TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material)

Diskutiere TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) im Schrauben, Dübel, Haken und Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Servus liebe Heimwerker*innen, ich möchte in meinem WG-Zimmer eine Wandhalterung samt TV anbringen. Da ich auf diesem Gebiet absoluter Laie bin...
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #1

altbau9090

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.08.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Servus liebe Heimwerker*innen,

ich möchte in meinem WG-Zimmer eine Wandhalterung samt TV anbringen. Da ich auf diesem Gebiet absoluter Laie bin und mich das Gemäuer im Zimmer etwas verunsichert, brauche ich unbedingt eure Hilfe! Bevor ich zur Frage komme, will ich euch erstmal meine Ausgangssituation schildern:

Die Wand, an der das Ganze angebracht werden soll, ist 8,5 cm dick und befindet sich im Dachgeschoss eines Altbaugebäudes. Leider hab ich keine Ahnung aus welchem Material diese ist. Der Vermieter konnte mir lediglich sagen, dass das Haus vermutlich nach dem Krieg aufgebaut wurde. Ich habe bereits zwei kleine Wandregale an eine andere Wand im selben Zimmer angebracht. Beim Bohren bin ich mühelos in die Wand eingedrungen, bin dabei allerdings zwei Mal auf ein kleines Steinchen gestoßen, wodurch der Bohrer seitlich weggerutscht ist und das Loch jeweils vergrößert hat. Die Wand hat beim Bohren also einen eher weicheren Eindruck gemacht und hatte soweit ich das beurteilen kann, keine richtigen Hohlräume, wie ein Steinziegel. Der Bohrstaub war teilweise rötlich, teilweise gräulich.

In der Mauer befindet sich bereits ein Loch, durch das das TV-Kabel vom anderen Zimmer in mein Zimmer gelangt. Durch das Loch kann man sehen, dass die Mauer wohl von beiden Seiten mit einer dünnen Pressspanplatte verkleidet ist und im Kern aus einer gräulichen Füllung besteht (siehe Bild 1). Ich hab mit einem Taschenmesser mal darin herumgestochert, um das Material zu "erfühlen". Dabei konnte ich immerhin nicht irgendetwas mit Leichtigkeit vom Material "abschaben".

Die TV-Halterung, die an die Wand soll, wiegt 7 kg, ist auf bis zu 522 mm Abstand zur Wand ausklappbar und soll nach Anleitung über 6 Schrauben an die Wand befestigt werden. Der TV selbst wiegt 8 kg. (Halterung: RICOO R23-S, TV: Telefunken D39F506M4CW).

Die beiden kleinen Wandregalbretter, die ich vor ein paar Monaten montiert habe, saßen bombenfest (natürlich mit weit aus weniger Gewicht und kaum Hebel). Da die Bohrlöcher damals etwas zu groß wurden, hab ich nach dem Bohren den Staub rausgesaugt, Fertigspachtel von Obi reingeschmiert, die Dübel ("Fischer UX8") samt Schrauben reingedrückt und das Ganze über Nacht aushärten lassen, bevor ich es endgültig montiert habe. So würde ich das bei der TV-Wandhalterung auch wieder machen wollen (falls es keine Einwände gibt).

Zurechtgelegt hab ich mir für die 6 Bohrlöcher bereits 6 Schrauben je 6 cm Länge, 4 Dübel "Fischer UX8" (5 cm lang) und 2 Dübel "Fischer S10" (5 cm lang) (siehe Bild 2). Da ich nur 4 Stück von den UX8 habe, will ich diese in "T-Form" anordnen. Die S10 kommen jeweils ins Bohrloch links unten und rechts unten.


Nun zum Frageteil:

Kann das bei einer so dünnen/weichen Altbau-Wand, bei der ich nicht mal das Material kenne, überhaupt gut gehen? Oder laufe ich Gefahr, dass der Hebel zu groß wird, und ich mit meinem Vorhaben die komplette Wand einreiße?

Muss ich sonst irgendetwas bei der Montage besonders beachten?

Würde das mit diesen Dübeln und Schrauben funktionieren?



Danke euch im Voraus!

altbau9090 :)
 

Anhänge

  • Bild-1_Wandloch.png
    Bild-1_Wandloch.png
    567,1 KB · Aufrufe: 506
  • Bild-2_Dübel-und-Schrauben.png
    Bild-2_Dübel-und-Schrauben.png
    4,3 MB · Aufrufe: 558
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #2

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.346
Zustimmungen
1.608
Hallo,
und im Kern aus einer gräulichen Füllung besteht
Das könnte eine Bimsstein Wand sein....
Bei Bimsstein bohrt man das Loch mit einer Bohrer-Größe besser etwas Kleiner, als wie für den Dübel vorgegeben ist, je nachdem wie bröselig das Wandmaterial ist, wird das Loch gerne etwas größer, sollte der Dübel nicht passen, kann man immer noch mal etwas nachbohren.

Gruß.
 
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #3

altbau9090

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.08.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo sep, danke dir für den Tipp!

Ich hab mir im Netz mal einige Bilder von Bimsstein angeschaut - könnte echt passen. Davon scheint es jetzt allerdings auch verschiedene Unterarten mit unterschiedlicher Stabilität zu geben.

Wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass ich eine 8 cm dicke Bimssteinmauer habe, kann ich dann daran ohne Probleme mit diesen Dübeln und Schrauben, die ich oben als Foto angehängt habe, eine insgesamt 15 kg schwere Halterung inkl. TV befestigen?

Wenn ja, würde das dann auch halten, wenn die Wandhalterung auf die vollen 522 mm ausgeklappt ist?

Sollte ich zur Montage vielleicht lieber vorher eine Platte anbringen? Oder Dübelkleber verwenden?

Grüße,
altbau9090 :)
 
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #4
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass ich eine 8 cm dicke Bimssteinmauer habe, kann ich dann daran ohne Probleme mit diesen Dübeln und Schrauben, die ich oben als Foto angehängt habe, eine insgesamt 15 kg schwere Halterung inkl. TV befestigen?

Wenn ja, würde das dann auch halten, wenn die Wandhalterung auf die vollen 522 mm ausgeklappt ist?
Ich habe auch Bimssteinwände. Daran habe ich ebenfalls eine TV-Halterung zum Schwenken und Ausziehen befestigt. Vorher hatte ich ein Probeloch gebohrt, Dübel reingesteckt und Schraube hinein geschraubt. Dabei habe ich die Schraube abgerissen, das reicht mir als Bestätigung, dass die Wand den Fernseher hält. Hält jetzt schon seit 6-8 Jahren. Ob Deine Wand nun genauso gut wie meine ist, kann man natürlich nicht sagen, ich würde testen...
 
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #5

altbau9090

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.08.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Als ich damals die Wandregale angebracht habe, hab ich das auch mal so getestet. Dübel rein, Schraube rein und mit der Zange dran gezogen. Habs nicht rausgezogen bekommen, sollte ja ein gutes Zeichen sein.

Kann es eigentlich passieren, dass bei 8 cm Wandstärke im schlimmsten Fall die TV-Halterung mit einem kompletten Mauerstück ausreißt? Oder ist das größte Risiko dabei, dass sich die Dübel evtl. nicht genug verankern können und durch den Hebel aus dem Bohrloch gezogen werden?

Und wäre es evtl. besser, den Dübel weiter ins Bohrloch zu schieben (siehe Bild-Anhang, Option B) oder macht das keinen Unterschied? Idee ist, dass dadurch evtl. die Zugkraft weiter im Zentrum liegen würde, falls tatsächlich ein Mauerfragment ausreißen könnte.
 

Anhänge

  • Bohrlöcher_Dübelposition_V2.png
    Bohrlöcher_Dübelposition_V2.png
    52,8 KB · Aufrufe: 444
  • TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) Beitrag #6

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.346
Zustimmungen
1.608
Thema:

TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material)

TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material) - Ähnliche Themen

TV Halterung Abstand der Borlöcher bei Fischer DUOPOWER 10 x 80 S, Universaldübel: Ich habe mir eine TV Halterung (Tronje A8050) gekauft die 15 KG wiegt und daran soll noch mal ein 77er TV der ca.45 kg wiegt. Das ganze soll auch...
Ratschläge für TV Montage an Trockenbauwand: Hallo zusammen, Das ist, mein erster Post hier im Forum, da ich das erste Mal vor einer Frage beim „Heimhandwerken“ stehe, die ich mir selbst...
Fernseher an der Wand anbringen (Altbau): Hi, ich habe mir neulich einen 55 Zoll Fernseher (ca. 15kg) gekauft und wollte diesen bei mir zu Hause an der Wand befestigen. Leider bin ich mir...
TV an Ziegelsteinwand, die hinter Rigips steht: Hallo, ich habe mir vor kurzem einen großen TV angeschafft, der einen Nettogewicht von 44kg vorzuweisen hat. Zudem die passende Wandhalterung...
Nicht sicher, ob Wandregal halten wird: Liebe User, meiner erster Beitrag, weil ich Eure Hilfe benötigen würde. Ich hab gestern in 2 Zimmern Wandregale befestigt und zwar solche mit...
Oben