wenn Du erst ein Zimmer gemacht hast, dann laß es bei den anderen Räumen und klatsch die neue Tapete einfach darüber....
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    140
    Das was sie da entfernen nennt man Armierungsgewebe , das verwendet man draußen beim Vollwärmeschutz um auf der Steinwolle einen Putzträger zu schaffen . Das hat der Vormieter eingebaut , weil der vorhandene Putz nicht besonders eben war. Oder irgendwo "gefunden" ?!

    Zeigen sie das dem Vermieter ,damit der einiges übernimmt, ev. kann der den Vormieter mit in die Haftung nehmen . Alleine bekommen sie da leider nichts hin , da muß ein Fachmann ran [ Maler / Stukki ].
     
  7. #6 asconav6, 20.03.2016
    asconav6

    asconav6 Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    Das ganze lose Zeugs entfernen, mit Tiefengrund grundieren und dann mit einem Feinspachtel beispielsweise Ardex 828 verputzen
     
Thema: Untergrundvorbehandlung Tapete Putz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gitter unter der tapete

Die Seite wird geladen...

Untergrundvorbehandlung Tapete Putz - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz

    Risse im Putz: Ich habe mehrere an mehreren Stellen, Risse im Putz,,,, kann man die Risse vorsichtig mit einem Schraubenzieher aufstemmen und dann Glätten? Die...
  2. Putz statt Tapete im Flur

    Putz statt Tapete im Flur: Wir wollen im zeitigen Frühjahr (Februar) unseren Hausflur + Treppenhaus verputzen (lassen). Im Keller haben wir das ja schon vor 1-2 Jahren...
  3. Erfahrungen mit flüssiger Tapete?

    Erfahrungen mit flüssiger Tapete?: Hallo, ich habe immer noch ein Problem, und zwar eine Altbauwohnung (54 m²), die wir von den Tapeten der letzten 111 Jahre befreit haben. Nur...
  4. Sockelfliese auf gestrichenen Putz Wand?

    Sockelfliese auf gestrichenen Putz Wand?: Hallo zusammen, ich habe meinen Kellerraum zum Teil neu verputzt. Jetzt möchte ich gerne, bevor ich den Boden fliese, die Wände mit...
  5. Neue Türzarge - Tapete zu kurz

    Neue Türzarge - Tapete zu kurz: Hallo, habe mal zwei Fragen an euch. Hier kurz der Sachverhalt. Ich habe alle alten Türzargen durch neue ersetzt. Die alten waren noch aus den...