Unsere Handwerker.... :-(

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Maggy, 13.01.2016.

  1. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Ich könnte mich grad wieder nur noch ärgern:

    Gestern habe ich bei einer Firma angerufen, da war der Mitarbeiter schon mal hier bezüglich HEIZUNG.
    Um 16 Uhr war das Büro schon zu, ich bat um Rückruf. Eben, kurz vor 16 Uhr viel mir das wieder ein... "normal" würden sie schon zurück rufen. Ich konnte mir die Frage nicht verkneifen ob mein Anruf dann unnormal gewesen wäre.... Ich hab das Gespräch dann beendet, sonst wäre ich durch das Telefon gehüpft. Schade, denn der Mitarbeiter der seinerzeit hier war, der schien ganz kompetent zu sein.

    Obwohl, wir baten u. a. auch um ein Angebot für jährliche Wartung der Heizung. Also eine stetig wiederkommende Arbeit. Nicht erhalten.

    Am Donnerstag, vergangene Woche habe ich dann bei einem Fensterbauer angerufen. Wollte ich auch ein Angebot haben. Er wäre so überlastet, es würde "Anfang der nächsten Woche..." OK. Heute ist Mittwoch. Morgen ist mein Anruf 1 Woche alt. Hab ich auch mal freundlich! nachgefragt. Ja eigentlich hätten sie ja noch zu.... äh, ich habe angerufen weil eine Anzeige in der Zeitung stand?!

    Handwerker! Das ist für mich inzwischen ein Schimpfwort. Ich glaube ich habe in all den Jahren vielleicht 2 positive Erlebnisse gehabt. Ansonsten? Man macht es besser selbst, dann ist es gemacht.

    Ich denke grad noch an den letzten Elektriker der hier 1 3/4 Stunde verbracht hat um 2 Schalter zu setzen um beim 3. Schalter nach ner nicht vorhandenen Leitung zu suchen.... Ohmmmmmmm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 13.01.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Ohoh... unsere Handwerker hier im Forum werden dir bestimmt gleich die Ohren lang ziehen :)
    Ich hol schon mal Popcorn... :cool:
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    warum , sie hat sich doch schon geoutet .
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Ich zitter vor Angst.
     
  6. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    132
    Handwerker gibt es eben viele, darunter sind gute und schlechte und jeder hat sicher seine Geschichten dazu

    Ich habe in meinen 30Jahren im Handwerk/ Industrie viele Kollegen kennen und auch "lieben" gelernt, aber ebenso viele konnte man auch in die Tonne treten aus div gründen die sie z.t net mal selbst verschuldet haben...

    Aber so ist es in allen Berufen, net nur im Handwerk.

    Ich sehe es gelassen, ich weiß was i kann oder auch net und das reicht mir. Für alles andere habe ich ebenso gute Leute/ Firmen denen ich Respekt zolle für ihr können oder ihr tun.

    Pech haben kann man immer..

    Ich hatte z.B mal meinen wagen in der Werkstatt, der gute Mechaniker hatte gut u gern 10h Fehlersuche gemacht und war am verzweifeln ( elektrik ).
    Nicht weil er zu blöde war, sondern weil der gesamte Rahmen net passte und er dann letztlich sich vergaloppiert hatte.

    Shit happens.
    Natürlich war das AH kulant, aber ein PG mit dem Mechaniker ließ i mir net nehmen. Nicht weil ich ihn an maulen wollte sondern eher um den Vorgang zu verstehen wie es dazu kommen konnte weil es im nach hinein max 30min dauern durfte.

    Der gute Mann ist auch heut noch mein Mechaniker Nr1, i bekomme alles erzählt und man fachsimpelt darüber wie unter Freunden denn letztlich macht jeder mal nen Bock und wichtig ist daraus zu lernen und dazu zu stehen.

    Das versuche ich auch meinen Lehrlingen einzuprügeln
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Vermutlich hast Du viel weniger Handwerker gebraucht als ich in all den Jahren, da Du selbst Handwerker bist. Oder Du hast bedingt durch Deinen Beruf welche kennen gelernt, die was taugen.

    Wenn man einen guten Handwerker mal gefunden hat, dann wechselt man den nicht - wie den Zahnarzt.
    Aber finde erst mal einen...

    Viele Handwerker sind 1-Mann-Unternehmen. Haben sich evtl. bedingt durch Arbeitslosigkeit selbstständig gemacht. Ruft man am Tag an geht nur ein AB dran und es wird NICHT zurück gerufen.
    Ruft man am Abend an geht niemand dran.

    Wir hatten mal einen hier, der hat eine Außenwasserstelle installiert. Ist einer mit dem Knie angestoßen da fiel alles um....angerufen, kommt der raus "ja, das hätte verputzt werden müssen". Der hat doch gesehen, daß das noch im Rohbau war. Und 2 cm PUTZ sollen das dann halten? Es gibt so Spezialisten, die hängen beim Füllen des Eimers selbigen am Wasserkran auf! Was dann? Ja mit bisschen Sprühschaum hält das nicht. Der vorhandene Wasserkran war nix. (Konnte er nix dran verdienen?!) OK, wir nen neuen genommen, von ihm. 2 x benutzt war das Ding kaputt!

    Ich glaub ich schreib mal ein Buch "meine Handwerker-Erfahrungen" oder so ähnlich.

    Schade, eigentlich bin ich nämlich ein Befürworter des Handwerks und finde es so schade, daß immer weniger ein Handwerk lernen wollen.
     
  8. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    132
    Naja, ich bin frei dem Motto on Tour

    Ich bleib bei meinen Job, andere haben es ja gelernt..

    in der Zeit wo der HW bei mir arbeitet kann i selbst auch was tun und Geld verdienen..

    Ok, bedingt durch meinen Job sehe i natürlich die arbeiten anderer und kann mir somit oft die "Rosinen" heraus picken.

    Aber i seh natürlich auch viel Murks und manchmal frage ich mich warum man dafür noch bezahlt


    Ein Exemplar geht an mich, mit Signatur natürlich :)

    Mfg
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Natürlich.;)
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 16.01.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Da kann ich auch ein Lied davon singen ... und hab mein Ärger über Handwerker hier im Forum schon öfters erwähnt.

    Doch am treffenden ist wohl dieses ...
     
    Maggy gefällt das.
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Ich kann schon wieder ne Ergänzung schreiben....

    Ich hab am Donnerstag, morgens! einen Installateur angerufen und dem mein Problem geschildert, daß es aus dem WC duftet... ich hab extra geguckt, daß es ein größerer Laden ist, nicht nur ein Chef der ggf. gleich NEIN DANKE sagt.... der Mitarbeiter sagte er ruft zurück. Donnerstag verging, Freitag ebenso. Ich erwarte ja nicht daß die alles stehen und liegen lassen um gleich zu uns zu kommen.

    Aber ich erwarte, daß ich innerhalb 2 Tagen zurück gerufen werden und das ein Termin gemacht wird. Und wenn der Termin dann in 14 Tagen ist, dann ist es so. Aber gar keine Antwort?

    Und das ist kein Einzelfall!

    Ich hatte ursprünglich 2 Firmen angerufen weil wir überlegen neue Fenster einzubauen. Die eine Firma kenne ich sogar, der Verkäufer erinnerte sich an mich. Ich hab da vor 25 Jahren mal in der Nähe gewohnt und wir haben uns mal auf ner Messe getroffen. Er wollte seinem Chef bescheid sagen, der käme dann mal raus. Ich bin überzeugt der hat Bescheid gesagt. Nicht mal angerufen haben die. Das ist jetzt 4 Wochen her. Die brauchen auch nicht mehr anrufen.

    Die 2. Firma war am 22.12. noch hier. Wir bekämen das Angebot nach Weihnachten. Er würde das über die Feiertage ausarbeiten. Am 5.1. rief er dann
    er würde das Angebot jetzt abschicken. Das war ein Dienstag. Am 9.1. kam es an. 5 km, das Angebot ist sicherlich gelaufen.

    Ich hab dann, da der 1. sich nie gemeldet hat, dann noch eine 3. Firma angerufen. Die Maße durchgegeben. Donnerstags. Er meinte er hätte grad so viel zu tun, es würde Anfang der kommenden Woche. 8 Tage später am Freitag hab ich das Angebot dann bekommen. Ach ja, vorher hab ich mal nachgefragt.... ja sie hätten ja eigentlich noch zu. Hab ich mich entschuldigt, ich hätte doch angerufen, weil da ne Anzeige in der Zeitung war. Ja wäre ja ok, sie würden das Angebot dann machen....

    Das nächste Gespräch fange ich dann an "lieber Handwerker, wären sie so gnädig unser Geld zu nehmen? Allerdings hätte ich da vorher noch was zu machen....".

    Handwerk hat goldenen Boden. Wie wahr. In meiner Gegenwart soll ja kein Handwerker sagen die Geschäfte gingen schlecht. Dem geh ich an die Gurgel.
     
  12. #11 HolyHell, 16.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Es ist halt so das die Auftragslage im Moment gut ist.
    Und Du mußt dabei bedenken das man durch ein Angebot erstmal nur Arbeit hat, aber noch lange keinen Auftrag.
    Und wenn man dann einen Laden mit Stammkundschaft hat bedient man erst einmal diese bevor man für taube Nüsse durch die Gegend eiert.
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 17.01.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Schon klar, aber dann sollte man auch mal "nein" sagen können, also "haben keine zeit" .... doch dies können Handwerker wohl glaub gar nicht!
     
    Maggy gefällt das.
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Seh ich auch so. Einfach NEIN und ich such weiter. Aber so vertändel ich Zeit. Ach so, daß ist ja dann die Zeit der "tauben Nüsse".

    Kann man bei Fenstern Stammkunden haben? Gibts Leute die das alle 2 Jahre machen lassen? Ich denke nicht.
    Aber es kommen auch andere Zeiten. Lass mal erst die Flüchtlinge alle auf dem Arbeitsmarkt sein *G* dann können mich diese Handwerker auch mal "am Hobel blasen". Die merke ich mir auch.
     
  15. #14 HolyHell, 17.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Die meisten Architekten, Gu's, ect bauen öfters Häuser als alle 2Jahre.
     
  16. #15 HolyHell, 27.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Ich muß jetzt mal etwas aus einem anderem Tröd hierher zitieren weil es einfach nur zu gut hierher passt (und Nein, das soll bestimmt nicht gegen Dich gehen Mr.Ditschy)

    Zitiert von hier

    Diese Meinung ist ja nun mal gängige Praxis: Ich lasse erst einmal 3 oder mehrere antraben.
    Und nun wundert sich der Häuslebesitzer warum denn die Handwerker keine Angebote erstellen. Von den 3 bestellten bekommt im normalem Falle ja nur einer den Zuschlag (in diesem Fall sogar gar keiner) und die anderen dürfen das dann als Freizeit abschreiben.
    Und dann wird im nächsten Atemzug über die hohem Preise hergezogen. Denn der Hw darf für seine "persönliche Bespassung" ja nichts berechnen.
    Das diese "ich bestell mal 3 zum gucken" die nächsten Bauherren mit bezahlen ist doch eigentlich klar, oder etwa nicht?

    Und dann muß mir noch mal kurz jemand sagen warum man das denn nicht auch so macht wenn man mal einen Rechtsanwalt braucht? Einfach mal nach 3 Stück hin und sich beraten lassen. Kann natürlich daran liegen das dann auch direkt 3x eine Rechnung kommt.
     
  17. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    das wäre je vernunft , das geht aber nicht !
     
  18. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Ja gut. Ist sicherlich richtig. Aber: Ich hatte 2 Installateure ist. Beide auch bezahlt. Nur, der 1. hat den Fehler gar nicht gefunden sondern nur seine Zeit in Rechnung gestellt. War auch nicht komisch. Hätte ich dann eigentlich auch nicht bezahlen dürfen.
     
  19. #18 HolyHell, 27.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Dann fantasieren wir mal weiter:
    - Ich hab mir letztens ein belegtes Brötchen gekauft, hat mir aber nicht geschmeckt....
    - Wenn mein Auto kaputt ist, erwarte ich eigentlich schon beim Anruf der Werkstatt das mir direkt die (richtige) Diagnose gestellt wird....

    Nr 1 hat ja in der Zeit, in der er gesucht hat nicht gearbeitet, oder? War ja mal wieder Freizeit und Beschäftigungstherapie.

    Und da ja viele Kunden eine derartige Grundhaltung haben ist es doch kein Wunder das sich die Firmen lieber mit Bestandskunden beschäftigen als sich mit neuen zu beschäftigen (hatte ich ja weiter oben schon mal angedeutet).
     
  20. #19 Mr.Ditschy, 28.01.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    @Holy: Kein Problem, nehme dazu auch gerne Stellung. :)

    Wenn ich einen Kostenvoranschlag einhole, frage ich immer den Handwerker, ob dieser etwas kostet und wenn ja, wie viel (normalerweise werden die Kosten dann bei einer Vergabe verrechnt, ist bei uns gängige Praxis, egal ob Handwerk, Werkstatt usw. < kommt aber schon auf das Auftragsvolumen an).
    Wenn ein Handwerker dann aber kein Geld verlangt, ist er selbst schuld ... weiter erwähne ich immer, dass ich Vergleichsangebote einhole, so sagen mir evtl. auch gleich welche ab oder machen nur eine grobe Kostenübersicht < danach versuche ich zu vergleichen, dies manchmal gar nicht so einfach ist ... doch meist wird dann noch etwas verhandelt (Preis/Material) und zu guter letzt, bekommt den Zuschlag bei mir immer das mittlere Angebot!

    Drei Angebote/Fachleute sind aber auch daher wichtig, um dessen unterschiedliche Ausführungen und Materielien zu erfahren (hab schon öffters aus den Angeboten das beste herrausgepickt), weiter ist es heutzutage leider fast nötig, mindestens 3 Meinungen/Aussagen von Fachmännern anzuhören, da man einem heutzutage ja nicht mehr glauben kann. Zu guter letzt brauxcht man etwas in der Hand, was man alles auzgemacht hat (kam auch schon vor, doch dem war trotz Zuschlag die Stammkunsschaft wichtiger ... war echt nicht spassig :mad:).
    Doch alles hat sich das Handwerk wohl selbst zuzuschreiben < sicher sind da auch nicht alle gleich, genauso wie die Kunden. ;)


    Und jede Branche hat nun mal seine schwarzen Schafe (ist bei den Kunden aber sicher auch so) .... sage immer, Handwerker sind wie Versicherungen, da weis man auch erst wie die sind, wenn man sie benötigt.
     
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    200
    Also, wenn mir das Brötchen nicht schmeckt und ich noch in der Nähe bin gehe ich hin und sage das auch. Heute bekommt man an jeder Ecke was zu essen, da kann ich schon erwarten, daß es schmeckt. Vor über 30zig Jahren hab ich mal in einem Lokal gegessen. Der Kellner fragte mich dann warum ich nicht esse, hatte nur 1 Stückchen probiert. Der Restaurantchef hat das Essen dann in der Küche probiert kam und sagte es wäre ok. OK, ich konnte es trotzdem nicht essen. Ich mußte es nicht bezahlen. 30 Minuten später hab ich gereiert....es lag vermutlich an mir (Magen?), die haben von selbst angeboten, daß ich es nicht bezahlen mußte.

    Zu dem Auto, wenn ich sage die Bremsen müssen gemacht werden kann die Werkstatt die Kosten wohl benennen. Wenn ich sage "da klappert was" nicht, dann muss ich natürlich mal hin fahren.

    2-3 Angebote finde ich jedoch auch normal. Ich hab hier auch 3 Angebote für Fenster liegen. Einer bekommt jetzt den Auftrag. Ich habe selbst in der Angebotsabteilung einer Druckerei gearbeitet. Was meinst Du wie viele Angebote ich für die Katz gemacht habe? Das ist normal. Wenn Du eine Hose kaufen geht, klapperst Du auch die Geschäfte ab, was gefällt vom Stil und vom Preis. - Sieht anders aus, wenn ich von vorne herein vor habe es selbst zu machen. Aber dann kann ich da fragen wo ich das Material kaufen will. Ohne dem geht es ja nicht.
     
Thema:

Unsere Handwerker.... :-(

Die Seite wird geladen...

Unsere Handwerker.... :-( - Ähnliche Themen

  1. Ledersofa Opfer unseres Katers

    Ledersofa Opfer unseres Katers: Kater/ Katzen sind komisch. Sie mögen nix neues. So wurde unser brandneues Sofa und die Sessel vor rund 7 Jahren von dem Kater eingeweiht. Nun...
  2. Hat der Handwerker hier gepfuscht? (Laminat/Leiste/Türschwelle)

    Hat der Handwerker hier gepfuscht? (Laminat/Leiste/Türschwelle): Hallo, grade wurde bei mir in der Wohnung Laminat verlegt. Die Türschwelle zum Bad ist sehr hoch, hier Hat der Handwerker einfach die Leister von...
  3. Handwerker-Laie? Anwesend

    Handwerker-Laie? Anwesend: Hallo zusammen, ich bin der Mattes und seit letztem Sonntag hier im Forum. Ich bin 31 Jahre jung und gelernter Industriekaufmann... Und das war...
  4. Stromerzeuger für Heim,- und Handwerker

    Stromerzeuger für Heim,- und Handwerker: Guten Abend, ich bin auf der Suche nach einem Stromgenerator. Ich habe schon so einiges gelesen aber weiss nicht ob ich mich für Honda oder einen...
  5. Bücher übers Handwerken?

    Bücher übers Handwerken?: Hi! Ich wollte immer schon mal wissen ob ihr denn zu dem Thema Handwerken, maschinen oder co auch immer wieder Bücher lest, was sind da eure...