TV im Fertigbauhaus (Holz) und Rigipswand

Diskutiere TV im Fertigbauhaus (Holz) und Rigipswand im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, wir haben ein Fertigbauhaus mit Holzwänden und Glaswolle dazwischen gekauft. Nun haben wir aus Wärmeschutzgründen Rigips mit...

  1. #1 Sven8219, 31.10.2014
    Sven8219

    Sven8219 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Fertigbauhaus mit Holzwänden und Glaswolle dazwischen gekauft. Nun haben wir aus Wärmeschutzgründen Rigips mit Styropor (zusammen ca. 5 cm) an die Wohnwände gemacht. Jetzt möchte ich allerdings Schränke und vor allem meinen Samsung TV (ca. 32kg) an die Wand hängen jedoch hab ich etwas Bedenken wegen der Tragkraft und der entsprechenden Schrauben + Dübel.

    Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen und sagen ob das geht und mit welchen Mitteln :)


    Schöne Grüße
    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 31.10.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    Wenn man sich unsicher ist, dann könnte man die Wand öffnen, das Ständerwerk gegebenenfalls verstärken und dann daran die Schränke und den Fernseher hängen. In jedem Falle sollte man schwere Dinge direkt ans Ständerwerk schrauben. Den Platz der Pfosten kann man mittels klopfen herausfinden, wenn man sich sicher ist, daß die Ständern stark genug sind ;)
     
  4. #3 Sven8219, 31.10.2014
    Sven8219

    Sven8219 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo harekrishnaharerama,

    danke für den herzlichen Empfang ;)
    Das wird jetzt schwierig, da die Rigipswände bereits drauf sind...wurden vor einer Woche fertig gestellt, abgeschliffen und gestrichen...
    Gibt es nicht irgend eine Alternativlösung?
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 31.10.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Es gibt Fernseheraufhängungen für die Decke. Je nach Größe der Schränke könnte man es einfach wagen, diese anzuhängen, ansonsten bleibt wohl nur diese auf den Boden zu stellen ;)
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    Hej Sven , stellen Sie Form-gehobelte Bretter 100 x 228 dekorativ ( abstände ermitteln )vor die Wand - fixieren die mit langen Hohlraumdübeln . Daran sollte die hängende Last halten
     
  7. #6 selfmademan, 31.10.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    57
    Das unterschreibe ich im Wesentlichen. :)
    Ein Wandaufbau eines Fertighauses in Ständerbauweise kann so aussehen.
    Von innen nach außen Rigips-V100 Spanplatte-Wolle
    An solch einem Aufbau kann man Küchenschränke aufhängen.
    In einem70iger Jahre Okal-Haus vielleicht nicht.;)
    Da wurde aus Sicherheitsgründen die Küche gleich mitverkauft.
     

    Anhänge:

  8. #7 Mr.Ditschy, 01.11.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    391
    Gibt es nicht so elektronischen Dinger die Holz durch Wände finden?!
    Zudem sollte man die Folie der äußeren Wand nicht unbedingt beschädigen.

    Aber warum wurde innen mit Styro nochmals Isoliert, ist dies bei dem Aufbau nicht eher ungünstig... aber wäre hier OT.
     
  9. #8 selfmademan, 02.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    57
    Bitte Beiträge genau lesen, nicht überfliegen, Bildtext lesen.
    Ich stelle eine Außenwand vor.
    Unsere Innenwänd haben jedoch auch alle 12,5mm Rigips und 13mm Spanplatte.
    Solche Suchgeräte gibt es für 30€. Hab ich aber nicht ergo auch keine Erfahrung damit.
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 02.11.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    391
    Verstehe dein Problem nicht!
    Themenstarter schrieb nichts von innen verbauten Spanplatten... zudem antwortete ich allgemein und nicht direkt auf deinen Post.

    In wie fern die elektronischen Helfer Holz aufspüren weiß ich auch nicht, deshalb ja die Anregung.
     
  11. #10 selfmademan, 03.11.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    57
    @ Mr.Ditschy
    Ich hab doch das Problem nicht sondern Sven. :)
    Zitat von Sven:
    --- Wir haben ein Fertigbauhaus mit Holzwänden und Glaswolle dazwischen gekauft. Nun haben wir aus Wärmeschutzgründen Rigips mit Styropor (zusammen ca. 5 cm) an die Wohnwände gemacht.--Nun haben wir aus Wärmeschutzgründen Rigips mit Styropor (zusammen ca. 5 cm) an die Wohnwände gemacht. ---
    Ich gehe also davon aus, dass er ein Fertighaus aus irgendeinem Baujahr gekauft hat. An welcher Wand auch immer will er nun seinen Fernseher anhängen. Die von ihm ausgewählte Wand ist 5cm mit Wärmedämmmaterial aufgestockt worden. Nun, das macht Sinn bei einer Außenwand. Jetzt habe ich ihm und euch einen Querschnitt einer Außenwand eines Fertighauses gezeigt und erwähne, dass aus Stabilitätsgründen noch bei unserem 13mm Spanplatten nach der Rigipsplatte verbaut sind. Ergo: an solchen Wänden kann man bedenkenlos schwere Dinge anhängen.
    Pinne hat ihm nun den Vorschlag mit den Brettern gemacht. Damit will er ihm wohl sagen, dass er somit nach der 5cm dicken Dämmung wieder eine steife, plane Fläche hat durch die er bis in die Wand die TV-Halterung befestigen kann.

    Vielleicht könnte sich nun Sven mal wieder melden, damit keine weitern Verwirrungen auftreten. ;)
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    Das ist oft das große Problem im Forum : Fragesteller kennen die Fakten nicht - logisch ,sonst würden sie nichts fragen - antworten aber auch nicht wenn Handwerker und Voll-Heimwerker Optionen anbieten . Einige kommen sogar in Streit , obwohl keiner Details weiß . Das einer immer was weiß , den kennt man inzwischen :))
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 05.11.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    391
    Das weiß ich doch... :)

    Aber ärgerlich ist es schon, wenn sich Leute einfach nicht mehr melden... da fragt man sich schon manchmal, ob man überhaupt antworten soll..
     
Thema: TV im Fertigbauhaus (Holz) und Rigipswand
Die Seite wird geladen...

TV im Fertigbauhaus (Holz) und Rigipswand - Ähnliche Themen

  1. Zwei weitere TV Geräte an Kabelanschluss anschließen!

    Zwei weitere TV Geräte an Kabelanschluss anschließen!: Hallo zusammen! Vielleicht bekomme ich hier Hilfe... Ich hab ein TV Gerät über Kabelanschluss zu laufen und zwei TV Geräte liefen über DVB-T,...
  2. TV an Rigipswand?

    TV an Rigipswand?: Hallo, ich habe eine Frage und hoffe auf eure Hilfe. Ich würde gerne beim unserer neuen Wohnung (dzt. Rohbau) einen ca 65 Zoll großen TV mit...
  3. Rohöl für das Holz

    Rohöl für das Holz: Moin, wie sieht das aus die Holzfassade in Rohöl einzulegen um deren Haltbarkeit von 10 auf X Jahre zu erhöhen? Gegen das Vergammeln. MfG
  4. Rolladen Holz-Fassung herausgebrochen

    Rolladen Holz-Fassung herausgebrochen: Liebes Forum, Ich bin neu in einer Wohnung und habe vom Vormieter einen unbefestigten Gurtwickler geerbt. Das Problem ist dass in der Aushöhlung...
  5. Holz an Wand befestigen

    Holz an Wand befestigen: Liebe Community. Leider bin ich alles was mit Handwerk zu tun hat ziemlich ungeschickt und habe 2 linke Hände. Für meinen Balkon habe ich etwas...