(Unterbau-)Waschmaschine ausbauen

Diskutiere (Unterbau-)Waschmaschine ausbauen im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Heimwerker-Community! Ich schäme mich etwas für meinen Beitrag, aber benötige tatsächlich ernsthaften Rat. Alleine komme ich nicht mehr...

  1. #1 waschmaschine, 20.04.2020
    waschmaschine

    waschmaschine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker-Community!

    Ich schäme mich etwas für meinen Beitrag, aber benötige tatsächlich ernsthaften Rat. Alleine komme ich nicht mehr weiter ...

    Meine Waschmaschine ist defekt und ich muss diese ausbauen. Diese ist in eine Küchenzeile integriert. Das Spaltmaß zwischen den einzelnen Elementen ist jedoch sehr(!) schmal.

    Wer ist hier Profi und kann mir Tipps geben, wie ich das Ungetüm leicht ausgebaut bekomme?

    IMG_9241.jpg
    (Reihenfolge: Waschmaschine, Kühlschrank, Unterschrank Spüle)

    Vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung!
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    2.033
    Hallo @waschmaschine
    Kein Grund sich schämen zu müssen. Zunächst entfernst du die Türe. Dann trennst du die Anschlüsse der Waschmschine )Abwasserschlauch und Zulauf). Die Waschmaschine hat verstellbare Füße die du etwas runterdrehen kannst. Dann brauchst du die Maschine nur noch aus der Nische heraus ziehen.
    Falls du Fragen zum Lösen der Anschlüsse hast, scheu dich nicht zu fragen.
     
  4. Rallo

    Rallo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2019
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    538
    Evtl. den Kühlschrank etws vorziehen. Die Schläuche der Maschine laufen dahinter lang und lassen sich dann besser aus- und wieder einbauen.
     
  5. #4 waschmaschine, 21.04.2020
    waschmaschine

    waschmaschine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi (@Neige) und @Rallo ,

    Danke, dass ihr mir mit euren Tipps helft und bei der Mission unterstützt. So richtig weiter kam ich bisher noch nicht.

    Ich versuche aktuell die Füße manuell durch Drehen zu verstellen. So richtig viel bewegt sich hier noch nicht. Wisst ihr, was mir folgende Schraube und Piktogramm sagen sollen? Ist das auch eine Stellschraube für die Füße?

    IMG_9328.jpg
     
  6. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    2.033
    Ja, mit Schraubensreher in die angezeigte Richtung drehen, also nach links. Damit senkst du die Maschine etwas ab.
     
  7. #6 waschmaschine, 04.05.2020
    waschmaschine

    waschmaschine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum - und Sigi,

    durch deine Hilfe kam ich mittlerweile ein ganzes Stück weiter. Auch wenn ich den Ausbau fast als Königsdisziplin ansehe: Unterbaugerät, PVC-Boden zwischen Gerät und Boden geklemmt, Kühlschrank zwischen Spüle und Waschmaschine, ...

    Nun hängt der Aquastop-Schlauch noch an der Maschine. Auf dem Weg von Waschmaschine zu Spüle befindet sich noch der Kühlschrank, der Hinten aber so wenig Platz hat, dass ich das große Ende unter der Spüle nicht durchgezogen bekomme.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den Schlauch noch ausgebaut oder hinter Spüle und Kühlschrank hervor gezaubert bekomme?

    IMG_9422.jpg IMG_9423.jpg
     
  8. #7 Schnulli, 04.05.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.473
    Zustimmungen:
    1.208
    Ich wüsste da nur eine Lösung, die dir wahrscheinlich nicht gefallen wird: die Schrauben im Spülenunterschrank innen oben, die in die Arbeitsplatte gehen, entfernen und den Unterschrank minimal vorziehen, sofern das aufgrund der eingebauten Spüle überhaupt möglich ist. Vorher noch drauf achten, ob der Unterschrank noch seitlich mit einem danebenliegendem Schrank verbunden ist. Dann müssen die Schrauben auch noch raus. Auch die Schrankfüße sind höhenverstellbar ;)
    Alternativ müsstest du den Zulaufschlauch im Inneren der Maschine abschrauben. Das ist aber u.U ziemlich umständlich (Schlauch-in-Schlauch-System und ein Stecker für das Magnetventil). Alles Andere läuft auf ein kleineres Zersägen der auf dem Foto sichtbaren Holzblende und des Schrankbodens hinaus - nur so weit, dass du das Ventil durchziehen kannst.
     
  9. #8 waschmaschine, 04.05.2020
    waschmaschine

    waschmaschine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort, @Schnulli . Kennst du dich mit dem Innenleben des Aquastop-Schlauches aus?

    Momentan bin ich auf dem Gedanken, dass die Waschmaschine schon sehr alt ist und ich diese durch ein Neugerät ersetzen würde. Wäre dann, ohne Rücksicht auf Verluste, das Durchschneiden/-sägen des Aquastop-Schlauches auch eine Variante? Oder sollte hier aus irgendeinem Grund davon abgesehen werden? Vermutlich befindet sich mindestens ein Stromkabel in dem Schlauch, der die Auslösung des Aquastopps steuert.
     
  10. #9 Schnulli, 04.05.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.473
    Zustimmungen:
    1.208
    Naja, was heißt "auskennen" - Wenn du den Schlauch durchschneidest dann wars das mit dem Betrieb der Maschine...
    Der Zulaufschlauch hat einen inneren Schlauch, durch den das Wasser in die Maschine fließt, einen äußeren Schlauch, der darum liegt und in die Bodenwanne der Maschine führt und ein Kabel zur Ansteuerung des Magnetventils. Wenn die Maschine stromlos ist kannst du den Schlauch durchschneiden. Eimer und Lappen parat halten, ggf. Restwasser im Schlauch. Die spannende Frage dann: Bekommst du das Magnetventil der neuen Maschine dahinter? :D Falls nicht würde ich mit ner Lochsäge (analog den Löchern in der Decke für Einbaustrahler) ein Loch in den Boden und/oder hinten unten in dieses Holzbrett des Spülenschranks machen. ggf. mit Stichsäge vergrößern.
    Evtl. hat ja @Neige als jahrelanger Küchenbauer da noch ne rettende Idee?
     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    2.033
    Eleganteste Lösung ist Kühlschrank ein wenig vorziehen und wie @Schnulli schon erwähnt den Spülen US auch etwas nach vorne.
    Lezte Konsequenz wäre tatsächlich am Spülen US links hinten etwas abzunehmen.
     
Thema: (Unterbau-)Waschmaschine ausbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kann man eine unterbauwaschmaschine ausbauen

    ,
  2. waschmaschine abbauen aus unterbau

Die Seite wird geladen...

(Unterbau-)Waschmaschine ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung Unterbau für gelöste Fliesen

    Vorbereitung Unterbau für gelöste Fliesen: Hallo zusammen, brauche mal fachmännische Unterstützung. Habe meinen Wintergarten vor einigen Jahren fliesen lassen. Der Aufbau des Untergrundes...
  2. OSB Platten als Werkstattboden + Unterbau

    OSB Platten als Werkstattboden + Unterbau: Hallo, baue gerade meine Werkstatt neu bzw. um. Jetzt überlege ich als Bodenbelag OSB zu nehmen. Der Raum befindet sich im freien, also nicht...
  3. Elektronik von Waschmaschine schützen (nicht unterbaufähiger Unterbau)

    Elektronik von Waschmaschine schützen (nicht unterbaufähiger Unterbau): Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr könnt mir einen Tipp geben. Kurze Vorgeschichte: naives Mädchen informiert sich wg. unterbaufähigen...
  4. Waschmaschine unterbauen, restliche Möbel u. Geräte erhöhen

    Waschmaschine unterbauen, restliche Möbel u. Geräte erhöhen: Hallo, ich hoffe, ich kann mein Problem gut schildern. Ich bin umgezogen und muss nun meine Waschmaschine in der Küche integrieren, geht aber...