Türzarge aus Metall. Was tun mit dem Holz?

Diskutiere Türzarge aus Metall. Was tun mit dem Holz? im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hier ist gerade Zeit und Ruhe für eine kleine Renovierung. Vorgesehen u.a. eine eigentlich einfache Aufgabe: (Neu-)Streichen der Türzargen. Der...

  1. husky

    husky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hier ist gerade Zeit und Ruhe für eine kleine Renovierung. Vorgesehen u.a. eine eigentlich einfache Aufgabe: (Neu-)Streichen der Türzargen. Der Lack blättert ab, außerdem wurde mit Wandfarbe ausgebessert. Deshalb dachte ich mir: Alles runter bis aufs Blech, grundieren und lackieren. Leider ist das nicht so einfach.

    In die Zarge ist nämlich, da wo sonst eine Dichtung sitzen würde, eingelassen eine Leiste aus Holz, 1 cm breit und 2cm tief. Da verstehe ich nicht den Sinn und Zweck. Außerdem, wie man sieht, wäre mit den schmalen Ecken und Kanten das Entfernen der alten Anstriche eine Heidenarbeit. Vermutlich bräuchte ich da das Werkzeug eines Zahnarztes. Auch gibt es vermutlich keine Grundierung und keinen Lack für Metall+Holz.

    Ich habe in einer dunklen Ecke mal Hand und Stecheisen angelegt. Hoffentlich kann man den Aufbau erkennen.

    Meine Frage wäre jetzt: Wie würde der Profi hier vorgehen, wenn es ordentlich gemacht werden soll? Persönlich würde ich das Holz einfach herausreißen( keine Ahnung, wie locker oder fest das sitzt) und Türdichtungen nachrüsten(keine Ahnung, ob es das für die Maße gibt). Aber ich weiß nicht, ob die Leiste nicht doch irgend einen tieferen Sinn hat.

    Was tun?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Klotzkopf, 02.12.2020
    Klotzkopf

    Klotzkopf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    28
    Uralt ?
    Holz damit es nicht klappert ? Ist ja dann wie eine Holzzarge hihi.
    Mess die Rille genau aus
    Es gibt EPDM vierkantprofil in diversen Abmessungen
    Da ist bestimmt was dabei das hier passt.
    nur mal so als Beispiel
    https://www.fugendichtband24.de/25-...5mm-einseitig-selbstklebend-ca-15-Shore-A.htm

    Zum Farbe abmachen nimm eine Topf-zopf-Bürste an einer Flex möglichst mit Drehzahlregelung weil Vollgas ist zu schnell.
    Gesichtsschutz !!!!

    frohes Schaffen
    Helmut
     
  4. #3 husky, 02.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2020
    husky

    husky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    DDR-Plattenbau. Zwar modernisiert und renoviert, aber mit Macken. Die Steckdose im Bad für die Wama war an die Fliesen geklebt. »war« heißt dabei, dass der Leim irgendwann sich in den Ruhestand verabschiedet hat und die Dose nur noch am Kabel hing.
    Sprich, raus mit dem Holz? Wie auch immer.
    20 mm × 10 mm × 50 m = 107 €
    Müsste ich vermutlich leihen.
    Danke!
     
  5. #4 Holzwurm50189, 02.12.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    473
    Für die € 107 und die ganze Arbeit kannst auch für geschätzte € 100 mehr den alten Mist rausreissen und machst ein komplettes neues Element rein. Wenn die DIN-Grössen passen
     
  6. husky

    husky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ähem, wir reden über Küche, Bad, Wohnzimmer, Kinderzimmer und Schlafzimmer. Wobei die Küche keine Tür hat und zur Nasszelle eine andere, schmale Zarge gesetzt wurde.
     
  7. #6 asconav6, 03.12.2020
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    149
    Hätte jetzt mit 10 Türen gerechnet. 50m Dichtung reicht eigentlich für 10 Stück.
    Im Fachhandel bekommst Du aber auch passende Dichtungen für Stahlzargen. Wird teilweise auch im Baumarkt angeboten.
     
  8. #7 Holzwurm50189, 03.12.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    473
    Hatte die 50 METER übersehen ... :cool:
     
  9. #8 Klotzkopf, 03.12.2020
    Klotzkopf

    Klotzkopf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    28
    Aber nicht für 20mm breite Falze. Ich hab mir schon was dabei gedacht.
     
  10. #9 asconav6, 04.12.2020
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    149
    Sehe hier keinen 20mm breiten Falz!
    Wenn man mal Stahlzargendichtung bei googel eingibt, bekommt man direkt ganz viele verschiedene Profile angezeigt wo auch ein passendes bei sein sollte.
     
  11. husky

    husky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mein Fehler. Ich meinte natürlich 10mm Breite. Und 20mm Tiefe. Vermutlich typische Stahlzargen aus dem DDR-Plattenbau.
     
Thema:

Türzarge aus Metall. Was tun mit dem Holz?

Die Seite wird geladen...

Türzarge aus Metall. Was tun mit dem Holz? - Ähnliche Themen

  1. Zimmertür + Türzarge richtiges Maß?!

    Zimmertür + Türzarge richtiges Maß?!: Hallo liebe Gemeinde, in Sachen Türen bin ich absoluter Laie. Habe jetzt schon verschiedenes im Internet gelesen aber meine Frage ist noch nicht...
  2. Frage Clickvinyl Türzarge

    Frage Clickvinyl Türzarge: Hallo zusammen, Ich möchte im Flur die PVC Auslegeware gegen Clickvinyl ersetzen. Nun stellt sich mir die Frage, ob das Vinyl unter die Türzarge...
  3. Türzarge ausbessern.

    Türzarge ausbessern.: Guten Tag, wir sind heute am Umziehen und beim abmontieren des Kinderschutzgitters an der Türzarge ist mir aufgefallen das es an der Türzarge...
  4. Türzarge fixieren

    Türzarge fixieren: Gute Morgen zusammen! Vorab: Bitte seht es mir nach, wenn ich hier ein paar Begrifflichkeiten durcheinander bringe, ich musste mich erstmal in...
  5. Laminat vor Türzarge?

    Laminat vor Türzarge?: Hallo zusammen, eine kleine Frage hätte ich gerne, hoffe sehr, dass ihr mir dabei helfen könntet... Kann man Türzarge problemlos einbauen, nach...